Deutsch
Österreich
Anmelden
Tipp von eurobuch.at
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 0,95 €, größter Preis: 88,75 €, Mittelwert: 55,44 €
Klappaltar / Abgabe nur in Verbindung mit BN3909 (s.u.) - Gernhardt, Robert
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Gernhardt, Robert:
Klappaltar / Abgabe nur in Verbindung mit BN3909 (s.u.) - Taschenbuch

1998, ISBN: 3251004042

Gebundene Ausgabe

[ED: Hardcover/gebunden], [PU: Haffmans Verlag, Zürich 1998], Dieses Buch kann nur zusammen mit den folgenden erworben werden: Robert Gernhardt Lichte Gedichte, Limitierte Sonderausgabe, Nr. 50511, Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/M. 2002, 263 S., 3596505119, 260 g, 0,95 EUR (BN3909) www.booklooker.de/Bücher/Angebote/autor=gernhardt+robert&titel=lichte&showAlluID=3994933 sehr guter Zustand Standort: Regal neuwertig Lesebändchen in Originalposition geschenkfähig Nichtraucherhaushalt Inhalt: "Drei Hommagen an drei große deutsche Dichter: Goethe, Heine, Brecht. Robert Gernhardt singt uns in fremden Zungen ein neues Lied auf die großen Klassiker deutscher Dichtung. Hintersinnige und lustige Parodien, die zudem Lust machen, die Originale neu zu entdecken gedichtet vom einem Autor, der inzwischen selbst zu den Klassiker der deutschen Literatur gehört." (Verlagsmitteilung Fischerverlage) - cf.: https://literaturkritik.de/id/143 [Johannes Möller (*1968)] - www.einladung-zur-literaturwissenschaft.de/index.php?option=com_content&view=article&id=271:personen-gernhardt&catid=41:kapitel-6 [ MiR] Robert Gernhardt (1937 - 2006) war ein deutscher Schriftsteller, Zeichner und Maler. Ab 1956 studierte er Malerei in Stuttgart und Berlin (dort auch Germanistik). Seit 1964 lebte er als freiberuflicher Maler, Zeichner, Karikaturist und Schriftsteller in Frankfurt/M. Bei der Satirezeitschrift "Pardon" war er 1964 einer der Mitbegründer der Nonsensbeilage "Welt im Spiegel", die bis 1976 erschien und die neuere humoristische Literatur erheblich und maßgeblich beeinflusste. Seit Beginn der 1980er Jahre veröffentlichte Gernhardt Gedichte und wurde im Laufe der 1990er Jahre zunehmend auch von der Kritik als bedeutender Lyriker anerkannt. Er gilt heute als einer der wichtigsten zeitgenössischen Dichter deutscher Sprache. Sein Werk hat sich dabei von den Nonsens-Versen und den humoristischen Formen der 1960er und 1970er Jahre zu einer vielseitigen Lyrik weiterentwickelt, die Gernhardt auch stets um neue Töne erweiterte. Mit "Glück Glanz Ruhm" (1983), "Gedanken zum Gedicht" (1990) und "Der letzte Zeichner" (1999) trat er auch als Essayist hervor. Er gab auch Bücher von Otto Waalkes (*1948) heraus und war am Drehbuch von vier "Otto-Filmen" beteiligt. (nach Wikipedia) Thomas Steinfeld (*1954) schrieb schon 1995 u.a.: (ZITAT) Die Selbsthistorisierung hat bei Robert Gernhardt, wie bei einigen seiner Gefährten aus der Neuen Frankfurter Schule, eine Tradition. Dem "niemals zufriedenstellend beschriebenen Vorgang des Berühmtwerdens" galten schon früh seine literarischen Anstrengungen. Einige sind in dem 1983 erschienenen Band "Glück Glanz Ruhm" nachzulesen. Und der Erfolg scheint zu belegen, daß die Bemühungen den wachsenden Ruhm wenn nicht befördert, so doch zumindest kongenial begleitet haben: Robert Gernhardt hat ein Reclam-Bändchen bekommen, sein Gedichtband "Wörtersee" erschien gerade in einer Jubiläumsausgabe, und auch die "Besternte Ernte", ein Gemeinschaftswerk mit F. W. Bernstein und F. K. Waechter, ist neuerdings in einer Gedächtnis-Edition erhältlich. Der Dichter kann sich dicken Lorbeer um das Haupt flechten... Doch so angenehm die Genugtuung heute sein mag - man konnte doch nicht damit rechnen. Im Gegenteil, in den sechziger Jahren, als diese Gedichte und Bildgedichte im Umkreis der satirischen Zeitschrift "pardon" entstanden, muß allein der Gedanke, mit den abgründigen Zweideutigkeiten der "Besternten Ernte" könne man dauerhaften Ruhm erwerben, reichlich verwegen gewirkt haben... Ganz einfach hat Robert Gernhardt dahingeplaudert, ganz dicht am Leben. Aber dann hat sich die Geschichte auf unglaubliche Weise verselbständigt. Robert Gernhardts "Wege zum Ruhm" sind ein wunderbares Buch. Denn es ist alles wahr. (ZITAT ENDE) ("Der Meister spricht. Robert Gernhardts Irrwege des Ruhms", Frankfurter Allgemeine Zeitung, 30.09.1995. Nr. 228 / S. B 5) - cf.: www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/rezensionen/belletristik/rezension-belletristik-der-meister-spricht-1164104.html Die F.A.Z. im Nachruf u.a: "1997 veröffentlichte er zu seinem 60. Geburtstag den von der Literaturkritik hoch gelobten Gedichtband Lichte Gedichte, in dem er auch seine Erfahrungen mit einem Herzinfarkt und anschließender Operation verarbeitete. Ende Juli wird der Fischer-Verlag nach eigener Aussage den letzten Gedichtband unter dem Titel Später Spagat herausbringen. 2007 sollen neue Erzählungen erscheinen, die Gernhardt unter dem Arbeitstitel Denken wir uns geschrieben hat. Immer wieder ergriff Robert Gernhardt in der F.A.Z., die viele seiner Gedichte abdruckte, das Wort - bezog Stellung zum Karikaturenstreit oder schrieb über sein Vorbild Georg Christoph Lichtenberg. Besonders gern sprach er über den Zusammenhang zwischen Fußball und Literatur. Seine F.A.Z-Interviews zum Thema zeigen Gernhardt in seiner unnachahmlichen Spielweise, als Libero zwischen Ironie und tieferer Bedeutung." ("Zum Tod Robert Gernhardts", 30.06.2006. - cf.: www.faz.net/aktuell/rhein-main/kultur/faz-net-spezial-zum-tod-robert-gernhardts-193977.html#void Andreas Platthaus (*1966): "Eine Epoche ging zu Ende. Die Trauergemeinde war gewaltig. In Frankfurt gab es für einige Jahrzehnte eine Verbrüderung von Künstlern und Bürgertum, die im jüngeren Deutschland keine Parallele hat. Und selbst wer nicht an den Gartenfesten und Geburtstagen der kleinen Kreise teilgenommen hat, nicht mit auf die Tennisplätze genommen oder um die Tischtennisplatten gehetzt wurde, nicht von Gernhardt heimlich skizziert worden ist und nächtelang in den Kneipen gesessen oder die Lesungen und Vernissagen in befreundeten Buchhandlungen und Galerien besucht hat, der kann noch auf dem Papier, das Pfarr, Poth und Waechter bemalten und Gernhardt beschrieb und bezeichnete, nachempfinden, daß an diesem Tag für die Stadt eine Epoche zu Ende gegangen ist, von der die Trauernden wenigstens sagen durften, sie seien dabeigewesen... Doch ein Multitalent wie Robert Gernhardt gibt es nicht mehr, und das stille Bündnis von Hochkultur und Hochkomik, für das er wie kein zweiter stand, ist nunmehr obsolet." ("Frankfurter Gezeichnete. (übertitelt): Trauerfeier für Robert Gernhardt", F.A.Z., 07.07.2006. Nr. 155 / S. 41) - cf.: www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/trauerfeier-fuer-robert-gernhardt-frankfurter-gezeichnete-1328862.html#void Bibliographische Notiz [Nachw.] (S. 85ff.) Alphabetisches Verzeichnis der Gedichtanfänge und Überschriften (S. 92 ff.) OLn., geb mit OU ebenfalls bei Stabia. Dort z.B.: Hannelore Kischkewitz (Hrsg. Nachw.), Liebe sagen. Lyrik aus dem ägyptischen Altertum, RUB Bd. 545 Verlag Philipp Reclam jun., Leipzig 1973, 125 S., 80 g als BEIGABE zu BN1464 Maja Majer-Wallat (Schlussred.), Ägyptens versunkene Schätze - Vernissage. Die Zeitschrift zur Ausstellung, Nr. 4/07 15. Jg. 158/D12804E, Vernissage Verlag, Heidelberg 2007, Heft, 66 S., 130 g 4,95 Euro (BN1464) Uwe Wandrey (Hrsg.), Stille Nacht allerseits! Ein garstiges Allerlei, rororo Nr. 1561, Rowohlt Taschenbuchverlag, Reinbek bei Hamburg 183-192. Tsd. 1990, 120 S., 3499115611, 120 g 0,95 Euro (BN1702) Ernst Penzoldt Peter Suhrkamp (Nachw.), Die Kunst, das Leben zu lieben - und andere Betrachtungen, st 267, Suhrkamp, Frankfurt 2.A. 1978, 144 S., 3518367676, 110 g als BEIGABE zu BN1702 Paul Simmel Wolfgang Lange (Hrsg./Nachw.), Simmelanten, Eulenspiegel Verlag, Berlin 1964, Hc, unpaginiert (ca. 200 S.), 400 g als BEIGABE zu BN1702 Edmund Rehwinkel [1899-1977], Gedichte, Landbuch-Verlag, Hannover 1952, OLn., geb. mit Goldpr., 185 S. (einseitig bedruckt), 150 g 2,45 EUR (BN1725) Gisela Schilling, Lob des Reisens. Für Reisende, Abenteurer, Entdecker und Wanderer, arsEdition, München 1996, Hc, 125 S., 3760730477, 85 x 70 x 17 mm, 70 g 1,95 Euro (BN1741) Matthew Tanner et al. Das ist Dein Tag - 6. Januar, Südwest Verlag, München 1997, Hc, 30 S., 3517070068, 100 g, 0,35 EUR (BN2191) Rolf Italiaander, Kongo. Bilder und Verse, Das Kleine Buch Nr. 120, C. Bertelsmann Verlag, Gütersloh 1959, Hc, (ca. 60) unpaginierte S., 120 g 195 Euro (BN2384) Günter Kunert, Offener Ausgang. Gedichte, Edition neue Texte (EA), Aufbau-Verlag, Berlin Weimar 1972, Hc, 115 S., 180 g, 2,45 EUR (BN3211) Günter Bruno Fuchs Reinhard Weisbach (Nachw.), Gedichte eines Hof-Poeten, Edition neue Texte, Aufbau-Verlag, Berlin Weimar 1971, Hc, 123 S., 180 g, 2,45 EUR (BN3225) Günter Grass Franz Josef Görtz (Hrsg. u. Nachw.), Gedichte, Philipp Reclam jun., Stuttgart 1999, UB Nr. 8060, 87 S., 3150080606, 40 g. 1,45 EUR (BN3230) Stephan Hermlin Gerhard Wolf (Nachw.), Gedichte (EA), RUB 124, Verlag Philipp Reclam junior, Leipzig 1965, 80 g, 0,25 EUR (BN3347) Levin L. Schücking (Hrsg., Vorw. u. Übers.), Englische Gedichte aus sieben Jahrhunderten. Zweisprachig. Englisch - Deutsch, SD 109, Dieterich'sche Verlagsbuchhandlung, Leipzig 1958, Hc, 392 S., 280 g, 1,45 EUR (BN3671) Hans Hübner (Hrsg., Übers. mit Vor- u. Nachw.) Shakespeares Sonette in deutscher Sprache und italienischer Versform, Carl Hinstorff Verlag, Rostock 3.A. 1953, Hc, 196 S., 300 g, 2,95 EUR (BN3674) Robert Gernhardt Lichte Gedichte, Limitierte Sonderausgabe, Nr. 50511, Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/M. 2002, 263 S., 3596505119, 260 g, 0,95 EUR (BN3909) siehe auch bei Silbergans. Dort z.B.: Felix Arends / Anton Gail / Karl Jacobs (Hrsg.), Der Strom. Deutsche Gedichte, Pädagogischer Verlag Schwann, Düsseldorf 2.A. 1953, Hc, 319 S., 430 g 0,45 Euro (BN0176) Hermann August Korff, Die Liebesgedichte des West-Östlichen Divans - in zeitlicher Folge mit Einführung und entstehungsgeschichtlichem Kommentar, S. Hirzel Verlag, Stuttgart 2.A. 1949, 450 g 3,25 Euro (BN0122) Ilsemarie Lübbert (Hrsg.), Überall ist deine Spur. Christlicher Glaube in deutscher Lyrik 1910 bis 1960, Evangelische Verlagsanstalt, Berlin 2.A. 1964, Tb, 192 S., 210 g 1,10 Euro (BN0180) Bernd Jentzsch (Hrsg.), auswahl 68. Neue Lyrik. Neue Namen, Verlag Neues Leben, Berlin 1968, Tb, 129 S., 120 g 2,95 EUR (BN0192) Gregor von Rezzori, Männerfibel. Mit 24 Zeichnungen vom Verfasser, rororo Nr. 426, Rowohlt Verlag, Hamburg (1955, 1961) 4.A. 1963, 254 S. 140 g, 0,95 EUR (BN2980) Uwe Wandrey (Hrsg.), Stille Nacht allerseits! Ein garstiges Allerlei, rororo Nr. 1561, Rowohlt Taschenbuchverlag, Reinbek bei Hamburg 183-192. Tsd. 1990, 120 S., 3499115611, 120 g als BEIGABE zu BN2980 Wolf Biermann Mit Marx- und Engelszungen. Gedichte Balladen Lieder, dtv Nr. 12810, Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2000, 87 S., 3423128100, 110 g, 2,45 EUR (BN3501) Heinrich Spoerl Der Maulkorb, Tb SP 1566, Piper Verlag, München Zürich 1992, 170 S., 3492115667, 130 g, 0,30 EUR (BN3528) Heinrich Spoerl Der Maulkorb, Reihe: Piper-Präsent, Piper Verlag, München (1973) 2.A. 1980, Hc, 157 S., 3492020232, 160 g, 0,65 EUR (BN3529), DE, [SC: 1.40], wie neu, privates Angebot, 205 x 125 mm, 98 S., [GW: 210g], 1. Aufl., Banküberweisung, Internationaler Versand

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Stabia
Versandkosten:Versand nach Deutschland. (EUR 1.40)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Klappaltar. Drei Hommagen. - Gernhardt, Robert.
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Gernhardt, Robert.:
Klappaltar. Drei Hommagen. - signiertes Exemplar

1998, ISBN: 3251004042

Gebundene Ausgabe, Erstausgabe, ID: 17207501200

[EAN: 9783251004041], [SC: 5.5], [PU: Zürich, Haffmans Verlag,], SIGNIERTE AUSGABE - ROBERT GERNHARDT SIGNIERT SIGNED ERSTAUSGABEN, Jacket, 1295 (1) Seiten mit Schutzumschlag, ungelesen und wie neu, auf dem Vortitel große Zeichnung des Autors einer Kerze, darunter signiert. Robert Gernhardt (* 13. Dezember 1937 in Tallinn/Estland - + 30. Juni 2006 in Frankfurt am Main) war ein bekannter deutscher Schriftsteller, Zeichner und Maler. In den drei Zyklen dieses Buches singt der Spötter Gernhardt in den Tonfällen von drei Jubilaren, die zu den jubilierendsten und bejubeltsten Stimmen im deutschen Literaturrevier zählen: Heinrich Heine (200. Geburtstag 1997), Bert Brecht (100. Geburtstag 1998) und Johann Wolfgang Goethe (250. Geburtstag 1999). Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 650 8°, gebundene Ausgabe, hellbrauner Original Ganz-Leineneinband, Books

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
Bührnheims Literatursalon GmbH, Leipzig, SA, Germany [61668957] [Rating: 5 (von 5)]
Versandkosten: EUR 5.50
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Klappaltar. Drei Hommagen. - Gernhardt, Robert.
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Gernhardt, Robert.:
Klappaltar. Drei Hommagen. - signiertes Exemplar

1998, ISBN: 3251004042

Gebundene Ausgabe, Erstausgabe, ID: 17207501200

[EAN: 9783251004041], [PU: Zürich, Haffmans Verlag,], SIGNIERTE AUSGABE - ROBERT GERNHARDT SIGNIERT SIGNED ERSTAUSGABEN, Jacket, 1295 (1) Seiten mit Schutzumschlag, ungelesen und wie neu, auf dem Vortitel große Zeichnung des Autors einer Kerze, darunter signiert. Robert Gernhardt (* 13. Dezember 1937 in Tallinn/Estland - + 30. Juni 2006 in Frankfurt am Main) war ein bekannter deutscher Schriftsteller, Zeichner und Maler. In den drei Zyklen dieses Buches singt der Spötter Gernhardt in den Tonfällen von drei Jubilaren, die zu den jubilierendsten und bejubeltsten Stimmen im deutschen Literaturrevier zählen: Heinrich Heine (200. Geburtstag 1997), Bert Brecht (100. Geburtstag 1998) und Johann Wolfgang Goethe (250. Geburtstag 1999). Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 650 8°, gebundene Ausgabe, hellbrauner Original Ganz-Leineneinband, Books

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Bührnheims Literatursalon GmbH, Leipzig, SA, Germany [61668957] [Rating: 5 (von 5)]
Versandkosten: EUR 5.50
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Klappaltar. Drei Hommagen. 1. Auflage - Gernhardt, Robert.
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Gernhardt, Robert.:
Klappaltar. Drei Hommagen. 1. Auflage - signiertes Exemplar

1998, ISBN: 9783251004041

Gebundene Ausgabe, ID: 23047

1. Auflage 1295 (1) Seiten 8°, gebundene Ausgabe, hellbrauner Original Ganz-Leineneinband mit Schutzumschlag, ungelesen und wie neu, auf dem Vortitel große Zeichnung des Autors einer Kerze, darunter signiert. Robert Gernhardt (* 13. Dezember 1937 in Tallinn/Estland - + 30. Juni 2006 in Frankfurt am Main) war ein bekannter deutscher Schriftsteller, Zeichner und Maler. In den drei Zyklen dieses Buches singt der Spötter Gernhardt in den Tonfällen von drei Jubilaren, die zu den jubilierendsten und bejubeltsten Stimmen im deutschen Literaturrevier zählen: Heinrich Heine (200. Geburtstag 1997), Bert Brecht (100. Geburtstag 1998) und Johann Wolfgang Goethe (250. Geburtstag 1999). Versand D: 2,00 EUR , [KW:Signierte Ausgabe - Robert Gernhardt], [PU:Zürich, Haffmans Verlag,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Bührnheims Literatursalon GmbH, 04107 Leipzig
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD. (EUR 2.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Klappaltar. Drei Hommagen - Gernhardt, Robert
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Gernhardt, Robert:
Klappaltar. Drei Hommagen - Erstausgabe

1998, ISBN: 3251004042

Gebundene Ausgabe, ID: 17252479685

[EAN: 9783251004041], [SC: 2.8], [PU: Zürich: Haffmans Verlag], GEDICHTE, Jacket, 95 S., 8°. Erstausgabe. O.-Lwdbd., Lesebändchen, OSU., drei Seiten mit winzigem Eselsohr, festes, sauberes Exemplar. In den drei Zyklen dieses Buches singt der Spötter Gernhardt in den Tonfällen von drei Jubilaren, die zu den jubilierendsten und bejubeltsten Stimmen im deutschen Literaturrevier zählen: Heinrich Heine (200. Geburtstag 1997), Bert Brecht (100. Geburtstag 1998) und Johann Wolfgang Goethe (250. Geburtstag 1999).

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
Antiquariat Stange, Neu Karin, MV, Germany [53249589] [Rating: 5 (von 5)]
Versandkosten: EUR 2.80
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch

Detailangaben zum Buch - Klappaltar. Drei Hommagen


EAN (ISBN-13): 9783251004041
ISBN (ISBN-10): 3251004042
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 1998
Herausgeber: Haffmans Verlag, Zürich,

Buch in der Datenbank seit 12.06.2007 21:11:54
Buch zuletzt gefunden am 11.08.2018 17:51:29
ISBN/EAN: 3251004042

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-251-00404-2, 978-3-251-00404-1


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher