Deutsch
Österreich
Anmelden
Tipp von eurobuch.at
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 16,39 €, größter Preis: 19,43 €, Mittelwert: 17,74 €
Neues Wunderhorn und die schönsten deutschen Volkslieder aus alter und Neuer Zeit mit Singweisen und vielen Bildern von Fr. Staffen, E.Liebermann, Fr. hein, Schmidthammer, H.von Volkmann und anderen  3.auflage - Henninger, K.
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Henninger, K.:
Neues Wunderhorn und die schönsten deutschen Volkslieder aus alter und Neuer Zeit mit Singweisen und vielen Bildern von Fr. Staffen, E.Liebermann, Fr. hein, Schmidthammer, H.von Volkmann und anderen 3.auflage - gebrauchtes Buch

1981, ISBN: 3881780459

ID: 592134358

3.auflage 21 cm. 236 seiten. illustrierter Pappeinband Gebrauchsspuren,einband etwas leicht fleckig, papiergebräunte seiten und schnitt,. ach elslein, liebes elselein . ach Gott, wie weh tut Scheiden . ach Jungfer, ich will ihr was auf zu fleh, wie ist`s möglich dann . all mein Gedanken, die ich hab . Als die Preussen marschierten. . Als wir jüngst in Regensburg waren Auf, auf zum fröhlichen Jagen . Bald gras` ich am neckar . Bei Sedan auf den höhen . Bin i net a Pürschle...Büberl, wir wolln ausse gebe . . Da droben auf dem Berge, wo der Da droben auf jene berge, dasteht Da Jesus in den Garten ging . Das lieben bringt gross Freud . Das mägdlein will ein freier han, Den liebsten Buhlen, den ich han ,Der Jäger in dem grünen Wald . Der Kuckuck auf dem Birnbaum .Der Kuckuck auf dem Zaune sass ,Der maie. der maie der bringt uns. Der Sultan hatt ein töchterlein . Der Winter ist vergangen . . . Des morgens zwischen drein und Die Sonne sank im Westen . . . Dort droben auf dem Flügel . . Drei Laub auf einer Linden . . Drei Lilien, drei Lilien .... Du, du liegst mir im herzen .Du mein einzig Licht.. ei du feiner Reiter...ein Edelmann ritt zum Cor hinaus Einen Ring trag ich von dir . . ein Jäger aus Kurpfalz .... ein Knab auf schnellem Ross . . ein mägdlein zu dem Brunnen ging es blies ein Jäger wohl in sein horn, es, es, es und es, es ist ein harter ,es fiel ein Reif in der frühlingsnacht,es flog ein klein waldvögelein . . es treit ein wilder- Wassermann . es batt` ein Bauer ein schönes weib, es het e Bur e töchterlie . . . es ist ein Ros` entsprungen . . es ist ein Schnee gefallen . . .es ist ein Schnitter, heisst der tod,es ist kommen, es ist kommen . es leuchten drei Sterne am himmel ,es liegt ein Schloss in hessenland ,es liegt ein Schloss in Österreich,es ritten drei Reiter zum tore .,es sah eine wind ins tiefe tal,es seind einmal drei Schneider .es soll sich der mensch nicht mit ,es steht ein Baum im Odenwald ,es steht ein Wirtshaus an der lahn ,es war einmal eine müllerin .,es war einmal ein feiner Knab ,es war einmal ein Zimmergesell .,es war ein markgraf an dem Rhein ,es waren einmal drei Reiter gefangen ,es waren mal drei Gesellen . .,es waren zwei Königskinder . . es wollt ein Jäger jagen . . . es wollt ein Jungfrau früh aufstehn es wollt ein mädchen sehr früh .ss wollt ein mägdelein tanzen gehn ,es wollt ein Schneider wandern . fahret hin, fahret hin . . . . Glückauf, glückauf! der Steiger . guten morgen, Spielmann . . .gut nacht, gut nacht, mein feines, hab ich mir`s nicht längst gedacht ,habt ihr die husaren gesehn . . herzlich tut mich erfreuen . . heut hab ich die wacht allhier ,horch, was kommt von draussen ,hört, wie die Wachtel im Grünen, Ich armes Käuzlein kleine . . . Ich fahr dahin, wann es muss sein, Ich geh auf die Kirmess, wer will, Ich gung enmal spaziere . . . Ich hab die nacht geträumt . . Ich habe mein Feinsliebchen . . Ich habe mir eines erwählet . . Ich hab mir einen Garten geflanzet, Ich hört ein Sichlein rauschen. . Ich setzte mich nieder ins grüne . Ich steh auf einem hohen Berg . Ich war in fremden Landen . . Ich weisseinfein braunes mägdelein, Ich weiss mir ein mägdlein hübsch, Im aargäu sind zweu Liebi . . Im namen des lieben Jesuleinn Innsbruck, ich muss dich lassen . Ist alles dunkel, ist alles trübe . Jetzt gang i ans Brünnele . . . Jungfräulein, soll ich mit euch gahnn Kein Feuer, keine Kohle kann . . Kein schönrer tod ist auf der Welt ,Kind, wo bist du hingewesen Köln am Rhein, du schönes Städtchen ,mädchen meiner Seelen ,mädele, ruck, ruck, ruck an meine, mein mutter mag mi net,mein Schatz ist auf der Wanderschaft mein Schätzle ist fein .... mir ist ein schöns braun maidelein, morgen muss ich weg von hier . morgen will mein Schatz abreisen ,morgen wolln wir hafer mähn . muss i denn, muss i denn zum . nachtigall, ich hör dich singen. . nun ade, mein herzlieb ,Schätzelein o Strassburg, o Strassburg . . o tannebaum, o tannebaum . . Prinz Gugenius, der edle Ritter . Schatz, ach Schatz, reise nicht zu Schaut`s aussi, wie`s regnet . . Schön ist die Jugend bei frohen .Schönster abendstern..Sie gleicht wohl einem Rosenstock ,`s ist noch nicht lang, dass g`regnet So geht es in Schnützelputzhäusel ,So treiben wir den winter aus . So viel Stern am himmel stehen, So wünsch ich ihr eine gute nacht ,Spinn, spinn, meine liebe tochter, Spring auf, spring auf, feins ,trariro, der Sommer der ist do . Und als die Schneider Jahrstag . Und der hans schleicht umher .Und die Würzburger Glöckli . . Vater noah, Weinerfinder . . . wär ich ein wilder falke . . . Was blinkt so freundlich in der . Was hab ich denn meinem . . . Was kommt dort von der höh . Was kraucht dort in dem Busch ,Wenn alle Brünnlein fliessen . . Wenn der Schäfer scheren will, Wenn der topp aber nu en loch ,Wenn ich ein Vöglein war ,Wenn ich ganz ermüdet bin, Wenn i zum Brünnle geh , Wenn`t Pfingsten is..,Wer lieben will, muss leiden . . Wie die Blümlein draussen zittern Wie kommt`s, dass du so traurig Wo e kleins Rüttle steht . . . . Wohlan, die Zeit ist kommen . . Wohl heute noch und morgen . . Wohl mitten im Garten da ist ,Zu Koblenz auf der Brücken ,. . Zu lauterbach han i mein Strumpf ,Zum Sterben bin ich verliebet in, Zu Strassburg auf der Schanz . Zwischen Berg und tiefem, tiefem,.."Auszüge aus dem Buch Versand D: 1,90 EUR [Wunderhorn , Musik , Lieder, Noten, Morgenlieder , Wanderlieder, jahreszeitlichen, Gutenachtlieder, handwerk, brauchtum, glaube, poesie], [PU:Im Verlag Büchse der Pandora. 1981]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Lausitzer Buchversand, 01994 Drochow
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD. (EUR 1.90)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Neues Wunderhorn und die schönsten deutschen Volkslieder aus alter und Neuer Zeit mit Singweisen und vielen Bildern von Fr. Staffen, E.Liebermann, Fr. hein, Schmidthammer, H.von Volkmann und anderen  3.auflage - Henninger, K.
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Henninger, K.:
Neues Wunderhorn und die schönsten deutschen Volkslieder aus alter und Neuer Zeit mit Singweisen und vielen Bildern von Fr. Staffen, E.Liebermann, Fr. hein, Schmidthammer, H.von Volkmann und anderen 3.auflage - gebrauchtes Buch

1981, ISBN: 3881780459

ID: 592134359

3.auflage 21 cm. 236 seiten. Illustrierter Pappeinband mit OU Gebrauchsspuren, papiergebräunte seiten und schnitt,OU mit läsuren. ach elslein, liebes elselein . ach Gott, wie weh tut Scheiden . ach Jungfer, ich will ihr was auf zu fleh, wie ist`s möglich dann . all mein Gedanken, die ich hab . Als die Preussen marschierten. . Als wir jüngst in Regensburg waren Auf, auf zum fröhlichen Jagen . Bald gras` ich am neckar . Bei Sedan auf den höhen . Bin i net a Pürschle...Büberl, wir wolln ausse gebe . . Da droben auf dem Berge, wo der Da droben auf jene berge, dasteht Da Jesus in den Garten ging . Das lieben bringt gross Freud . Das mägdlein will ein freier han, Den liebsten Buhlen, den ich han ,Der Jäger in dem grünen Wald . Der Kuckuck auf dem Birnbaum .Der Kuckuck auf dem Zaune sass ,Der maie. der maie der bringt uns. Der Sultan hatt ein töchterlein . Der Winter ist vergangen . . . Des morgens zwischen drein und Die Sonne sank im Westen . . . Dort droben auf dem Flügel . . Drei Laub auf einer Linden . . Drei Lilien, drei Lilien .... Du, du liegst mir im herzen .Du mein einzig Licht.. ei du feiner Reiter...ein Edelmann ritt zum Cor hinaus Einen Ring trag ich von dir . . ein Jäger aus Kurpfalz .... ein Knab auf schnellem Ross . . ein mägdlein zu dem Brunnen ging es blies ein Jäger wohl in sein horn, es, es, es und es, es ist ein harter ,es fiel ein Reif in der frühlingsnacht,es flog ein klein waldvögelein . . es treit ein wilder- Wassermann . es batt` ein Bauer ein schönes weib, es het e Bur e töchterlie . . . es ist ein Ros` entsprungen . . es ist ein Schnee gefallen . . .es ist ein Schnitter, heisst der tod,es ist kommen, es ist kommen . es leuchten drei Sterne am himmel ,es liegt ein Schloss in hessenland ,es liegt ein Schloss in Österreich,es ritten drei Reiter zum tore .,es sah eine wind ins tiefe tal,es seind einmal drei Schneider .es soll sich der mensch nicht mit ,es steht ein Baum im Odenwald ,es steht ein Wirtshaus an der lahn ,es war einmal eine müllerin .,es war einmal ein feiner Knab ,es war einmal ein Zimmergesell .,es war ein markgraf an dem Rhein ,es waren einmal drei Reiter gefangen ,es waren mal drei Gesellen . .,es waren zwei Königskinder . . es wollt ein Jäger jagen . . . es wollt ein Jungfrau früh aufstehn es wollt ein mädchen sehr früh .ss wollt ein mägdelein tanzen gehn ,es wollt ein Schneider wandern . fahret hin, fahret hin . . . . Glückauf, glückauf! der Steiger . guten morgen, Spielmann . . .gut nacht, gut nacht, mein feines, hab ich mir`s nicht längst gedacht ,habt ihr die husaren gesehn . . herzlich tut mich erfreuen . . heut hab ich die wacht allhier ,horch, was kommt von draussen ,hört, wie die Wachtel im Grünen, Ich armes Käuzlein kleine . . . Ich fahr dahin, wann es muss sein, Ich geh auf die Kirmess, wer will, Ich gung enmal spaziere . . . Ich hab die nacht geträumt . . Ich habe mein Feinsliebchen . . Ich habe mir eines erwählet . . Ich hab mir einen Garten geflanzet, Ich hört ein Sichlein rauschen. . Ich setzte mich nieder ins grüne . Ich steh auf einem hohen Berg . Ich war in fremden Landen . . Ich weisseinfein braunes mägdelein, Ich weiss mir ein mägdlein hübsch, Im aargäu sind zweu Liebi . . Im namen des lieben Jesuleinn Innsbruck, ich muss dich lassen . Ist alles dunkel, ist alles trübe . Jetzt gang i ans Brünnele . . . Jungfräulein, soll ich mit euch gahnn Kein Feuer, keine Kohle kann . . Kein schönrer tod ist auf der Welt ,Kind, wo bist du hingewesen Köln am Rhein, du schönes Städtchen ,mädchen meiner Seelen ,mädele, ruck, ruck, ruck an meine, mein mutter mag mi net,mein Schatz ist auf der Wanderschaft mein Schätzle ist fein .... mir ist ein schöns braun maidelein, morgen muss ich weg von hier . morgen will mein Schatz abreisen ,morgen wolln wir hafer mähn . muss i denn, muss i denn zum . nachtigall, ich hör dich singen. . nun ade, mein herzlieb ,Schätzelein o Strassburg, o Strassburg . . o tannebaum, o tannebaum . . Prinz Gugenius, der edle Ritter . Schatz, ach Schatz, reise nicht zu Schaut`s aussi, wie`s regnet . . Schön ist die Jugend bei frohen .Schönster abendstern..Sie gleicht wohl einem Rosenstock ,`s ist noch nicht lang, dass g`regnet So geht es in Schnützelputzhäusel ,So treiben wir den winter aus . So viel Stern am himmel stehen, So wünsch ich ihr eine gute nacht ,Spinn, spinn, meine liebe tochter, Spring auf, spring auf, feins ,trariro, der Sommer der ist do . Und als die Schneider Jahrstag . Und der hans schleicht umher .Und die Würzburger Glöckli . . Vater noah, Weinerfinder . . . wär ich ein wilder falke . . . Was blinkt so freundlich in der . Was hab ich denn meinem . . . Was kommt dort von der höh . Was kraucht dort in dem Busch ,Wenn alle Brünnlein fliessen . . Wenn der Schäfer scheren will, Wenn der topp aber nu en loch ,Wenn ich ein Vöglein war ,Wenn ich ganz ermüdet bin, Wenn i zum Brünnle geh , Wenn`t Pfingsten is..,Wer lieben will, muss leiden . . Wie die Blümlein draussen zittern Wie kommt`s, dass du so traurig Wo e kleins Rüttle steht . . . . Wohlan, die Zeit ist kommen . . Wohl heute noch und morgen . . Wohl mitten im Garten da ist ,Zu Koblenz auf der Brücken ,. . Zu lauterbach han i mein Strumpf ,Zum Sterben bin ich verliebet in, Zu Strassburg auf der Schanz . Zwischen Berg und tiefem, tiefem,.."Auszüge aus dem Buch Versand D: 1,90 EUR [Wunderhorn , Musik , Lieder, Noten, Morgenlieder , Wanderlieder, jahreszeitlichen, Gutenachtlieder, handwerk, brauchtum, glaube, poesie], [PU:Im Verlag Büchse der Pandora. 1981]

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Buchfreund.de
Lausitzer Buchversand, 01994 Drochow
Versandkosten:Versandkosten innerhalb der BRD. (EUR 1.90)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Neues Wunderhorn und die schönsten deutschen Volkslieder aus alter und Neuer Zeit mit Singweisen und vielen Bildern von Fr. Staffen, E.Liebermann, Fr. hein, Schmidthammer, H.von Volkmann und anderen - Henninger, K.
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Henninger, K.:
Neues Wunderhorn und die schönsten deutschen Volkslieder aus alter und Neuer Zeit mit Singweisen und vielen Bildern von Fr. Staffen, E.Liebermann, Fr. hein, Schmidthammer, H.von Volkmann und anderen - gebunden oder broschiert

1981, ISBN: 3881780459

ID: 17293429510

[EAN: 9783881780452], [SC: 2.3], [PU: Im Verlag Büchse der Pandora], WUNDERHORN , MUSIK LIEDER, NOTEN, MORGENLIEDER WANDERLIEDER, JAHRESZEITLICHEN, GUTENACHTLIEDER, HANDWERK, BRAUCHTUM, GLAUBE, POESIE, Jacket, 21 cm 236 seiten. Illustrierter Pappeinband mit OU. Gebrauchsspuren, papiergebräunte seiten und schnitt,OU mit läsuren. ach elslein, liebes elselein . ach Gott, wie weh tut Scheiden . ach Jungfer, ich will ihr was auf zu fleh, wie ist's möglich dann . all mein Gedanken, die ich hab . Als die Preussen marschierten. . Als wir jüngst in Regensburg waren Auf, auf zum fröhlichen Jagen . Bald gras' ich am neckar . Bei Sedan auf den höhen . Bin i net a Pürschle.Büberl, wir wolln ausse gebe . . Da droben auf dem Berge, wo der Da droben auf jene berge, dasteht Da Jesus in den Garten ging . Das lieben bringt gross Freud . Das mägdlein will ein freier han, Den liebsten Buhlen, den ich han ,Der Jäger in dem grünen Wald . Der Kuckuck auf dem Birnbaum .Der Kuckuck auf dem Zaune sass ,Der maie. der maie der bringt uns. Der Sultan hatt ein töchterlein . Der Winter ist vergangen . . . Des morgens zwischen drein und Die Sonne sank im Westen . . . Dort droben auf dem Flügel . . Drei Laub auf einer Linden . . Drei Lilien, drei Lilien . Du, du liegst mir im herzen .Du mein einzig Licht. ei du feiner Reiter.ein Edelmann ritt zum Cor hinaus Einen Ring trag ich von dir . . ein Jäger aus Kurpfalz . ein Knab auf schnellem Ross . . ein mägdlein zu dem Brunnen ging es blies ein Jäger wohl in sein horn, es, es, es und es, es ist ein harter ,es fiel ein Reif in der frühlingsnacht,es flog ein klein waldvögelein . . es treit ein wilder- Wassermann . es batt' ein Bauer ein schönes weib, es het e Bur e töchterlie . . . es ist ein Ros' entsprungen . . es ist ein Schnee gefallen . . .es ist ein Schnitter, heisst der tod,es ist kommen, es ist kommen . es leuchten drei Sterne am himmel ,es liegt ein Schloss in hessenland ,es liegt ein Schloss in Österreich,es ritten drei Reiter zum tore .,es sah eine wind ins tiefe tal,es seind einmal drei Schneider .es soll sich der mensch nicht mit ,es steht ein Baum im Odenwald ,es steht ein Wirtshaus an der lahn ,es war einmal eine müllerin .,es war einmal ein feiner Knab ,es war einmal ein Zimmergesell .,es war ein markgraf an dem Rhein ,es waren einmal drei Reiter gefangen ,es waren mal drei Gesellen . .,es waren zwei Königskinder . . es wollt ein Jäger jagen . . . es wollt ein Jungfrau früh aufstehn es wollt ein mädchen sehr früh .ss wollt ein mägdelein tanzen gehn ,es wollt ein Schneider wandern . fahret hin, fahret hin . . . . Glückauf, glückauf! der Steiger . guten morgen, Spielmann . . .gut nacht, gut nacht, mein feines, hab ich mir's nicht längst gedacht ,habt ihr die husaren gesehn . . herzlich tut mich erfreuen . . heut hab ich die wacht allhier ,horch, was kommt von draussen ,hört, wie die Wachtel im Grünen, Ich armes Käuzlein kleine . . . Ich fahr dahin, wann es muss sein, Ich geh auf die Kirmess, wer will, Ich gung enmal spaziere . . . Ich hab die nacht geträumt . . Ich habe mein Feinsliebchen . . Ich habe mir eines erwählet . . Ich hab mir einen Garten geflanzet, Ich hört ein Sichlein rauschen. . Ich setzte mich nieder ins grüne . Ich steh auf einem hohen Berg . Ich war in fremden Landen . . Ich weisseinfein braunes mägdelein, Ich weiss mir ein mägdlein hübsch, Im aargäu sind zweu Liebi . . Im namen des lieben Jesuleinn Innsbruck, ich muss dich lassen . Ist alles dunkel, ist alles trübe . Jetzt gang i ans Brünnele . . . Jungfräulein, soll ich mit euch gahnn Kein Feuer, keine Kohle kann . . Kein schönrer tod ist auf der Welt ,Kind, wo bist du hingewesen Köln am Rhein, du schönes Städtchen ,mädchen meiner Seelen ,mädele, ruck, ruck, ruck an meine, mein mutter mag mi net,mein Schatz ist auf der Wanderschaft mein Schätzle ist fein . mir ist ein schöns braun maidelein, morgen muss ich weg von hier . morgen will mein Schatz abreisen ,morgen wolln wir hafer mähn . muss i denn, muss i denn zum . nachtigall, ich hör dich singen. . nun ade, mein herzlieb ,Schätzelein o Strassburg, o Strassburg . . o tannebaum, o tannebaum . . Prinz Gugenius, der edle Ritter . Schatz, ach Schatz, reise nicht zu Schaut's . 450 Gramm.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
Lausitzer Buchversand, Drochow, D, Germany [2621518] [Rating: 5 (von 5)]
Versandkosten: EUR 2.30
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Neues Wunderhorn und die schönsten deutschen Volkslieder aus alter und Neuer Zeit mit Singweisen und vielen Bildern von Fr. Staffen, E.Liebermann, Fr. hein, Schmidthammer, H.von Volkmann und anderen - Henninger, K.
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Henninger, K.:
Neues Wunderhorn und die schönsten deutschen Volkslieder aus alter und Neuer Zeit mit Singweisen und vielen Bildern von Fr. Staffen, E.Liebermann, Fr. hein, Schmidthammer, H.von Volkmann und anderen - gebunden oder broschiert

1981, ISBN: 3881780459

ID: 17293429509

[EAN: 9783881780452], [SC: 2.3], [PU: Im Verlag Büchse der Pandora], WUNDERHORN , MUSIK LIEDER, NOTEN, MORGENLIEDER WANDERLIEDER, JAHRESZEITLICHEN, GUTENACHTLIEDER, HANDWERK, BRAUCHTUM, GLAUBE, POESIE, 21 cm 236 seiten. illustrierter Pappeinband. Gebrauchsspuren,einband etwas leicht fleckig, papiergebräunte seiten und schnitt, ach elslein, liebes elselein . ach Gott, wie weh tut Scheiden . ach Jungfer, ich will ihr was auf zu fleh, wie ist's möglich dann . all mein Gedanken, die ich hab . Als die Preussen marschierten. . Als wir jüngst in Regensburg waren Auf, auf zum fröhlichen Jagen . Bald gras' ich am neckar . Bei Sedan auf den höhen . Bin i net a Pürschle.Büberl, wir wolln ausse gebe . . Da droben auf dem Berge, wo der Da droben auf jene berge, dasteht Da Jesus in den Garten ging . Das lieben bringt gross Freud . Das mägdlein will ein freier han, Den liebsten Buhlen, den ich han ,Der Jäger in dem grünen Wald . Der Kuckuck auf dem Birnbaum .Der Kuckuck auf dem Zaune sass ,Der maie. der maie der bringt uns. Der Sultan hatt ein töchterlein . Der Winter ist vergangen . . . Des morgens zwischen drein und Die Sonne sank im Westen . . . Dort droben auf dem Flügel . . Drei Laub auf einer Linden . . Drei Lilien, drei Lilien . Du, du liegst mir im herzen .Du mein einzig Licht. ei du feiner Reiter.ein Edelmann ritt zum Cor hinaus Einen Ring trag ich von dir . . ein Jäger aus Kurpfalz . ein Knab auf schnellem Ross . . ein mägdlein zu dem Brunnen ging es blies ein Jäger wohl in sein horn, es, es, es und es, es ist ein harter ,es fiel ein Reif in der frühlingsnacht,es flog ein klein waldvögelein . . es treit ein wilder- Wassermann . es batt' ein Bauer ein schönes weib, es het e Bur e töchterlie . . . es ist ein Ros' entsprungen . . es ist ein Schnee gefallen . . .es ist ein Schnitter, heisst der tod,es ist kommen, es ist kommen . es leuchten drei Sterne am himmel ,es liegt ein Schloss in hessenland ,es liegt ein Schloss in Österreich,es ritten drei Reiter zum tore .,es sah eine wind ins tiefe tal,es seind einmal drei Schneider .es soll sich der mensch nicht mit ,es steht ein Baum im Odenwald ,es steht ein Wirtshaus an der lahn ,es war einmal eine müllerin .,es war einmal ein feiner Knab ,es war einmal ein Zimmergesell .,es war ein markgraf an dem Rhein ,es waren einmal drei Reiter gefangen ,es waren mal drei Gesellen . .,es waren zwei Königskinder . . es wollt ein Jäger jagen . . . es wollt ein Jungfrau früh aufstehn es wollt ein mädchen sehr früh .ss wollt ein mägdelein tanzen gehn ,es wollt ein Schneider wandern . fahret hin, fahret hin . . . . Glückauf, glückauf! der Steiger . guten morgen, Spielmann . . .gut nacht, gut nacht, mein feines, hab ich mir's nicht längst gedacht ,habt ihr die husaren gesehn . . herzlich tut mich erfreuen . . heut hab ich die wacht allhier ,horch, was kommt von draussen ,hört, wie die Wachtel im Grünen, Ich armes Käuzlein kleine . . . Ich fahr dahin, wann es muss sein, Ich geh auf die Kirmess, wer will, Ich gung enmal spaziere . . . Ich hab die nacht geträumt . . Ich habe mein Feinsliebchen . . Ich habe mir eines erwählet . . Ich hab mir einen Garten geflanzet, Ich hört ein Sichlein rauschen. . Ich setzte mich nieder ins grüne . Ich steh auf einem hohen Berg . Ich war in fremden Landen . . Ich weisseinfein braunes mägdelein, Ich weiss mir ein mägdlein hübsch, Im aargäu sind zweu Liebi . . Im namen des lieben Jesuleinn Innsbruck, ich muss dich lassen . Ist alles dunkel, ist alles trübe . Jetzt gang i ans Brünnele . . . Jungfräulein, soll ich mit euch gahnn Kein Feuer, keine Kohle kann . . Kein schönrer tod ist auf der Welt ,Kind, wo bist du hingewesen Köln am Rhein, du schönes Städtchen ,mädchen meiner Seelen ,mädele, ruck, ruck, ruck an meine, mein mutter mag mi net,mein Schatz ist auf der Wanderschaft mein Schätzle ist fein . mir ist ein schöns braun maidelein, morgen muss ich weg von hier . morgen will mein Schatz abreisen ,morgen wolln wir hafer mähn . muss i denn, muss i denn zum . nachtigall, ich hör dich singen. . nun ade, mein herzlieb ,Schätzelein o Strassburg, o Strassburg . . o tannebaum, o tannebaum . . Prinz Gugenius, der edle Ritter . Schatz, ach Schatz, reise nicht zu . 450 Gramm.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch ZVAB.com
Lausitzer Buchversand, Drochow, D, Germany [2621518] [Rating: 5 (von 5)]
Versandkosten: EUR 2.30
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Neues Wunderhorn und die schönsten deutschen Volkslieder aus alter und Neuer Zeit mit Singweisen und vielen Bildern von Fr. Staffen, E.Liebermann, Fr. hein, Schmidthammer, H.von Volkmann und anderen - Henninger, K.
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Henninger, K.:
Neues Wunderhorn und die schönsten deutschen Volkslieder aus alter und Neuer Zeit mit Singweisen und vielen Bildern von Fr. Staffen, E.Liebermann, Fr. hein, Schmidthammer, H.von Volkmann und anderen - gebunden oder broschiert

1981, ISBN: 3881780459

ID: 17293429509

[EAN: 9783881780452], [PU: Im Verlag Büchse der Pandora], WUNDERHORN , MUSIK LIEDER, NOTEN, MORGENLIEDER WANDERLIEDER, JAHRESZEITLICHEN, GUTENACHTLIEDER, HANDWERK, BRAUCHTUM, GLAUBE, POESIE, 21 cm 236 seiten. illustrierter Pappeinband. Gebrauchsspuren,einband etwas leicht fleckig, papiergebräunte seiten und schnitt, ach elslein, liebes elselein . ach Gott, wie weh tut Scheiden . ach Jungfer, ich will ihr was auf zu fleh, wie ist's möglich dann . all mein Gedanken, die ich hab . Als die Preussen marschierten. . Als wir jüngst in Regensburg waren Auf, auf zum fröhlichen Jagen . Bald gras' ich am neckar . Bei Sedan auf den höhen . Bin i net a Pürschle.Büberl, wir wolln ausse gebe . . Da droben auf dem Berge, wo der Da droben auf jene berge, dasteht Da Jesus in den Garten ging . Das lieben bringt gross Freud . Das mägdlein will ein freier han, Den liebsten Buhlen, den ich han ,Der Jäger in dem grünen Wald . Der Kuckuck auf dem Birnbaum .Der Kuckuck auf dem Zaune sass ,Der maie. der maie der bringt uns. Der Sultan hatt ein töchterlein . Der Winter ist vergangen . . . Des morgens zwischen drein und Die Sonne sank im Westen . . . Dort droben auf dem Flügel . . Drei Laub auf einer Linden . . Drei Lilien, drei Lilien . Du, du liegst mir im herzen .Du mein einzig Licht. ei du feiner Reiter.ein Edelmann ritt zum Cor hinaus Einen Ring trag ich von dir . . ein Jäger aus Kurpfalz . ein Knab auf schnellem Ross . . ein mägdlein zu dem Brunnen ging es blies ein Jäger wohl in sein horn, es, es, es und es, es ist ein harter ,es fiel ein Reif in der frühlingsnacht,es flog ein klein waldvögelein . . es treit ein wilder- Wassermann . es batt' ein Bauer ein schönes weib, es het e Bur e töchterlie . . . es ist ein Ros' entsprungen . . es ist ein Schnee gefallen . . .es ist ein Schnitter, heisst der tod,es ist kommen, es ist kommen . es leuchten drei Sterne am himmel ,es liegt ein Schloss in hessenland ,es liegt ein Schloss in Österreich,es ritten drei Reiter zum tore .,es sah eine wind ins tiefe tal,es seind einmal drei Schneider .es soll sich der mensch nicht mit ,es steht ein Baum im Odenwald ,es steht ein Wirtshaus an der lahn ,es war einmal eine müllerin .,es war einmal ein feiner Knab ,es war einmal ein Zimmergesell .,es war ein markgraf an dem Rhein ,es waren einmal drei Reiter gefangen ,es waren mal drei Gesellen . .,es waren zwei Königskinder . . es wollt ein Jäger jagen . . . es wollt ein Jungfrau früh aufstehn es wollt ein mädchen sehr früh .ss wollt ein mägdelein tanzen gehn ,es wollt ein Schneider wandern . fahret hin, fahret hin . . . . Glückauf, glückauf! der Steiger . guten morgen, Spielmann . . .gut nacht, gut nacht, mein feines, hab ich mir's nicht längst gedacht ,habt ihr die husaren gesehn . . herzlich tut mich erfreuen . . heut hab ich die wacht allhier ,horch, was kommt von draussen ,hört, wie die Wachtel im Grünen, Ich armes Käuzlein kleine . . . Ich fahr dahin, wann es muss sein, Ich geh auf die Kirmess, wer will, Ich gung enmal spaziere . . . Ich hab die nacht geträumt . . Ich habe mein Feinsliebchen . . Ich habe mir eines erwählet . . Ich hab mir einen Garten geflanzet, Ich hört ein Sichlein rauschen. . Ich setzte mich nieder ins grüne . Ich steh auf einem hohen Berg . Ich war in fremden Landen . . Ich weisseinfein braunes mägdelein, Ich weiss mir ein mägdlein hübsch, Im aargäu sind zweu Liebi . . Im namen des lieben Jesuleinn Innsbruck, ich muss dich lassen . Ist alles dunkel, ist alles trübe . Jetzt gang i ans Brünnele . . . Jungfräulein, soll ich mit euch gahnn Kein Feuer, keine Kohle kann . . Kein schönrer tod ist auf der Welt ,Kind, wo bist du hingewesen Köln am Rhein, du schönes Städtchen ,mädchen meiner Seelen ,mädele, ruck, ruck, ruck an meine, mein mutter mag mi net,mein Schatz ist auf der Wanderschaft mein Schätzle ist fein . mir ist ein schöns braun maidelein, morgen muss ich weg von hier . morgen will mein Schatz abreisen ,morgen wolln wir hafer mähn . muss i denn, muss i denn zum . nachtigall, ich hör dich singen. . nun ade, mein herzlieb ,Schätzelein o Strassburg, o Strassburg . . o tannebaum, o tannebaum . . Prinz Gugenius, der edle Ritter . Schatz, ach Schatz, reise nicht zu . 450 Gramm.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Lausitzer Buchversand, Drochow, D, Germany [2621518] [Rating: 5 (von 5)]
Versandkosten: EUR 2.30
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.