. .
Deutsch
Österreich
Anmelden
Tipp von eurobuch.at
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 58,00 €, größter Preis: 69,56 €, Mittelwert: 62,62 €
Corporate Business Incubution - Bassler, Steffen
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Bassler, Steffen:
Corporate Business Incubution - Taschenbuch

2002, ISBN: 9783838659527

[ED: Softcover], [PU: Grin Verlag Diplom.De], Diplomarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 1,0, European Business School - Internationale Universität Schloß Reichartshausen Oestrich-Winkel (Betriebswirtschaftslehre), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung: Das Jahr 2000 war ein Jahr der Konsolidierung an den Kapitalmärkten. Insbesondere Unternehmen der New Economy , die mit angeblich unendlichen Wachstumsraten ohne Inflation die Parameter der Wirtschaft verändern wollten, waren von dieser Marktkonsolidierung betroffen. Im Zuge zahlreicher Neugründungen, sogenannter start-ups , wurden Business Inkubatoren in den letzten Jahren als For-Profit-Business-Cases entdeckt, die den Gründern die Möglichkeit eines schnellen Markteintritts bieten. So wuchs weltweit die Zahl der Inkubatoren von 1998 bis 1999 um 476% und von 1999 bis Mai 2000 um 192%. Doch auch die Business Inkubatoren waren von dem shake-out der New Economy betroffen. So fiel zum Beispiel der Börsenkurs des Holding-Inkubators CMGI von seinem Anfangsstand des Jahres 2000 bis Januar 2001 um 93%. Jedoch drängen trotz Marktkonsolidierung und zunehmender Konkurrenz ständig neue Anbieter auf den Markt. Insbesondere Konzerne der Old Economy gründen Corporate Business Inkubatoren, die entweder an das bestehende Unternehmen angegliedert sind oder aus diesem ausgegründet werden. In unserer modernen Welt, die von einer Vielzahl technischer Innovationen und permanentem Wandel geprägt ist, wird es für Unternehmen zunehmend wichtiger, sich bietende Chancen auch kurzfristig und flexibel zu nutzen, ohne dadurch eine langfristige, strategische Ausrichtung zu vernachlässigen. Wie reagieren die großen Konzerne auf die veränderten Parameter der Wirtschaft, wo eher Schnelligkeit der Schlüssel zum Erfolg zu sein scheint als Größe allein? Wie schaffen es führende Manager, das Innovationspotential in ihrer Firma auszuschöpfen, um somit die Position am Markt zu sichern? Hierbei bietet sich für große Unternehmen dieMöglichkeit, sich durch den Aufbau eines Corporate Business Inkubators an jungen, innovativen Unternehmen zu beteiligen oder diese selbst zu gründen. Für eine neutrale Diskussion über Corporate Business Inkubatoren aber fehlt bislang die Basis, da zu diesem Thema noch keine wissenschaftliche Untersuchung vorliegt. Diese Lücke soll durch die vorliegende Arbeit geschlossen werden. Das Ziel der Arbeit ist, die Entwicklung und potentielle Bedeutung von Corporate Business Incubation in den USA und Europa darzulegen und hieraus Trends und Geschäftsmodelle abzuleiten. Insbesondere stehen hierbei die Verknüpfung und Akzeptanz von bereits etablierten Unternehmen mit dem Begriff Entrepreneurship im Vordergrund. Gang der Untersuchung: Zunächst soll neben einer Beschreibung und Systematisierung die Entstehung von Corporate Business Inkubatoren anhand theoretischer Modelle erklärt werden. Diese theoretischen Modelle sollen Parallelen und Unterschiede zu den sogenannten stand-alone Inkubatorenaufzeigen und daraus die konstitutiven Merkmale eines Corporate Business Inkubators ableiten. Im Anschluß daran werden Trends und Geschäftsmodelle der Corporate Business Inkubatoren im Rahmen einer empirischen Studie untersucht. Das Ziel dieser empirischen Untersuchung ist es, durch die Befragung der best practices in diesem neuen Marktsegment die kritischen Erfolgsfaktoren, potentielle Risiken, die strategische Ausrichtung und das erfolgversprechendste Geschäftsmodell abzuleiten. Der Fokus dieser empirischen Untersuchung liegt auf den US-amerikanischen und europäischen Märkten, wenngleich festzustellen gilt, daß große Unternehmen in Europa eine signifikantere Rolle in der Wirtschaft, insbesondere in der New Economy , spielen und somit eine Übergewichtung zugunsten der europäischen Corporate Business Inkubatoren erfolgt. Die Hauptaufgabe dieser Studie... 2002. 96 S. 210 mm Versandfertig in 3-5 Tagen, DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten)

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Corporate Business Incubution - Steffen Bassler
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Steffen Bassler:
Corporate Business Incubution - neues Buch

2002, ISBN: 9783838659527

ID: 116280900

Diplomarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 1,0, European Business School - Internationale Universität Schloss Reichartshausen Oestrich-Winkel (Betriebswirtschaftslehre), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung: Das Jahr 2000 war ein Jahr der Konsolidierung an den Kapitalmärkten. Insbesondere Unternehmen der New Economy , die mit angeblich unendlichen Wachstumsraten ohne Inflation die Parameter der Wirtschaft verändern wollten, waren von dieser Marktkonsolidierung betroffen. Im Zuge zahlreicher Neugründungen, sogenannter start-ups , wurden Business Inkubatoren in den letzten Jahren als For-Profit-Business-Cases entdeckt, die den Gründern die Möglichkeit eines schnellen Markteintritts bieten. So wuchs weltweit die Zahl der Inkubatoren von 1998 bis 1999 um 476% und von 1999 bis Mai 2000 um 192%. Doch auch die Business Inkubatoren waren von dem shake-out der New Economy betroffen. So fiel zum Beispiel der Börsenkurs des Holding-Inkubators CMGI von seinem Anfangsstand des Jahres 2000 bis Januar 2001 um 93%. Jedoch drängen trotz Marktkonsolidierung und zunehmender Konkurrenz ständig neue Anbieter auf den Markt. Insbesondere Konzerne der Old Economy gründen Corporate Business Inkubatoren, die entweder an das bestehende Unternehmen angegliedert sind oder aus diesem ausgegründet werden. In unserer modernen Welt, die von einer Vielzahl technischer Innovationen und permanentem Wandel geprägt ist, wird es für Unternehmen zunehmend wichtiger, sich bietende Chancen auch kurzfristig und flexibel zu nutzen, ohne dadurch eine langfristige, strategische Ausrichtung zu vernachlässigen. Wie reagieren die grossen Konzerne auf die veränderten Parameter der Wirtschaft, wo eher Schnelligkeit der Schlüssel zum Erfolg zu sein scheint als Grösse allein? Wie schaffen es führende Manager, das Innovationspotential in ihrer Firma auszuschöpfen, um somit die Position am Markt zu sichern? Hierbei bietet sich für grosse Unternehmen die Möglichkeit, sich durch den Aufbau eines Corporate Business Inkubators an jungen, innovativen Unternehmen zu beteiligen oder diese selbst zu gründen. Für eine neutrale Diskussion über Corporate Business Inkubatoren aber fehlt bislang die Basis, da zu diesem Thema noch keine wissenschaftliche Untersuchung vorliegt. Diese Lücke soll durch die vorliegende Arbeit geschlossen werden. Das Ziel der Arbeit ist, die Entwicklung und potentielle Bedeutung von Corporate Business Incubation in den USA und Europa darzulegen und hieraus Trends und Geschäftsmodelle abzuleiten. Insbesondere stehen hierbei die Verknüpfung und Akzeptanz von bereits etablierten Unternehmen mit dem Begriff Entrepreneurship im Vordergrund. Gang der Untersuchung: Zunächst soll neben einer Beschreibung und Systematisierung die Entstehung von Corporate Business Inkubatoren anhand theoretischer Modelle erklärt werden. Diese theoretischen Modelle sollen Parallelen und Unterschiede zu den sogenannten stand-alone Inkubatoren aufzeigen und daraus die konstitutiven Merkmale eines Corporate Business Inkubators ableiten. Im Anschluss daran werden Trends und Geschäftsmodelle der Corporate Business Inkubatoren im Rahmen einer empirischen Studie untersucht. Das Ziel dieser empirischen Untersuchung ist es, durch die Befragung der best practices in diesem neuen Marktsegment die kritischen Erfolgsfaktoren, potentielle Risiken, die strategische Ausrichtung und das erfolgversprechendste Geschäftsmodell abzuleiten. Der Fokus dieser empirischen Untersuchung liegt auf den US-amerikanischen und europäischen Märkten, wenngleich festzustellen gilt, dass grosse Unternehmen in Europa eine signifikantere Rolle in der Wirtschaft, insbesondere in der New Economy , spielen und somit eine Übergewichtung zugunsten der europäischen Corporate Business Inkubatoren erfolgt. Die Hauptaufgabe dieser Studie... Corporate Business Incubution Bücher > Sachbücher > Business & Karriere > Wirtschaft Taschenbuch 15.10.2002 Buch (dtsch.), Diplom.de, .200

Neues Buch Buch.ch
No. 38655105 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Corporate Business Incubution - Steffen Bassler
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Steffen Bassler:
Corporate Business Incubution - neues Buch

2002, ISBN: 9783838659527

ID: 116280900

Diplomarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 1,0, European Business School - Internationale Universität Schloss Reichartshausen Oestrich-Winkel (Betriebswirtschaftslehre), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung: Das Jahr 2000 war ein Jahr der Konsolidierung an den Kapitalmärkten. Insbesondere Unternehmen der New Economy , die mit angeblich unendlichen Wachstumsraten ohne Inflation die Parameter der Wirtschaft verändern wollten, waren von dieser Marktkonsolidierung betroffen. Im Zuge zahlreicher Neugründungen, sogenannter start-ups , wurden Business Inkubatoren in den letzten Jahren als For-Profit-Business-Cases entdeckt, die den Gründern die Möglichkeit eines schnellen Markteintritts bieten. So wuchs weltweit die Zahl der Inkubatoren von 1998 bis 1999 um 476% und von 1999 bis Mai 2000 um 192%. Doch auch die Business Inkubatoren waren von dem shake-out der New Economy betroffen. So fiel zum Beispiel der Börsenkurs des Holding-Inkubators CMGI von seinem Anfangsstand des Jahres 2000 bis Januar 2001 um 93%. Jedoch drängen trotz Marktkonsolidierung und zunehmender Konkurrenz ständig neue Anbieter auf den Markt. Insbesondere Konzerne der Old Economy gründen Corporate Business Inkubatoren, die entweder an das bestehende Unternehmen angegliedert sind oder aus diesem ausgegründet werden. In unserer modernen Welt, die von einer Vielzahl technischer Innovationen und permanentem Wandel geprägt ist, wird es für Unternehmen zunehmend wichtiger, sich bietende Chancen auch kurzfristig und flexibel zu nutzen, ohne dadurch eine langfristige, strategische Ausrichtung zu vernachlässigen. Wie reagieren die grossen Konzerne auf die veränderten Parameter der Wirtschaft, wo eher Schnelligkeit der Schlüssel zum Erfolg zu sein scheint als Grösse allein? Wie schaffen es führende Manager, das Innovationspotential in ihrer Firma auszuschöpfen, um somit die Position am Markt zu sichern? Hierbei bietet sich für grosse Unternehmen die Möglichkeit, sich durch den Aufbau eines Corporate Business Inkubators an jungen, innovativen Unternehmen zu beteiligen oder diese selbst zu gründen. Für eine neutrale Diskussion über Corporate Business Inkubatoren aber fehlt bislang die Basis, da zu diesem Thema noch keine wissenschaftliche Untersuchung vorliegt. Diese Lücke soll durch die vorliegende Arbeit geschlossen werden. Das Ziel der Arbeit ist, die Entwicklung und potentielle Bedeutung von Corporate Business Incubation in den USA und Europa darzulegen und hieraus Trends und Geschäftsmodelle abzuleiten. Insbesondere stehen hierbei die Verknüpfung und Akzeptanz von bereits etablierten Unternehmen mit dem Begriff Entrepreneurship im Vordergrund. Gang der Untersuchung: Zunächst soll neben einer Beschreibung und Systematisierung die Entstehung von Corporate Business Inkubatoren anhand theoretischer Modelle erklärt werden. Diese theoretischen Modelle sollen Parallelen und Unterschiede zu den sogenannten stand-alone Inkubatoren aufzeigen und daraus die konstitutiven Merkmale eines Corporate Business Inkubators ableiten. Im Anschluss daran werden Trends und Geschäftsmodelle der Corporate Business Inkubatoren im Rahmen einer empirischen Studie untersucht. Das Ziel dieser empirischen Untersuchung ist es, durch die Befragung der best practices in diesem neuen Marktsegment die kritischen Erfolgsfaktoren, potentielle Risiken, die strategische Ausrichtung und das erfolgversprechendste Geschäftsmodell abzuleiten. Der Fokus dieser empirischen Untersuchung liegt auf den US-amerikanischen und europäischen Märkten, wenngleich festzustellen gilt, dass grosse Unternehmen in Europa eine signifikantere Rolle in der Wirtschaft, insbesondere in der New Economy , spielen und somit eine Übergewichtung zugunsten der europäischen Corporate Business Inkubatoren erfolgt. Die Hauptaufgabe dieser Studie... Corporate Business Incubution Bücher > Sachbücher > Business & Karriere > Wirtschaft Taschenbuch 15.10.2002, Diplom.de, .200

Neues Buch Buch.ch
No. 38655105 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Corporate Business Incubution - Steffen Bassler
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Steffen Bassler:
Corporate Business Incubution - neues Buch

2001, ISBN: 9783838659527

ID: 117331939

Diplomarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 1,0, European Business School - Internationale Universität Schloß Reichartshausen Oestrich-Winkel (Betriebswirtschaftslehre), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung: Das Jahr 2000 war ein Jahr der Konsolidierung an den Kapitalmärkten. Insbesondere Unternehmen der New Economy , die mit angeblich unendlichen Wachstumsraten ohne Inflation die Parameter der Wirtschaft verändern wollten, waren von dieser Marktkonsolidierung betroffen. Im Zuge zahlreicher Neugründungen, sogenannter start-ups , wurden Business Inkubatoren in den letzten Jahren als For-Profit-Business-Cases entdeckt, die den Gründern die Möglichkeit eines schnellen Markteintritts bieten. So wuchs weltweit die Zahl der Inkubatoren von 1998 bis 1999 um 476% und von 1999 bis Mai 2000 um 192%. Doch auch die Business Inkubatoren waren von dem shake-out der New Economy betroffen. So fiel zum Beispiel der Börsenkurs des Holding-Inkubators CMGI von seinem Anfangsstand des Jahres 2000 bis Januar 2001 um 93%. Jedoch drängen trotz Marktkonsolidierung und zunehmender Konkurrenz ständig neue Anbieter auf den Markt. Insbesondere Konzerne der Old Economy gründen Corporate Business Inkubatoren, die entweder an das bestehende Unternehmen angegliedert sind oder aus diesem ausgegründet werden. In unserer modernen Welt, die von einer Vielzahl technischer Innovationen und permanentem Wandel geprägt ist, wird es für Unternehmen zunehmend wichtiger, sich bietende Chancen auch kurzfristig und flexibel zu nutzen, ohne dadurch eine langfristige, strategische Ausrichtung zu vernachlässigen. Wie reagieren die großen Konzerne auf die veränderten Parameter der Wirtschaft, wo eher Schnelligkeit der Schlüssel zum Erfolg zu sein scheint als Größe allein? Wie schaffen es führende Manager, das Innovationspotential in ihrer Firma auszuschöpfen, um somit die Position am Markt zu sichern? Hierbei bietet sich für große Unternehmen die Möglichkeit, sich durch den Aufbau eines Corporate Business Inkubators an jungen, innovativen Unternehmen zu beteiligen oder diese selbst zu gründen. Für eine neutrale Diskussion über Corporate Business Inkubatoren aber fehlt bislang die Basis, da zu diesem Thema noch keine wissenschaftliche Untersuchung vorliegt. Diese Lücke soll durch die vorliegende Arbeit geschlossen werden. Das Ziel der Arbeit ist, die Entwicklung und potentielle Bedeutung von Corporate Business Incubation in den USA und Europa darzulegen und hieraus Trends und Geschäftsmodelle abzuleiten. Insbesondere stehen hierbei die Verknüpfung und Akzeptanz von bereits etablierten Unternehmen mit dem Begriff Entrepreneurship im Vordergrund. Gang der Untersuchung: Zunächst soll neben einer Beschreibung und Systematisierung die Entstehung von Corporate Business Inkubatoren anhand theoretischer Modelle erklärt werden. Diese theoretischen Modelle sollen Parallelen und Unterschiede zu den sogenannten stand-alone Inkubatoren aufzeigen und daraus die konstitutiven Merkmale eines Corporate Business Inkubators ableiten. Im Anschluß daran werden Trends und Geschäftsmodelle der Corporate Business Inkubatoren im Rahmen einer empirischen Studie untersucht. Das Ziel dieser empirischen Untersuchung ist es, durch die Befragung der best practices in diesem neuen Marktsegment die kritischen Erfolgsfaktoren, potentielle Risiken, die strategische Ausrichtung und das erfolgversprechendste Geschäftsmodell abzuleiten. Der Fokus dieser empirischen Untersuchung liegt auf den US-amerikanischen und europäischen Märkten, wenngleich festzustellen gilt, daß große Unternehmen in Europa eine signifikantere Rolle in der Wirtschaft, insbesondere in der New Economy , spielen und somit eine Übergewichtung zugunsten der europäischen Corporate Business Inkubatoren erfolgt. Die Hauptaufgabe dieser Studie... Corporate Business Incubution Buch (dtsch.) Bücher>Sachbücher>Business & Karriere>Wirtschaft, Diplom.de

Neues Buch Thalia.de
No. 38655105 Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Corporate Business Incubution - Steffen Bassler
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Steffen Bassler:
Corporate Business Incubution - Taschenbuch

2002, ISBN: 9783838659527

ID: 29133544

Softcover, Buch, [PU: diplom.de]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 7-9 Tagen, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.