. .
Deutsch
Österreich
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.at

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.at
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 26,90 €, größter Preis: 26,90 €, Mittelwert: 26,90 €
Johannes R. Becher - Alexander Behrens
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Alexander Behrens:
Johannes R. Becher - gebunden oder broschiert

ISBN: 9783412032036

ID: 9783412032036

Eine politische Biographie Johannes Robert Becher wurde 1891 in München geboren. Er begann seine literarische Laufbahn vor dem Ersten Weltkrieg mit expressionistischen Gedichten. Als junger Mann rebellierte er gegen die Enge von bürgerlichem Elternhaus und Kaiserreich. Drogenexzesse und Selbstmordversuche waren Zeichen seiner Sinnkrisen. Neuen Halt fand er in den 1920er Jahren in der Kommunistischen Partei Deutschlands, zu deren ranghöchstem Literaturfunktionär er aufstieg. Er war linker Parteipoet, Nationalist und konservativer Bildungsbürger zugleich. Protestan tisches Pflichtgefühl, Glaubensnot und Führersehnsucht ebneten ihm den Weg zu einer beispiellosen Polit-Karriere in dieser stalinistischen Partei. 1945 kehrte Becher aus der sowjetischen Emigration in die Sowjetische Besatzungszone zurück, verfasste 1949 den Text der DDR-Nationalhymne und wurde 1954 erster Kulturminister der DDR. Seine gesamtdeutsche Politik im Kalten Krieg vertiefte die Gräben zwischen Ost und West, anstatt sie zu überwinden. Sein Schicksal war, zu spalten. Er selbst, der im DDR-Sozialismus heimisch wurde, sah sich als eine gelungene Verbindung von Geist und Macht, was seine Kritiker zu beißendem Spott reizte. Er starb, verbittert, am 11. Oktober 1958 in Ostberlin. Johannes R. Becher: Johannes Robert Becher wurde 1891 in München geboren. Er begann seine literarische Laufbahn vor dem Ersten Weltkrieg mit expressionistischen Gedichten. Als junger Mann rebellierte er gegen die Enge von bürgerlichem Elternhaus und Kaiserreich. Drogenexzesse und Selbstmordversuche waren Zeichen seiner Sinnkrisen. Neuen Halt fand er in den 1920er Jahren in der Kommunistischen Partei Deutschlands, zu deren ranghöchstem Literaturfunktionär er aufstieg. Er war linker Parteipoet, Nationalist und konservativer Bildungsbürger zugleich. Protestan tisches Pflichtgefühl, Glaubensnot und Führersehnsucht ebneten ihm den Weg zu einer beispiellosen Polit-Karriere in dieser stalinistischen Partei. 1945 kehrte Becher aus der sowjetischen Emigration in die Sowjetische Besatzungszone zurück, verfasste 1949 den Text der DDR-Nationalhymne und wurde 1954 erster Kulturminister der DDR. Seine gesamtdeutsche Politik im Kalten Krieg vertiefte die Gräben zwischen Ost und West, anstatt sie zu überwinden. Sein Schicksal war, zu spalten. Er selbst, der im DDR-Sozialismus heimisch wurde, sah sich als eine gelungene Verbindung von Geist und Macht, was seine Kritiker zu beißendem Spott reizte. Er starb, verbittert, am 11. Oktober 1958 in Ostberlin., Böhlau-Verlag Gmbh

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Buch, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Johannes R. Becher Eine politische Biografie - Behrens, Alexander
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Behrens, Alexander:
Johannes R. Becher Eine politische Biografie - gebunden oder broschiert

10, ISBN: 9783412032036

ID: 166400

355 S. gebunden Johannes Robert Becher wurde 1891 in München geboren. Er begann seine literarische Laufbahn vor dem Ersten Weltkrieg mit expressionistischen Gedichten. Als junger Mann rebellierte er gegen die Enge von bürgerlichem Elternhaus und Kaiserreich. Drogenexzesse und Selbstmordversuche waren Zeichen seiner Sinnkrisen. Neuen Halt fand er in den 1920er Jahren in der Kommunistischen Partei Deutschlands, zu deren ranghöchstem Literaturfunktionär er aufstieg. Er war linker Parteipoet, Nationalist und konservativer Bildungsbürger zugleich. Protestan tisches Pflichtgefühl, Glaubensnot und Führersehnsucht ebneten ihm den Weg zu einer beispiellosen Polit-Karriere in dieser stalinistischen Partei. 1945 kehrte Becher aus der sowjetischen Emigration in die Sowjetische Besatzungszone zurück, verfasste 1949 den Text der DDR-Nationalhymne und wurde 1954 erster Kulturminister der DDR. Seine gesamtdeutsche Politik im Kalten Krieg vertiefte die Gräben zwischen Ost und West, anstatt sie zu überwinden. Sein Schicksal war, zu spalten. Er selbst, der im DDR-Sozialismus heimisch wurde, sah sich als eine gelungene Verbindung von Geist und Macht, was seine Kritiker zu beißendem Spott reizte. Er starb, verbittert, am 11. Oktober 1958 in Ostberlin. ISBN 9783412032036 Versand D: 3,45 EUR Becher, Johannes R.; Biographie; DDR-Forschung; Expressionismus; Germanistik; SED; Becher, Johannes R.[DNB]; Biographie[DNB], [PU:Böhlau Köln,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Speyer & Peters GmbH, 12165 Berlin
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 3.45)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Johannes R. Becher Eine politische Biografie - Behrens, Alexander
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Behrens, Alexander:
Johannes R. Becher Eine politische Biografie - gebunden oder broschiert

10, ISBN: 9783412032036

ID: 166400

355 S. gebunden Johannes Robert Becher wurde 1891 in München geboren. Er begann seine literarische Laufbahn vor dem Ersten Weltkrieg mit expressionistischen Gedichten. Als junger Mann rebellierte er gegen die Enge von bürgerlichem Elternhaus und Kaiserreich. Drogenexzesse und Selbstmordversuche waren Zeichen seiner Sinnkrisen. Neuen Halt fand er in den 1920er Jahren in der Kommunistischen Partei Deutschlands, zu deren ranghöchstem Literaturfunktionär er aufstieg. Er war linker Parteipoet, Nationalist und konservativer Bildungsbürger zugleich. Protestan tisches Pflichtgefühl, Glaubensnot und Führersehnsucht ebneten ihm den Weg zu einer beispiellosen Polit-Karriere in dieser stalinistischen Partei. 1945 kehrte Becher aus der sowjetischen Emigration in die Sowjetische Besatzungszone zurück, verfasste 1949 den Text der DDR-Nationalhymne und wurde 1954 erster Kulturminister der DDR. Seine gesamtdeutsche Politik im Kalten Krieg vertiefte die Gräben zwischen Ost und West, anstatt sie zu überwinden. Sein Schicksal war, zu spalten. Er selbst, der im DDR-Sozialismus heimisch wurde, sah sich als eine gelungene Verbindung von Geist und Macht, was seine Kritiker zu beißendem Spott reizte. Er starb, verbittert, am 11. Oktober 1958 in Ostberlin. ISBN 9783412032036 Versand D: 3,45 EUR Expressionismus, DDR-Forschung, Becher, Johannes R., Germanistik, SED, Biographie, [PU:Böhlau Köln,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Speyer & Peters GmbH, 12165 Berlin
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD (EUR 3.45)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Johannes R. Becher - Eine politische Biografie - Behrens, Alexander
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Behrens, Alexander:
Johannes R. Becher - Eine politische Biografie - gebunden oder broschiert

2003, ISBN: 9783412032036

[ED: Gebunden], [PU: Böhlau Köln], DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 210x145 mm, 355, [GW: 752g]

Neues Buch Booklooker.de
verschiedene Anbieter
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Johannes R. Becher - Eine politische Biografie - Behrens, Alexander
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Behrens, Alexander:
Johannes R. Becher - Eine politische Biografie - gebunden oder broschiert

2003, ISBN: 9783412032036

[ED: Gebunden], [PU: Böhlau Köln], [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 210x145 mm, [GW: 752g]

Neues Buch Booklooker.de
verschiedene Anbieter
Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Johannes R. Becher.
Autor:

Behrens, Alexander

Titel:

Johannes R. Becher.

ISBN-Nummer:

Vom expressionistischen Dichter und Bürgerschreck zum ersten Kulturminister der DDR und Schöpfer ihrer Nationalhymne: Das Leben des Johannes R. Becher ist reich an Brüchen und Widersprüchen. Die Biographie spiegelt beispielhaft die Verwirrungen und Extreme des letzten Jahrhunderts und zeichnet einen faszinierenden Lebensweg zwischen Rebellion und Anpassung nach.

Detailangaben zum Buch - Johannes R. Becher.


EAN (ISBN-13): 9783412032036
ISBN (ISBN-10): 3412032034
Gebundene Ausgabe
Erscheinungsjahr: 2003
Herausgeber: Böhlau-Verlag GmbH
354 Seiten
Gewicht: 0,755 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 22.05.2007 13:12:03
Buch zuletzt gefunden am 07.06.2017 20:48:43
ISBN/EAN: 3412032034

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-412-03203-4, 978-3-412-03203-6


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher