. .
Deutsch
Österreich
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.at

Dieses Buch teilen auf…
..?
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.at
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 14.39 EUR, größter Preis: 17.80 EUR, Mittelwert: 17.12 EUR
Street Harassment
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Street Harassment - gebunden oder broschiert

2006, ISBN: 9783854762379

ID: 9783854762379

Machtprozesse und Raumproduktionen Frauen überwinden Angst-Räume und bieten eine wissenschaftlich-künstlerische Annäherung an das Phänomen Street Harassment, der Belästigung von Frauen im öffentlichen Raum. Der inhaltliche Bogen im Buch spannt sich von den Strukturen, die dieser Form der Diskriminierung von Frauen zugrunde liegen, über den öffentlichen Raum als Schauplatzdes Street Harassment bis hin zu konkreten, praxisbezogenen Ansätzen und Problemstellungen. Darüber hinaus wird die Rolle von gesellschaftlichen Normierungen hierbei kritisch hinterfragt Formen der Diskriminierung (etwa Homophobie, Rassismus) werden in diesem Zusammenhang beleuchtet. Von unterschiedlichen methodischen Zugängen aus wird Street Harassment, ein Symptom gesellschaftlicher Diskriminierung von Frauen, analysiert. Die Vielfalt der in den Beiträgen präsentierten Methoden und Theorien bietet jeder/jedem Anknüpfungspunkte wissenschaftliche wie persönliche. Die Autorinnen aus Deutschland, Österreich, der Türkei und der Ukraine knüpfen mit ihren Texten an eine europäische Konferenz an, die im Dezember 2006 unter dem Titel Street Harassment - Macht im öffentlichen Raum in Wien stattfand, organisiert vom autonomen Frauenreferat der ÖH Uni Wien. Neben bekannten haben auch junge Wissenschaftlerinnen die Möglichkeit, ihre Forschungarbeiten darzustellen. Autorinnen: Ellen Bareis, Ruth Becker, Gudrun Hauer und Petra M.Springer, Olena Prykhodko, Tugba Tekerek, u.a. Street Harassment: Frauen überwinden Angst-Räume und bieten eine wissenschaftlich-künstlerische Annäherung an das Phänomen Street Harassment, der Belästigung von Frauen im öffentlichen Raum. Der inhaltliche Bogen im Buch spannt sich von den Strukturen, die dieser Form der Diskriminierung von Frauen zugrunde liegen, über den öffentlichen Raum als Schauplatzdes Street Harassment bis hin zu konkreten, praxisbezogenen Ansätzen und Problemstellungen. Darüber hinaus wird die Rolle von gesellschaftlichen Normierungen hierbei kritisch hinterfragt Formen der Diskriminierung (etwa Homophobie, Rassismus) werden in diesem Zusammenhang beleuchtet. Von unterschiedlichen methodischen Zugängen aus wird Street Harassment, ein Symptom gesellschaftlicher Diskriminierung von Frauen, analysiert. Die Vielfalt der in den Beiträgen präsentierten Methoden und Theorien bietet jeder/jedem Anknüpfungspunkte wissenschaftliche wie persönliche. Die Autorinnen aus Deutschland, Österreich, der Türkei und der Ukraine knüpfen mit ihren Texten an eine europäische Konferenz an, die im Dezember 2006 unter dem Titel Street Harassment - Macht im öffentlichen Raum in Wien stattfand, organisiert vom autonomen Frauenreferat der ÖH Uni Wien. Neben bekannten haben auch junge Wissenschaftlerinnen die Möglichkeit, ihre Forschungarbeiten darzustellen. Autorinnen: Ellen Bareis, Ruth Becker, Gudrun Hauer und Petra M.Springer, Olena Prykhodko, Tugba Tekerek, u.a. Diskriminierung Frau / Gesellschaft, Politik, Recht, Mandelbaum Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Buch, Englisch| Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Street Harassment
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Street Harassment - neues Buch

2006, ISBN: 9783854762379

ID: 10799009

Frauen überwinden Angst-Räume und bieten eine wissenschaftlich-künstlerische Annäherung an das Phänomen ´´Street Harassment´´, der Belästigung von Frauen im öffentlichen Raum. Der inhaltliche Bogen im Buch spannt sich von den Strukturen, die dieser Form der Diskriminierung von Frauen zugrunde liegen, über den öffentlichen Raum als Schauplatz des Street Harassment bis hin zu konkreten, praxisbezogenen Ansätzen und Problemstellungen. Darüber hinaus wird die Rolle von gesellschaftlichen Normierungen hierbei kritisch hinterfragt; Formen der Diskriminierung (etwa Homophobie, Rassismus) werden in diesem Zusammenhang beleuchtet. Von unterschiedlichen methodischen Zugängen aus wird Street Harassment, ein Symptom gesellschaftlicher Diskriminierung von Frauen, analysiert. Die Vielfalt der in den Beiträgen präsentierten Methoden und Theorien bietet jeder/jedem Anknüpfungspunkte - wissenschaftliche wie persönliche. Die Autorinnen aus Deutschland, Österreich, der Türkei und der Ukraine knüpfen mit ihren Texten an eine europäische Konferenz an, die im Dezember 2006 unter dem Titel ´´Street Harassment - Macht im öffentlichen Raum´´ in Wien stattfand, organisiert vom autonomen Frauenreferat der ÖH Uni Wien. Neben bekannten haben auch junge Wissenschaftlerinnen die Möglichkeit, ihre Forschungarbeiten darzustellen. Autorinnen: Ellen Bareis, Ruth Becker, Gudrun Hauer und Petra M.Springer, Olena Prykhodko, Tugba Tekerek, u.a. Frauen überwinden Angst-Räume und bieten eine wissenschaftlich-künstlerische Annäherung an das Phänomen ´´Street Harassment´´, der Belästigung von Frauen im öffentlichen Raum. Der inhaltliche Bogen im Buch spannt sich von den Strukturen, die dieser Form der Diskriminierung von Frauen zugrunde liegen, über den öffentlichen Raum als Schauplatz des Street Harassment bis hin zu konkreten, praxisbezogenen Ansätzen und Problemstellungen. Darüber hinaus wird die Rolle von gesellschaftlichen Buch > Sozialwissenschaften, Recht & Wirtschaft > Politik, Gesellschaft, Arbeit > Soziologie, Mandelbaum / Mandelbaum Verlag

Neues Buch Buecher.de
No. 22911346 Versandkosten:, Versandkostenfrei innerhalb von Deutschland, DE, Sofort lieferbar, Lieferzeit 1-2 Werktage (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Street Harassment: Machtprozesse und Raumproduktionen
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Street Harassment: Machtprozesse und Raumproduktionen - gebrauchtes Buch

2006

ISBN: 9783854762379

ID: 2bb962e06503cf0e0f2cf9405a21b899

Frauen überwinden Angst-Räume und bieten eine wissenschaftlich-künstlerische Annäherung an das Phänomen Street Harassment, der Belästigung von Frauen im öffentlichen Raum. Der inhaltliche Bogen im Buch spannt sich von den Strukturen, die dieser Form der Diskriminierung von Frauen zugrunde liegen, über den öffentlichen Raum als Schauplatz des Street Harassment bis hin zu konkreten, praxisbezogenen Ansätzen und Problemstellungen. Darüber hinaus wird die Rolle von gesellschaftlichen Normierungen hie Frauen überwinden Angst-Räume und bieten eine wissenschaftlich-künstlerische Annäherung an das Phänomen Street Harassment, der Belästigung von Frauen im öffentlichen Raum. Der inhaltliche Bogen im Buch spannt sich von den Strukturen, die dieser Form der Diskriminierung von Frauen zugrunde liegen, über den öffentlichen Raum als Schauplatz des Street Harassment bis hin zu konkreten, praxisbezogenen Ansätzen und Problemstellungen. Darüber hinaus wird die Rolle von gesellschaftlichen Normierungen hierbei kritisch hinterfragt; Formen der Diskriminierung (etwa Homophobie, Rassismus) werden in diesem Zusammenhang beleuchtet. Von unterschiedlichen methodischen Zugängen aus wird Street Harassment, ein Symptom gesellschaftlicher Diskriminierung von Frauen, analysiert. Die Vielfalt der in den Beiträgen präsentierten Methoden und Theorien bietet jeder/jedem Anknüpfungspunkte - wissenschaftliche wie persönliche. Die Autorinnen aus Deutschland, Österreich, der Türkei und der Ukraine knüpfen mit ihren Texten an eine europäische Konferenz an, die im Dezember 2006 unter dem Titel Street Harassment - Macht im öffentlichen Raum in Wien stattfand, organisiert vom autonomen Frauenreferat der ÖH Uni Wien. Neben bekannten haben auch junge Wissenschaftlerinnen die Möglichkeit, ihre Forschungarbeiten darzustellen. Autorinnen: Ellen Bareis, Ruth Becker, Gudrun Hauer und Petra M.Springer, Olena Prykhodko, Tugba Tekerek, u.a., [PU: Mandelbaum]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Medimops.de
Nr. M03854762372 Versandkosten:, 3, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Street Harassment: Machtprozesse und Raumproduktionen - Feministisches Kollektiv
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Feministisches Kollektiv:
Street Harassment: Machtprozesse und Raumproduktionen - gebunden oder broschiert

ISBN: 3854762372

[SR: 1095025], Gebundene Ausgabe, [EAN: 9783854762379], Mandelbaum, Mandelbaum, Book, [PU: Mandelbaum], Mandelbaum, Street Harassment Machtprozesse und Raumproduktionen, 1076608, Österreich, 1076606, Regionen, 1071748, Germanistik, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 3234801, Geschlechterforschung, 3234701, Soziologie, 3234481, Sozialwissenschaft, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 188766, Soziologie, 574378, Gesellschaft & Individuum, 574130, Wissen nach Themen, 403432, Schule & Lernen, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 498562, Diskriminierung, 188956, Gesellschaft, 143, Politik & Geschichte, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Amazon.de
---SuperBookDeals---
Gebraucht Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Street Harassment: Machtprozesse und Raumproduktionen - Feministisches Kollektiv
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Feministisches Kollektiv:
Street Harassment: Machtprozesse und Raumproduktionen - gebunden oder broschiert

ISBN: 3854762372

[SR: 1095025], Gebundene Ausgabe, [EAN: 9783854762379], Mandelbaum, Mandelbaum, Book, [PU: Mandelbaum], Mandelbaum, Street Harassment Machtprozesse und Raumproduktionen, 1076608, Österreich, 1076606, Regionen, 1071748, Germanistik, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 3234801, Geschlechterforschung, 3234701, Soziologie, 3234481, Sozialwissenschaft, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 188766, Soziologie, 574378, Gesellschaft & Individuum, 574130, Wissen nach Themen, 403432, Schule & Lernen, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 498562, Diskriminierung, 188956, Gesellschaft, 143, Politik & Geschichte, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

Neues Buch Amazon.de
Amazon.de
Neuware Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Street Harassment
Autor:

Unknown.

Titel:

Street Harassment

ISBN-Nummer:

9783854762379

Frauen überwinden Angst-Räume und bieten eine wissenschaftlich-künstlerische Annäherung an das Phänomen "Street Harassment", der Belästigung von Frauen im öffentlichen Raum. Der inhaltliche Bogen im Buch spannt sich von den Strukturen, die dieser Form der Diskriminierung von Frauen zugrunde liegen, über den öffentlichen Raum als Schauplatz des Street Harassment bis hin zu konkreten, praxisbezogenen Ansätzen und Problemstellungen. Darüber hinaus wird die Rolle von gesellschaftlichen Normierungen hierbei kritisch hinterfragt; Formen der Diskriminierung (etwa Homophobie, Rassismus) werden in diesem Zusammenhang beleuchtet. Von unterschiedlichen methodischen Zugängen aus wird Street Harassment, ein Symptom gesellschaftlicher Diskriminierung von Frauen, analysiert. Die Vielfalt der in den Beiträgen präsentierten Methoden und Theorien bietet jeder/jedem Anknüpfungspunkte - wissenschaftliche wie persönliche. Die Autorinnen aus Deutschland, Österreich, der Türkei und der Ukraine knüpfen mit ihren Texten an eine europäische Konferenz an, die im Dezember 2006 unter dem Titel "Street Harassment - Macht im öffentlichen Raum" in Wien stattfand, organisiert vom autonomen Frauenreferat der ÖH Uni Wien. Neben bekannten haben auch junge Wissenschaftlerinnen die Möglichkeit, ihre Forschungarbeiten darzustellen. Autorinnen: Ellen Bareis, Ruth Becker, Gudrun Hauer und Petra M.Springer, Olena Prykhodko, Tugba Tekerek, u.a.

Detailangaben zum Buch - Street Harassment


EAN (ISBN-13): 9783854762379
ISBN (ISBN-10): 3854762372
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2008
Herausgeber: Mandelbaum Verlag
169 Seiten
Gewicht: 0,205 kg
Sprache: eng/Englisch

Buch in der Datenbank seit 21.03.2007 15:12:12
Buch zuletzt gefunden am 20.10.2016 17:28:57
ISBN/EAN: 9783854762379

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-85476-237-2, 978-3-85476-237-9

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher