. .
Deutsch
Österreich
Anmelden
Tipp von eurobuch.at
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 15,99 €, größter Preis: 23,25 €, Mittelwert: 18,17 €
Dampfkraft als Voraussetzung der Industrialisierung - Tobias Karcher
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Tobias Karcher:
Dampfkraft als Voraussetzung der Industrialisierung - Taschenbuch

2010, ISBN: 364066843X

ID: 9612515114

[EAN: 9783640668434], Neubuch, [PU: Grin Verlag Aug 2010], This item is printed on demand - Print on Demand Titel. - Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Sonstiges, einseitig bedruckt, Note: 1,7, Universität Hohenheim, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Jahr 1712 entwickelte der Erfinder Thomas Newcomen die erste nutzbare Dampfmaschine im englischen Staffordshire. Über die nächsten Jahrzehnte hinweg folgten weitere Verbesserungen an der Dampfmaschine und Folge-Innovationen, sodass die Dampfkraft, hier vor allem die Dampfmaschine, ohne Zweifel eine der wichtigsten innovativen Faktoren für die gegen Ende des 18. Jahrhunderts begonnene Industrialisierung war. Thomas S. Ashton, britischer Wirtschaftshistoriker und ehemals Professor an der University of London, schrieb in diesem Zusammenhang von der Dampfmaschine als Auslöser, der die Industrie in das moderne Zeitalter katapultierte. Die Frage, ob die Dampfkraft letztendlich wirklich die Voraussetzung für die Industrialisierung war, möchte ich auf den folgenden Seiten beantworten. Dabei ist zu klären, inwieweit die Wasserkraft, hier vor allem das Wasserrad und Wasserturbinen, Auswirkungen auf den technischen Fortschritt sowie die Industrialisierung hatten. Ebenso ist zu untersuchen, ob die Beziehung zwischen Dampfkraft und Wasserkraft im Kontext der industriellen Verwendung eher einen substitutiven oder einer komplementären Charakter ausweist. Um diese Fragen beantworten zu können, wird a priori die Industrielle Revolution in England und den USA genauer erklärt. Anschließend wird die jeweilige Technologie der Dampf- und Wasserkraft näher erläutert. Daraufhin folgend werde ich mich mittels mehrerer Analysepunkte einem Vergleich der Dampfkraft und der Wasserkraft widmen. Dabei möchte ich die temporale und geographisch-regionale Verbreitung der Dampf- und Wasserkraft in England und den USA analysieren, bevor die Verwendungsbereiche dargestellt werden. Dampf- und Wasserkraft bedeuten auch zwei unterschiedliche Kostenstrukturen, die im Anschluss daran näher untersucht werden. Ob die Dampfkraft letztendlich wirklich die Voraussetzung für die Industrialisierung in England und den USA war und welchen Stellenwert die Wasserkraft in diesem Prozess hatte, wird am Ende der Arbeit zusammengefasst. 72 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
AHA-BUCH GmbH, Einbeck, Germany [51283250] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Dampfkraft als Voraussetzung der Industrialisierung - Tobias Karcher
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Tobias Karcher:
Dampfkraft als Voraussetzung der Industrialisierung - neues Buch

2010, ISBN: 9783640668434

ID: 654b326c30c3ff2257462815810d46a1

Dampfkraft als Voraussetzung der Industrialisierung Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Sonstiges, Note: 1,7, Universität Hohenheim, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Jahr 1712 entwickelte der Erfinder Thomas Newcomen die erste nutzbare Dampfmaschine im englischen Staffordshire. Über die nächsten Jahrzehnte hinweg folgten weitere Verbesserungen an der Dampfmaschine und Folge-Innovationen, sodass die Dampfkraft, hier vor allem die Dampfmaschine, ohne Zweifel eine der wichtigsten innovativen Faktoren für die gegen Ende des 18. Jahrhunderts begonnene Industrialisierung war. Thomas S. Ashton, britischer Wirtschaftshistoriker und ehemals Professor an der University of London, schrieb in diesem Zusammenhang von der Dampfmaschine als Auslöser, der die Industrie in das moderne Zeitalter katapultierte. Die Frage, ob die Dampfkraft letztendlich wirklich die Voraussetzung für die Industrialisierung war, möchte ich auf den folgenden Seiten beantworten. Dabei ist zu klären, inwieweit die Wasserkraft, hier vor allem das Wasserrad und Wasserturbinen, Auswirkungen auf den technischen Fortschritt sowie die Industrialisierung hatten. Ebenso ist zu untersuchen, ob die Beziehung zwischen Dampfkraft und Wasserkraft im Kontext der industriellen Verwendung eher einen substitutiven oder einer komplementären Charakter ausweist. Um diese Fragen beantworten zu können, wird a priori die Industrielle Revolution in England und den USA genauer erklärt. Anschliessend wird die jeweilige Technologie der Dampf- und Wasserkraft näher erläutert. Daraufhin folgend werde ich mich mittels mehrerer Analysepunkte einem Vergleich der Dampfkraft und der Wasserkraft widmen. Dabei möchte ich die temporale und geographisch-regionale Verbreitung der Dampf- und Wasserkraft in England und den USA analysieren, bevor die Verwendungsbereiche dargestellt werden. Dampf- und Wasserkraft bedeuten auch zwei unterschiedliche Kostenstrukturen, die im Anschluss daran näher untersucht werden. Ob die Dampfkraft letztendlich wirklich die Voraussetzung für die Industrialisierung in England und den USA war und welchen Stellenwert die Wasserkraft in diesem Prozess hatte, wird am Ende der Arbeit zusammengefasst. Bücher / Sachbücher / Business & Karriere / Wirtschaft 978-3-640-66843-4, GRIN

Neues Buch Buch.ch
Nr. 23468869 Versandkosten:Bei Bestellungen innerhalb der Schweiz berechnen wir Fr. 3.50 Portokosten, Bestellungen ab EUR Fr. 75.00 sind frei. Die voraussichtliche Versanddauer liegt bei 1 bis 2 Werktagen., Versandfertig innert 6 - 9 Tagen, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Dampfkraft als Voraussetzung der Industrialisierung - Tobias Karcher
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Tobias Karcher:
Dampfkraft als Voraussetzung der Industrialisierung - neues Buch

2010, ISBN: 9783640668434

ID: bee3f3b29a920a1016fdadca6d026071

Dampfkraft als Voraussetzung der Industrialisierung Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Sonstiges, Note: 1,7, Universität Hohenheim, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Jahr 1712 entwickelte der Erfinder Thomas Newcomen die erste nutzbare Dampfmaschine im englischen Staffordshire. Über die nächsten Jahrzehnte hinweg folgten weitere Verbesserungen an der Dampfmaschine und Folge-Innovationen, sodass die Dampfkraft, hier vor allem die Dampfmaschine, ohne Zweifel eine der wichtigsten innovativen Faktoren für die gegen Ende des 18. Jahrhunderts begonnene Industrialisierung war. Thomas S. Ashton, britischer Wirtschaftshistoriker und ehemals Professor an der University of London, schrieb in diesem Zusammenhang von der Dampfmaschine als Auslöser, der die Industrie in das moderne Zeitalter katapultierte. Die Frage, ob die Dampfkraft letztendlich wirklich die Voraussetzung für die Industrialisierung war, möchte ich auf den folgenden Seiten beantworten. Dabei ist zu klären, inwieweit die Wasserkraft, hier vor allem das Wasserrad und Wasserturbinen, Auswirkungen auf den technischen Fortschritt sowie die Industrialisierung hatten. Ebenso ist zu untersuchen, ob die Beziehung zwischen Dampfkraft und Wasserkraft im Kontext der industriellen Verwendung eher einen substitutiven oder einer komplementären Charakter ausweist. Um diese Fragen beantworten zu können, wird a priori die Industrielle Revolution in England und den USA genauer erklärt. Anschließend wird die jeweilige Technologie der Dampf- und Wasserkraft näher erläutert. Daraufhin folgend werde ich mich mittels mehrerer Analysepunkte einem Vergleich der Dampfkraft und der Wasserkraft widmen. Dabei möchte ich die temporale und geographisch-regionale Verbreitung der Dampf- und Wasserkraft in England und den USA analysieren, bevor die Verwendungsbereiche dargestellt werden. Dampf- und Wasserkraft bedeuten auch zwei unterschiedliche Kostenstrukturen, die im Anschluss daran näher untersucht werden. Ob die Dampfkraft letztendlich wirklich die Voraussetzung für die Industrialisierung in England und den USA war und welchen Stellenwert die Wasserkraft in diesem Prozess hatte, wird am Ende der Arbeit zusammengefasst. Bücher / Sachbücher / Business & Karriere / Wirtschaft 978-3-640-66843-4, GRIN

Neues Buch Buch.de
Nr. 23468869 Versandkosten:Bücher und alle Bestellungen die ein Buch enthalten sind versandkostenfrei, sonstige Bestellungen innerhalb Deutschland EUR 3,-, ab EUR 20,- kostenlos, Bürobedarf EUR 4,50, kostenlos ab EUR 45,-, Versandfertig in 5 - 7 Tagen, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Dampfkraft als Voraussetzung der Industrialisierung - Tobias Karcher
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Tobias Karcher:
Dampfkraft als Voraussetzung der Industrialisierung - neues Buch

2010, ISBN: 9783640668434

ID: 116650357

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Sonstiges, Note: 1,7, Universität Hohenheim, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Jahr 1712 entwickelte der Erfinder Thomas Newcomen die erste nutzbare Dampfmaschine im englischen Staffordshire. Über die nächsten Jahrzehnte hinweg folgten weitere Verbesserungen an der Dampfmaschine und Folge-Innovationen, sodass die Dampfkraft, hier vor allem die Dampfmaschine, ohne Zweifel eine der wichtigsten innovativen Faktoren für die gegen Ende des 18. Jahrhunderts begonnene Industrialisierung war. Thomas S. Ashton, britischer Wirtschaftshistoriker und ehemals Professor an der University of London, schrieb in diesem Zusammenhang von der Dampfmaschine als Auslöser, der die Industrie in das moderne Zeitalter katapultierte. Die Frage, ob die Dampfkraft letztendlich wirklich die Voraussetzung für die Industrialisierung war, möchte ich auf den folgenden Seiten beantworten. Dabei ist zu klären, inwieweit die Wasserkraft, hier vor allem das Wasserrad und Wasserturbinen, Auswirkungen auf den technischen Fortschritt sowie die Industrialisierung hatten. Ebenso ist zu untersuchen, ob die Beziehung zwischen Dampfkraft und Wasserkraft im Kontext der industriellen Verwendung eher einen substitutiven oder einer komplementären Charakter ausweist. Um diese Fragen beantworten zu können, wird a priori die Industrielle Revolution in England und den USA genauer erklärt. Anschließend wird die jeweilige Technologie der Dampf- und Wasserkraft näher erläutert. Daraufhin folgend werde ich mich mittels mehrerer Analysepunkte einem Vergleich der Dampfkraft und der Wasserkraft widmen. Dabei möchte ich die temporale und geographisch-regionale Verbreitung der Dampf- und Wasserkraft in England und den USA analysieren, bevor die Verwendungsbereiche dargestellt werden. Dampf- und Wasserkraft bedeuten auch zwei unterschiedliche Kostenstrukturen, die im Anschluss daran näher untersucht werden. Ob die Dampfkraft letztendlich wirklich die Voraussetzung für die Industrialisierung in England und den USA war und welchen Stellenwert die Wasserkraft in diesem Prozess hatte, wird am Ende der Arbeit zusammengefasst. Dampfkraft als Voraussetzung der Industrialisierung Buch (dtsch.) Bücher>Sachbücher>Business & Karriere>Wirtschaft, GRIN

Neues Buch Thalia.de
No. 23468869 Versandkosten:, Versandfertig in 2 - 3 Tagen, DE (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Dampfkraft ALS Voraussetzung Der Industrialisierung - Tobias Karcher
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Tobias Karcher:
Dampfkraft ALS Voraussetzung Der Industrialisierung - Taschenbuch

2010, ISBN: 9783640668434

ID: 586027191

Grin Verlag. Paperback. New. Paperback. 72 pages. Dimensions: 8.2in. x 5.8in. x 0.4in.Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich BWL - Sonstiges, Note: 1, 7, Universitt Hohenheim, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Jahr 1712 entwickelte der Erfinder Thomas Newcomen die erste nutzbare Dampfmaschine im englischen Staffordshire. ber die nchsten Jahrzehnte hinweg folgten weitere Verbesserungen an der Dampfmaschine und Folge-Innovationen, sodass die Dampfkraft, hier vor allem die Dampfmaschine, ohne Zweifel eine der wichtigsten innovativen Faktoren fr die gegen Ende des 18. Jahrhunderts begonnene Industrialisierung war. Thomas S. Ashton, britischer Wirtschaftshistoriker und ehemals Professor an der University of London, schrieb in diesem Zusammenhang von der Dampfmaschine als Auslser, der die Industrie in das moderne Zeitalter katapultierte. Die Frage, ob die Dampfkraft letztendlich wirklich die Voraussetzung fr die Industrialisierung war, mchte ich auf den folgenden Seiten beantworten. Dabei ist zu klren, inwieweit die Wasserkraft, hier vor allem das Wasserrad und Wasserturbinen, Auswirkungen auf den technischen Fortschritt sowie die Industrialisierung hatten. Ebenso ist zu untersuchen, ob die Beziehung zwischen Dampfkraft und Wasserkraft im Kontext der industriellen Verwendung eher einen substitutiven oder einer komplementren Charakter ausweist. Um diese Fragen beantworten zu knnen, wird a priori die Industrielle Revolution in England und den USA genauer erklrt. Anschlieend wird die jeweilige Technologie der Dampf- und Wasserkraft nher erlutert. Daraufhin folgend werde ich mich mittels mehrerer Analysepunkte einem Vergleich der Dampfkraft und der Wasserkraft widmen. Dabei mchte ich die temporale und geographisch-regionale Verbreitung der Dampf- und Wasserkraft in England und den USA analysieren, bevor die Verwendungsbereiche dargestellt werden. Dampf- und Wasserkraft bedeuten auch zwei unterschiedliche Kostenstrukturen, die im Anschluss daran nher untersucht werden. Ob die Dampfkraft letztendlich wirklich die Voraussetzung fr die Industr This item ships from multiple locations. Your book may arrive from Roseburg,OR, La Vergne,TN., Grin Verlag

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
BuySomeBooks
Versandkosten: EUR 10.70
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Dampfkraft als Voraussetzung der Industrialisierung (German Edition)

Im Jahr 1712 entwickelte der Erfinder Thomas Newcomen die erste nutzbare Dampfmaschine im englischen Staffordshire. Über die nächsten Jahrzehnte hinweg folgten weitere Verbesserungen an der Dampfmaschine und Folge-Innovationen, sodass die Dampfkraft, hier vor allem die Dampfmaschine, ohne Zweifel eine der wichtigsten innovativen Faktoren für die gegen Ende des 18. Jahrhunderts begonnene Industrialisierung war. Thomas S. Ashton, britischer Wirtschaftshistoriker und ehemals Professor an der University of London, schrieb in diesem Zusammenhang von der Dampfmaschine als Auslöser, der die Industrie in das moderne Zeitalter katapultierte. Die Frage, ob die Dampfkraft letztendlich wirklich die Voraussetzung für die Industrialisierung war, möchte ich auf den folgenden Seiten beantworten. Dabei ist zu klären, inwieweit die Wasserkraft, hier vor allem das Wasserrad und Wasserturbinen, Auswirkungen auf den technischen Fortschritt sowie die Industrialisierung hatten. Ebenso ist zu untersuchen, ob die Beziehung zwischen Dampfkraft und Wasserkraft im Kontext der industriellen Verwendung eher einen substitutiven oder einer komplementären Charakter ausweist. Um diese Fragen beantworten zu können, wird a priori die Industrielle Revolution in England und den USA genauer erklärt. Anschließend wird die jeweilige Technologie der Dampf- und Wasserkraft näher erläutert. Daraufhin folgend werde ich mich mittels mehrerer Analysepunkte einem Vergleich der Dampfkraft und der Wasserkraft widmen. Dabei möchte ich die temporale und geographisch-regionale Verbreitung der Dampf- und Wasserkraft in England und den USA analysieren, bevor die Verwendungsbereiche dargestellt werden. Dampf- und Wasserkraft bedeuten auch zwei unterschiedliche Kostenstrukturen, die im Anschluss daran näher untersucht werden. Ob die Dampfkraft letztendlich wirklich die Voraussetzung für die Industrialisierung in England und den USA war und welchen Stellenwert die Wasserkraft in diesem Prozess hatte, wird am Ende der Arbeit zusammengefasst.

Detailangaben zum Buch - Dampfkraft als Voraussetzung der Industrialisierung (German Edition)


EAN (ISBN-13): 9783640668434
ISBN (ISBN-10): 364066843X
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: GRIN Verlag
72 Seiten
Gewicht: 0,114 kg
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 03.09.2010 17:39:56
Buch zuletzt gefunden am 05.09.2016 20:22:16
ISBN/EAN: 9783640668434

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-640-66843-X, 978-3-640-66843-4


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher