. .
Deutsch
Österreich
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.at

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.at
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 12.99 EUR, größter Preis: 26.58 EUR, Mittelwert: 18.37 EUR
Summerhill-Alexander Neills Schlagworte und deren schulpädagogische Umsetzung - Ronny Teschner
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ronny Teschner:

Summerhill-Alexander Neills Schlagworte und deren schulpädagogische Umsetzung - Taschenbuch

2010, ISBN: 3640768779

ID: 10407789996

[EAN: 9783640768776], Neubuch, [PU: Grin Verlag Dez 2010], This item is printed on demand - Print on Demand Titel. - Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Pädagogik - Reformpädagogik, einseitig bedruckt, Note: 2,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Erziehungswissenschaften), Veranstaltung: Schulentwicklung an Reformschulen, Sprache: Deutsch, Abstract: Alexander S. Neill begründete 1921 in Leiston (nahe London) die Summerhillschool . Bekanntheit erlebte diese Schule allerdings erst Ende der 60er Jahre, in welchen betont oppositionale Erziehungsgedanken gesucht wurden. Neills Erziehungsidee berühmte durch sein Werk: Theorie und Praxis der antiautoritären Erziehung (deutscher Titel). Mit antiautoritär wurde und wird noch heute eher ein laissez fairer Erziehungsstil assoziert. Laissez faire bedeutet eigentlich: Gewährenlassen, Nichteinmischung bzw. lasst sie machen, lasst sie gehen . Konnotiert ist es jedoch meistens negativ: lasst sie doch machen, ist mir doch egal. und so wird auch mit dem Begriff der antiautoritäre Erziehung eher Negatives verbunden. Verwunderlich ist jedoch, dass weder im Originaltitel1 dieses namhaft gewordenen Werkes, noch in den anderen Werken Neills je der Begriff antiautoritär auftaucht. Neill gebraucht meist Wörter wie frei oder repressionsarm und sagt selbst: Es ist der Titel des Verlags, nicht der meine. Verschiedene junge Deutsche versuchen, das Buch in ihrem Kampf für Kommunismus oder Sozialdemokratie oder was auch immer zu verwenden. Ich sage Ihnen, daß das Buch nichts mit Politik zu tun hat. (NEILL 1982, S. 246). Die deutschen Übersetzer benutzten diesen Begriff, weil sich so Neills populär gewordenes Werk besser verkaufen lies. Dem politischen Kampf und der Rhetorik der sozialistischen Studenten und Schüler war der Begriff antiautoritär ein willkommenes Schlagwort, insbesondere wegen der Vorsilbe anti und so dürfte an der Verbreitung des Wortes antiautoritär das Taschenbuch Neills maßgeblich beteiligt gewesen sein. Doch was steckt tatsächlich im Erziehungskonzept Neills drin In dieser Arbeit geht es mir nun um ein genaueres Hinsehen. Ziel dieser Arbeit ist es daher die Erziehungsgedanken bzw. die pädagogischen Schlagworte Neills vorzustellen (Kapitel 2-3), ihre biographischen Ursprünge nachzuzeichnen (Kapitel 4) und ihre schulpädagogische Umsetzung aufzuzeigen (Kapitel 5). Auf dieser Basis gehe ich dann im 6. Kapitel auf die z.T. sehr polemische Kritik gegenüber Neills Schlagworten ein, überprüfe diese und werte sie aus. Das letzte Kapitel (7.) versucht schließlich mögliche Verbindungen Neills Erziehungskonzeptes zur heutigen pädagogischen Praxis aufzuspüren. So lässt sich eventuell erkennen, inwiefern die so weit verbreiteten Negativkonnotationen der Erziehungsidee Neills eine Widerspiegelung in der Realität findet. 60 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Summerhill-Alexander Neills Schlagworte und deren schulpädagogische Umsetzung - Ronny Teschner
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Ronny Teschner:

Summerhill-Alexander Neills Schlagworte und deren schulpädagogische Umsetzung - Taschenbuch

2010, ISBN: 3640768779

ID: 10407789996

[EAN: 9783640768776], Neubuch, [PU: GRIN Verlag Dez 2010], This item is printed on demand - Print on Demand Neuware - Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Pädagogik - Reformpädagogik, Note: 2,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Erziehungswissenschaften), Veranstaltung: Schulentwicklung an Reformschulen, Sprache: Deutsch, Abstract: Alexander S. Neill begründete 1921 in Leiston (nahe London) die Summerhillschool . Bekanntheit erlebte diese Schule allerdings erst Ende der 60er Jahre, in welchen betont oppositionale Erziehungsgedanken gesucht wurden. Neills Erziehungsidee berühmte durch sein Werk: Theorie und Praxis der antiautoritären Erziehung (deutscher Titel). Mit antiautoritär wurde und wird noch heute eher ein laissez fairer Erziehungsstil assoziert. Laissez faire bedeutet eigentlich: Gewährenlassen, Nichteinmischung bzw. lasst sie machen, lasst sie gehen . Konnotiert ist es jedoch meistens negativ: lasst sie doch machen, ist mir doch egal. und so wird auch mit dem Begriff der antiautoritäre Erziehung eher Negatives verbunden. Verwunderlich ist jedoch, dass weder im Originaltitel1 dieses namhaft gewordenen Werkes, noch in den anderen Werken Neills je der Begriff antiautoritär auftaucht. Neill gebraucht meist Wörter wie frei oder repressionsarm und sagt selbst: Es ist der Titel des Verlags, nicht der meine. Verschiedene junge Deutsche versuchen, das Buch in ihrem Kampf für Kommunismus oder Sozialdemokratie oder was auch immer zu verwenden. Ich sage Ihnen, daß das Buch nichts mit Politik zu tun hat. (NEILL 1982, S. 246). Die deutschen Übersetzer benutzten diesen Begriff, weil sich so Neills populär gewordenes Werk besser verkaufen lies. Dem politischen Kampf und der Rhetorik der sozialistischen Studenten und Schüler war der Begriff antiautoritär ein willkommenes Schlagwort, insbesondere wegen der Vorsilbe anti und so dürfte an der Verbreitung des Wortes antiautoritär das Taschenbuch Neills maßgeblich beteiligt gewesen sein. Doch was steckt tatsächlich im Erziehungskonzept Neills drin In dieser Arbeit geht es mir nun um ein genaueres Hinsehen. Ziel dieser Arbeit ist es daher die Erziehungsgedanken bzw. die pädagogischen Schlagworte Neills vorzustellen (Kapitel 2-3), ihre biographischen Ursprünge nachzuzeichnen (Kapitel 4) und ihre schulpädagogische Umsetzung aufzuzeigen (Kapitel 5). Auf dieser Basis gehe ich dann im 6. Kapitel auf die z.T. sehr polemische Kritik gegenüber Neills Schlagworten ein, überprüfe diese und werte sie aus. Das letzte Kapitel (7.) versucht schließlich mögliche Verbindungen Neills Erziehungskonzeptes zur heutigen pädagogischen Praxis aufzuspüren. So lässt sich eventuell erkennen, inwiefern die so weit verbreiteten Negativkonnotationen der Erziehungsidee Neills eine Widerspiegelung in der Realität findet. 32 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Summerhill-Alexander Neills Schlagworte Und Deren Schulpadagogische Umsetzung - Ronny Teschner
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ronny Teschner:
Summerhill-Alexander Neills Schlagworte Und Deren Schulpadagogische Umsetzung - Taschenbuch

2004

ISBN: 3640768779

ID: 10518144538

[EAN: 9783640768776], Neubuch, [PU: Grin Verlag], RONNY TESCHNER, Paperback. 60 pages. Dimensions: 8.2in. x 5.8in. x 0.2in.Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Pdagogik - Reformpdagogik, Note: 2, 0, Friedrich-Schiller-Universitt Jena (Erziehungswissenschaften), Veranstaltung: Schulentwicklung an Reformschulen, Sprache: Deutsch, Abstract: Alexander S. Neill begrndete 1921 in Leiston (nahe London) die Summerhillschool. Bekanntheit erlebte diese Schule allerdings erst Ende der 60er Jahre, in welchen betont oppositionale Erziehungsgedanken gesucht wurden. Neills Erziehungsidee berhmte durch sein Werk: Theorie und Praxis der antiautoritren Erziehung (deutscher Titel). Mit antiautoritr wurde und wird noch heute eher ein laissez fairer Erziehungsstil assoziert. Laissez faire bedeutet eigentlich: Gewhrenlassen, Nichteinmischung bzw. lasst sie machen, lasst sie gehen. Konnotiert ist es jedoch meistens negativ: lasst sie doch machen, ist mir doch egal. - und so wird auch mit dem Begriff der antiautoritre Erziehung eher Negatives verbunden. Verwunderlich ist jedoch, dass weder im Originaltitel1 dieses namhaft gewordenen Werkes, noch in den anderen Werken Neills je der Begriff antiautoritr auftaucht. Neill gebraucht meist Wrter wie frei oder repressionsarm und sagt selbst: Es ist der Titel des Verlags, nicht der meine. Verschiedene junge Deutsche versuchen, das Buch in ihrem Kampf fr Kommunismus oder Sozialdemokratie oder was auch immer zu verwenden. Ich sage Ihnen, da das Buch nichts mit Politik zu tun hat. (NEILL 1982, S. 246). Die deutschen bersetzer benutzten diesen Begriff, weil sich so Neills populr gewordenes Werk besser verkaufen lies. Dem politischen Kampf und der Rhetorik der sozialistischen Studenten und Schler war der Begriff antiautoritr ein willkommenes Schlagwort, insbesondere wegen der Vorsilbe anti und so drfte an der Verbreitung des Wortes antiautoritr das Taschenbuch Neills mageblich beteiligt gewesen sein. Doch was steckt tatschlich im Erziehungskonzept Neills drin In dieser Arbeit geht es mir nun um ein genaueres Hinse This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN.

Neues Buch Abebooks.de
BuySomeBooks, Las Vegas, NV, U.S.A. [52360437] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 11.68
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Summerhill-Alexander Neills Schlagworte Und Deren Schulpadagogische Umsetzung - Ronny Teschner
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Ronny Teschner:
Summerhill-Alexander Neills Schlagworte Und Deren Schulpadagogische Umsetzung - Taschenbuch

2004, ISBN: 9783640768776

ID: 585710729

Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 60 pages. Dimensions: 8.2in. x 5.8in. x 0.2in.Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Pdagogik - Reformpdagogik, Note: 2, 0, Friedrich-Schiller-Universitt Jena (Erziehungswissenschaften), Veranstaltung: Schulentwicklung an Reformschulen, Sprache: Deutsch, Abstract: Alexander S. Neill begrndete 1921 in Leiston (nahe London) die Summerhillschool. Bekanntheit erlebte diese Schule allerdings erst Ende der 60er Jahre, in welchen betont oppositionale Erziehungsgedanken gesucht wurden. Neills Erziehungsidee berhmte durch sein Werk: Theorie und Praxis der antiautoritren Erziehung (deutscher Titel). Mit antiautoritr wurde und wird noch heute eher ein laissez fairer Erziehungsstil assoziert. Laissez faire bedeutet eigentlich: Gewhrenlassen, Nichteinmischung bzw. lasst sie machen, lasst sie gehen. Konnotiert ist es jedoch meistens negativ: lasst sie doch machen, ist mir doch egal. - und so wird auch mit dem Begriff der antiautoritre Erziehung eher Negatives verbunden. Verwunderlich ist jedoch, dass weder im Originaltitel1 dieses namhaft gewordenen Werkes, noch in den anderen Werken Neills je der Begriff antiautoritr auftaucht. Neill gebraucht meist Wrter wie frei oder repressionsarm und sagt selbst: Es ist der Titel des Verlags, nicht der meine. Verschiedene junge Deutsche versuchen, das Buch in ihrem Kampf fr Kommunismus oder Sozialdemokratie oder was auch immer zu verwenden. Ich sage Ihnen, da das Buch nichts mit Politik zu tun hat. (NEILL 1982, S. 246). Die deutschen bersetzer benutzten diesen Begriff, weil sich so Neills populr gewordenes Werk besser verkaufen lies. Dem politischen Kampf und der Rhetorik der sozialistischen Studenten und Schler war der Begriff antiautoritr ein willkommenes Schlagwort, insbesondere wegen der Vorsilbe anti und so drfte an der Verbreitung des Wortes antiautoritr das Taschenbuch Neills mageblich beteiligt gewesen sein. Doch was steckt tatschlich im Erziehungskonzept Neills drin In dieser Arbeit geht es mir nun um ein genaueres Hinse This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
BuySomeBooks
Versandkosten: EUR 10.88
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Summerhill-Alexander Neills Schlagworte und deren schulpädagogische Umsetzung - Teschner, Ronny
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Teschner, Ronny:
Summerhill-Alexander Neills Schlagworte und deren schulpädagogische Umsetzung - Taschenbuch

2004, ISBN: 9783640768776

[ED: Softcover], [PU: GRIN Verlag], Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Pädagogik - Reformpädagogik, Note: 2,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Erziehungswissenschaften), Veranstaltung: Schulentwicklung an Reformschulen, Sprache: Deutsch, Abstract: Alexander S. Neill begründete 1921 in Leiston (nahe London) die "Summerhillschool". Bekanntheit erlebte diese Schule allerdings erst Ende der 60er Jahre, in welchen betont oppositionale Erziehungsgedanken gesucht wurden. Neills Erziehungsidee berühmte durch sein Werk: "Theorie und Praxis der antiautoritären Erziehung" (deutscher Titel). Mit "antiautoritär" wurde und wird noch heute eher ein laissez fairer Erziehungsstil assoziert. Laissez faire bedeutet eigentlich: Gewährenlassen, Nichteinmischung bzw. "lasst sie machen, lasst sie gehen". Konnotiert ist es jedoch meistens negativ: "lasst sie doch machen, ist mir doch egal." - und so wird auch mit dem Begriff der "antiautoritäre Erziehung" eher Negatives verbunden. Verwunderlich ist jedoch, dass weder im Originaltitel1 dieses namhaft gewordenen Werkes, noch in den anderen Werken Neills je der Begriff "antiautoritär" auftaucht. Neill gebraucht meist Wörter wie "frei" oder "repressionsarm" und sagt selbst: "Es ist der Titel des Verlags, nicht der meine. Verschiedene junge Deutsche versuchen, das Buch in ihrem Kampf für Kommunismus oder Sozialdemokratie oder was auch immer zu verwenden. Ich sage Ihnen, daß das Buch nichts mit Politik zu tun hat." (NEILL 1982, S. 246). Die deutschen Übersetzer benutzten diesen Begriff, weil sich so Neills populär gewordenes Werk besser verkaufen lies. Dem politischen Kampf und der Rhetorik der sozialistischen Studenten und Schüler war der Begriff "antiautoritär" ein willkommenes Schlagwort, insbesondere wegen der Vorsilbe "anti" und so dürfte an der Verbreitung des Wortes "antiautoritär" das Taschenbuch Neills maßgeblich beteiligt gewesen sein. Doch was steckt tatsächlich im Erziehungskonzept Neills drin? In Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Summerhill-Alexander Neills Schlagworte und deren schulpädagogische Umsetzung
Autor:

Teschner, Ronny

Titel:

Summerhill-Alexander Neills Schlagworte und deren schulpädagogische Umsetzung

ISBN-Nummer:

9783640768776

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Pädagogik/Erziehungswissenschaften, einseitig bedruckt, Note: 2,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Erziehungswissenschaften), Veranstaltung: Schulentwicklung an Reformschulen, Sprache: Deutsch, Abstract: Alexander S. Neill begründete 1921 in Leiston (nahe London) die "Summerhillschool". Bekanntheit erlebte diese Schule allerdings erst Ende der 60er Jahre, in welchen betont oppositionale Erziehungsgedanken gesucht wurden. Neills Erziehungsidee berühmte durch sein Werk: "Theorie und Praxis der antiautoritären Erziehung" (deutscher Titel). Mit "antiautoritär" wurde und wird noch heute eher ein laissez fairer Erziehungsstil assoziert. Laissez faire bedeutet eigentlich: Gewährenlassen, Nichteinmischung bzw. "lasst sie machen, lasst sie gehen". Konnotiert ist es jedoch meistens negativ: "lasst sie doch machen, ist mir doch egal." - und so wird auch mit dem Begriff der "antiautoritäre Erziehung" eher Negatives verbunden. Verwunderlich ist jedoch, dass weder im Originaltitel1 dieses namhaft gewordenen Werkes, noch in den anderen Werken Neills je der Begriff "antiautoritär" auftaucht. Neill gebraucht meist Wörter wie "frei" oder "repressionsarm" und sagt selbst: "Es ist der Titel des Verlags, nicht der meine. Verschiedene junge Deutsche versuchen, das Buch in ihrem Kampf für Kommunismus oder Sozialdemokratie oder was auch immer zu verwenden. Ich sage Ihnen, daß das Buch nichts mit Politik zu tun hat." (NEILL 1982, S. 246). Die deutschen Übersetzer benutzten diesen Begriff, weil sich so Neills populär gewordenes Werk besser verkaufen lies. Dem politischen Kampf und der Rhetorik der sozialistischen Studenten und Schüler war der Begriff "antiautoritär" ein willkommenes Schlagwort, insbesondere wegen der Vorsilbe "anti" und so dürfte an der Verbreitung des Wortes "antiautoritär" das Taschenbuch Neills maßgeblich beteiligt gewesen sein. Doch was steckt tatsächlich im Erziehungskonzept Neills drin? In dieser Arbeit geht es mir nun um ein genaueres Hinsehen. Ziel dieser Arbeit ist es daher die Erziehungsgedanken bzw. die pädagogischen Schlagworte Neills vorzustellen (Kapitel 2-3), ihre biographischen Ursprünge nachzuzeichnen (Kapitel 4) und ihre schulpädagogische Umsetzung aufzuzeigen (Kapitel 5). Auf dieser Basis gehe ich dann im 6. Kapitel auf die - z.T. sehr polemische - Kritik gegenüber Neills Schlagworten ein, überprüfe diese und werte sie aus. Das letzte Kapitel (7.) versucht schließlich mögliche Verbindungen Neills Erziehungskonzeptes zur heutigen pädagogischen Praxis aufzuspüren. So lässt sich eventuell erkennen, inwiefern die so weit verbreiteten Negativkonnotationen der Erziehungsidee Neills eine Widerspiegelung in der Realität findet.

Detailangaben zum Buch - Summerhill-Alexander Neills Schlagworte und deren schulpädagogische Umsetzung


EAN (ISBN-13): 9783640768776
ISBN (ISBN-10): 3640768779
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: GRIN Verlag
60 Seiten
Gewicht: 0,105 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 13.03.2011 00:59:57
Buch zuletzt gefunden am 10.11.2016 11:26:54
ISBN/EAN: 9783640768776

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-640-76877-9, 978-3-640-76877-6

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher