. .
Deutsch
Österreich
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.at

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.at
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 74.00 EUR, größter Preis: 74.00 EUR, Mittelwert: 74 EUR
Die Auslegungsbefugnis des EuGH im Vorabentscheidungsverfahren. Plädoyer für eine zielorientierte Konzeption. 258 S. (Schriften zum Europäischen Recht EuR 113) von, Schriften zum europäischen Recht  Bd. 113 - Groh, Thomas
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Groh, Thomas:

Die Auslegungsbefugnis des EuGH im Vorabentscheidungsverfahren. Plädoyer für eine zielorientierte Konzeption. 258 S. (Schriften zum Europäischen Recht EuR 113) von, Schriften zum europäischen Recht Bd. 113 - Taschenbuch

2005, ISBN: 9783428115396

[PU: Berlin : Duncker und Humblot], 258 S. 24 cm SoftcoverDuncker & Humblot, 2005. Broschur Inhaltsübersicht: Einführung - 1 Problemstellung - 2 Eingrenzung des Untersuchungsgegenstandes: Von der Untersuchung erfaßte Vorabentscheidungsverfahren - Vorausgesetzte Grundbedingungen - Teil 1: Entwicklung der zielorientierten Konzeption: 3 Grundlagen der Befugniszuweisung: Art. 234 Abs. 1 als Befugniszuweisung - Auswirkungen der Befugniszuweisung auf die Befugnisse der nationalen Gerichte - 4 Kritik der überkommenen Auffassung (Auslegung vs. Anwendung): Auslegung und Anwendung als sachwidrige Kriterien - Unangemessene Verengung der Befugniszuweisung - Abweichende Praxis des EuGH - 5 Die zielorientierte Konzeption: Notwendigkeit eines gemeinschaftsrechtlichen Auslegungsbedürfnisses: Mit der Auslegung im Vorabentscheidungsverfahren verfolgte Ziele - Gegen eine Vorlage sprechende gemeinschaftsrechtliche Vorgaben - Abwägung: Konturen des gemeinschaftsrechtlichen Auslegungsbedürfnisses - Teil 2: Interpretative Einbeziehung der zielorientierten Konzeption in Art. 234 Abs. 1: 6 Methodologischer Standpunkt: Was heißt Bedeutung? - Die Rolle des Interpreten - Die Richtigkeit der Interpretation - Fazit: Das Ziel juristischer Interpretation - 7 Interpretationsargumente und -grenzen im Gemeinschaftsrecht: Interpretationsargumente im Gemeinschaftsrecht - Interpretationsgrenzen im Gemeinschaftsrecht - 8 Interpretation von Art. 234 Abs. 1: Art. 234 Abs. 1: Kein Verweis auf mitgliedstaatliche Begrifflichkeiten - Die Bedeutung von Art. 234 Abs. 1 - Ergebnis und Ausblick ISBN 3428115392, [SC: 3.45]

Neues Buch Booklooker.de
Speyer & Peters GmbH
Versandkosten: EUR 3.45
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Auslegungsbefugnis des EuGH im Vorabentscheidungsverfahren. Plädoyer für eine zielorientierte Konzeption. - Groh, Thomas
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Groh, Thomas:

Die Auslegungsbefugnis des EuGH im Vorabentscheidungsverfahren. Plädoyer für eine zielorientierte Konzeption. - Taschenbuch

2005, ISBN: 3428115392

ID: 31589

Duncker & Humblot, 28.04.2005., Thomas Groh entwickelt in seiner Arbeit eine Alternative zu der herkömmlichen, auf der Dichotomie zwischen Auslegung und Anwendung basierenden Beschreibung der Auslegungsbefugnis des EuGH im Vorabentscheidungsverfahren. Den mit der Auslegung des Gemeinschaftsrechts im Vorabentscheidungsverfahren verfolgten Zielen stellt er gemeinschaftsrechtliche Vorgaben gegenüber, die gegen eine Vorlage an den EuGH sprechen. Soweit den Zielen dabei größeres Gewicht zukommt, ist ein gemeinschaftsrechtliches Auslegungsbedürfnis anzuerkennen, das Grund und Grenze der Auslegungsbefugnis des EuGH im Vorabentscheidungsverfahren ist.Auf der Grundlage eines über traditionelle Lehren hinausgreifenden methodologischen Ansatzes analysiert er sodann das Instrumentarium der gemeinschaftsrechtlichen Interpretationsmethodik. Mit dessen Hilfe zeigt er, daß die von ihm entwickelte zielorientierte Konzeption der Auslegungsbefugnis des EuGH methodengerecht als zutreffende Bedeutung von Art. 234 Abs. 1 EGV bestimmt werden kann. ISBN 3428115392, 1. 258 S. Paperback, [Vorabentscheidungsverfahren; Juristische Methodik; Europarecht; Europäische Union[DNB]; Gerichtshof[DNB]; Vorabentscheidungsverfahren[DNB]]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
Speyer & Peters GmbH
Versandkosten: EUR 2.30
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Auslegungsbefugnis des EuGH im Vorabentscheidungsverfahren. Plädoyer für eine zielorientierte Konzeption. - Groh, Thomas
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Groh, Thomas:
Die Auslegungsbefugnis des EuGH im Vorabentscheidungsverfahren. Plädoyer für eine zielorientierte Konzeption. - Taschenbuch

28

ISBN: 3428115392

ID: 31589

1. Paperback 258 S. Broschiert Thomas Groh entwickelt in seiner Arbeit eine Alternative zu der herkömmlichen, auf der Dichotomie zwischen Auslegung und Anwendung basierenden Beschreibung der Auslegungsbefugnis des EuGH im Vorabentscheidungsverfahren. Den mit der Auslegung des Gemeinschaftsrechts im Vorabentscheidungsverfahren verfolgten Zielen stellt er gemeinschaftsrechtliche Vorgaben gegenüber, die gegen eine Vorlage an den EuGH sprechen. Soweit den Zielen dabei größeres Gewicht zukommt, ist ein gemeinschaftsrechtliches Auslegungsbedürfnis anzuerkennen, das Grund und Grenze der Auslegungsbefugnis des EuGH im Vorabentscheidungsverfahren ist.Auf der Grundlage eines über traditionelle Lehren hinausgreifenden methodologischen Ansatzes analysiert er sodann das Instrumentarium der gemeinschaftsrechtlichen Interpretationsmethodik. Mit dessen Hilfe zeigt er, daß die von ihm entwickelte zielorientierte Konzeption der Auslegungsbefugnis des EuGH methodengerecht als zutreffende Bedeutung von Art. 234 Abs. 1 EGV bestimmt werden kann. ISBN 9783428115396 Vorabentscheidungsverfahren; Juristische Methodik; Europarecht; Europäische Union[DNB]; Gerichtshof[DNB]; Vorabentscheidungsverfahren[DNB], mit Schutzumschlag neu, [PU:Duncker & Humblot,]

Neues Buch Achtung-Buecher.de
Speyer & Peters GmbH, 12165 Berlin
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 2.30)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Auslegungsbefugnis des EuGH im Vorabentscheidungsverfahren. Plädoyer für eine zielorientierte Konzeption. - Groh, Thomas
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Groh, Thomas:
Die Auslegungsbefugnis des EuGH im Vorabentscheidungsverfahren. Plädoyer für eine zielorientierte Konzeption. - Taschenbuch

28, ISBN: 9783428115396

[PU: Duncker & Humblot], 258 S. PaperbackThomas Groh entwickelt in seiner Arbeit eine Alternative zu der herkömmlichen, auf der Dichotomie zwischen Auslegung und Anwendung basierenden Beschreibung der Auslegungsbefugnis des EuGH im Vorabentscheidungsverfahren. Den mit der Auslegung des Gemeinschaftsrechts im Vorabentscheidungsverfahren verfolgten Zielen stellt er gemeinschaftsrechtliche Vorgaben gegenüber, die gegen eine Vorlage an den EuGH sprechen. Soweit den Zielen dabei größeres Gewicht zukommt, ist ein gemeinschaftsrechtliches Auslegungsbedürfnis anzuerkennen, das Grund und Grenze der Auslegungsbefugnis des EuGH im Vorabentscheidungsverfahren ist.Auf der Grundlage eines über traditionelle Lehren hinausgreifenden methodologischen Ansatzes analysiert er sodann das Instrumentarium der gemeinschaftsrechtlichen Interpretationsmethodik. Mit dessen Hilfe zeigt er, daß die von ihm entwickelte zielorientierte Konzeption der Auslegungsbefugnis des EuGH methodengerecht als zutreffende Bedeutung von Art. 234 Abs. 1 EGV bestimmt werden kann. ISBN 9783428115396, [SC: 2.30]

Neues Buch Booklooker.de
Speyer & Peters GmbH
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 2.30)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Auslegungsbefugnis des EuGH im Vorabentscheidungsverfahren. Plädoyer für eine zielorientierte Konzeption. - Groh, Thomas
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Groh, Thomas:
Die Auslegungsbefugnis des EuGH im Vorabentscheidungsverfahren. Plädoyer für eine zielorientierte Konzeption. - Taschenbuch

28, ISBN: 9783428115396

[PU: Duncker & Humblot], 258 S. PaperbackThomas Groh entwickelt in seiner Arbeit eine Alternative zu der herkömmlichen, auf der Dichotomie zwischen Auslegung und Anwendung basierenden Beschreibung der Auslegungsbefugnis des EuGH im Vorabentscheidungsverfahren. Den mit der Auslegung des Gemeinschaftsrechts im Vorabentscheidungsverfahren verfolgten Zielen stellt er gemeinschaftsrechtliche Vorgaben gegenüber, die gegen eine Vorlage an den EuGH sprechen. Soweit den Zielen dabei größeres Gewicht zukommt, ist ein gemeinschaftsrechtliches Auslegungsbedürfnis anzuerkennen, das Grund und Grenze der Auslegungsbefugnis des EuGH im Vorabentscheidungsverfahren ist.Auf der Grundlage eines über traditionelle Lehren hinausgreifenden methodologischen Ansatzes analysiert er sodann das Instrumentarium der gemeinschaftsrechtlichen Interpretationsmethodik. Mit dessen Hilfe zeigt er, daß die von ihm entwickelte zielorientierte Konzeption der Auslegungsbefugnis des EuGH methodengerecht als zutreffende Bedeutung von Art. 234 Abs. 1 EGV bestimmt werden kann. ISBN 3428115392, [SC: 2.30]

Neues Buch Booklooker.de
Speyer & Peters GmbH
Versandkosten:Versand nach Deutschland (EUR 2.30)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Die Auslegungsbefugnis des EuGH im Vorabentscheidungsverfahren
Autor:

Groh, Thomas

Titel:

Die Auslegungsbefugnis des EuGH im Vorabentscheidungsverfahren

ISBN-Nummer:

9783428115396

Thomas Groh entwickelt in seiner Arbeit eine Alternative zu der herkömmlichen, auf der Dichotomie zwischen Auslegung und Anwendung basierenden Beschreibung der Auslegungsbefugnis des EuGH im Vorabentscheidungsverfahren. Den mit der Auslegung des Gemeinschaftsrechts im Vorabentscheidungsverfahren verfolgten Zielen stellt er gemeinschaftsrechtliche Vorgaben gegenüber, die gegen eine Vorlage an den EuGH sprechen. Soweit den Zielen dabei größeres Gewicht zukommt, ist ein gemeinschaftsrechtliches Auslegungsbedürfnis anzuerkennen, das Grund und Grenze der Auslegungsbefugnis des EuGH im Vorabentscheidungsverfahren ist. Auf der Grundlage eines über traditionelle Lehren hinausgreifenden methodologischen Ansatzes analysiert er sodann das Instrumentarium der gemeinschaftsrechtlichen Interpretationsmethodik. Mit dessen Hilfe zeigt er, daß die von ihm entwickelte zielorientierte Konzeption der Auslegungsbefugnis des EuGH methodengerecht als zutreffende Bedeutung von Art. 234 Abs. 1 EGV bestimmt werden kann.

Detailangaben zum Buch - Die Auslegungsbefugnis des EuGH im Vorabentscheidungsverfahren


EAN (ISBN-13): 9783428115396
ISBN (ISBN-10): 3428115392
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2005
Herausgeber: Duncker & Humblot GmbH
258 Seiten
Gewicht: 0,342 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 27.05.2007 16:23:55
Buch zuletzt gefunden am 23.02.2016 12:45:26
ISBN/EAN: 9783428115396

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-428-11539-2, 978-3-428-11539-6

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher