Anmelden
Tipp von eurobuch.at
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 48,99, größter Preis: € 73,49, Mittelwert: € 53,90
Vom Barbier zur Stylistin - Von der männlichen Dominanz zum weiblichen Traumberuf - auf Spurensuche in Graz - Jernej, Anna
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Jernej, Anna:
Vom Barbier zur Stylistin - Von der männlichen Dominanz zum weiblichen Traumberuf - auf Spurensuche in Graz - Taschenbuch

2011, ISBN: 9783639239874

[ED: Taschenbuch / Paperback], [PU: VDM Verlag Dr. Müller], Die vorliegende Arbeit "Vom Barbier zur Stylistin" beleuchtet die Kategorie Geschlecht ("gender") und ihre Auswirkungen auf kulturelle Prozesse. Als Fragestellung interessierte, unter welchen Umständen es Frauen möglich war, in einem männlich tradierten Handwerk, dem Friseurberuf, Fuß zu fassen. Dass der Beruf des Friseurs eine männliche Domäne war und Frauen systematisch ausgegrenzt wurden, konnte erhoben werden. Durch die weibliche Berufstätigkeit zu Beginn des 20. Jhd. spielten auch im Friseurhandwerk zunehmend Frauen eine Rolle.Zunächst als Kundinnen, aber erstmals auch als ausgebildete Fachkräfte. Frauen füllten die kriegsbedingten Lücken in der Wirtschaft und ließen sich auch nach Beendigung der Kriegshandlungen nicht mehr daraus relegieren. Den ökonomischen Bestrebungen der Salonbetreiber nach Gewinn- maximierung verdankten die Frauen schlussendlich ihren Verbleib im Beruf. Das Niedriglohngewerbe wurde fortan von Männern gemieden. Im empirischen Teil der Arbeit wurde anhand von historischen Daten zweier Traditionsbetriebe der Wandel im Friseurberuf deutlich gemacht und durch Auswertung von Interviews das Bild abgerundet., DE, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot, 112, Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, offene Rechnung, Banküberweisung, Internationaler Versand

Neues Buch Booklooker.de
Syndikat Buchdienst
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Vom Barbier zur Stylistin - Von der männlichen Dominanz zum weiblichen Traumberuf - auf Spurensuche in Graz - Jernej, Anna
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Jernej, Anna:
Vom Barbier zur Stylistin - Von der männlichen Dominanz zum weiblichen Traumberuf - auf Spurensuche in Graz - Taschenbuch

2011, ISBN: 9783639239874

[ED: Taschenbuch / Paperback], [PU: VDM Verlag Dr. Müller], Die vorliegende Arbeit "Vom Barbier zur Stylistin" beleuchtet die Kategorie Geschlecht ("gender") und ihre Auswirkungen auf kulturelle Prozesse. Als Fragestellung interessierte, unter welchen Umständen es Frauen möglich war, in einem männlich tradierten Handwerk, dem Friseurberuf, Fuß zu fassen. Dass der Beruf des Friseurs eine männliche Domäne war und Frauen systematisch ausgegrenzt wurden, konnte erhoben werden. Durch die weibliche Berufstätigkeit zu Beginn des 20. Jhd. spielten auch im Friseurhandwerk zunehmend Frauen eine Rolle.Zunächst als Kundinnen, aber erstmals auch als ausgebildete Fachkräfte. Frauen füllten die kriegsbedingten Lücken in der Wirtschaft und ließen sich auch nach Beendigung der Kriegshandlungen nicht mehr daraus relegieren. Den ökonomischen Bestrebungen der Salonbetreiber nach Gewinn- maximierung verdankten die Frauen schlussendlich ihren Verbleib im Beruf. Das Niedriglohngewerbe wurde fortan von Männern gemieden. Im empirischen Teil der Arbeit wurde anhand von historischen Daten zweier Traditionsbetriebe der Wandel im Friseurberuf deutlich gemacht und durch Auswertung von Interviews das Bild abgerundet., DE, Neuware, gewerbliches Angebot, 112, Selbstabholung und Barzahlung, PayPal, offene Rechnung, Banküberweisung, Internationaler Versand

Neues Buch Booklooker.de
Syndikat Buchdienst
Versandkosten:Zzgl. Versandkosten., zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Vom Barbier zur Stylistin: Von der männlichen Dominanz zum weiblichen Traumberuf - auf Spurensuche in Graz (Paperback) - Anna Jernej
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Anna Jernej:
Vom Barbier zur Stylistin: Von der männlichen Dominanz zum weiblichen Traumberuf - auf Spurensuche in Graz (Paperback) - Taschenbuch

2011, ISBN: 3639239873

ID: 20183444473

[EAN: 9783639239874], Neubuch, [PU: VDM Verlag], Language: German . Brand New Book. Die vorliegende Arbeit Vom Barbier zur Stylistin beleuchtet die Kategorie Geschlecht ( gender ) und ihre Auswirkungen auf kulturelle Prozesse. Als Fragestellung interessierte, unter welchen Umständen es Frauen möglich war, in einem männlich tradierten Handwerk, dem Friseurberuf, Fuß zu fassen. Dass der Beruf des Friseurs eine männliche Domäne war und Frauen systematisch ausgegrenzt wurden, konnte erhoben werden. Durch die weibliche Berufstätigkeit zu Beginn des 20. Jhd. spielten auch im Friseurhandwerk zunehmend Frauen eine Rolle.Zunächst als Kundinnen, aber erstmals auch als ausgebildete Fachkräfte. Frauen füllten die kriegsbedingten Lücken in der Wirtschaft und ließen sich auch nach Beendigung der Kriegshandlungen nicht mehr daraus relegieren. Den ökonomischen Bestrebungen der Salonbetreiber nach Gewinn- maximierung verdankten die Frauen schlussendlich ihren Verbleib im Beruf. Das Niedriglohngewerbe wurde fortan von Männern gemieden. Im empirischen Teil der Arbeit wurde anhand von historischen Daten zweier Traditionsbetriebe der Wandel im Friseurberuf deutlich gemacht und durch Auswertung von Interviews das Bild abgerundet.

Neues Buch Abebooks.de
The Book Depository EURO, London, United Kingdom [60485773] [Rating: 3 (von 5)]
NEW BOOK. Versandkosten: EUR 3.39
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Vom Barbier zur Stylistin - Anna Jernej
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Anna Jernej:
Vom Barbier zur Stylistin - Taschenbuch

2011, ISBN: 3639239873

ID: 20164822782

[EAN: 9783639239874], Neubuch, [PU: VDM Verlag Jan 2011], Neuware - Die vorliegende Arbeit 'Vom Barbier zur Stylistin' beleuchtet die Kategorie Geschlecht ('gender') und ihre Auswirkungen auf kulturelle Prozesse. Als Fragestellung interessierte, unter welchen Umständen es Frauen möglich war, in einem männlich tradierten Handwerk, dem Friseurberuf, Fuß zu fassen. Dass der Beruf des Friseurs eine männliche Domäne war und Frauen systematisch ausgegrenzt wurden, konnte erhoben werden. Durch die weibliche Berufstätigkeit zu Beginn des 20. Jhd. spielten auch im Friseurhandwerk zunehmend Frauen eine Rolle.Zunächst als Kundinnen, aber erstmals auch als ausgebildete Fachkräfte. Frauen füllten die kriegsbedingten Lücken in der Wirtschaft und ließen sich auch nach Beendigung der Kriegshandlungen nicht mehr daraus relegieren. Den ökonomischen Bestrebungen der Salonbetreiber nach Gewinn- maximierung verdankten die Frauen schlussendlich ihren Verbleib im Beruf. Das Niedriglohngewerbe wurde fortan von Männern gemieden. Im empirischen Teil der Arbeit wurde anhand von historischen Daten zweier Traditionsbetriebe der Wandel im Friseurberuf deutlich gemacht und durch Auswertung von Interviews das Bild abgerundet. 112 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
BuchWeltWeit Inh. Ludwig Meier e.K., Bergisch Gladbach, Germany [57449362] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK. Versandkosten:Versandkostenfrei. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Vom Barbier zur Stylistin - Anna Jernej
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Anna Jernej:
Vom Barbier zur Stylistin - Taschenbuch

ISBN: 9783639239874

Paperback, [PU: VDM Verlag], Die vorliegende Arbeit "Vom Barbier zur Stylistin" beleuchtet die Kategorie Geschlecht ("gender") und ihre Auswirkungen auf kulturelle Prozesse. Als Fragestellung interessierte, unter welchen Umständen es Frauen möglich war, in einem männlich tradierten Handwerk, dem Friseurberuf, Fuß zu fassen. Dass der Beruf des Friseurs eine männliche Domäne war und Frauen systematisch ausgegrenzt wurden, konnte erhoben werden. Durch die weibliche Berufstätigkeit zu Beginn des 20. Jhd. spielten auch im Friseurhandwerk zunehmend Frauen eine Rolle.Zunächst als Kundinnen, aber erstmals auch als ausgebildete Fachkräfte. Frauen füllten die kriegsbedingten Lücken in der Wirtschaft und ließen sich auch nach Beendigung der Kriegshandlungen nicht mehr daraus relegieren. Den ökonomischen Bestrebungen der Salonbetreiber nach Gewinn- maximierung verdankten die Frauen schlussendlich ihren Verbleib im Beruf. Das Niedriglohngewerbe wurde fortan von Männern gemieden. Im empirischen Teil der Arbeit wurde anhand von historischen Daten zweier Traditionsbetriebe der Wandel im Friseurberuf deutlich gemacht und durch Auswertung von Interviews das Bild abgerundet.

Neues Buch Bookdepository.com
Versandkosten:Versandkostenfrei. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Vom Barbier zur Stylistin: Von der männlichen Dominanz zum weiblichen Traumberuf - auf Spurensuche in Graz (German Edition)

Die vorliegende Arbeit "Vom Barbier zur Stylistin" beleuchtet die Kategorie Geschlecht ("gender") und ihre Auswirkungen auf kulturelle Prozesse. Als Fragestellung interessierte, unter welchen Umständen es Frauen möglich war, in einem männlich tradierten Handwerk, dem Friseurberuf, Fuß zu fassen. Dass der Beruf des Friseurs eine männliche Domäne war und Frauen systematisch ausgegrenzt wurden, konnte erhoben werden. Durch die weibliche Berufstätigkeit zu Beginn des 20. Jhd. spielten auch im Friseurhandwerk zunehmend Frauen eine Rolle.Zunächst als Kundinnen, aber erstmals auch als ausgebildete Fachkräfte. Frauen füllten die kriegsbedingten Lücken in der Wirtschaft und ließen sich auch nach Beendigung der Kriegshandlungen nicht mehr daraus relegieren. Den ökonomischen Bestrebungen der Salonbetreiber nach Gewinn- maximierung verdankten die Frauen schlussendlich ihren Verbleib im Beruf. Das Niedriglohngewerbe wurde fortan von Männern gemieden. Im empirischen Teil der Arbeit wurde anhand von historischen Daten zweier Traditionsbetriebe der Wandel im Friseurberuf deutlich gemacht und durch Auswertung von Interviews das Bild abgerundet.

Detailangaben zum Buch - Vom Barbier zur Stylistin: Von der männlichen Dominanz zum weiblichen Traumberuf - auf Spurensuche in Graz (German Edition)


EAN (ISBN-13): 9783639239874
ISBN (ISBN-10): 3639239873
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2011
Herausgeber: VDM Verlag Dr. Müller

Buch in der Datenbank seit 12.12.2008 08:07:43
Buch zuletzt gefunden am 16.03.2018 17:27:37
ISBN/EAN: 9783639239874

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-639-23987-3, 978-3-639-23987-4


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher