. .
Deutsch
Österreich
Anmelden
Tipp von eurobuch.at
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 10,99 €, größter Preis: 13,06 €, Mittelwert: 12,57 €
Cicero und die Rhetorik - Kai-Uwe Heinz
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Kai-Uwe Heinz:
Cicero und die Rhetorik - neues Buch

2008, ISBN: 9783638896832

ID: 689106951

Studienarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Klassische Philologie - Latinistik - Literatur, Note: 1,0, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Seminar für Klassische Philologie), Veranstaltung: Cicero - die Reden gegen Verres, 13 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Cicero Staranwalt, gebildet, wortgewandt, selbstbewusst und ein Verteidiger der guten Sache. Als Hüter republikanisch-demokratischer Werte setzt er sich im Fall Verres für die sizilischen Kommunen ein und ´´sichert sich in der In Q. Caecilium Divinatio das Recht, als Ankläger gegen Verres aufzutreten´´. Die In Q. Caecilium Oratio quae Divinatio dicitur ist eine der vielen Gelegenheiten, Ciceros rhetorische Fähigkeiten, seinen Stil, seine virtuose Umsetzung römischer Beredsamkeit, von deren Regeln seine Rede getragen aber nicht beherrscht ist, kennenzulernen.1 Sie gibt uns nicht nur einen Einblick in das juristische Know-how sondern auch in die herausragende Sprachgewalt des ´´Vollenders der lateinischen literarischen Prosa und Schöpfer ihrer klassischen Form´´.2 In ihr entdecken wir Typisches für den routinierten Altmeiser Cicero, der so manche Reden zu einem Rundumschlag über seine moralischen Ansichten, seine philosophischen Standpunkte und sein Ideal des Redners nutzte:3 neben einer juristischen Glanzleistung, in der er Q. Caecilius Niger als Kandidat für die Anklageführung erfolgreich aussticht, äussert sich Cicero genauso politisch, wie auch Aussagen zu seinem Rednerideal, das eine Brücke von der Rhetorik zur Philosophie schlägt, immer wieder durchschimmern. Das macht im Gespräch über die Verrinen die Divinatio in Q. Caecilius so interessant, dass wir ihr im Rahmen dieser Proseminararbeit unsere Aufmerksamkeit widmen wollen. Dabei soll ein für unsere Betrachtung relevanter Textausschnitt übersetzt, mit einigen textkritischen Bemerkungen bedacht und anschliessend unter verschiedenen Aspekten besprochen werden, wobei versucht wird, das Augenmerk verstärkt auf Ciceros Verhältnis zur Rhetorik zu richten. Studienarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Klassische Philologie - Latinistik - Literatur, Note: 1,0, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Seminar für Klassische Philologie), Veranstaltung: Cicero - die Reden gegen Verres, 13 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Cicero – Staranwalt, gebildet, wortgewandt, ... eBooks > Fachbücher > Sprach- & Literaturwissenschaft PDF 21.01.2008 eBook, GRIN, .200

Neues Buch Buch.ch
No. 26356006 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Cicero und die Rhetorik - Kai-Uwe Heinz
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Kai-Uwe Heinz:
Cicero und die Rhetorik - neues Buch

ISBN: 9783638896832

ID: 125811836

Studienarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Klassische Philologie - Latinistik - Literatur, Note: 1,0, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Seminar für Klassische Philologie), Veranstaltung: Cicero - die Reden gegen Verres, 13 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Cicero Staranwalt, gebildet, wortgewandt, selbstbewusst und ein Verteidiger der guten Sache. Als Hüter republikanisch-demokratischer Werte setzt er sich im Fall Verres für die sizilischen Kommunen ein und ´´sichert sich in der In Q. Caecilium Divinatio das Recht, als Ankläger gegen Verres aufzutreten´´. Die In Q. Caecilium Oratio quae Divinatio dicitur ist eine der vielen Gelegenheiten, Ciceros rhetorische Fähigkeiten, seinen Stil, seine virtuose Umsetzung römischer Beredsamkeit, von deren Regeln seine Rede getragen aber nicht beherrscht ist, kennenzulernen.1 Sie gibt uns nicht nur einen Einblick in das juristische Know-how sondern auch in die herausragende Sprachgewalt des ´´Vollenders der lateinischen literarischen Prosa und Schöpfer ihrer klassischen Form´´.2 In ihr entdecken wir Typisches für den routinierten Altmeiser Cicero, der so manche Reden zu einem Rundumschlag über seine moralischen Ansichten, seine philosophischen Standpunkte und sein Ideal des Redners nutzte:3 neben einer juristischen Glanzleistung, in der er Q. Caecilius Niger als Kandidat für die Anklageführung erfolgreich aussticht, äussert sich Cicero genauso politisch, wie auch Aussagen zu seinem Rednerideal, das eine Brücke von der Rhetorik zur Philosophie schlägt, immer wieder durchschimmern. Das macht im Gespräch über die Verrinen die Divinatio in Q. Caecilius so interessant, dass wir ihr im Rahmen dieser Proseminararbeit unsere Aufmerksamkeit widmen wollen. Dabei soll ein für unsere Betrachtung relevanter Textausschnitt übersetzt, mit einigen textkritischen Bemerkungen bedacht und anschliessend unter verschiedenen Aspekten besprochen werden, wobei versucht wird, das Augenmerk verstärkt auf Ciceros Verhältnis zur Rhetorik zu richten. Studienarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Klassische Philologie - Latinistik - Literatur, Note: 1,0, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Seminar für Klassische Philologie), Veranstaltung: Cicero - die Reden gegen Verres, 13 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Cicero – Staranwalt, gebildet, wortgewandt, ... eBook eBooks>Fachbücher>Sprach- & Literaturwissenschaft, GRIN

Neues Buch Thalia.ch
No. 26356006 Versandkosten:US (EUR 12.78)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Cicero und die Rhetorik - Kai-Uwe Heinz
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Kai-Uwe Heinz:
Cicero und die Rhetorik - neues Buch

ISBN: 9783638896832

ID: 32d6b9771e5d227596e22498eec1df0c

Studienarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Klassische Philologie - Latinistik - Literatur, Note: 1,0, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Seminar für Klassische Philologie), Veranstaltung: Cicero - die Reden gegen Verres, 13 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Cicero – Staranwalt, gebildet, wortgewandt, ... Studienarbeit aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Klassische Philologie - Latinistik - Literatur, Note: 1,0, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Seminar für Klassische Philologie), Veranstaltung: Cicero - die Reden gegen Verres, 13 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Cicero Staranwalt, gebildet, wortgewandt, selbstbewußt und ein Verteidiger der guten Sache. Als Hüter republikanisch-demokratischer Werte setzt er sich im Fall Verres für die sizilischen Kommunen ein und "sichert sich in der In Q. Caecilium Divinatio das Recht, als Ankläger gegen Verres aufzutreten". Die In Q. Caecilium Oratio quae Divinatio dicitur ist eine der vielen Gelegenheiten, Ciceros rhetorische Fähigkeiten, seinen Stil, seine virtuose Umsetzung römischer Beredsamkeit, von deren Regeln seine Rede getragen aber nicht beherrscht ist, kennenzulernen.1 Sie gibt uns nicht nur einen Einblick in das juristische Know-how sondern auch in die herausragende Sprachgewalt des "Vollenders der lateinischen literarischen Prosa und Schöpfer ihrer klassischen Form".2 In ihr entdecken wir Typisches für den routinierten Altmeiser Cicero, der so manche Reden zu einem Rundumschlag über seine moralischen Ansichten, seine philosophischen Standpunkte und sein Ideal des Redners nutzte:3 neben einer juristischen Glanzleistung, in der er Q. Caecilius Niger als Kandidat für die Anklageführung erfolgreich aussticht, äußert sich Cicero genauso politisch, wie auch Aussagen zu seinem Rednerideal, das eine Brücke von der Rhetorik zur Philosophie schlägt, immer wieder durchschimmern. Das macht im Gespräch über die Verrinen die Divinatio in Q. Caecilius so interessant, daß wir ihr im Rahmen dieser Proseminararbeit unsere Aufmerksamkeit widmen wollen. Dabei soll ein für unsere Betrachtung relevanter Textausschnitt übersetzt, mit einigen textkritischen Bemerkungen bedacht und anschließend unter verschiedenen Aspekten besprochen werden, wobei versucht wird, das Augenmerk verstärkt auf Ciceros Verhältnis zur Rhetorik zu richten. eBooks / Fachbücher / Sprach- & Literaturwissenschaft, GRIN

Neues Buch Buch.de
Nr. 26356006 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Sofort per Download lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Cicero und die Rhetorik - Kai-Uwe Heinz
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Kai-Uwe Heinz:
Cicero und die Rhetorik - Erstausgabe

2008, ISBN: 9783638896832

ID: 21765345

Divinatio in Quintum Caecilium, [ED: 1], 1., Auflage, eBook Download (PDF), eBooks, [PU: GRIN Verlag]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Cicero und die Rhetorik - Kai-Uwe Heinz
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Kai-Uwe Heinz:
Cicero und die Rhetorik - Erstausgabe

2008, ISBN: 9783638896832

ID: 21765345

Divinatio in Quintum Caecilium, [ED: 1], Auflage, eBook Download (PDF), eBooks, [PU: GRIN Verlag]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.