Deutsch
Österreich
Anmelden
Tipp von eurobuch.at
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 48,00 €, größter Preis: 55,24 €, Mittelwert: 50,95 €
Evaluierung des Selbstrettungsprinzips in Straßen- und Eisenbahntunnels - Walter Esberger
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Walter Esberger:
Evaluierung des Selbstrettungsprinzips in Straßen- und Eisenbahntunnels - neues Buch

ISBN: 9783832456115

ID: 9783832456115

Anhand zweier Beispiele Inhaltsangabe:Einleitung: Aufgrund der Häufung tragischer Unfälle in Tunnelanlagen mit schwerwiegenden Folgen in den vergangenen Jahren, stellt sich verstärkt die Frage, wie weitere Unglücksfälle vermieden werden können. In anderen Bereichen der Bautechnik, wie zum Beispiel dem Schul- und Stadionbau, konnten durch Einsatz von Räumungssimulationen bereits vielversprechende Erfahrungen gemacht werden, welche schon in der Planungsphase eine erste Beurteilung von Bauvorhaben zulässt. Diese Vorgangsweise kann auch auf anderen Fachgebieten Anwendung finden. Eine dieser vielversprechenden Anwendungen stellt die Fluchtsimulation in Straßen- und Eisenbahntunnels dar, wo jedoch andere bauliche Voraussetzungen zu beachten sind. Ziel dieser Arbeit ist die Erarbeitung dieser spezifischen Eigenschaften sowie eine Simulation auf einem bestehenden Tool mit anschließendem Vergleich der Ergebnisse für jeweils einen Straßen- und Eisenbahntunnel anhand jeweils eines konkreten Unglücksfalles. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.EINLEITUNG7 1.1Zielsetzung7 1.2Abgrenzung7 1.3Vorgangsweise7 I.THEORIE8 2.RICHTIGES VERHALTEN IM NOTFALL8 2.1Bei Brand im Straßentunnel8 2.2Bei Brand im Eisenbahntunnel8 3.SYSTEMPARAMETER9 3.1Personenbezogene13 3.1.1Individuelle Parameter13 3.1.2Gruppenparameter21 3.2Tunnelbezogene Parameter25 3.2.1Orientierungshilfen25 3.2.2Neigung26 3.2.3Länge26 3.2.4Breite27 3.2.5Tunnelart27 3.2.6Belüftung30 3.2.7Sichere Zonen39 3.2.8Alarmierung40 3.2.9Beleuchtung41 3.2.10Oberflächenausbildung45 3.3Unfallbezogene Param45 3.3.1Lage im Tunnel45 3.3.2Brandverlauf46 3.3.3Rauchgasentwicklung47 4.SIMULATIONSMODELL47 4.1Simulationsablauf49 4.2Eventgraphmodell49 4.2.1Event49 4.2.2Zustandsvariable50 4.2.3Run-Event50 4.2.4Zustandsübergang50 4.2.5Bedingter Zustandsübergang51 4.2.6Eventgraphmodell ¿Selbstrettung¿52 4.2.8Todeszone55 4.2.9Bewegungsgeschwindigkeit56 4.2.10Trägheit57 4.2.11Körperbau58 4.2.12Personenposition59 4.3Modellvalidierung60 5.AUSWERTUNG DER ERGEBNISSE60 5.1Räumungskurve60 5.2Interpretation61 Beginnwert61 Endwert61 Steigung62 Kurvenform62 Räumungszeit62 5.3Mehrere Simulationsläufe62 Dichte63 Streuung63 II.SIMULATION64 6.SIMULATIONSLÄUFE64 6.1Straßentunnel64 6.1.1Tauerntunnel64 6.1.2Szenario zu Arbeitshypothese 168 6.1.3Szenario zu Arbeitshypothese 268 6.1.4Szenario zu Arbeitshypothese 371 6.1.5Szenario zu Arbeitshypothese 574 6.2Eisenbahntunnel78 6.2.1Melker Tunnel78 6.2.2Szenario zu Arbeitshypothese 182 6.2.3Szenario zu Arbeitshypothese 482 7.ERGEBNISSE85 7.1Ergebnisse zur Arbeitshypothese 185 7.2Ergebnisse zur Arbeitshypothese 288 7.3Ergebnisse zur Arbeitshypothese 388 7.4Ergebnisse zur Arbeitshypothese 488 7.5Ergebnisse zur Arbeitshypothese 588 8.AUSBLICK89 9.ZUSAMMENFASSUNG91 ANHANG92 Evaluierung des Selbstrettungsprinzips in Straßen- und Eisenbahntunnels: Inhaltsangabe:Einleitung: Aufgrund der Häufung tragischer Unfälle in Tunnelanlagen mit schwerwiegenden Folgen in den vergangenen Jahren, stellt sich verstärkt die Frage, wie weitere Unglücksfälle vermieden werden können. In anderen Bereichen der Bautechnik, wie zum Beispiel dem Schul- und Stadionbau, konnten durch Einsatz von Räumungssimulationen bereits vielversprechende Erfahrungen gemacht werden, welche schon in der Planungsphase eine erste Beurteilung von Bauvorhaben zulässt. Diese Vorgangsweise kann auch auf anderen Fachgebieten Anwendung finden. Eine dieser vielversprechenden Anwendungen stellt die Fluchtsimulation in Straßen- und Eisenbahntunnels dar, wo jedoch andere bauliche Voraussetzungen zu beachten sind. Ziel dieser Arbeit ist die Erarbeitung dieser spezifischen Eigenschaften sowie eine Simulation auf einem bestehenden Tool mit anschließendem Vergleich der Ergebnisse für jeweils einen Straßen- und Eisenbahntunnel anhand jeweils eines konkreten Unglücksfalles. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.EINLEITUNG7 1.1Zielsetzung7 1.2Abgrenzung7 1.3Vorgangsweise7 I.THEORIE8 2.RICHTIGES VERHALTEN IM NOTFALL8 2.1Bei Brand im Straßentunnel8 2.2Bei Brand im Eisenbahntunnel8 3.SYSTEMPARAMETER9 3.1Personenbezogene13 3.1.1Individuelle Parameter13 3.1.2Gruppenparameter21 3.2Tunnelbezogene Parameter25 3.2.1Orientierungshilfen25 3.2.2Neigung26 3.2.3Länge26 3.2.4Breite27 3.2.5Tunnelart27 3.2.6Belüftung30 3.2.7Sichere Zonen39 3.2.8Alarmierung40 3.2.9Beleuchtung41 3.2.10Oberflächenausbildung45 3.3Unfallbezogene Param45 3.3.1Lage im Tunnel45 3.3.2Brandverlauf46 3.3.3Rauchgasentwicklung47 4.SIMULATIONSMODELL47 4.1Simulationsablauf49 4.2Eventgraphmodell49 4.2.1Event49 4.2.2Zustandsvariable50 4.2.3Run-Event50 4.2.4Zustandsübergang50 4.2.5Bedingter Zustandsübergang51 4.2.6Eventgraphmodell ¿Selbstrettung¿52 4.2.8Todeszone55 4.2.9Bewegungsgeschwindigkeit56 4.2.10Trägheit57 4.2.11Körperbau58 4.2.12Personenposition59 4.3Modellvalidierung60 5.AUSWERTUNG DER ERGEBNISSE60 5.1Räumungskurve60 5.2Interpretation61 Beginnwert61 Endwert61 Steigung62 Kurvenform62 Räumungszeit62 5.3Mehrere Simulationsläufe62 Dichte63 Streuung63 II.SIMULATION64 6.SIMULATIONSLÄUFE64 6.1Straßentunnel64 6.1.1Tauerntunnel64 6.1.2Szenario zu Arbeitshypothese 168 6.1.3Szenario zu Arbeitshypothese 268 6.1.4Szenario zu Arbeitshypothese 371 6.1.5Szenario zu Arbeitshypothese 574 6.2Eisenbahntunnel78 6.2.1Melker Tunnel78 6.2.2Szenario zu Arbeitshypothese 182 6.2.3Szenario zu Arbeitshypothese 482 7.ERGEBNISSE85 7.1Ergebnisse zur Arbeitshypothese 185 7.2Ergebnisse zur Arbeitshypothese 288 7.3Ergebnisse zur Arbeitshypothese 388 7.4Ergebnisse zur Arbeitshypothese 488 7.5Ergebnisse zur Arbeitshypothese 588 8.AUSBLICK89 9.ZUSAMMENFASSUNG91 ANHANG92 COMPUTERS / Programming / General, Diplomica Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Evaluierung des Selbstrettungsprinzips in Straßen- und Eisenbahntunnels - Walter Esberger
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Walter Esberger:
Evaluierung des Selbstrettungsprinzips in Straßen- und Eisenbahntunnels - neues Buch

2002, ISBN: 9783832456115

ID: 126001485

Inhaltsangabe:Einleitung:Aufgrund der Häufung tragischer Unfälle in Tunnelanlagen mit schwerwiegenden Folgen in den vergangenen Jahren, stellt sich verstärkt die Frage, wie weitere Unglücksfälle vermieden werden können. In anderen Bereichen der Bautechnik, wie zum Beispiel dem Schul- und Stadionbau, konnten durch Einsatz von Räumungssimulationen bereits vielversprechende Erfahrungen gemacht werden, welche schon in der Planungsphase eine erste Beurteilung von Bauvorhaben zulässt.Diese Vorgangsweise kann auch auf anderen Fachgebieten Anwendung finden. Eine dieser vielversprechenden Anwendungen stellt die Fluchtsimulation in Strassen- und Eisenbahntunnels dar, wo jedoch andere bauliche Voraussetzungen zu beachten sind. Ziel dieser Arbeit ist die Erarbeitung dieser spezifischen Eigenschaften sowie eine Simulation auf einem bestehenden Tool mit anschliessendem Vergleich der Ergebnisse für jeweils einen Strassen- und Eisenbahntunnel anhand jeweils eines konkreten Unglücksfalles.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:1.EINLEITUNG71.1Zielsetzung71.2Abgrenzung71.3Vorgangsweise7I.THEORIE82.RICHTIGES VERHALTEN IM NOTFALL82.1Bei Brand im Strassentunnel82.2Bei Brand im Eisenbahntunnel83.SYSTEMPARAMETER93.1Personenbezogene133.1.1Individuelle Parameter133.1.2Gruppenparameter213.2Tunnelbezogene Parameter253.2.1Orientierungshilfen253.2.2Neigung263.2.3Länge263.2.4Breite273.2.5Tunnelart273.2.6Belüftung303.2.7Sichere Zonen393.2.8Alarmierung403.2.9Beleuchtung413.2.10Oberflächenausbildung453.3Unfallbezogene Param453.3.1Lage im Tunnel453.3.2Brandverlauf463.3.3Rauchgasentwicklung474.SIMULATIONSMODELL474.1Simulationsablauf494.2Eventgraphmodell494.2.1Event494.2.2Zustandsvariable504.2.3Run-Event504.2.4Zustandsübergang504.2.5Bedingter Zustandsübergang514.2.6Eventgraphmodell „Selbstrettung“524.2.8Todeszone554.2.9Bewegungsgeschwindigkeit564.2.10Trägheit574.2.11Körperbau584.2.12Personenposition594.3Modellvalidierung605.AUSWERTUNG DER ERGEBNISSE605.1Räumungskurve605.2Interpretation61Beginnwert61Endwert61Steigung62Kurvenform62Räumungszeit625.3Mehrere Simulationsläufe62Dichte63Streuung63II.SIMULATION646.SIMULATIONSLÄUFE646.1Strassentunnel646.1.1Tauerntunnel646.1.2Szenario zu Arbeitshypothese 1686.1.3Szenario zu Arbeitshypothese 2686.1.4Szenario zu Arbeitshypothese 3716.1.5Szenario zu Arbeitshypothese 5746.2Eisenbahntunnel786.2.1Melker Tunnel786.2.2Szenario zu Arbeitshypothese 1826.2.3Szenario zu Arbeitshypothese 4827.ERGEBNISSE857.1Ergebnisse zur Arbeitshypothese 1857.2Ergebnisse zur Arbeitshypothese 2887.3Ergebnisse zur Arbeitshypothese 3887.4Ergebnisse zur Arbeitshypothese 4887.5Ergebnisse zur Arbeitshypothese 5888.AUSBLICK899.ZUSAMMENFASSUNG91ANHANG92 Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Informatik - Angewandte Informatik, Note: 1,0, Technische Universiät Wien (Informatik), Sprache: Deutsch eBook eBooks>Sachbücher>Computer & Internet>Anwendungs-Software, Diplom.de

Neues Buch Thalia.ch
No. 37259916 Versandkosten:AT (EUR 12.76)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Evaluierung des Selbstrettungsprinzips in Straßen- und Eisenbahntunnels - Walter Esberger
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Walter Esberger:
Evaluierung des Selbstrettungsprinzips in Straßen- und Eisenbahntunnels - neues Buch

2002, ISBN: 9783832456115

ID: b464397be52b85f24026cfee9a3e6bdf

Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Informatik - Angewandte Informatik, Note: 1,0, Technische Universiät Wien (Informatik), Sprache: Deutsch Inhaltsangabe:Einleitung:Aufgrund der Häufung tragischer Unfälle in Tunnelanlagen mit schwerwiegenden Folgen in den vergangenen Jahren, stellt sich verstärkt die Frage, wie weitere Unglücksfälle vermieden werden können. In anderen Bereichen der Bautechnik, wie zum Beispiel dem Schul- und Stadionbau, konnten durch Einsatz von Räumungssimulationen bereits vielversprechende Erfahrungen gemacht werden, welche schon in der Planungsphase eine erste Beurteilung von Bauvorhaben zulässt.Diese Vorgangsweise kann auch auf anderen Fachgebieten Anwendung finden. Eine dieser vielversprechenden Anwendungen stellt die Fluchtsimulation in Strassen- und Eisenbahntunnels dar, wo jedoch andere bauliche Voraussetzungen zu beachten sind. Ziel dieser Arbeit ist die Erarbeitung dieser spezifischen Eigenschaften sowie eine Simulation auf einem bestehenden Tool mit anschliessendem Vergleich der Ergebnisse für jeweils einen Strassen- und Eisenbahntunnel anhand jeweils eines konkreten Unglücksfalles.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:1.EINLEITUNG71.1Zielsetzung71.2Abgrenzung71.3Vorgangsweise7I.THEORIE82.RICHTIGES VERHALTEN IM NOTFALL82.1Bei Brand im Strassentunnel82.2Bei Brand im Eisenbahntunnel83.SYSTEMPARAMETER93.1Personenbezogene133.1.1Individuelle Parameter133.1.2Gruppenparameter213.2Tunnelbezogene Parameter253.2.1Orientierungshilfen253.2.2Neigung263.2.3Länge263.2.4Breite273.2.5Tunnelart273.2.6Belüftung303.2.7Sichere Zonen393.2.8Alarmierung403.2.9Beleuchtung413.2.10Oberflächenausbildung453.3Unfallbezogene Param453.3.1Lage im Tunnel453.3.2Brandverlauf463.3.3Rauchgasentwicklung474.SIMULATIONSMODELL474.1Simulationsablauf494.2Eventgraphmodell494.2.1Event494.2.2Zustandsvariable504.2.3Run-Event504.2.4Zustandsübergang504.2.5Bedingter Zustandsübergang514.2.6Eventgraphmodell ?Selbstrettung?524.2.8Todeszone554.2.9Bewegungsgeschwindigkeit564.2.10Trägheit574.2.11Körperbau584.2.12Personenposition594.3Modellvalidierung605.AUSWERTUNG DER ERGEBNISSE605.1Räumungskurve605.2Interpretation61Beginnwert61Endwert61Steigung62Kurvenform62Räumungszeit625.3Mehrere Simulationsläufe62Dichte63Streuung63II.SIMULATION646.SIMULATIONSLÄUFE646.1Strassentunnel646.1.1Tauerntunnel646.1.2Szenario zu Arbeitshypothese 1686.1.3Szenario zu Arbeitshypothese 2686.1.4Szenario zu Arbeitshypothese 3716.1.5Szenario zu Arbeitshypothese 5746.2Eisenbahntunnel786.2.1Melker Tunnel786.2.2Szenario zu Arbeitshypothese 1826.2.3Szenario zu Arbeitshypothese 4827.ERGEBNISSE857.1Ergebnisse zur Arbeitshypothese 1857.2Ergebnisse zur Arbeitshypothese 2887.3Ergebnisse zur Arbeitshypothese 3887.4Ergebnisse zur Arbeitshypothese 4887.5Ergebnisse zur Arbeitshypothese 5888.AUSBLICK899.ZUSAMMENFASSUNG91ANHANG92 eBooks / Sachbücher / Computer & Internet / Anwendungs-Software, Diplom.de

Neues Buch Buch.ch
Nr. 37259916 Versandkosten:Bei Bestellungen innerhalb der Schweiz berechnen wir Fr. 3.50 Portokosten, Bestellungen ab EUR Fr. 75.00 sind frei. Die voraussichtliche Versanddauer liegt bei 1 bis 2 Werktagen., Sofort per Download lieferbar, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Evaluierung des Selbstrettungsprinzips in Straßen- und Eisenbahntunnels - Walter Esberger
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Walter Esberger:
Evaluierung des Selbstrettungsprinzips in Straßen- und Eisenbahntunnels - neues Buch

2002, ISBN: 9783832456115

ID: b57f3ef8d420df3b579e141a8fc0eedd

Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Informatik - Angewandte Informatik, Note: 1,0, Technische Universiät Wien (Informatik), Sprache: Deutsch Inhaltsangabe:Einleitung:Aufgrund der Häufung tragischer Unfälle in Tunnelanlagen mit schwerwiegenden Folgen in den vergangenen Jahren, stellt sich verstärkt die Frage, wie weitere Unglücksfälle vermieden werden können. In anderen Bereichen der Bautechnik, wie zum Beispiel dem Schul- und Stadionbau, konnten durch Einsatz von Räumungssimulationen bereits vielversprechende Erfahrungen gemacht werden, welche schon in der Planungsphase eine erste Beurteilung von Bauvorhaben zulässt.Diese Vorgangsweise kann auch auf anderen Fachgebieten Anwendung finden. Eine dieser vielversprechenden Anwendungen stellt die Fluchtsimulation in Straßen- und Eisenbahntunnels dar, wo jedoch andere bauliche Voraussetzungen zu beachten sind. Ziel dieser Arbeit ist die Erarbeitung dieser spezifischen Eigenschaften sowie eine Simulation auf einem bestehenden Tool mit anschließendem Vergleich der Ergebnisse für jeweils einen Straßen- und Eisenbahntunnel anhand jeweils eines konkreten Unglücksfalles.Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis:1.EINLEITUNG71.1Zielsetzung71.2Abgrenzung71.3Vorgangsweise7I.THEORIE82.RICHTIGES VERHALTEN IM NOTFALL82.1Bei Brand im Straßentunnel82.2Bei Brand im Eisenbahntunnel83.SYSTEMPARAMETER93.1Personenbezogene133.1.1Individuelle Parameter133.1.2Gruppenparameter213.2Tunnelbezogene Parameter253.2.1Orientierungshilfen253.2.2Neigung263.2.3Länge263.2.4Breite273.2.5Tunnelart273.2.6Belüftung303.2.7Sichere Zonen393.2.8Alarmierung403.2.9Beleuchtung413.2.10Oberflächenausbildung453.3Unfallbezogene Param453.3.1Lage im Tunnel453.3.2Brandverlauf463.3.3Rauchgasentwicklung474.SIMULATIONSMODELL474.1Simulationsablauf494.2Eventgraphmodell494.2.1Event494.2.2Zustandsvariable504.2.3Run-Event504.2.4Zustandsübergang504.2.5Bedingter Zustandsübergang514.2.6Eventgraphmodell ?Selbstrettung?524.2.8Todeszone554.2.9Bewegungsgeschwindigkeit564.2.10Trägheit574.2.11Körperbau584.2.12Personenposition594.3Modellvalidierung605.AUSWERTUNG DER ERGEBNISSE605.1Räumungskurve605.2Interpretation61Beginnwert61Endwert61Steigung62Kurvenform62Räumungszeit625.3Mehrere Simulationsläufe62Dichte63Streuung63II.SIMULATION646.SIMULATIONSLÄUFE646.1Straßentunnel646.1.1Tauerntunnel646.1.2Szenario zu Arbeitshypothese 1686.1.3Szenario zu Arbeitshypothese 2686.1.4Szenario zu Arbeitshypothese 3716.1.5Szenario zu Arbeitshypothese 5746.2Eisenbahntunnel786.2.1Melker Tunnel786.2.2Szenario zu Arbeitshypothese 1826.2.3Szenario zu Arbeitshypothese 4827.ERGEBNISSE857.1Ergebnisse zur Arbeitshypothese 1857.2Ergebnisse zur Arbeitshypothese 2887.3Ergebnisse zur Arbeitshypothese 3887.4Ergebnisse zur Arbeitshypothese 4887.5Ergebnisse zur Arbeitshypothese 5888.AUSBLICK899.ZUSAMMENFASSUNG91ANHANG92 eBooks / Sachbücher / Computer & Internet / Anwendungs-Software, Diplom.de

Neues Buch Buch.de
Nr. 37259916 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort per Download lieferbar, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Evaluierung des Selbstrettungsprinzips in Straßen- und Eisenbahntunnels - Walter Esberger
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Walter Esberger:
Evaluierung des Selbstrettungsprinzips in Straßen- und Eisenbahntunnels - neues Buch

ISBN: 9783832456115

ID: 126001485

Inhaltsangabe:Einleitung: Aufgrund der Häufung tragischer Unfälle in Tunnelanlagen mit schwerwiegenden Folgen in den vergangenen Jahren, stellt sich verstärkt die Frage, wie weitere Unglücksfälle vermieden werden können. In anderen Bereichen der Bautechnik, wie zum Beispiel dem Schul- und Stadionbau, konnten durch Einsatz von Räumungssimulationen bereits vielversprechende Erfahrungen gemacht werden, welche schon in der Planungsphase eine erste Beurteilung von Bauvorhaben zulässt. Diese Vorgangsweise kann auch auf anderen Fachgebieten Anwendung finden. Eine dieser vielversprechenden Anwendungen stellt die Fluchtsimulation in Strassen- und Eisenbahntunnels dar, wo jedoch andere bauliche Voraussetzungen zu beachten sind. Ziel dieser Arbeit ist die Erarbeitung dieser spezifischen Eigenschaften sowie eine Simulation auf einem bestehenden Tool mit anschliessendem Vergleich der Ergebnisse für jeweils einen Strassen- und Eisenbahntunnel anhand jeweils eines konkreten Unglücksfalles. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.EINLEITUNG7 1.1Zielsetzung7 1.2Abgrenzung7 1.3Vorgangsweise7 I.THEORIE8 2.RICHTIGES VERHALTEN IM NOTFALL8 2.1Bei Brand im Strassentunnel8 2.2Bei Brand im Eisenbahntunnel8 3.SYSTEMPARAMETER9 3.1Personenbezogene13 3.1.1Individuelle Parameter13 3.1.2Gruppenparameter21 3.2Tunnelbezogene Parameter25 3.2.1Orientierungshilfen25 3.2.2Neigung26 3.2.3Länge26 3.2.4Breite27 3.2.5Tunnelart27 3.2.6Belüftung30 3.2.7Sichere Zonen39 3.2.8Alarmierung40 3.2.9Beleuchtung41 3.2.10Oberflächenausbildung45 3.3Unfallbezogene Param45 3.3.1Lage im Tunnel45 3.3.2Brandverlauf46 3.3.3Rauchgasentwicklung47 4.SIMULATIONSMODELL47 4.1Simulationsablauf49 4.2Eventgraphmodell49 4.2.1Event49 4.2.2Zustandsvariable50 4.2.3Run-Event50 4.2.4Zustandsübergang50 4.2.5Bedingter Zustandsübergang51 4.2.6Eventgraphmodell Selbstrettung52 4.2.8Todeszone55 4.2.9Bewegungsgeschwindigkeit56 4.2.10Trägheit57 4.2.11Körperbau58 4.2.12Personenposition59 4.3Modellvalidierung60 5.AUSWERTUNG DER ERGEBNISSE60 5.1Räumungskurve60 5.2Interpretation61 Beginnwert61 Endwert61 Steigung62 Kurvenform62 Räumungszeit62 5.3Mehrere Simulationsläufe62 Dichte63 Streuung63 II.SIMULATION64 6.SIMULATIONSLÄUFE64 6.1Strassentunnel64 6.1.1Tauerntunnel64 6.1.2Szenario zu Arbeitshypothese 168 6.1.3Szenario zu Arbeitshypothese 268 6.1.4Szenario zu Arbeitshypothese 371 6.1.5Szenario zu Arbeitshypothese 574 6.2Eisenbahntunnel78 6.2.1Melker Tunnel78 6.2.2Szenario zu Arbeitshypothese 182 6.2.3Szenario zu Arbeitshypothese 482 7.ERGEBNISSE85 7.1Ergebnisse zur Arbeitshypothese 185 7.2Ergebnisse zur Arbeitshypothese 288 7.3Ergebnisse zur Arbeitshypothese 388 7.4Ergebnisse zur Arbeitshypothese 488 7.5Ergebnisse zur Arbeitshypothese 588 8.AUSBLICK89 9.ZUSAMMENFASSUNG91 ANHANG92 Anhand zweier Beispiele eBook eBooks>Sachbücher>Computer & Internet>Anwendungs-Software, Diplom.de

Neues Buch Thalia.ch
No. 37259916 Versandkosten:DE (EUR 12.48)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.