Deutsch
Österreich
Anmelden
Tipp von eurobuch.at
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 9,95 €, größter Preis: 34,63 €, Mittelwert: 22,50 €
Die Null-Grenzkosten-Gesellschaft. Das Internet der Dinge, kollaboratives Gemeingut und der Rückzug des Kapitalismus. - Rifkin, Jeremy
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Rifkin, Jeremy:
Die Null-Grenzkosten-Gesellschaft. Das Internet der Dinge, kollaboratives Gemeingut und der Rückzug des Kapitalismus. - gebunden oder broschiert

2014, ISBN: 3593399172

ID: 21603436338

[EAN: 9783593399171], Gebraucht, guter Zustand, [PU: Frankfurt am Main: Campus.,], WIRTSCHAFTSORDNUNG. STRUKTURWANDEL. SOZIALE SOFTWARE. SOZIALES KAPITAL. WIRTSCHAFT. INTERNET. SOZIALWISSENSCHAFT. SOZIOLOGIE., 525 Seiten. Hardcoverband mit illustriertem Schutzumschlag, Einband mit leichten Lagerspuren (eventuell etwas angestoßen), ansonsten in nahezu neuwertigem Zustand. Remissionsstempel im Unterschnitt. - Teilen ist das neue Besitzen. Der Kapitalismus geht zu Ende? Eine gewagte These! Doch wer könnte eine solch spannende Zukunftsvision mit Leben füllen? Jeremy Rifkin - Regierungsberater, Zukunftsvisionär und Bestsellerautor. Kurz: "einer der 150 einflussreichsten Intellektuellen der Welt" (National Journal). Rifkin ist überzeugt: Das Ende des Kapitalismus kommt nicht von heute auf morgen, aber dennoch unaufhaltsam. Die Zeichen dafür sind längst unübersehbar: - Die Produktionskosten sinken. - Wir leben in einer Share Economy, in der immer mehr das Teilen, Tauschen und Teilnehmen im Fokus steht. - Das Zeitalter der intelligenten Gegenstände - das Internet der Dinge - ist gekommen. Es fördert die Produktivität in einem Maße, dass die Grenzkosten vieler Güter und Dienstleistungen nahezu null sind, was sie praktisch kostenlos macht. - Eine einst auf Knappheit gegründete Ökonomie macht immer mehr einer Ökonomie des Überflusses Platz. Ein neues Buch für eine neue Zeit. Jeremy Rifkin fügt in seinem neuen Buch "Die Null-Grenzkosten-Gesellschaft. Das Internet der Dinge, kollaboratives Gemeingut und der Rückzug des Kapitalismus" die Koordinaten der neuen Zeit endlich zu einem erkennbaren Bild zusammen. Aus unserer industriell geprägten erwächst eine globale, gemeinschaftlich orientierte Gesellschaft. In ihr ist Teilen mehr wert als Besitzen, sind Bürger über nationale Grenzen hinweg politisch aktiv und steht das Streben nach Lebensqualität über dem nach Reichtum. Die Befreiung vom Diktat des Eigentums hat begonnen und mit ihr eine neue Zeit. - Wie wird dieser fundamentale Wandel unser Leben verändern? - Wie wird der Wandel unsere Zukunft bestimmen? - Was heißt das schon heute für unseren Alltag? Kein anderer könnte die Zeichen der Zeit besser für uns deuten als der Zukunftsvisionär Rifkin in seinem neuen Buch. (Verlagsanzeige) Sprache: Deutsch Gewicht in Gramm: 820 Gebundene Ausgabe. Remissionsstempel.

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Abebooks.de
Brungs und Hönicke Medienversand GbR, Berlin, Germany [53814954] [Rating: 5 (von 5)]
NOT NEW BOOK. Versandkosten: EUR 3.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Null-Grenzkosten-Gesellschaft - Jeremy Rifkin
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Jeremy Rifkin:
Die Null-Grenzkosten-Gesellschaft - neues Buch

8, ISBN: 9783593399171

ID: 866168366

Teilen ist das neue Besitzen Der Kapitalismus geht zu Ende? Eine gewagte These! Doch wer könnte eine solch spannende Zukunftsvision mit Leben füllen? Jeremy Rifkin - Regierungsberater, Zukunftsvisionär und Bestsellerautor. Kurz: ´´einer der 150 einflussreichsten Intellektuellen der Welt´´ (National Journal). Rifkin ist überzeugt: Das Ende des Kapitalismus kommt nicht von heute auf morgen, aber dennoch unaufhaltsam. Die Zeichen dafür sind längst unübersehbar: - Die Produktionskosten sinken. - Wir leben in einer Share Economy, in der immer mehr das Teilen, Tauschen und Teilnehmen im Fokus steht. - Das Zeitalter der intelligenten Gegenstände - das Internet der Dinge - ist gekommen. Es fördert die Produktivität in einem Masse, dass die Grenzkosten vieler Güter und Dienstleistungen nahezu null sind, was sie praktisch kostenlos macht. - Eine einst auf Knappheit gegründete Ökonomie macht immer mehr einer Ökonomie des Überflusses Platz. Ein neues Buch für eine neue Zeit Jeremy Rifkin fügt in seinem neuen Buch ´´Die Null-Grenzkosten-Gesellschaft. Das Internet der Dinge, kollaboratives Gemeingut und der Rückzug des Kapitalismus´´ die Koordinaten der neuen Zeit endlich zu einem erkennbaren Bild zusammen. Aus unserer industriell geprägten erwächst eine globale, gemeinschaftlich orientierte Gesellschaft. In ihr ist Teilen mehr wert als Besitzen, sind Bürger über nationale Grenzen hinweg politisch aktiv und steht das Streben nach Lebensqualität über dem nach Reichtum. Die Befreiung vom Diktat des Eigentums hat begonnen und mit ihr eine neue Zeit. - Wie wird dieser fundamentale Wandel unser Leben verändern? - Wie wird der Wandel unsere Zukunft bestimmen? - Was heisst das schon heute für unseren Alltag? Kein anderer könnte die Zeichen der Zeit besser für uns deuten als der Zukunftsvisionär Rifkin in seinem neuen Buch. Der bemerkenswerteste Denker und Futurologe der Welt´´ Spiegel Online Teilen ist das neue Besitzen Der Kapitalismus geht zu Ende? Eine gewagte These! Doch wer könnte eine solch spannende Zukunftsvision mit Leben füllen? Jeremy Rifkin - Regierungsberater, Zukunftsvisionär und Bestsellerautor. Kurz: ´´einer der 150 einflussreichsten Intellektuellen der Welt´´ (National Journal). Rifkin ist überzeugt: Das Ende des Kapitalismus kommt nicht von heute auf morgen, aber dennoch unaufhaltsam. Die Zeich Buch (dtsch.) gebundene Ausgabe 08.2014 Bücher>Sachbücher, Campus Verlag, 08.2014

Neues Buch Orellfuessli.ch
No. 39144160. Versandkosten:zzgl. Versandkosten. (EUR 15.62)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Null-Grenzkosten-Gesellschaft : Das Internet der Dinge, kollaboratives Gemeingut und der Rückzug des Kapitalismus - Rifkin, Jeremy
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Rifkin, Jeremy:
Die Null-Grenzkosten-Gesellschaft : Das Internet der Dinge, kollaboratives Gemeingut und der Rückzug des Kapitalismus - gebunden oder broschiert

2014, ISBN: 9783593399171

[ED: Gebunden mit Schutzumschlag (Hardcover)], [PU: Campus Verlag], Scheinbar ungelesenes Exemplar mit nur sehr geringen Lagerspuren. ISBN-10: 3593399172. EAN/ISBN-13: 9783593399171. Klappentext/Beschreibung: VERLAGSINFO: Teilen ist das neue Besitzen Der Kapitalismus geht zu Ende? Eine gewagte These! Doch wer könnte eine solch spannende Zukunftsvision mit Leben füllen? Jeremy Rifkin - Regierungsberater, Zukunftsvisionär und Bestsellerautor. Kurz: einer der 150 einflussreichsten Intellektuellen der Welt (National Journal). Rifkin ist überzeugt: Das Ende des Kapitalismus kommt nicht von heute auf morgen, aber dennoch unaufhaltsam. Die Zeichen dafür sind längst unübersehbar: - Die Produktionskosten sinken. - Wir leben in einer Share Economy, in der immer mehr das Teilen, Tauschen und Teilnehmen im Fokus steht. - Das Zeitalter der intelligenten Gegenstände - das Internet der Dinge - ist gekommen. Es fördert die Produktivität in einem Maße, dass die Grenzkosten vieler Güter und Dienstleistungen nahezu null sind, was sie praktisch kostenlos macht. - Eine einst auf Knappheit gegründete Ökonomie macht immer mehr einer Ökonomie des Überflusses Platz. Ein neues Buch für eine neue Zeit. Kostenloser Versand als Büchersendung mit der Deutschen Post., DE, [SC: 0.00], Sehr guter Zustand, gewerbliches Angebot, 22x14cm, 525 Seiten, [GW: 810g], [PU: Frankfurt am Main], offene Rechnung (Vorkasse vorbehalten), Banküberweisung

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Booklooker.de
exlibris24 Versandantiquariat Inhaber: Marie-Luise und Peter Drewniok GbR
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Null-Grenzkosten-Gesellschaft - Das Internet der Dinge, kollaboratives Gemeingut und der Rückzug des Kapitalismus - Rifkin, Jeremy
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Rifkin, Jeremy:
Die Null-Grenzkosten-Gesellschaft - Das Internet der Dinge, kollaboratives Gemeingut und der Rückzug des Kapitalismus - gebunden oder broschiert

2014, ISBN: 9783593399171

[ED: Gebunden], [PU: Campus], DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 525, [GW: 822g], 4

Neues Buch Booklooker.de
verschiedene Anbieter
Versandkosten:Sans frais d'envoi. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Die Null-Grenzkosten-Gesellschaft - Jeremy Rifkin
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Jeremy Rifkin:
Die Null-Grenzkosten-Gesellschaft - Erstausgabe

2014, ISBN: 9783593399171

Gebundene Ausgabe, ID: 29907302

Das Internet der Dinge, kollaboratives Gemeingut und der Rückzug des Kapitalismus, [ED: 1], Hardcover, Buch, [PU: Campus]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 9.95)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Die Null-Grenzkosten-Gesellschaft

2014 Wirtschaftsordnung; Strukturwandel; Soziale Software; Soziales Kapital; DDC-Notation 330.12 [DDC22ger]; Sachgruppe(n) 330 Wirtschaft [Belle 330 Wirtschaft ]

Detailangaben zum Buch - Die Null-Grenzkosten-Gesellschaft


EAN (ISBN-13): 9783593399171
ISBN (ISBN-10): 3593399172
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2014
Herausgeber: Campus Verlag Gmbh Aug 2014

Buch in der Datenbank seit 19.06.2014 08:22:33
Buch zuletzt gefunden am 16.10.2017 21:23:10
ISBN/EAN: 9783593399171

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-593-39917-2, 978-3-593-39917-1


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher