Deutsch
Österreich
Anmelden
Tipp von eurobuch.at
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 48,00 €, größter Preis: 48,00 €, Mittelwert: 48,00 €
Direktinvestitionen deutscher Unternehmen im Ausland - Kirsten Link
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Kirsten Link:
Direktinvestitionen deutscher Unternehmen im Ausland - neues Buch

ISBN: 9783832458904

ID: 9783832458904

Einflußfaktoren und Zielsetzungen am Beispiel mittelständischer Unternehmen Inhaltsangabe:Einleitung: Internationalisierung und Globalisierung sind aktuelle Themenbereiche, die die Diskussionen in Politik und Wirtschaft immer wieder beherrschen. Deutschland ist traditionell eher eine Exportnation. Doch in den letzten Jahren haben im Zuge der Globalisierung die Direktinvestitionen für die deutschen Unternehmen an Bedeutung gewonnen. Die Unternehmen haben verstärkt Produktionsstandorte im Ausland gegründet, um auch auf ausländischen Märkten präsent zu sein. In den letzten 10 Jahren stieg der deutsche Warenexport im Schnitt jährlich um 6,5%, während die Auslandsinvestitionen im gleichen Zeitraum um 11,5% jährlich zunahmen. Diese Zahlen zeigen, daß der Export allein nicht mehr als Meßgröße für die Kapitalverflechtung deutscher Unternehmen mit dem Ausland ausreicht. Anhand dieser Arbeit soll gezeigt werden, was deutsche mittelständische Unternehmen bei einem Auslandsengagement erwartet und welche Anforderungen die Internationalisierung an sie stellt. Gang der Untersuchung: Im ersten Kapitel werden die Grundlagen der Internationalisierung und der Direktinvestitionen dargelegt und die wichtigsten Begriffe definiert. Ebenso werden die statistische Erfassung der Direktinvestitionen und die Probleme beim internationalen Vergleich der Statistiken erläutert, sowie die Entwicklung der Direktinvestitionen in der Zukunft dargestellt. In Kapitel zwei werden die beiden besonders wesentlichen theoretischen Ansätze zur Erklärung der Direktinvestitionen, nämlich die Produktlebenszyklushypothese nach Vernon und das eklektische Paradigma nach Dunning beschrieben. Im darauffolgenden Kapitel werden die Einflußfaktoren von Direktinvestitionen speziell bei mittelständischen Unternehmen aufgezeigt. Hier werden insbesondere die Standortattraktivität, die Auswirkungen der Direktinvestitionen auf die Beschäftigung in Deutschland und im Gastland sowie die Risiken und Hindernisse für mittelständische Unternehmen bei der Durchführung von Direktinvestitionen erläutert. Im vierten Kapitel werden die Zielsetzungen, die mittelständische Unternehmen mit der Durchführung von Direktinvestitionen anstreben, veranschaulicht. Die Motive, aus denen sich dann die Zielsetzungen entwickeln, werden anhand von fünf Gruppen dargestellt. Im fünften Kapitel wird ausführlich erläutert, wie und wo sich mittelständische Unternehmen die relevanten Informationen beschaffen können, welche Entscheidungen getroffen werden müssen und welche Schritte innerhalb des Unternehmens bei einer Auslandsinvestition vorzunehmen sind. Abschließend wird im Ausblick aufgezeigt, wie sich die Weltwirtschaft während des letzten Jahres verändert hat und welche Auswirkungen diese Veränderungen auf Direktinvestitionen haben. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: AbbildungsverzeichnisIII TabellenverzeichnisIV AbkürzungsverzeichnisV EinleitungVII 1.Grundlagen1 1.1Begriff der Direktinvestition1 1.1.1Definition 1.1.2Abgrenzung zu Portfolioinvestitionen 1.1.3Arten und Formen 1.2Statistische Erfassung7 1.2.1Zahlungsbilanzstatistik 1.2.2Bestandsstatistik 1.3Charakteristika mittelständischer Unternehmen15 1.4Entwicklung der Direktinvestitionen17 2.Theorien der Direktinvestitionen21 2.1Die Produktzyklushypothese nach Vernon21 2.2Die Theorie des eklektischen Paradigmas nach Dunning23 3.Einflußfaktoren27 3.1Standortattraktivität27 3.2Bevorzugte Branchen und Länder29 3.3Auswirkungen auf die Beschäftigung im Inland31 3.4Bedeutung der Direktinvestitionen für das Gastland33 3.5Risiken und Hindernisse35 4.Zielsetzungen38 4.1Absatzorientierte Motive38 4.2Kostenorientierte Motive40 4.3Beschaffungsorientierte Motive41 4.4Steuerorientierte Motive42 4.5Umweltorientierte Motive42 5.Vorgehensweise bei der Internationalisierung mittelständischer Unternehmen44 5.1Suche nach Informationen45 5.2Förderprogramme47 5.2.1Bundesministerium für Wirtschaft (BMWi) 5.2.2Europäische Union 5.2.3Bayern International GmbH 5.2.4KfW-Mittelstandsprogramm Ausland 5.2.5Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft (DEG) 5.2.6Europäische Investitionsbank (EIB) 5.3Strategische Entscheidungen55 5.4Schritte innerhalb des Unternehmens57 5.4.1Ist-Analyse 5.4.2Finanzierungsplan 5.4.3Ziellandwahl 5.4.4Eintrittsstrategie 5.4.5Personalpolitische Entscheidungen 5.5Die Rolle der Banken62 5.6Die Rolle der mittel- und osteuropäischen Länder64 6.Ausblick68 LiteraturverzeichnisIX InternetquellenXXII Abbildungsverzeichnis Direktinvestitionen deutscher Unternehmen im Ausland: Inhaltsangabe:Einleitung: Internationalisierung und Globalisierung sind aktuelle Themenbereiche, die die Diskussionen in Politik und Wirtschaft immer wieder beherrschen. Deutschland ist traditionell eher eine Exportnation. Doch in den letzten Jahren haben im Zuge der Globalisierung die Direktinvestitionen für die deutschen Unternehmen an Bedeutung gewonnen. Die Unternehmen haben verstärkt Produktionsstandorte im Ausland gegründet, um auch auf ausländischen Märkten präsent zu sein. In den letzten 10 Jahren stieg der deutsche Warenexport im Schnitt jährlich um 6,5%, während die Auslandsinvestitionen im gleichen Zeitraum um 11,5% jährlich zunahmen. Diese Zahlen zeigen, daß der Export allein nicht mehr als Meßgröße für die Kapitalverflechtung deutscher Unternehmen mit dem Ausland ausreicht. Anhand dieser Arbeit soll gezeigt werden, was deutsche mittelständische Unternehmen bei einem Auslandsengagement erwartet und welche Anforderungen die Internationalisierung an sie stellt. Gang der Untersuchung: Im ersten Kapitel werden die Grundlagen der Internationalisierung und der Direktinvestitionen dargelegt und die wichtigsten Begriffe definiert. Ebenso werden die statistische Erfassung der Direktinvestitionen und die Probleme beim internationalen Vergleich der Statistiken erläutert, sowie die Entwicklung der Direktinvestitionen in der Zukunft dargestellt. In Kapitel zwei werden die beiden besonders wesentlichen theoretischen Ansätze zur Erklärung der Direktinvestitionen, nämlich die Produktlebenszyklushypothese nach Vernon und das eklektische Paradigma nach Dunning beschrieben. Im darauffolgenden Kapitel werden die Einflußfaktoren von Direktinvestitionen speziell bei mittelständischen Unternehmen aufgezeigt. Hier werden insbesondere die Standortattraktivität, die Auswirkungen der Direktinvestitionen auf die Beschäftigung in Deutschland und im Gastland sowie die Risiken und Hindernisse für mittelständische Unternehmen bei der Durchführung von Direktinvestitionen erläutert. Im vierten Kapitel werden die Zielsetzungen, die mittelständische Unternehmen mit der Durchführung von Direktinvestitionen anstreben, veranschaulicht. Die Motive, aus denen sich dann die Zielsetzungen entwickeln, werden anhand von fünf Gruppen dargestellt. Im fünften Kapitel wird ausführlich erläutert, wie und wo sich mittelständische Unternehmen die relevanten Informationen beschaffen können, welche Entscheidungen getroffen werden müssen und welche Schritte innerhalb des Unternehmens bei einer Auslandsinvestition vorzunehmen sind. Abschließend wird im Ausblick aufgezeigt, wie sich die Weltwirtschaft während des letzten Jahres verändert hat und welche Auswirkungen diese Veränderungen auf Direktinvestitionen haben. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: AbbildungsverzeichnisIII TabellenverzeichnisIV AbkürzungsverzeichnisV EinleitungVII 1.Grundlagen1 1.1Begriff der Direktinvestition1 1.1.1Definition 1.1.2Abgrenzung zu Portfolioinvestitionen 1.1.3Arten und Formen 1.2Statistische Erfassung7 1.2.1Zahlungsbilanzstatistik 1.2.2Bestandsstatistik 1.3Charakteristika mittelständischer Unternehmen15 1.4Entwicklung der Direktinvestitionen17 2.Theorien der Direktinvestitionen21 2.1Die Produktzyklushypothese nach Vernon21 2.2Die Theorie des eklektischen Paradigmas nach Dunning23 3.Einflußfaktoren27 3.1Standortattraktivität27 3.2Bevorzugte Branchen und Länder29 3.3Auswirkungen auf die Beschäftigung im Inland31 3.4Bedeutung der Direktinvestitionen für das Gastland33 3.5Risiken und Hindernisse35 4.Zielsetzungen38 4.1Absatzorientierte Motive38 4.2Kostenorientierte Motive40 4.3Beschaffungsorientierte Motive41 4.4Steuerorientierte Motive42 4.5Umweltorientierte Motive42 5.Vorgehensweise bei der Internationalisierung mittelständischer Unternehmen44 5.1Suche nach Informationen45 5.2Förderprogramme47 5.2.1Bundesministerium für Wirtschaft (BMWi) 5.2.2Europäische Union 5.2.3Bayern International GmbH 5.2.4KfW-Mittelstandsprogramm Ausland 5.2.5Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft (DEG) 5.2.6Europäische Investitionsbank (EIB) 5.3Strategische Entscheidungen55 5.4Schritte innerhalb des Unternehmens57 5.4.1Ist-Analyse 5.4.2Finanzierungsplan 5.4.3Ziellandwahl 5.4.4Eintrittsstrategie 5.4.5Personalpolitische Entscheidungen 5.5Die Rolle der Banken62 5.6Die Rolle der mittel- und osteuropäischen Länder64 6.Ausblick68 LiteraturverzeichnisIX InternetquellenXXII Abbildungsverzeichnis BUSINESS & ECONOMICS / Distribution, Diplomica Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Direktinvestitionen Deutscher Unternehmen Im Ausland - Kirsten Link
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Kirsten Link:
Direktinvestitionen Deutscher Unternehmen Im Ausland - neues Buch

ISBN: 9783832458904

ID: 9783832458904

Einflußfaktoren und Zielsetzungen am Beispiel mittelständischer Unternehmen Inhaltsangabe:Einleitung: Internationalisierung und Globalisierung sind aktuelle Themenbereiche, die die Diskussionen in Politik und Wirtschaft immer wieder beherrschen. Deutschland ist traditionell eher eine Exportnation. Doch in den letzten Jahren haben im Zuge der Globalisierung die Direktinvestitionen für die deutschen Unternehmen an Bedeutung gewonnen. Die Unternehmen haben verstärkt Produktionsstandorte im Ausland gegründet, um auch auf ausländischen Märkten präsent zu sein. In den letzten 10 Jahren stieg der deutsche Warenexport im Schnitt jährlich um 6,5%, während die Auslandsinvestitionen im gleichen Zeitraum um 11,5% jährlich zunahmen. Diese Zahlen zeigen, daß der Export allein nicht mehr als Meßgröße für die Kapitalverflechtung deutscher Unternehmen mit dem Ausland ausreicht. Anhand dieser Arbeit soll gezeigt werden, was deutsche mittelständische Unternehmen bei einem Auslandsengagement erwartet und welche Anforderungen die Internationalisierung an sie stellt. Gang der Untersuchung: Im ersten Kapitel werden die Grundlagen der Internationalisierung und der Direktinvestitionen dargelegt und die wichtigsten Begriffe definiert. Ebenso werden die statistische Erfassung der Direktinvestitionen und die Probleme beim internationalen Vergleich der Statistiken erläutert, sowie die Entwicklung der Direktinvestitionen in der Zukunft dargestellt. In Kapitel zwei werden die beiden besonders wesentlichen theoretischen Ansätze zur Erklärung der Direktinvestitionen, nämlich die Produktlebenszyklushypothese nach Vernon und das eklektische Paradigma nach Dunning beschrieben. Im darauffolgenden Kapitel werden die Einflußfaktoren von Direktinvestitionen speziell bei mittelständischen Unternehmen aufgezeigt. Hier werden insbesondere die Standortattraktivität, die Auswirkungen der Direktinvestitionen auf die Beschäftigung in Deutschland und im Gastland sowie die Risiken und Hindernisse für mittelständische Unternehmen bei der Durchführung von Direktinvestitionen erläutert. Im vierten Kapitel werden die Zielsetzungen, die mittelständische Unternehmen mit der Durchführung von Direktinvestitionen anstreben, veranschaulicht. Die Motive, aus denen sich dann die Zielsetzungen entwickeln, werden anhand von fünf Gruppen dargestellt. Im fünften Kapitel wird ausführlich erläutert, wie und wo sich mittelständische Unternehmen die relevanten Informationen beschaffen können, welche Entscheidungen getroffen werden müssen und welche Schritte innerhalb des Unternehmens bei einer Auslandsinvestition vorzunehmen sind. Abschließend wird im Ausblick aufgezeigt, wie sich die Weltwirtschaft während des letzten Jahres verändert hat und welche Auswirkungen diese Veränderungen auf Direktinvestitionen haben. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: AbbildungsverzeichnisIII TabellenverzeichnisIV AbkürzungsverzeichnisV EinleitungVII 1.Grundlagen1 1.1Begriff der Direktinvestition1 1.1.1Definition 1.1.2Abgrenzung zu Portfolioinvestitionen 1.1.3Arten und Formen 1.2Statistische Erfassung7 1.2.1Zahlungsbilanzstatistik 1.2.2Bestandsstatistik 1.3Charakteristika mittelständischer Unternehmen15 1.4Entwicklung der Direktinvestitionen17 2.Theorien der Direktinvestitionen21 2.1Die Produktzyklushypothese nach Vernon21 2.2Die Theorie des eklektischen Paradigmas nach Dunning23 3.Einflußfaktoren27 3.1Standortattraktivität27 3.2Bevorzugte Branchen und Länder29 3.3Auswirkungen auf die Beschäftigung im Inland31 3.4Bedeutung der Direktinvestitionen für das Gastland33 3.5Risiken und Hindernisse35 4.Zielsetzungen38 4.1Absatzorientierte Motive38 4.2Kostenorientierte Motive40 4.3Beschaffungsorientierte Motive41 4.4Steuerorientierte Motive42 4.5Umweltorientierte Motive42 5.Vorgehensweise bei der Internationalisierung mittelständischer Unternehmen44 5.1Suche nach Informationen45 5.2Förderprogramme47 5.2.1Bundesministerium für Wirtschaft (BMWi) 5.2.2Europäische Union 5.2.3Bayern International GmbH 5.2.4KfW-Mittelstandsprogramm Ausland 5.2.5Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft (DEG) 5.2.6Europäische Investitionsbank (EIB) 5.3Strategische Entscheidungen55 5.4Schritte innerhalb des Unternehmens57 5.4.1Ist-Analyse 5.4.2Finanzierungsplan 5.4.3Ziellandwahl 5.4.4Eintrittsstrategie 5.4.5Personalpolitische Entscheidungen 5.5Die Rolle der Banken62 5.6Die Rolle der mittel- und osteuropäischen Länder64 6.Ausblick68 LiteraturverzeichnisIX InternetquellenXXII Abbildungsverzeichnis Direktinvestitionen Deutscher Unternehmen Im Ausland: Inhaltsangabe:Einleitung: Internationalisierung und Globalisierung sind aktuelle Themenbereiche, die die Diskussionen in Politik und Wirtschaft immer wieder beherrschen. Deutschland ist traditionell eher eine Exportnation. Doch in den letzten Jahren haben im Zuge der Globalisierung die Direktinvestitionen für die deutschen Unternehmen an Bedeutung gewonnen. Die Unternehmen haben verstärkt Produktionsstandorte im Ausland gegründet, um auch auf ausländischen Märkten präsent zu sein. In den letzten 10 Jahren stieg der deutsche Warenexport im Schnitt jährlich um 6,5%, während die Auslandsinvestitionen im gleichen Zeitraum um 11,5% jährlich zunahmen. Diese Zahlen zeigen, daß der Export allein nicht mehr als Meßgröße für die Kapitalverflechtung deutscher Unternehmen mit dem Ausland ausreicht. Anhand dieser Arbeit soll gezeigt werden, was deutsche mittelständische Unternehmen bei einem Auslandsengagement erwartet und welche Anforderungen die Internationalisierung an sie stellt. Gang der Untersuchung: Im ersten Kapitel werden die Grundlagen der Internationalisierung und der Direktinvestitionen dargelegt und die wichtigsten Begriffe definiert. Ebenso werden die statistische Erfassung der Direktinvestitionen und die Probleme beim internationalen Vergleich der Statistiken erläutert, sowie die Entwicklung der Direktinvestitionen in der Zukunft dargestellt. In Kapitel zwei werden die beiden besonders wesentlichen theoretischen Ansätze zur Erklärung der Direktinvestitionen, nämlich die Produktlebenszyklushypothese nach Vernon und das eklektische Paradigma nach Dunning beschrieben. Im darauffolgenden Kapitel werden die Einflußfaktoren von Direktinvestitionen speziell bei mittelständischen Unternehmen aufgezeigt. Hier werden insbesondere die Standortattraktivität, die Auswirkungen der Direktinvestitionen auf die Beschäftigung in Deutschland und im Gastland sowie die Risiken und Hindernisse für mittelständische Unternehmen bei der Durchführung von Direktinvestitionen erläutert. Im vierten Kapitel werden die Zielsetzungen, die mittelständische Unternehmen mit der Durchführung von Direktinvestitionen anstreben, veranschaulicht. Die Motive, aus denen sich dann die Zielsetzungen entwickeln, werden anhand von fünf Gruppen dargestellt. Im fünften Kapitel wird ausführlich erläutert, wie und wo sich mittelständische Unternehmen die relevanten Informationen beschaffen können, welche Entscheidungen getroffen werden müssen und welche Schritte innerhalb des Unternehmens bei einer Auslandsinvestition vorzunehmen sind. Abschließend wird im Ausblick aufgezeigt, wie sich die Weltwirtschaft während des letzten Jahres verändert hat und welche Auswirkungen diese Veränderungen auf Direktinvestitionen haben. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: AbbildungsverzeichnisIII TabellenverzeichnisIV AbkürzungsverzeichnisV EinleitungVII 1.Grundlagen1 1.1Begriff der Direktinvestition1 1.1.1Definition 1.1.2Abgrenzung zu Portfolioinvestitionen 1.1.3Arten und Formen 1.2Statistische Erfassung7 1.2.1Zahlungsbilanzstatistik 1.2.2Bestandsstatistik 1.3Charakteristika mittelständischer Unternehmen15 1.4Entwicklung der Direktinvestitionen17 2.Theorien der Direktinvestitionen21 2.1Die Produktzyklushypothese nach Vernon21 2.2Die Theorie des eklektischen Paradigmas nach Dunning23 3.Einflußfaktoren27 3.1Standortattraktivität27 3.2Bevorzugte Branchen und Länder29 3.3Auswirkungen auf die Beschäftigung im Inland31 3.4Bedeutung der Direktinvestitionen für das Gastland33 3.5Risiken und Hindernisse35 4.Zielsetzungen38 4.1Absatzorientierte Motive38 4.2Kostenorientierte Motive40 4.3Beschaffungsorientierte Motive41 4.4Steuerorientierte Motive42 4.5Umweltorientierte Motive42 5.Vorgehensweise bei der Internationalisierung mittelständischer Unternehmen44 5.1Suche nach Informationen45 5.2Förderprogramme47 5.2.1Bundesministerium für Wirtschaft (BMWi) 5.2.2Europäische Union 5.2.3Bayern International GmbH 5.2.4KfW-Mittelstandsprogramm Ausland 5.2.5Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft (DEG) 5.2.6Europäische Investitionsbank (EIB) 5.3Strategische Entscheidungen55 5.4Schritte innerhalb des Unternehmens57 5.4.1Ist-Analyse 5.4.2Finanzierungsplan 5.4.3Ziellandwahl 5.4.4Eintrittsstrategie 5.4.5Personalpolitische Entscheidungen 5.5Die Rolle der Banken62 5.6Die Rolle der mittel- und osteuropäischen Länder64 6.Ausblick68 LiteraturverzeichnisIX InternetquellenXXII Abbildungsverzeichnis Business & Economics / Distribution, Diplomica Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
eBook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Direktinvestitionen deutscher Unternehmen im Ausland - Einflußfaktoren und Zielsetzungen am Beispiel mittelständischer Unternehmen - Kirsten Link
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Kirsten Link:
Direktinvestitionen deutscher Unternehmen im Ausland - Einflußfaktoren und Zielsetzungen am Beispiel mittelständischer Unternehmen - neues Buch

ISBN: 3832458905

Pappbilderbuch, [EAN: 9783832458904], Diplomica, Diplomica, Book, [PU: Diplomica], Diplomica, 288100, Fachbücher, 15745011, Anglistik & Amerikanistik, 660716, Architektur, 290517, Biowissenschaften, 290518, Chemie, 290519, Geowissenschaften, 1071748, Germanistik, 3354231, Geschichtswissenschaft, 655708, Informatik, 290520, Ingenieurwissenschaften, 3181201, Kunstwissenschaft, 290521, Mathematik, 3118971, Medienwissenschaft, 290522, Medizin, 3303411, Musikwissenschaft, 3138111, Philosophie, 290523, Physik & Astronomie, 557426, Psychologie, 188704, Pädagogik, 572682, Recht, 1102710, Romanistik, 3234481, Sozialwissenschaft, 655466, Wirtschaft, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

Neues Buch Amazon.de
diplomica
, Neuware Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Direktinvestitionen deutscher Unternehmen im Ausland als eBook Download von Kirsten Link - Kirsten Link
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Kirsten Link:
Direktinvestitionen deutscher Unternehmen im Ausland als eBook Download von Kirsten Link - neues Buch

ISBN: 9783832458904

ID: 676491509

Direktinvestitionen deutscher Unternehmen im Ausland:Einflußfaktoren und Zielsetzungen am Beispiel mittelständischer Unternehmen Kirsten Link Direktinvestitionen deutscher Unternehmen im Ausland:Einflußfaktoren und Zielsetzungen am Beispiel mittelständischer Unternehmen Kirsten Link eBooks > Wirtschaft, Diplom.de

Neues Buch Hugendubel.de
No. 21596640 Versandkosten:, , DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Kirsten Link: Direktinvestitionen deutscher Unternehmen im Ausland
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Kirsten Link: Direktinvestitionen deutscher Unternehmen im Ausland - neues Buch

ISBN: 9783832458904

ID: 723253005

Einflußfaktoren und Zielsetzungen am Beispiel mittelständischer Unternehmen Einflußfaktoren und Zielsetzungen am Beispiel mittelständischer Unternehmen eBooks > Wirtschaft

Neues Buch eBook.de
No. 21596640 Versandkosten:zzgl., Versandkosten, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.