Deutsch
Österreich
Anmelden
Tipp von eurobuch.at
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 5,00 €, größter Preis: 99,00 €, Mittelwert: 80,20 €
Wer verteidigt Katrin Lambert? : Roman. - Drewitz, Ingeborg
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Drewitz, Ingeborg:
Wer verteidigt Katrin Lambert? : Roman. - Taschenbuch

1976, ISBN: 9783436022976

[PU: Frankfurt am Main : Fischer-Taschenbuch-Verlag], 120 S. 18 cm kart. Das Papier ist leicht nachgedunkelt, ansonsten ist das Buch in einem guten Zustand. Über die Autorin: "Ingeborg Drewitz (* 10. Januar 1923 in Berlin 26. November 1986 ebenda) war eine deutsche Schriftstellerin. Ingeborg Drewitz absolvierte ihr Abitur 1941 an der Königin-Luise-Schule in Berlin-Friedenau und arbeitete zunächst in einem Betrieb. Danach nahm sie ein Studium der Germanistik, Geschichte und Philosophie auf und promovierte am 20. April 1945 an der Friedrich-Wilhelms-Universität, der heutigen Humboldt-Universität zu Berlin über den Dichter Erwin Guido Kolbenheyer. Als Autorin sah sie sich der Aufklärung verpflichtet und setzte sich mit der Nachkriegsgeschichte Deutschlands ebenso auseinander wie mit der gesellschaftlichen Stellung der Frau in Vergangenheit und Gegenwart. Laut Knaurs Lexikon der Weltliteratur (3. Auflage 1995) "gestaltet sie in ihrem literarischen Werk die Verlassenheit des modernen Menschen und sein Unvermögen, auf den Mitmenschen einzugehen, sowie die Problematik, die Individualität im genormten Leben zu bewahren. Dabei stehen in ihrem Werk Probleme der Frau im Mittelpunkt." Ihr Drama Alle Tore waren bewacht, das 1955 seine Uraufführung hatte, befasste sich als erstes deutsches Theaterstück mit den Bedingungen in Konzentrationslagern. Als ihr erfolgreichster Roman gilt Gestern war heute: Hundert Jahre Gegenwart (1978), der drei Frauengenerationen des 20. Jahrhunderts in den Mittelpunkt stellt. Neben zahlreichen Lesereisen durch Europa, Afrika und den USA nahm sie u. a. auch von 1973 bis 1980 Lehraufträge an dem Institut für Publizistik der Freien Universität Berlin wahr. Ein Jahr vor ihrem Tod war sie noch Jury-Mitglied beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt. Für ihr literarisches Werk wurde sie mit höchsten Auszeichnungen und auch postumen Ehrungen bedacht. Geboren als Ingeborg Neubert, war sie seit 1946 mit ihrem Jugendfreund Bernhard Drewitz verheiratet und hatte mit ihm drei Töchter. Gestorben ist Ingeborg Drewitz an den Folgen eines Krebsleidens." Zitiert aus Wikipedia Bei Bezahlung via Paypal werden 0,85 Cent Gebühr berechnet., DE, [SC: 0.00], gewerbliches Angebot, [GW: 81g], Ungekürzte Ausg., Banküberweisung, PayPal, Internationaler Versand

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Schroeder Verlagsbuchhandlung
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Wer verteidigt Katrin Lambert? : Roman. - Drewitz, Ingeborg
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Drewitz, Ingeborg:
Wer verteidigt Katrin Lambert? : Roman. - gebunden oder broschiert

1976, ISBN: 3436022977

ID: 18660574817

[EAN: 9783436022976], [PU: Frankfurt am Main : Fischer-Taschenbuch-Verlag,], A SCHÖNE LITERATUR, 120 S. ; 18 cm Das Papier ist leicht nachgedunkelt, ansonsten ist das Buch in einem guten Zustand. Über die Autorin: "Ingeborg Drewitz (* 10. Januar 1923 in Berlin; † 26. November 1986 ebenda) war eine deutsche Schriftstellerin. Ingeborg Drewitz absolvierte ihr Abitur 1941 an der Königin-Luise-Schule in Berlin-Friedenau und arbeitete zunächst in einem Betrieb. Danach nahm sie ein Studium der Germanistik, Geschichte und Philosophie auf und promovierte am 20. April 1945 an der Friedrich-Wilhelms-Universität, der heutigen Humboldt-Universität zu Berlin über den Dichter Erwin Guido Kolbenheyer. Als Autorin sah sie sich der Aufklärung verpflichtet und setzte sich mit der Nachkriegsgeschichte Deutschlands ebenso auseinander wie mit der gesellschaftlichen Stellung der Frau in Vergangenheit und Gegenwart. Laut Knaurs Lexikon der Weltliteratur (3. Auflage 1995) "gestaltet sie in ihrem literarischen Werk die Verlassenheit des modernen Menschen und sein Unvermögen, auf den Mitmenschen einzugehen, sowie die Problematik, die Individualität im genormten Leben zu bewahren. Dabei stehen in ihrem Werk Probleme der Frau im Mittelpunkt." Ihr Drama Alle Tore waren bewacht, das 1955 seine Uraufführung hatte, befasste sich als erstes deutsches Theaterstück mit den Bedingungen in Konzentrationslagern. Als ihr erfolgreichster Roman gilt Gestern war heute: Hundert Jahre Gegenwart (1978), der drei Frauengenerationen des 20. Jahrhunderts in den Mittelpunkt stellt. Neben zahlreichen Lesereisen durch Europa, Afrika und den USA nahm sie u. a. auch von 1973 bis 1980 Lehraufträge an dem Institut für Publizistik der Freien Universität Berlin wahr. Ein Jahr vor ihrem Tod war sie noch Jury-Mitglied beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt. Für ihr literarisches Werk wurde sie mit höchsten Auszeichnungen und auch postumen Ehrungen bedacht. Geboren als Ingeborg Neubert, war sie seit 1946 mit ihrem Jugendfreund Bernhard Drewitz verheiratet und hatte mit ihm drei Töchter. Gestorben ist Ingeborg Drewitz an den Folgen eines Krebsleidens." Zitiert aus Wikipedia Bei Bezahlung via Paypal werden 0,85 Cent Gebühr berechnet. Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 81

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Schroeder Verlagsbuchhandlung, Wildflecken, BY, Germany [53306658] [Rating: 5 (von 5)]
Versandkosten:Versandkostenfrei. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Wer verteidigt Katrin Lambert? : Roman. - Drewitz, Ingeborg
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Drewitz, Ingeborg:
Wer verteidigt Katrin Lambert? : Roman. - Taschenbuch

1976, ISBN: 9783436022976

[PU: Frankfurt am Main : Fischer-Taschenbuch-Verlag], 120 S. 18 cm kart. Das Papier ist leicht nachgedunkelt, ansonsten ist das Buch in einem guten Zustand. Über die Autorin: "Ingeborg Drewitz (* 10. Januar 1923 in Berlin 26. November 1986 ebenda) war eine deutsche Schriftstellerin. Ingeborg Drewitz absolvierte ihr Abitur 1941 an der Königin-Luise-Schule in Berlin-Friedenau und arbeitete zunächst in einem Betrieb. Danach nahm sie ein Studium der Germanistik, Geschichte und Philosophie auf und promovierte am 20. April 1945 an der Friedrich-Wilhelms-Universität, der heutigen Humboldt-Universität zu Berlin über den Dichter Erwin Guido Kolbenheyer. Als Autorin sah sie sich der Aufklärung verpflichtet und setzte sich mit der Nachkriegsgeschichte Deutschlands ebenso auseinander wie mit der gesellschaftlichen Stellung der Frau in Vergangenheit und Gegenwart. Laut Knaurs Lexikon der Weltliteratur (3. Auflage 1995) "gestaltet sie in ihrem literarischen Werk die Verlassenheit des modernen Menschen und sein Unvermögen, auf den Mitmenschen einzugehen, sowie die Problematik, die Individualität im genormten Leben zu bewahren. Dabei stehen in ihrem Werk Probleme der Frau im Mittelpunkt." Ihr Drama Alle Tore waren bewacht, das 1955 seine Uraufführung hatte, befasste sich als erstes deutsches Theaterstück mit den Bedingungen in Konzentrationslagern. Als ihr erfolgreichster Roman gilt Gestern war heute: Hundert Jahre Gegenwart (1978), der drei Frauengenerationen des 20. Jahrhunderts in den Mittelpunkt stellt. Neben zahlreichen Lesereisen durch Europa, Afrika und den USA nahm sie u. a. auch von 1973 bis 1980 Lehraufträge an dem Institut für Publizistik der Freien Universität Berlin wahr. Ein Jahr vor ihrem Tod war sie noch Jury-Mitglied beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt. Für ihr literarisches Werk wurde sie mit höchsten Auszeichnungen und auch postumen Ehrungen bedacht. Geboren als Ingeborg Neubert, war sie seit 1946 mit ihrem Jugendfreund Bernhard Drewitz verheiratet und hatte mit ihm drei Töchter. Gestorben ist Ingeborg Drewitz an den Folgen eines Krebsleidens." Zitiert aus Wikipedia, DE, [SC: 0.00], gewerbliches Angebot, [GW: 81g], Ungekürzte Ausg., Banküberweisung, PayPal, Internationaler Versand

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
Schroeder Verlagsbuchhandlung
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Wer verteidigt Katrin Lambert? : Roman.  Ungekürzte Ausg. - Drewitz, Ingeborg
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Drewitz, Ingeborg:
Wer verteidigt Katrin Lambert? : Roman. Ungekürzte Ausg. - Taschenbuch

1976, ISBN: 3436022977

ID: 10071

Ungekürzte Ausg. 120 S. ; 18 cm kart. Das Papier ist leicht nachgedunkelt, ansonsten ist das Buch in einem guten Zustand. Über die Autorin: "Ingeborg Drewitz (* 10. Januar 1923 in Berlin; † 26. November 1986 ebenda) war eine deutsche Schriftstellerin. Ingeborg Drewitz absolvierte ihr Abitur 1941 an der Königin-Luise-Schule in Berlin-Friedenau und arbeitete zunächst in einem Betrieb. Danach nahm sie ein Studium der Germanistik, Geschichte und Philosophie auf und promovierte am 20. April 1945 an der Friedrich-Wilhelms-Universität, der heutigen Humboldt-Universität zu Berlin über den Dichter Erwin Guido Kolbenheyer. Als Autorin sah sie sich der Aufklärung verpflichtet und setzte sich mit der Nachkriegsgeschichte Deutschlands ebenso auseinander wie mit der gesellschaftlichen Stellung der Frau in Vergangenheit und Gegenwart. Laut Knaurs Lexikon der Weltliteratur (3. Auflage 1995) "gestaltet sie in ihrem literarischen Werk die Verlassenheit des modernen Menschen und sein Unvermögen, auf den Mitmenschen einzugehen, sowie die Problematik, die Individualität im genormten Leben zu bewahren. Dabei stehen in ihrem Werk Probleme der Frau im Mittelpunkt." Ihr Drama Alle Tore waren bewacht, das 1955 seine Uraufführung hatte, befasste sich als erstes deutsches Theaterstück mit den Bedingungen in Konzentrationslagern. Als ihr erfolgreichster Roman gilt Gestern war heute: Hundert Jahre Gegenwart (1978), der drei Frauengenerationen des 20. Jahrhunderts in den Mittelpunkt stellt. Neben zahlreichen Lesereisen durch Europa, Afrika und den USA nahm sie u. a. auch von 1973 bis 1980 Lehraufträge an dem Institut für Publizistik der Freien Universität Berlin wahr. Ein Jahr vor ihrem Tod war sie noch Jury-Mitglied beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt. Für ihr literarisches Werk wurde sie mit höchsten Auszeichnungen und auch postumen Ehrungen bedacht. Geboren als Ingeborg Neubert, war sie seit 1946 mit ihrem Jugendfreund Bernhard Drewitz verheiratet und hatte mit ihm drei Töchter. Gestorben ist Ingeborg Drewitz an den Folgen eines Krebsleidens." Zitiert aus Wikipedia Versand D: 1,50 EUR a Schöne Literatur, [PU:Frankfurt am Main : Fischer-Taschenbuch-Verlag,]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Schroeder Verlagsbuchhandlung, 97772 Wildflecken
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD. (EUR 1.50)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Wer verteidigt Katrin Lambert? - Drewitz, Ingeborg
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Drewitz, Ingeborg:
Wer verteidigt Katrin Lambert? - Taschenbuch

1976, ISBN: 3436022977

ID: 205461030

[EAN: 9783436022976], Gebraucht, guter Zustand, [PU: Fischer, Frankfurt], ROMAN, TB 1734, 120 Seiten.ungelesen. KLAPPENTEXT: »Es sieht ganz so aus, als habe sich Ingeborg Drewitz mit ihrem vierten Roman einen großen Erfolg erschrieben - nach der einhelligen Zustimmung zu urteilen, die das Buch bei der Kritik und beim Publikum gefunden hat. ( . ) Sie wendet das induktive und analytische Verfahren des Kriminalromans, das der Recherche an. Die Ich-Erzählerin, eine Rundfunkredakteurin, findet auf ihrem Schreibtisch eine Agenturmeldung, aus der hervorgeht, daß eine Frau auf dem Eis des Grunewaldsees eingebrochen und ertrunken sei. Eine gewisse Katrin Lambert . Katrin Lambert aber, so entsinnt sich die Redakteurin, hieß eine Schulkameradin von ihr, mit der sie seinerzeit im Krieg das Abitur gemacht hat: Niemand von uns hat Katrin verteidigt. Sie stand da allein neben dem Pult, sah über die Klasse hinweg, sollte lernen, was Gemeinschaft sei. Diese Erinnerung wird zum Anstoß für die Redakteurin, nach den Lebensumständen, der Geschichte der ehemaligen Mitschülerin zu forschen. Sie befragt Freunde, Verwandte, Kollegen der Verstorbenen, bringt die erhaltenen Auskünfte in Beziehung zueinander, und so entsteht aus einander widersprechenden und ergänzenden Ansichten allmählich das Bild Katrin Lamberts und ihres Lebens. (.) Ein Roman, der Berlin zeigt, wie es nicht im Reiseprospekt steht.« (Rias Berlin) Die Autorin: Ingeborg Drewitz veröffentlichte Dramen, Romane, Erzählungen, Hörspiele, eine Arbeit über die Berliner Salons, die erste umfassende Biographie über Bettina von Arnim nach Erschließung des Wiepersdorfer Archivs, schrieb Essays und gab u. a. >Städte 1945Die Literatur und ihre Medienvernünftiger schreiben( (Fischer Taschenbuch Bd IZZ 1465) heraus, den sie initiiert und vorbereitet hat. Sie ist Mitarbeiterin vieler Zeitschriften, Mitbegründerin und seit Anfang 1976 zweite Vorsitzende des Verbandes Deutscher Schriftsteller in der IG Druck und Papier, Vize-Präsidentin des PEN-Zentrums der Bundesrepublik und nicht zuletzt Mutter dreier Töchter. Size: 19 x 12,5 cm

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Christel Roschwig, Internethandel, Monheim, Germany [1047771] [Rating: 2 (von 5)]
NOT NEW BOOK. Versandkosten: EUR 2.30
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch

Detailangaben zum Buch - Wer verteidigt Katrin Lambert? : Roman.


EAN (ISBN-13): 9783436022976
ISBN (ISBN-10): 3436022977
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 1976
Herausgeber: Fischer Taschenbuch Verlag / Frankfurt am Min

Buch in der Datenbank seit 13.06.2007 00:58:35
Buch zuletzt gefunden am 11.12.2017 21:32:56
ISBN/EAN: 3436022977

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-436-02297-7, 978-3-436-02297-6


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher