. .
Deutsch
Österreich
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.at

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.at
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 13.99 EUR, größter Preis: 20.71 EUR, Mittelwert: 16.1 EUR
Aspektualität im Deutschen - Eva Forster
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Eva Forster:

Aspektualität im Deutschen - neues Buch

2010, ISBN: 9783640543632

ID: 691042653

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 1,0, Universität Stuttgart (Germanistik-Linguistik), Veranstaltung: Kontrastive Zeitsysteme, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In jeder Sprache können Sachverhalte in zeitliche Relationen zueinander gesetzt werden. Dabei gibt es nicht nur die Möglichkeit auszudrücken, ob sich ein Ereignis oder Zustand gerade ereignet, ereignet hat oder noch ereignen wird. Diese, durch die verschiedenen Tempora (Präteritum, Präsens, Futur) ermöglichte, Einordnung in die Zeit kann noch ergänzt werden durch Beschreibungen der ´´inhärent temporalen Eigenschaften´´ 1 von Sachverhalten. Solch eine Art der zusätzlichen Grammatikalisierung von Zeit nennt man ,Aspekt´. Interessanterweise sind sich jedoch die Benutzer bzw. Benutzerinnen der jeweiligen Sprachen eines solchen zeitlichen Ausdrucks oft gar nicht bewusst und wissen zum Teil mit dem Terminus ,Aspekt´ nichts anzufangen. Das mag unter Anderem daran liegen, dass selbst in einschlägiger Fachliteratur die Definition des Begriffes ,Aspekt´ nicht sonderlich griffig ist. Im Angelsächsischen Sprachraum gibt es zum Beispiel eine practice of using the term aspect for both the grammatical aspect category as well as those lexical semantic verb classes which other call ´´aktionsarten´´. The term aspect is sometimes even used in a third sense, namely for verbs denoting different phases of states of affairs (begin, start, continue, accomplish, end, etc.).2 Ausserdem kommt gerade im Deutschen erschwerend hinzu, dass diese Sprache keine grammatische Distinktion für den Aspekt kennt - hier muss mit Hilfe anderer Mittel und Wege versucht werden auszudrücken, ob ein Ereignis etc. zu dem intendierten Abschluss gekommen ist oder (noch) nicht. In der vorliegenden Arbeit werden ,Aspekt´ und ,Aktionsarten´ terminologisch abgegrenzt und somit eine unnötige und verwirrende Ambiguität des Aspektbegriffs aufgehoben. Nach einer Einführung in das Aspektsystem, die im ersten Teil der Arbeit erfolgt, wird im zweiten Teil die deutsche Sprache auf ihre Aspektualität hin untersucht. Wegen der fehlenden durchgängigen Aspektoppositionen aufweist, soll deshalb hier das Zusammenwirken der Kategorien ,Aspekt´, ,Aktionsart´ und ,Tempus´ transparent gemacht werden.3 Aspektualität im Deutschen Bücher > Fachbücher > Sprach- & Literaturwissenschaft > Germanistik Taschenbuch 01.08.2010, GRIN, .201

Neues Buch Buch.ch
No. 23459660 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Aspektualität im Deutschen - Eva Forster
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Eva Forster:

Aspektualität im Deutschen - neues Buch

2003, ISBN: 9783640543632

ID: c54fe2b4b7e477d0bc39be72586ff641

Aspektualität im Deutschen Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 1,0, Universität Stuttgart (Germanistik-Linguistik), Veranstaltung: Kontrastive Zeitsysteme, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In jeder Sprache können Sachverhalte in zeitliche Relationen zueinander gesetzt werden. Dabei gibt es nicht nur die Möglichkeit auszudrücken, ob sich ein Ereignis oder Zustand gerade ereignet, ereignet hat oder noch ereignen wird. Diese, durch die verschiedenen Tempora (Präteritum, Präsens, Futur) ermöglichte, Einordnung in die Zeit kann noch ergänzt werden durch Beschreibungen der "inhärent temporalen Eigenschaften" 1 von Sachverhalten. Solch eine Art der zusätzlichen Grammatikalisierung von Zeit nennt man ,Aspekt'. Interessanterweise sind sich jedoch die Benutzer bzw. Benutzerinnen der jeweiligen Sprachen eines solchen zeitlichen Ausdrucks oft gar nicht bewusst und wissen zum Teil mit dem Terminus ,Aspekt' nichts anzufangen. Das mag unter Anderem daran liegen, dass selbst in einschlägiger Fachliteratur die Definition des Begriffes ,Aspekt' nicht sonderlich griffig ist. Im Angelsächsischen Sprachraum gibt es zum Beispiel eine practice of using the term aspect for both the grammatical aspect category as well as those lexical semantic verb classes which other call "aktionsarten". The term aspect is sometimes even used in a third sense, namely for verbs denoting different phases of states of affairs (begin, start, continue, accomplish, end, etc.).2 Außerdem kommt gerade im Deutschen erschwerend hinzu, dass diese Sprache keine grammatische Distinktion für den Aspekt kennt - hier muss mit Hilfe anderer Mittel und Wege versucht werden auszudrücken, ob ein Ereignis etc. zu dem intendierten Abschluss gekommen ist oder (noch) nicht. In der vorliegenden Arbeit werden ,Aspekt' und ,Aktionsarten' terminologisch abgegrenzt und somit eine unnötige und verwirrende Ambiguität des Aspektbegriffs aufgehoben. Nach einer Einführung in das Aspektsystem, die im ersten Teil der Arbeit erfolgt, wird im zweiten Teil die deutsche Sprache auf ihre Aspektualität hin untersucht. Wegen der fehlenden durchgängigen Aspektoppositionen aufweist, soll deshalb hier das Zusammenwirken der Kategorien ,Aspekt', ,Aktionsart' und ,Tempus' transparent gemacht werden.3 Bücher / Fachbücher / Sprach- & Literaturwissenschaft / Germanistik 978-3-640-54363-2, GRIN

Neues Buch Buch.de
Nr. 23459660 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Versandfertig in 5 - 7 Tagen, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Aspektualität im Deutschen - Eva Forster
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Eva Forster:
Aspektualität im Deutschen - neues Buch

2003

ISBN: 9783640543632

ID: 116650551

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 1,0, Universität Stuttgart (Germanistik-Linguistik), Veranstaltung: Kontrastive Zeitsysteme, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In jeder Sprache können Sachverhalte in zeitliche Relationen zueinander gesetzt werden. Dabei gibt es nicht nur die Möglichkeit auszudrücken, ob sich ein Ereignis oder Zustand gerade ereignet, ereignet hat oder noch ereignen wird. Diese, durch die verschiedenen Tempora (Präteritum, Präsens, Futur) ermöglichte, Einordnung in die Zeit kann noch ergänzt werden durch Beschreibungen der ´´inhärent temporalen Eigenschaften´´ 1 von Sachverhalten. Solch eine Art der zusätzlichen Grammatikalisierung von Zeit nennt man ,Aspekt´. Interessanterweise sind sich jedoch die Benutzer bzw. Benutzerinnen der jeweiligen Sprachen eines solchen zeitlichen Ausdrucks oft gar nicht bewusst und wissen zum Teil mit dem Terminus ,Aspekt´ nichts anzufangen. Das mag unter Anderem daran liegen, dass selbst in einschlägiger Fachliteratur die Definition des Begriffes ,Aspekt´ nicht sonderlich griffig ist. Im Angelsächsischen Sprachraum gibt es zum Beispiel eine practice of using the term aspect for both the grammatical aspect category as well as those lexical semantic verb classes which other call ´´aktionsarten´´. The term aspect is sometimes even used in a third sense, namely for verbs denoting different phases of states of affairs (begin, start, continue, accomplish, end, etc.).2 Außerdem kommt gerade im Deutschen erschwerend hinzu, dass diese Sprache keine grammatische Distinktion für den Aspekt kennt - hier muss mit Hilfe anderer Mittel und Wege versucht werden auszudrücken, ob ein Ereignis etc. zu dem intendierten Abschluss gekommen ist oder (noch) nicht. In der vorliegenden Arbeit werden ,Aspekt´ und ,Aktionsarten´ terminologisch abgegrenzt und somit eine unnötige und verwirrende Ambiguität des Aspektbegriffs aufgehoben. Nach einer Einführung in das Aspektsystem, die im ersten Teil der Arbeit erfolgt, wird im zweiten Teil die deutsche Sprache auf ihre Aspektualität hin untersucht. Wegen der fehlenden durchgängigen Aspektoppositionen aufweist, soll deshalb hier das Zusammenwirken der Kategorien ,Aspekt´, ,Aktionsart´ und ,Tempus´ transparent gemacht werden.3 Aspektualität im Deutschen Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Sprach- & Literaturwissenschaft>Germanistik, GRIN

Neues Buch Thalia.de
No. 23459660 Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Aspektualitat Im Deutschen - Eva Forster
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Eva Forster:
Aspektualitat Im Deutschen - Taschenbuch

2003, ISBN: 9783640543632

ID: 584754664

Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 36 pages. Dimensions: 8.3in. x 5.3in. x 0.2in.Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 1, 0, Universitt Stuttgart (Germanistik-Linguistik), Veranstaltung: Kontrastive Zeitsysteme, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Anmerkungen: Nach einer Einfhrung in das Aspektsystem, die im ersten Teil der Arbeit erfolgt, wird im zweiten Teil die deutsche Sprache auf ihre Aspektualitt hin untersucht. , Abstract: In jeder Sprache knnen Sachverhalte in zeitliche Relationen zueinander gesetzt werden. Dabei gibt es nicht nur die Mglichkeit auszudrcken, ob sich ein Ereignis oder Zustand gerade ereignet, ereignet hat oder noch ereignen wird. Diese, durch die verschiedenen Tempora (Prteritum, Prsens, Futur) ermglichte, Einordnung in die Zeit kann noch ergnzt werden durch Beschreibungen der inhrent temporalen Eigenschaften 1 von Sachverhalten. Solch eine Art der zustzlichen Grammatikalisierung von Zeit nennt man Aspekt. Interessanterweise sind sich jedoch die Benutzer bzw. Benutzerinnen der jeweiligen Sprachen eines solchen zeitlichen Ausdrucks oft gar nicht bewusst und wissen zum Teil mit dem Terminus Aspekt nichts anzufangen. Das mag unter Anderem daran liegen, dass selbst in einschlgiger Fachliteratur die Definition des Begriffes Aspekt nicht sonderlich griffig ist. Im Angelschsischen Sprachraum gibt es zum Beispiel eine practice of using the term aspect for both the grammatical aspect category as well as those lexical semantic verb classes which other call aktionsarten. The term aspect is sometimes even used in a third sense, namely for verbs denoting different phases of states of affairs (begin, start, continue, accomplish, end, etc. ). 2 Auerdem kommt gerade im Deutschen erschwerend hinzu, dass diese Sprache keine grammatische Distinktion fr den Aspekt kennt - hier muss mit Hilfe anderer Mittel und Wege versucht werden auszudrcken, ob ein Ereignis etc. zu dem intendierten Abschluss gekommen ist oder (noch) nicht. In der vorliegenden Arbeit This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
BuySomeBooks
Versandkosten: EUR 10.78
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Aspektualität im Deutschen - Eva Forster
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Eva Forster:
Aspektualität im Deutschen - neues Buch

2003, ISBN: 9783640543632

ID: 116650551

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Germanistik - Linguistik, Note: 1,0, Universität Stuttgart (Germanistik-Linguistik), Veranstaltung: Kontrastive Zeitsysteme, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In jeder Sprache können Sachverhalte in zeitliche Relationen zueinander gesetzt werden. Dabei gibt es nicht nur die Möglichkeit auszudrücken, ob sich ein Ereignis oder Zustand gerade ereignet, ereignet hat oder noch ereignen wird. Diese, durch die verschiedenen Tempora (Präteritum, Präsens, Futur) ermöglichte, Einordnung in die Zeit kann noch ergänzt werden durch Beschreibungen der ´´inhärent temporalen Eigenschaften´´ 1 von Sachverhalten. Solch eine Art der zusätzlichen Grammatikalisierung von Zeit nennt man ,Aspekt´. Interessanterweise sind sich jedoch die Benutzer bzw. Benutzerinnen der jeweiligen Sprachen eines solchen zeitlichen Ausdrucks oft gar nicht bewusst und wissen zum Teil mit dem Terminus ,Aspekt´ nichts anzufangen. Das mag unter Anderem daran liegen, dass selbst in einschlägiger Fachliteratur die Definition des Begriffes ,Aspekt´ nicht sonderlich griffig ist. Im Angelsächsischen Sprachraum gibt es zum Beispiel eine practice of using the term aspect for both the grammatical aspect category as well as those lexical semantic verb classes which other call ´´aktionsarten´´. The term aspect is sometimes even used in a third sense, namely for verbs denoting different phases of states of affairs (begin, start, continue, accomplish, end, etc.).2 Außerdem kommt gerade im Deutschen erschwerend hinzu, dass diese Sprache keine grammatische Distinktion für den Aspekt kennt - hier muss mit Hilfe anderer Mittel und Wege versucht werden auszudrücken, ob ein Ereignis etc. zu dem intendierten Abschluss gekommen ist oder (noch) nicht. In der vorliegenden Arbeit werden ,Aspekt´ und ,Aktionsarten´ terminologisch abgegrenzt und somit eine unnötige und verwirrende Ambiguität des Aspek Aspektualität im Deutschen Buch (dtsch.) Bücher>Fachbücher>Sprach- & Literaturwissenschaft>Germanistik, GRIN

Neues Buch Thalia.de
No. 23459660 Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Aspektualität im Deutschen
Autor:

Forster, Eva

Titel:

Aspektualität im Deutschen

ISBN-Nummer:

9783640543632

In jeder Sprache können Sachverhalte in zeitliche Relationen zueinander gesetzt werden. Dabei gibt es nicht nur die Möglichkeit auszudrücken, ob sich ein Ereignis oder Zustand gerade ereignet, ereignet hat oder noch ereignen wird. Diese, durch die verschiedenen Tempora (Präteritum, Präsens, Futur) ermöglichte, Einordnung in die Zeit kann noch ergänzt werden durch Beschreibungen der "inhärent temporalen Eigenschaften" 1 von Sachverhalten. Solch eine Art der zusätzlichen Grammatikalisierung von Zeit nennt man ,Aspekt'. Interessanterweise sind sich jedoch die Benutzer bzw. Benutzerinnen der jeweiligen Sprachen eines solchen zeitlichen Ausdrucks oft gar nicht bewusst und wissen zum Teil mit dem Terminus ,Aspekt' nichts anzufangen. Das mag unter Anderem daran liegen, dass selbst in einschlägiger Fachliteratur die Definition des Begriffes ,Aspekt' nicht sonderlich griffig ist. Im Angelsächsischen Sprachraum gibt es zum Beispiel einepractice of using the term aspect for both the grammatical aspect category as well as those lexical semantic verb classes which other call "aktionsarten". The term aspect is sometimes even used in a third sense, namely for verbs denoting different phases of states of affairs (begin, start, continue, accomplish, end, etc.).2Außerdem kommt gerade im Deutschen erschwerend hinzu, dass diese Sprache keine grammatische Distinktion für den Aspekt kennt - hier muss mit Hilfe anderer Mittel und Wege versucht werden auszudrücken, ob ein Ereignis etc. zu dem intendierten Abschluss gekommen ist oder (noch) nicht.In der vorliegenden Arbeit werden ,Aspekt' und ,Aktionsarten' terminologisch abgegrenzt und somit eine unnötige und verwirrende Ambiguität des Aspektbegriffs aufgehoben. Nach einer Einführung in das Aspektsystem, die im ersten Teil der Arbeit erfolgt, wird im zweiten Teil die deutsche Sprache auf ihre Aspektualität hin untersucht. Wegen der fehlenden durchgängigen Aspektoppositionen aufweist, soll deshalb hier das Zusammenwirken der Kategorien ,Aspekt', ,Aktionsart' und ,Tempus' transparent gemacht werden.3

Detailangaben zum Buch - Aspektualität im Deutschen


EAN (ISBN-13): 9783640543632
ISBN (ISBN-10): 3640543637
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: GRIN Verlag
36 Seiten
Gewicht: 0,057 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 08.02.2011 17:13:02
Buch zuletzt gefunden am 07.10.2016 01:43:21
ISBN/EAN: 9783640543632

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-640-54363-7, 978-3-640-54363-2

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher