. .
Deutsch
Österreich
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.at

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.at
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 49.00 EUR, größter Preis: 59.47 EUR, Mittelwert: 53 EUR
Die Kunst der Reduktion - Minimalismus in Literatur und Film
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Die Kunst der Reduktion - Minimalismus in Literatur und Film - Taschenbuch

2008, ISBN: 9783639034226

[ED: Taschenbuch / Paperback], [PU: VDM Verlag Dr. Müller], WENIGER IST MEHR Der Begriff Minimalismus wurde aus anderen Kunstrichtungen entlehnt und setzte sich in den 1980er Jahren, besonders in den USA für reduzierte Kurzgeschichten und Experimentalfilme durch. Im Laufe der Zeit erfolgte eine Lockerung der Kriterien und damit einhergehend eine Ausweitung auf andere Genres. Mittlerweile lässt sich das Phänomen auch außerhalb von Nordamerika, besonders in Asien und Nordeuropa, auffinden. Die Autorin Sandra Berchtel gibt einen Überblick über die Entstehung des Begriffes Minimalismus und zeigt die Kontroversen um ihn auf. Ausführlich werden Definitionen und Kriteriensammlungen untersucht und sowohl im historischen Kontext betrachtet als auch literaturgeschichtlich eingeordnet. Darauf aufbauend analysiert sie die Theaterstücke WINTER (Jon Fosse), DAS WUNDERVOLLE ZWISCHENDING (Martin Heckmanns) und die Filme WOLKEN ZIEHEN VORÜBER (Aki Kaurismäki) sowie BROKEN FLOWERS (Jim Jarmusch) und untersucht deren formale, sprachliche, stilistische, inhaltliche, personelle und technische Reduzierungen. Ihre präzise und informative Analyse liefert interessante Erkenntnisse für alle Literatur- und Filminteressierten., [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, H: 220mm, B: 150mm, T: 6mm, [GW: 170g]

Neues Buch Booklooker.de
Syndikat Buchdienst
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Kunst der Reduktion - Sandra Berchtel
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Sandra Berchtel:

Die Kunst der Reduktion - neues Buch

2013, ISBN: 9783639034226

ID: 690899424

WENIGER IST MEHR Der Begriff Minimalismus wurde aus anderen Kunstrichtungen entlehnt und setzte sich in den 1980er Jahren, besonders in den USA für reduzierte Kurzgeschichten und Experimentalfilme durch. Im Laufe der Zeit erfolgte eine Lockerung der Kriterien und damit einhergehend eine Ausweitung auf andere Genres. Mittlerweile lässt sich das Phänomen auch ausserhalb von Nordamerika, besonders in Asien und Nordeuropa, auffinden. Die Autorin Sandra Berchtel gibt einen Überblick über die Entstehung des Begriffes Minimalismus und zeigt die Kontroversen um ihn auf. Ausführlich werden Definitionen und Kriteriensammlungen untersucht und sowohl im historischen Kontext betrachtet als auch literaturgeschichtlich eingeordnet. Darauf aufbauend analysiert sie die Theaterstücke WINTER (Jon Fosse), DAS WUNDERVOLLE ZWISCHENDING (Martin Heckmanns) und die Filme WOLKEN ZIEHEN VORÜBER (Aki Kaurismäki) sowie BROKEN FLOWERS (Jim Jarmusch) und untersucht deren formale, sprachliche, stilistische, inhaltliche, personelle und technische Reduzierungen. Ihre präzise und informative Analyse liefert interessante Erkenntnisse für alle Literatur- und Filminteressierten. Minimalismus in Literatur und Film Bücher > Fachbücher > Sprach- & Literaturwissenschaft Taschenbuch 07.12.2013, VDM, .201

Neues Buch Buch.ch
No. 15616664 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Kunst der Reduktion - Sandra Berchtel
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Sandra Berchtel:
Die Kunst der Reduktion - neues Buch

ISBN: 9783639034226

ID: b02af06013e4aab40dffecb6f0bcc6a7

Minimalismus in Literatur und Film WENIGER IST MEHR Der Begriff Minimalismus wurde aus anderen Kunstrichtungen entlehnt und setzte sich in den 1980er Jahren, besonders in den USA für reduzierte Kurzgeschichten und Experimentalfilme durch. Im Laufe der Zeit erfolgte eine Lockerung der Kriterien und damit einhergehend eine Ausweitung auf andere Genres. Mittlerweile lässt sich das Phänomen auch ausserhalb von Nordamerika, besonders in Asien und Nordeuropa, auffinden. Die Autorin Sandra Berchtel gibt einen Überblick über die Entstehung des Begriffes Minimalismus und zeigt die Kontroversen um ihn auf. Ausführlich werden Definitionen und Kriteriensammlungen untersucht und sowohl im historischen Kontext betrachtet als auch literaturgeschichtlich eingeordnet. Darauf aufbauend analysiert sie die Theaterstücke WINTER (Jon Fosse), DAS WUNDERVOLLE ZWISCHENDING (Martin Heckmanns) und die Filme WOLKEN ZIEHEN VORÜBER (Aki Kaurismäki) sowie BROKEN FLOWERS (Jim Jarmusch) und untersucht deren formale, sprachliche, stilistische, inhaltliche, personelle und technische Reduzierungen. Ihre präzise und informative Analyse liefert interessante Erkenntnisse für alle Literatur- und Filminteressierten. Bücher / Fachbücher / Sprach- & Literaturwissenschaft 978-3-639-03422-6, VDM

Neues Buch Buch.ch
Nr. 15616664 Versandkosten:Bei Bestellungen innerhalb der Schweiz berechnen wir Fr. 3.50 Portokosten, Bestellungen ab EUR Fr. 75.00 sind frei. Die voraussichtliche Versanddauer liegt bei 1 bis 2 Werktagen., Versandfertig innert 6 - 9 Tagen, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Kunst der Reduktion - Sandra Berchtel
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Sandra Berchtel:
Die Kunst der Reduktion - neues Buch

ISBN: 9783639034226

ID: 634aa53ab70ebc1fe713551f4a3999ee

Minimalismus in Literatur und Film WENIGER IST MEHR Der Begriff Minimalismus wurde aus anderen Kunstrichtungen entlehnt und setzte sich in den 1980er Jahren, besonders in den USA für reduzierte Kurzgeschichten und Experimentalfilme durch. Im Laufe der Zeit erfolgte eine Lockerung der Kriterien und damit einhergehend eine Ausweitung auf andere Genres. Mittlerweile lässt sich das Phänomen auch außerhalb von Nordamerika, besonders in Asien und Nordeuropa, auffinden. Die Autorin Sandra Berchtel gibt einen Überblick über die Entstehung des Begriffes Minimalismus und zeigt die Kontroversen um ihn auf. Ausführlich werden Definitionen und Kriteriensammlungen untersucht und sowohl im historischen Kontext betrachtet als auch literaturgeschichtlich eingeordnet. Darauf aufbauend analysiert sie die Theaterstücke WINTER (Jon Fosse), DAS WUNDERVOLLE ZWISCHENDING (Martin Heckmanns) und die Filme WOLKEN ZIEHEN VORÜBER (Aki Kaurismäki) sowie BROKEN FLOWERS (Jim Jarmusch) und untersucht deren formale, sprachliche, stilistische, inhaltliche, personelle und technische Reduzierungen. Ihre präzise und informative Analyse liefert interessante Erkenntnisse für alle Literatur- und Filminteressierten. Bücher / Fachbücher / Sprach- & Literaturwissenschaft 978-3-639-03422-6, VDM

Neues Buch Buch.de
Nr. 15616664 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Kunst der Reduktion - Sandra Berchtel
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Sandra Berchtel:
Die Kunst der Reduktion - neues Buch

ISBN: 9783639034226

ID: 116445598

WENIGER IST MEHR Der Begriff Minimalismus wurde aus anderen Kunstrichtungen entlehnt und setzte sich in den 1980er Jahren, besonders in den USA für reduzierte Kurzgeschichten und Experimentalfilme durch. Im Laufe der Zeit erfolgte eine Lockerung der Kriterien und damit einhergehend eine Ausweitung auf andere Genres. Mittlerweile lässt sich das Phänomen auch außerhalb von Nordamerika, besonders in Asien und Nordeuropa, auffinden. Die Autorin Sandra Berchtel gibt einen Überblick über die Entstehung des Begriffes Minimalismus und zeigt die Kontroversen um ihn auf. Ausführlich werden Definitionen und Kriteriensammlungen untersucht und sowohl im historischen Kontext betrachtet als auch literaturgeschichtlich eingeordnet. Darauf aufbauend analysiert sie die Theaterstücke WINTER (Jon Fosse), DAS WUNDERVOLLE ZWISCHENDING (Martin Heckmanns) und die Filme WOLKEN ZIEHEN VORÜBER (Aki Kaurismäki) sowie BROKEN FLOWERS (Jim Jarmusch) und untersucht deren formale, sprachliche, stilistische, inhaltliche, personelle und technische Reduzierungen. Ihre präzise und informative Analyse liefert interessante Erkenntnisse für alle Literatur- und Filminteressierten. Minimalismus in Literatur und Film Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Sprach- & Literaturwissenschaft, VDM

Neues Buch Thalia.de
No. 15616664 Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Die Kunst der Reduktion
Autor:

Berchtel, Sandra

Titel:

Die Kunst der Reduktion

ISBN-Nummer:

9783639034226

WENIGER IST MEHR Der Begriff Minimalismus wurde aus anderen Kunstrichtungen entlehnt und setzte sich in den 1980er Jahren, besonders in den USA für reduzierte Kurzgeschichten und Experimentalfilme durch. Im Laufe der Zeit erfolgte eine Lockerung der Kriterien und damit einhergehend eine Ausweitung auf andere Genres. Mittlerweile lässt sich das Phänomen auch außerhalb von Nordamerika, besonders in Asien und Nordeuropa, auffinden. Die Autorin Sandra Berchtel gibt einen Überblick über die Entstehung des Begriffes Minimalismus und zeigt die Kontroversen um ihn auf. Ausführlich werden Definitionen und Kriteriensammlungen untersucht und sowohl im historischen Kontext betrachtet als auch literaturgeschichtlich eingeordnet. Darauf aufbauend analysiert sie die Theaterstücke WINTER (Jon Fosse), DAS WUNDERVOLLE ZWISCHENDING (Martin Heckmanns) und die Filme WOLKEN ZIEHEN VORÜBER (Aki Kaurismäki) sowie BROKEN FLOWERS (Jim Jarmusch) und untersucht deren formale, sprachliche, stilistische, inhaltliche, personelle und technische Reduzierungen. Ihre präzise und informative Analyse liefert interessante Erkenntnisse für alle Literatur- und Filminteressierten.

Detailangaben zum Buch - Die Kunst der Reduktion


EAN (ISBN-13): 9783639034226
ISBN (ISBN-10): 3639034228
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2008
Herausgeber: VDM Verlag
120 Seiten
Gewicht: 0,194 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 05.07.2008 02:53:35
Buch zuletzt gefunden am 24.10.2016 18:02:41
ISBN/EAN: 9783639034226

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-639-03422-8, 978-3-639-03422-6

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher