Deutsch
Österreich
Anmelden
Tipp von eurobuch.at
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 48,00 €, größter Preis: 48,00 €, Mittelwert: 48,00 €
Messung der Konvergenz von internen und externen Rechungswesen anhand der Geschäftsberichte ausgewählter börsennotierter Unternehmen - Heiko Seelig
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Heiko Seelig:
Messung der Konvergenz von internen und externen Rechungswesen anhand der Geschäftsberichte ausgewählter börsennotierter Unternehmen - neues Buch

2002, ISBN: 9783832458829

ID: 9783832458829

Inhaltsangabe:Einleitung: Das betriebliche Rechnungswesen in deutschen Unternehmen ist überwiegend durch eine systematische Differenzierung in ein internes und ein externes Rechnungswesen charakterisiert. Diese Zweiteilung wurde über Jahre hinweg nicht in Frage gestellt, bis Hasso Ziegler auf der Schmalenbach-Tagung am 27.04.1993 in Neuss über die Annäherung des internen Rechnungswesens an das externe Rechnungswesen im Hause Siemens berichtet hat. Das Referat löste eine breite Diskussion in der betriebswirtschaftlichen Literatur und Praxis aus, da Ziegler von Fachvertretern dahingehend verstanden wurde, dass Siemens die Kostenrechnung zugunsten des externen Rechnungswesens abschaffen würde. So wurde die Frage nach der Sinnhaftigkeit des Vorhabens mehr oder weniger grundsätzlich gestellt. Mittlerweile wird die Diskussion unter verschiedenen Schlagworten wie ¿Harmonisierung¿, ¿Integration¿, ¿Konversion¿ oder auch ¿Konvergenz¿ von internem und externem Rechnungswesen geführt. Die Möglichkeit der Errichtung eines Einheitsrechnungswesens, mit dem alle Rechnungszwecke und Rechnungsziele abgedeckt werden sollen, wurde im Laufe der Diskussion ausgeschlossen. Stattdessen wurden Überlegungen laut, welche Bereiche des internen und externen Rechnungswesens in ein konvergentes Rechnungswesen einzubeziehen sind. Darauf aufbauend wurden Empfehlungen gegeben, wie internes und externes Rechnungswesen anzupassen sind, um die Konvergenz im festgelegten Konvergenzbereich zu ermöglichen. Seit Beginn der Diskussion im Kreis der Wissenschaft ist viel Zeit vergangen, die die Unternehmen zur Umstrukturierung ihres zweigeteilten betrieblichen Rechnungswesens nutzen konnten. Dem Verfasser ist jedoch keine Untersuchung bekannt, die den Grad der Umsetzung der theoretischen Empfehlungen in der Praxis zum Gegenstand hat. Da sich Lufthansa-Finanzvorstand Karl-Ludwig Kley auf der Schmalenbach-Tagung am 21.04.2002 in Köln dahingehend äußerte, dass die Lufthansa schon seit einigen Jahren Zahlen aus dem externen Rechnungswesen für die interne Steuerung verwendet, hält der Verfasser den Zeitpunkt einer Untersuchung für gekommen. Aus diesem Grund besteht das Ziel dieser Arbeit darin, die Konvergenz von internem und externem Rechnungswesen zu messen. Dabei bleibt dem Verfasser zwar der direkte Blick in das jeweilige interne Rechnungswesen verwehrt, aber dennoch ist er davon überzeugt, auch auf Basis von in Geschäftsberichten publizierten Daten seine Zielstellung verwirklichen zu können. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: AbbildungsverzeichnisIII TabellenverzeichnisV AbkürzungsverzeichnisVI SymbolverzeichnisIX 1.Einführung1 1.1Problemstellung1 1.2Begriffsbestimmungen3 2.Umstellung des traditionellen Rechnungswesens auf ein konvergentes Rechnungswesen5 2.1Das konvergente Rechnungswesen5 2.1.1Allgemeines5 2.1.2Bedeutung international anerkannter Rechnungslegungsstandards9 2.1.3Bedeutung des Gliederungsverfahrens der Gewinn- und Verlustrechnung13 2.2Konvergenzprozess14 2.3Konvergenzgrad16 3.Das Analysekonzept18 3.1Die Erfolgsspaltungsmatrix als Ausgangspunkt18 3.1.1Allgemeines18 3.1.2Vertikale Erfolgsspaltung18 3.1.3Horizontale Erfolgsspaltung24 3.1.4Wahl einer geeigneten Überleitungsgröße26 3.2Vorgehensweise28 3.3Messkonzept32 4.Die Analyse ausgewählter Unternehmen35 4.1Unternehmen aus dem DAX 3035 4.1.1Eingrenzung35 4.1.2Unternehmen mit US-GAAP als Rechnungslegungsstandard35 4.1.2.1ThyssenKrupp35 4.1.2.2Degussa39 4.1.2.3SAP43 4.1.2.4DaimlerChrysler46 4.1.3Unternehmen mit IAS als Rechnungslegungsstandard50 4.1.3.1Schering50 4.1.3.2MAN54 4.1.3.3adidas-Salomon57 4.1.3.4Henkel60 4.2.Unternehmen aus dem NEMAX 5063 4.2.1Eingrenzung63 4.2.2Unternehmen mit US-GAAP als Rechnungslegungsstandard64 4.2.2.1Lambda Physik64 4.2.2.2STEAG HamaTech67 4.2.2.3IDS Scheer70 4.2.2.4D.Logistics73 4.2.3Unternehmen mit IAS als Rechnungslegungsstandard75 4.2.3.1Funkwerk75 4.2.3.2Senator Entertainment78 4.2.3.3Balda82 4.2.3.4MobilCom84 5.Zusammenfassung und Ausblick88 LiteraturverzeichnisXI AnhangXVI Messung der Konvergenz von internen und externen Rechungswesen anhand der Geschäftsberichte ausgewählter börsennotierter Unternehmen: Inhaltsangabe:Einleitung: Das betriebliche Rechnungswesen in deutschen Unternehmen ist überwiegend durch eine systematische Differenzierung in ein internes und ein externes Rechnungswesen charakterisiert. Diese Zweiteilung wurde über Jahre hinweg nicht in Frage gestellt, bis Hasso Ziegler auf der Schmalenbach-Tagung am 27.04.1993 in Neuss über die Annäherung des internen Rechnungswesens an das externe Rechnungswesen im Hause Siemens berichtet hat. Das Referat löste eine breite Diskussion in der betriebswirtschaftlichen Literatur und Praxis aus, da Ziegler von Fachvertretern dahingehend verstanden wurde, dass Siemens die Kostenrechnung zugunsten des externen Rechnungswesens abschaffen würde. So wurde die Frage nach der Sinnhaftigkeit des Vorhabens mehr oder weniger grundsätzlich gestellt. Mittlerweile wird die Diskussion unter verschiedenen Schlagworten wie ¿Harmonisierung¿, ¿Integration¿, ¿Konversion¿ oder auch ¿Konvergenz¿ von internem und externem Rechnungswesen geführt. Die Möglichkeit der Errichtung eines Einheitsrechnungswesens, mit dem alle Rechnungszwecke und Rechnungsziele abgedeckt werden sollen, wurde im Laufe der Diskussion ausgeschlossen. Stattdessen wurden Überlegungen laut, welche Bereiche des internen und externen Rechnungswesens in ein konvergentes Rechnungswesen einzubeziehen sind. Darauf aufbauend wurden Empfehlungen gegeben, wie internes und externes Rechnungswesen anzupassen sind, um die Konvergenz im festgelegten Konvergenzbereich zu ermöglichen. Seit Beginn der Diskussion im Kreis der Wissenschaft ist viel Zeit vergangen, die die Unternehmen zur Umstrukturierung ihres zweigeteilten betrieblichen Rechnungswesens nutzen konnten. Dem Verfasser ist jedoch keine Untersuchung bekannt, die den Grad der Umsetzung der theoretischen Empfehlungen in der Praxis zum Gegenstand hat. Da sich Lufthansa-Finanzvorstand Karl-Ludwig Kley auf der Schmalenbach-Tagung am 21.04.2002 in Köln dahingehend äußerte, dass die Lufthansa schon seit einigen Jahren Zahlen aus dem externen Rechnungswesen für die interne Steuerung verwendet, hält der Verfasser den Zeitpunkt einer Untersuchung für gekommen. Aus diesem Grund besteht das Ziel dieser Arbeit darin, die Konvergenz von internem und externem Rechnungswesen zu messen. Dabei bleibt dem Verfasser zwar der direkte Blick in das jeweilige interne Rechnungswesen verwehrt, aber dennoch ist er davon überzeugt, auch auf Basis von in Geschäftsberichten publizierten Daten seine Zielstellung verwirklichen zu können. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: AbbildungsverzeichnisIII TabellenverzeichnisV AbkürzungsverzeichnisVI SymbolverzeichnisIX 1.Einführung1 1.1Problemstellung1 1.2Begriffsbestimmungen3 2.Umstellung des traditionellen Rechnungswesens auf ein konvergentes Rechnungswesen5 2.1Das konvergente Rechnungswesen5 2.1.1Allgemeines5 2.1.2Bedeutung international anerkannter Rechnungslegungsstandards9 2.1.3Bedeutung des Gliederungsverfahrens der Gewinn- und Verlustrechnung13 2.2Konvergenzprozess14 2.3Konvergenzgrad16 3.Das Analysekonzept18 3.1Die Erfolgsspaltungsmatrix als Ausgangspunkt18 3.1.1Allgemeines18 3.1.2Vertikale Erfolgsspaltung18 3.1.3Horizontale Erfolgsspaltung24 3.1.4Wahl einer geeigneten Überleitungsgröße26 3.2Vorgehensweise28 3.3Messkonzept32 4.Die Analyse ausgewählter Unternehmen35 4.1Unternehmen aus dem DAX 3035 4.1.1Eingrenzung35 4.1.2Unternehmen mit US-GAAP als Rechnungslegungsstandard35 4.1.2.1ThyssenKrupp35 4.1.2.2Degussa39 4.1.2.3SAP43 4.1.2.4DaimlerChrysler46 4.1.3Unternehmen mit IAS als Rechnungslegungsstandard50 4.1.3.1Schering50 4.1.3.2MAN54 4.1.3.3adidas-Salomon57 4.1.3.4Henkel60 4.2.Unternehmen aus dem NEMAX 5063 4.2.1Eingrenzung63 4.2.2Unternehmen mit US-GAAP als Rechnungslegungsstandard64 4.2.2.1Lambda Physik64 4.2.2.2STEAG HamaTech67 4.2.2.3IDS Scheer70 4.2.2.4D.Logistics73 4.2.3Unternehmen mit IAS als Rechnungslegungsstandard75 4.2.3.1Funkwerk75 4.2.3.2Senator Entertainment78 4.2.3.3Balda82 4.2.3.4MobilCom84 5.Zusammenfassung und Ausblick88 LiteraturverzeichnisXI AnhangXVI BUSINESS & ECONOMICS / Accounting/General, Diplomica Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Messung Der Konvergenz Von Internen Und Externen Rechungswesen Anha - Heiko Seelig
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Heiko Seelig:
Messung Der Konvergenz Von Internen Und Externen Rechungswesen Anha - neues Buch

2002, ISBN: 9783832458829

ID: 9783832458829

Inhaltsangabe:Einleitung: Das betriebliche Rechnungswesen in deutschen Unternehmen ist überwiegend durch eine systematische Differenzierung in ein internes und ein externes Rechnungswesen charakterisiert. Diese Zweiteilung wurde über Jahre hinweg nicht in Frage gestellt, bis Hasso Ziegler auf der Schmalenbach-Tagung am 27.04.1993 in Neuss über die Annäherung des internen Rechnungswesens an das externe Rechnungswesen im Hause Siemens berichtet hat. Das Referat löste eine breite Diskussion in der betriebswirtschaftlichen Literatur und Praxis aus, da Ziegler von Fachvertretern dahingehend verstanden wurde, dass Siemens die Kostenrechnung zugunsten des externen Rechnungswesens abschaffen würde. So wurde die Frage nach der Sinnhaftigkeit des Vorhabens mehr oder weniger grundsätzlich gestellt. Mittlerweile wird die Diskussion unter verschiedenen Schlagworten wie ¿Harmonisierung¿, ¿Integration¿, ¿Konversion¿ oder auch ¿Konvergenz¿ von internem und externem Rechnungswesen geführt. Die Möglichkeit der Errichtung eines Einheitsrechnungswesens, mit dem alle Rechnungszwecke und Rechnungsziele abgedeckt werden sollen, wurde im Laufe der Diskussion ausgeschlossen. Stattdessen wurden Überlegungen laut, welche Bereiche des internen und externen Rechnungswesens in ein konvergentes Rechnungswesen einzubeziehen sind. Darauf aufbauend wurden Empfehlungen gegeben, wie internes und externes Rechnungswesen anzupassen sind, um die Konvergenz im festgelegten Konvergenzbereich zu ermöglichen. Seit Beginn der Diskussion im Kreis der Wissenschaft ist viel Zeit vergangen, die die Unternehmen zur Umstrukturierung ihres zweigeteilten betrieblichen Rechnungswesens nutzen konnten. Dem Verfasser ist jedoch keine Untersuchung bekannt, die den Grad der Umsetzung der theoretischen Empfehlungen in der Praxis zum Gegenstand hat. Da sich Lufthansa-Finanzvorstand Karl-Ludwig Kley auf der Schmalenbach-Tagung am 21.04.2002 in Köln dahingehend äußerte, dass die Lufthansa schon seit einigen Jahren Zahlen aus dem externen Rechnungswesen für die interne Steuerung verwendet, hält der Verfasser den Zeitpunkt einer Untersuchung für gekommen. Aus diesem Grund besteht das Ziel dieser Arbeit darin, die Konvergenz von internem und externem Rechnungswesen zu messen. Dabei bleibt dem Verfasser zwar der direkte Blick in das jeweilige interne Rechnungswesen verwehrt, aber dennoch ist er davon überzeugt, auch auf Basis von in Geschäftsberichten publizierten Daten seine Zielstellung verwirklichen zu können. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: AbbildungsverzeichnisIII TabellenverzeichnisV AbkürzungsverzeichnisVI SymbolverzeichnisIX 1.Einführung1 1.1Problemstellung1 1.2Begriffsbestimmungen3 2.Umstellung des traditionellen Rechnungswesens auf ein konvergentes Rechnungswesen5 2.1Das konvergente Rechnungswesen5 2.1.1Allgemeines5 2.1.2Bedeutung international anerkannter Rechnungslegungsstandards9 2.1.3Bedeutung des Gliederungsverfahrens der Gewinn- und Verlustrechnung13 2.2Konvergenzprozess14 2.3Konvergenzgrad16 3.Das Analysekonzept18 3.1Die Erfolgsspaltungsmatrix als Ausgangspunkt18 3.1.1Allgemeines18 3.1.2Vertikale Erfolgsspaltung18 3.1.3Horizontale Erfolgsspaltung24 3.1.4Wahl einer geeigneten Überleitungsgröße26 3.2Vorgehensweise28 3.3Messkonzept32 4.Die Analyse ausgewählter Unternehmen35 4.1Unternehmen aus dem DAX 3035 4.1.1Eingrenzung35 4.1.2Unternehmen mit US-GAAP als Rechnungslegungsstandard35 4.1.2.1ThyssenKrupp35 4.1.2.2Degussa39 4.1.2.3SAP43 4.1.2.4DaimlerChrysler46 4.1.3Unternehmen mit IAS als Rechnungslegungsstandard50 4.1.3.1Schering50 4.1.3.2MAN54 4.1.3.3adidas-Salomon57 4.1.3.4Henkel60 4.2.Unternehmen aus dem NEMAX 5063 4.2.1Eingrenzung63 4.2.2Unternehmen mit US-GAAP als Rechnungslegungsstandard64 4.2.2.1Lambda Physik64 4.2.2.2STEAG HamaTech67 4.2.2.3IDS Scheer70 4.2.2.4D.Logistics73 4.2.3Unternehmen mit IAS als Rechnungslegungsstandard75 4.2.3.1Funkwerk75 4.2.3.2Senator Entertainment78 4.2.3.3Balda82 4.2.3.4MobilCom84 5.Zusammenfassung und Ausblick88 LiteraturverzeichnisXI AnhangXVI Messung Der Konvergenz Von Internen Und Externen Rechungswesen Anha: Inhaltsangabe:Einleitung: Das betriebliche Rechnungswesen in deutschen Unternehmen ist überwiegend durch eine systematische Differenzierung in ein internes und ein externes Rechnungswesen charakterisiert. Diese Zweiteilung wurde über Jahre hinweg nicht in Frage gestellt, bis Hasso Ziegler auf der Schmalenbach-Tagung am 27.04.1993 in Neuss über die Annäherung des internen Rechnungswesens an das externe Rechnungswesen im Hause Siemens berichtet hat. Das Referat löste eine breite Diskussion in der betriebswirtschaftlichen Literatur und Praxis aus, da Ziegler von Fachvertretern dahingehend verstanden wurde, dass Siemens die Kostenrechnung zugunsten des externen Rechnungswesens abschaffen würde. So wurde die Frage nach der Sinnhaftigkeit des Vorhabens mehr oder weniger grundsätzlich gestellt. Mittlerweile wird die Diskussion unter verschiedenen Schlagworten wie ¿Harmonisierung¿, ¿Integration¿, ¿Konversion¿ oder auch ¿Konvergenz¿ von internem und externem Rechnungswesen geführt. Die Möglichkeit der Errichtung eines Einheitsrechnungswesens, mit dem alle Rechnungszwecke und Rechnungsziele abgedeckt werden sollen, wurde im Laufe der Diskussion ausgeschlossen. Stattdessen wurden Überlegungen laut, welche Bereiche des internen und externen Rechnungswesens in ein konvergentes Rechnungswesen einzubeziehen sind. Darauf aufbauend wurden Empfehlungen gegeben, wie internes und externes Rechnungswesen anzupassen sind, um die Konvergenz im festgelegten Konvergenzbereich zu ermöglichen. Seit Beginn der Diskussion im Kreis der Wissenschaft ist viel Zeit vergangen, die die Unternehmen zur Umstrukturierung ihres zweigeteilten betrieblichen Rechnungswesens nutzen konnten. Dem Verfasser ist jedoch keine Untersuchung bekannt, die den Grad der Umsetzung der theoretischen Empfehlungen in der Praxis zum Gegenstand hat. Da sich Lufthansa-Finanzvorstand Karl-Ludwig Kley auf der Schmalenbach-Tagung am 21.04.2002 in Köln dahingehend äußerte, dass die Lufthansa schon seit einigen Jahren Zahlen aus dem externen Rechnungswesen für die interne Steuerung verwendet, hält der Verfasser den Zeitpunkt einer Untersuchung für gekommen. Aus diesem Grund besteht das Ziel dieser Arbeit darin, die Konvergenz von internem und externem Rechnungswesen zu messen. Dabei bleibt dem Verfasser zwar der direkte Blick in das jeweilige interne Rechnungswesen verwehrt, aber dennoch ist er davon überzeugt, auch auf Basis von in Geschäftsberichten publizierten Daten seine Zielstellung verwirklichen zu können. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: AbbildungsverzeichnisIII TabellenverzeichnisV AbkürzungsverzeichnisVI SymbolverzeichnisIX 1.Einführung1 1.1Problemstellung1 1.2Begriffsbestimmungen3 2.Umstellung des traditionellen Rechnungswesens auf ein konvergentes Rechnungswesen5 2.1Das konvergente Rechnungswesen5 2.1.1Allgemeines5 2.1.2Bedeutung international anerkannter Rechnungslegungsstandards9 2.1.3Bedeutung des Gliederungsverfahrens der Gewinn- und Verlustrechnung13 2.2Konvergenzprozess14 2.3Konvergenzgrad16 3.Das Analysekonzept18 3.1Die Erfolgsspaltungsmatrix als Ausgangspunkt18 3.1.1Allgemeines18 3.1.2Vertikale Erfolgsspaltung18 3.1.3Horizontale Erfolgsspaltung24 3.1.4Wahl einer geeigneten Überleitungsgröße26 3.2Vorgehensweise28 3.3Messkonzept32 4.Die Analyse ausgewählter Unternehmen35 4.1Unternehmen aus dem DAX 3035 4.1.1Eingrenzung35 4.1.2Unternehmen mit US-GAAP als Rechnungslegungsstandard35 4.1.2.1ThyssenKrupp35 4.1.2.2Degussa39 4.1.2.3SAP43 4.1.2.4DaimlerChrysler46 4.1.3Unternehmen mit IAS als Rechnungslegungsstandard50 4.1.3.1Schering50 4.1.3.2MAN54 4.1.3.3adidas-Salomon57 4.1.3.4Henkel60 4.2.Unternehmen aus dem NEMAX 5063 4.2.1Eingrenzung63 4.2.2Unternehmen mit US-GAAP als Rechnungslegungsstandard64 4.2.2.1Lambda Physik64 4.2.2.2STEAG HamaTech67 4.2.2.3IDS Scheer70 4.2.2.4D.Logistics73 4.2.3Unternehmen mit IAS als Rechnungslegungsstandard75 4.2.3.1Funkwerk75 4.2.3.2Senator Entertainment78 4.2.3.3Balda82 4.2.3.4MobilCom84 5.Zusammenfassung und Ausblick88 LiteraturverzeichnisXI AnhangXVI Business & Economics / Accounting / General, Diplomica Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
eBook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Messung der Konvergenz von internen und externen Rechungswesen anhand der Geschäftsberichte ausgewählter börsennotierter Unternehmen - Heiko Seelig
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Heiko Seelig:
Messung der Konvergenz von internen und externen Rechungswesen anhand der Geschäftsberichte ausgewählter börsennotierter Unternehmen - neues Buch

ISBN: 3832458824

Pappbilderbuch, [EAN: 9783832458829], Diplomica, Diplomica, Book, [PU: Diplomica], Diplomica, 120, Börse & Geld, 189088, Bauen & Immobilien, 188794, Börse & Aktien, 189094, Geldanlage & Vermögensaufbau, 189002, Ratgeber, 498298, Steuern, 498264, Versicherung, 541686, Kategorien, 186606, Bücher, 288100, Fachbücher, 15745011, Anglistik & Amerikanistik, 660716, Architektur, 290517, Biowissenschaften, 290518, Chemie, 290519, Geowissenschaften, 1071748, Germanistik, 3354231, Geschichtswissenschaft, 655708, Informatik, 290520, Ingenieurwissenschaften, 3181201, Kunstwissenschaft, 290521, Mathematik, 3118971, Medienwissenschaft, 290522, Medizin, 3303411, Musikwissenschaft, 3138111, Philosophie, 290523, Physik & Astronomie, 557426, Psychologie, 188704, Pädagogik, 572682, Recht, 1102710, Romanistik, 3234481, Sozialwissenschaft, 655466, Wirtschaft, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

Neues Buch Amazon.de
diplomica
Neuware Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (soferne Lieferung möglich) (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Messung der Konvergenz von internen und externen Rechungswesen anhand der Geschäftsberichte ausgewählter börsennotierter Unternehmen - Heiko Seelig
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Heiko Seelig:
Messung der Konvergenz von internen und externen Rechungswesen anhand der Geschäftsberichte ausgewählter börsennotierter Unternehmen - neues Buch

ISBN: 9783832458829

ID: 1021044

Inhaltsangabe:Einleitung:System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]

Neues Buch Ciando.de
ciando.de
http://www.ciando.com/img/books/3832458824_k.jpg, E-Book zum Download Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Messung der Konvergenz von internen und externen Rechungswesen anhand der Geschäftsberichte ausgewählter börsennotierter Unternehmen - Heiko Seelig
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Heiko Seelig:
Messung der Konvergenz von internen und externen Rechungswesen anhand der Geschäftsberichte ausgewählter börsennotierter Unternehmen - Erstausgabe

2002, ISBN: 9783832458829

ID: 28262327

[ED: 1], Auflage, eBook Download (PDF), eBooks, [PU: diplom.de]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.