Deutsch
Österreich
Anmelden
Tipp von eurobuch.at
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 10,78 €, größter Preis: 12,99 €, Mittelwert: 12,29 €
Pflege als Profession am Beispiel Gefühlsarbeit / Empathie - Beate Scheffler
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Beate Scheffler:
Pflege als Profession am Beispiel Gefühlsarbeit / Empathie - neues Buch

10, ISBN: 9783638227131

ID: 166819783638227131

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Pflegewissenschaften, Note: keine, Evangelische Fachhochschule Rheinland-Westfalen-Lippe (Fachbereich Pflege), Veranstaltung: Die pfleg. Beziehung im Kontext pflegerischen Handelns, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Gesundheitswesen ist in den letzten Jahren immer stärker in den Blickpunkt der Öffentlichkeit geraten. Die lebhaften Diskussionen um Qualitätssicherung bei gleichzeitigem Zwang zur Kostensenkung werden von den Vertretern der Legislative, d Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Pflegewissenschaften, Note: keine, Evangelische Fachhochschule Rheinland-Westfalen-Lippe (Fachbereich Pflege), Veranstaltung: Die pfleg. Beziehung im Kontext pflegerischen Handelns, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Gesundheitswesen ist in den letzten Jahren immer stärker in den Blickpunkt der Öffentlichkeit geraten. Die lebhaften Diskussionen um Qualitätssicherung bei gleichzeitigem Zwang zur Kostensenkung werden von den Vertretern der Legislative, der Krankenkassen, der Träger von gemeinnützigen Einrichtungen, der Mediziner usw. geführt. Darüber hinaus ist durch bahnbrechende medizinischtechnische Entwicklungen die Möglichkeit für ethisch fragwürdige Eingriffe entstanden. Die Pflege nimmt - als zahlenmäBig stärkste Berufsgruppe im Gesundheitswesen - an dieser Diskussion nicht teil, obwohl sie u.a. bei der Entwicklung von Qualitätsstandards ihre vielfältigen Erfahrungen einbringen könnte. Geht man der Frage nach, welche Ursachen für diese Zurückhaltung verantwortlich sein könnten, entdeckt man, dass die Pflege eine relativ machtlose Berufsgruppe darstellt, die hinzu noch einen geringen gesellschaftlichen Status hat. Die unbedingte Weisungsgebundenheit an ärztliche Anordnungen und der tägliche Umgang mit (in der Öffentlichkeit tabuisierten) Körperausscheidungen sind sicherlich zwei Gründe dafür. Obwohl die Arbeit der Pflegenden - im Gegensatz zu den Medizinern - durch ständigen Kontakt zu den Patienten gekennzeichnet ist, fehlt ihnen die gesellschaftliche Anerkennung auf Expertentum. Dieser Anspruch wird von der Pflege selbst erhoben, doch der Nachweis steht noch aus. Der Bereich der Gefühlsarbeit hat in der Pflege einen hohen Stellenwert. Aus diesem Grund wird sich dieser Text mit dem Bereich der Gefühlsarbeit in der Pflege beschäftigen und unter dem Aspekt der Professionalität untersuchen. Nursing, Medical, Pflege als Profession am Beispiel Gefühlsarbeit / Empathie~~ Beate Scheffler~~Nursing~~Medical~~9783638227131, de, Pflege als Profession am Beispiel Gefühlsarbeit / Empathie, Beate Scheffler, 9783638227131, GRIN Verlag, 10/24/2003, , , , GRIN Verlag, 10/24/2003

Neues Buch Kobo
E-Book zum download. Versandkosten: EUR 0.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Pflege als Profession am Beispiel Gefühlsarbeit / Empathie - Beate Scheffler
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Beate Scheffler:
Pflege als Profession am Beispiel Gefühlsarbeit / Empathie - neues Buch

2003, ISBN: 9783638227131

ID: 161744154

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Pflegewissenschaften, Note: keine, Evangelische Fachhochschule Rheinland-Westfalen-Lippe (Fachbereich Pflege), Veranstaltung: Die pfleg. Beziehung im Kontext pflegerischen Handelns, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Gesundheitswesen ist in den letzten Jahren immer stärker in den Blickpunkt der Öffentlichkeit geraten. Die lebhaften Diskussionen um Qualitätssicherung bei gleichzeitigem Zwang zur Kostensenkung werden von den Vertretern der Legislative, der Krankenkassen, der Träger von gemeinnützigen Einrichtungen, der Mediziner usw. geführt. Darüber hinaus ist durch bahnbrechende medizinischtechnische Entwicklungen die Möglichkeit für ethisch fragwürdige Eingriffe entstanden. Die Pflege nimmt - als zahlenmässig stärkste Berufsgruppe im Gesundheitswesen - an dieser Diskussion nicht teil, obwohl sie u.a. bei der Entwicklung von Qualitätsstandards ihre vielfältigen Erfahrungen einbringen könnte. Geht man der Frage nach, welche Ursachen für diese Zurückhaltung verantwortlich sein könnten, entdeckt man, dass die Pflege eine relativ machtlose Berufsgruppe darstellt, die hinzu noch einen geringen gesellschaftlichen Status hat. Die unbedingte Weisungsgebundenheit an ärztliche Anordnungen und der tägliche Umgang mit (in der Öffentlichkeit tabuisierten) Körperausscheidungen sind sicherlich zwei Gründe dafür. Obwohl die Arbeit der Pflegenden - im Gegensatz zu den Medizinern - durch ständigen Kontakt zu den Patienten gekennzeichnet ist, fehlt ihnen die gesellschaftliche Anerkennung auf Expertentum. Dieser Anspruch wird von der Pflege selbst erhoben, doch der Nachweis steht noch aus. Der Bereich der Gefühlsarbeit hat in der Pflege einen hohen Stellenwert. Aus diesem Grund wird sich dieser Text mit dem Bereich der Gefühlsarbeit in der Pflege beschäftigen und unter dem Aspekt der Professionalität untersuchen. Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Pflegewissenschaften, Note: keine, Evangelische Fachhochschule Rheinland-Westfalen-Lippe (Fachbereich Pflege), Veranstaltung: Die pfleg. Beziehung im Kontext pflegerischen Handelns, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Gesundheitswesen ist in den letzten Jahren immer stärker in den Blickpunkt der ... eBook PDF 24.10.2003 eBooks>Fachbücher>Medizin, GRIN, .200

Neues Buch Orellfuessli.ch
No. 26241432. Versandkosten:Zzgl. Versandkosten. (EUR 15.04)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Pflege als Profession am Beispiel Gefühlsarbeit / Empathie - Beate Scheffler
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Beate Scheffler:
Pflege als Profession am Beispiel Gefühlsarbeit / Empathie - neues Buch

2003, ISBN: 9783638227131

ID: 9e869d8b3f94d9a2ec6d76759b3d9983

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Pflegewissenschaften, Note: keine, Evangelische Fachhochschule Rheinland-Westfalen-Lippe (Fachbereich Pflege), Veranstaltung: Die pfleg. Beziehung im Kontext pflegerischen Handelns, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Gesundheitswesen ist in den letzten Jahren immer stärker in den Blickpunkt der ... Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Pflegewissenschaften, Note: keine, Evangelische Fachhochschule Rheinland-Westfalen-Lippe (Fachbereich Pflege), Veranstaltung: Die pfleg. Beziehung im Kontext pflegerischen Handelns, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Gesundheitswesen ist in den letzten Jahren immer stärker in den Blickpunkt der Öffentlichkeit geraten. Die lebhaften Diskussionen um Qualitätssicherung bei gleichzeitigem Zwang zur Kostensenkung werden von den Vertretern der Legislative, der Krankenkassen, der Träger von gemeinnützigen Einrichtungen, der Mediziner usw. geführt. Darüber hinaus ist durch bahnbrechende medizinischtechnische Entwicklungen die Möglichkeit für ethisch fragwürdige Eingriffe entstanden. Die Pflege nimmt - als zahlenmäßig stärkste Berufsgruppe im Gesundheitswesen - an dieser Diskussion nicht teil, obwohl sie u.a. bei der Entwicklung von Qualitätsstandards ihre vielfältigen Erfahrungen einbringen könnte. Geht man der Frage nach, welche Ursachen für diese Zurückhaltung verantwortlich sein könnten, entdeckt man, dass die Pflege eine relativ machtlose Berufsgruppe darstellt, die hinzu noch einen geringen gesellschaftlichen Status hat. Die unbedingte Weisungsgebundenheit an ärztliche Anordnungen und der tägliche Umgang mit (in der Öffentlichkeit tabuisierten) Körperausscheidungen sind sicherlich zwei Gründe dafür. Obwohl die Arbeit der Pflegenden - im Gegensatz zu den Medizinern - durch ständigen Kontakt zu den Patienten gekennzeichnet ist, fehlt ihnen die gesellschaftliche Anerkennung auf Expertentum. Dieser Anspruch wird von der Pflege selbst erhoben, doch der Nachweis steht noch aus. Der Bereich der Gefühlsarbeit hat in der Pflege einen hohen Stellenwert. Aus diesem Grund wird sich dieser Text mit dem Bereich der Gefühlsarbeit in der Pflege beschäftigen und unter dem Aspekt der Professionalität untersuchen. eBooks / Fachbücher / Medizin, GRIN

Neues Buch Buch.de
Nr. 26241432 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort per Download lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Pflege als Profession am Beispiel Gefühlsarbeit / Empathie - Beate Scheffler
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Beate Scheffler:
Pflege als Profession am Beispiel Gefühlsarbeit / Empathie - neues Buch

2003, ISBN: 9783638227131

ID: 9e869d8b3f94d9a2ec6d76759b3d9983

Pflege als Profession am Beispiel Gefühlsarbeit / Empathie Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Pflegewissenschaften, Note: keine, Evangelische Fachhochschule Rheinland-Westfalen-Lippe (Fachbereich Pflege), Veranstaltung: Die pfleg. Beziehung im Kontext pflegerischen Handelns, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Gesundheitswesen ist in den letzten Jahren immer stärker in den Blickpunkt der Öffentlichkeit geraten. Die lebhaften Diskussionen um Qualitätssicherung bei gleichzeitigem Zwang zur Kostensenkung werden von den Vertretern der Legislative, der Krankenkassen, der Träger von gemeinnützigen Einrichtungen, der Mediziner usw. geführt. Darüber hinaus ist durch bahnbrechende medizinischtechnische Entwicklungen die Möglichkeit für ethisch fragwürdige Eingriffe entstanden. Die Pflege nimmt - als zahlenmäßig stärkste Berufsgruppe im Gesundheitswesen - an dieser Diskussion nicht teil, obwohl sie u.a. bei der Entwicklung von Qualitätsstandards ihre vielfältigen Erfahrungen einbringen könnte. Geht man der Frage nach, welche Ursachen für diese Zurückhaltung verantwortlich sein könnten, entdeckt man, dass die Pflege eine relativ machtlose Berufsgruppe darstellt, die hinzu noch einen geringen gesellschaftlichen Status hat. Die unbedingte Weisungsgebundenheit an ärztliche Anordnungen und der tägliche Umgang mit (in der Öffentlichkeit tabuisierten) Körperausscheidungen sind sicherlich zwei Gründe dafür. Obwohl die Arbeit der Pflegenden - im Gegensatz zu den Medizinern - durch ständigen Kontakt zu den Patienten gekennzeichnet ist, fehlt ihnen die gesellschaftliche Anerkennung auf Expertentum. Dieser Anspruch wird von der Pflege selbst erhoben, doch der Nachweis steht noch aus. Der Bereich der Gefühlsarbeit hat in der Pflege einen hohen Stellenwert. Aus diesem Grund wird sich dieser Text mit dem Bereich der Gefühlsarbeit in der Pflege beschäftigen und unter dem Aspekt der Professionalität untersuchen. eBooks / Fachbücher / Medizin, GRIN

Neues Buch Buch.de
Nr. 26241432 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort per Download lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Pflege als Profession am Beispiel Gefühlsarbeit / Empathie - Beate Scheffler
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Beate Scheffler:
Pflege als Profession am Beispiel Gefühlsarbeit / Empathie - neues Buch

ISBN: 9783638227131

ID: 9783638227131

Pflege als Profession am Beispiel Gefühlsarbeit / Empathie Pflege-als-Profession-am-Beispiel-Gef-hlsarbeit-Empathie~~Beate-Scheffler Health & Wellness>Aging>Aging NOOK Book (eBook), GRIN Verlag GmbH

Neues Buch Barnesandnoble.com
new Versandkosten:zzgl. Versandkosten.
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.