. .
Deutsch
Österreich
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.at

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.at
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 13,99 €, größter Preis: 26,77 €, Mittelwert: 18,14 €
Uber Elio Vittorinis
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Franziska Knogl:
Uber Elio Vittorinis "Conversazione in Sicilia" (German Edition) - Erstausgabe

2003, ISBN: 3640695216

Taschenbuch

Paperback, [EAN: 9783640695218], GRIN Verlag, GRIN Verlag, Book, [PU: GRIN Verlag], GRIN Verlag, Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Romanistik - Italienische u. Sardische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 2,0, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Sprache: Deutsch, Abstract: In der berühmten Vorrede zu seinem Roman ,Il Garofano Rosso' spricht Elio Vittorini über seinen Werdegang als Schriftsteller und mißt dabei vor allem seinem Werk ,Conversazione in Sicilia' große Bedeutung zu: „ Ora il ,mio' libro io l`avevo, o pensavo di averlo, in Conversazione" . In diesem Roman sei es ihm endlich gelungen, ,die eine Wahrheit' auszudrücken. ,Conversazione in Sicilia' wird von den meisten Kritikern als Vittorinis Meisterstück angesehen. Die zahlreichen Neuauflagen, die seit seiner Veröffentlichung erschienen sind, bezeugen die Beliebtheit, die der Roman auch beim Publikum erfährt. Das Werk wurde 1938/39 als Fortsetzungsroman in der Zeitschrift ,Letteratura' zum ersten Mal der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und blieb zunächst sowohl von den Kritikern, als auch von der faschistischen Zensur weitestgehend unbeachtet. Dies änderte sich mit der ersten Buchedition im Jahre 1941. Das Verlagshaus Parenti veröffentlichte den Roman unter dem Titel ,Nome e lagrime' zusammen mit der gleichnamigen Erzählung Vittorinis. Die große Nachfrage veranlaßte Bompiani, den Roman noch im selben Jahr - diesmal unter seinem Originaltitel - nachzudrucken. Die erste Auflage war innerhalb eines Monats vergriffen. Es folgten zwei weitere, bis die faschistische Zensur im Herbst 1942 die Publikation unterband. Doch ,Conversazione in Sicilia' erfreute sich in Italien bereits so großer Beliebtheit, daß es in verschiedene Sprachen übersetzt wurde und so im Ausland weiterhin erscheinen konnte. Vor allem in der Schweiz fand der Roman als antifaschistisches Werk großen Zuspruch. Nach dem Krieg erschienen in Italien zahlreiche weitere, teilweise auch illustrierte Ausgaben . Der Roman gehört heute zu den unbestrittenen ,Klassikern' der italienischen Literatur. Im folgenden s, 11970, Words, Language & Grammar, 11972, Alphabet, 11975, Communication, 11977, Etymology, 11981, Grammar, 11983, Handwriting, 11986, Linguistics, 11990, Phonetics & Phonics, 541648, Public Speaking, 11994, Reading Skills, 11996, Reference, 11998, Rhetoric, 12000, Semantics, 9408970011, Sign Language, 12002, Speech, 12004, Spelling, 12006, Study & Teaching, 12008, Translating, 12013, Vocabulary, Slang & Word Lists, 21, Reference, 1000, Subjects, 283155, Books

Neues Buch Amazon.com
super_star_seller
, Neuware Versandkosten:Usually ships in 1-2 business days, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Über Elio Vittorinis
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Knogl, Franziska:
Über Elio Vittorinis "Conversazione in Sicilia" - Erstausgabe

2003, ISBN: 9783640695218

Taschenbuch

[ED: Softcover], [PU: GRIN Publishing], Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Romanistik - Italienische u. Sardische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 2,0, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Sprache: Deutsch, Abstract: In der berühmten Vorrede zu seinem Roman ,Il Garofano Rosso' spricht Elio Vittorini über seinen Werdegang als Schriftsteller und mißt dabei vor allem seinem Werk ,Conversazione in Sicilia' große Bedeutung zu: " Ora il ,mio' libro io lavevo, o pensavo di averlo, in Conversazione" . In diesem Roman sei es ihm endlich gelungen, ,die eine Wahrheit' auszudrücken. ,Conversazione in Sicilia' wird von den meisten Kritikern als Vittorinis Meisterstück angesehen. Die zahlreichen Neuauflagen, die seit seiner Veröffentlichung erschienen sind, bezeugen die Beliebtheit, die der Roman auch beim Publikum erfährt. Das Werk wurde 1938/39 als Fortsetzungsroman in der Zeitschrift ,Letteratura' zum ersten Mal der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und blieb zunächst sowohl von den Kritikern, als auch von der faschistischen Zensur weitestgehend unbeachtet. Dies änderte sich mit der ersten Buchedition im Jahre 1941. Das Verlagshaus Parenti veröffentlichte den Roman unter dem Titel ,Nome e lagrime' zusammen mit der gleichnamigen Erzählung Vittorinis. Die große Nachfrage veranlaßte Bompiani, den Roman noch im selben Jahr - diesmal unter seinem Originaltitel - nachzudrucken. Die erste Auflage war innerhalb eines Monats vergriffen. Es folgten zwei weitere, bis die faschistische Zensur im Herbst 1942 die Publikation unterband. Doch ,Conversazione in Sicilia' erfreute sich in Italien bereits so großer Beliebtheit, daß es in verschiedene Sprachen übersetzt wurde und so im Ausland weiterhin erscheinen konnte. Vor allem in der Schweiz fand der Roman als antifaschistisches Werk großen Zuspruch. Nach dem Krieg erschienen in Italien zahlreiche weitere, teilweise auch illustrierte Ausgaben . Der Roman gehört heute zu den unbestrittenen ,Klassikern' der italienischen Literatur. Im folgenden sollen einige zentrale Aspekte des Romans diskutiert werden. Aufgrund einer Analyse der Figuren, des Sprachstils und der Intertextualität wird der symbolisch-allegorische Charakter des Werkes und die politische Ideologie, die dem Roman zu Grunde liegt, erläutert. Dabei kommen auch die poetologischen Vorstellungen Vittorinis und ihre Umsetzung in ,Conversazione in Sicilia' zur Sprache. Versandfertig in 3-5 Tagen, [SC: 0.00], Neuware, gewerbliches Angebot

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:Versandkostenfrei, Versand nach Deutschland (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Uber Elio Vittorinis Conversazione in Sicilia (Paperback) - Franziska Knogl
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Franziska Knogl:
Uber Elio Vittorinis Conversazione in Sicilia (Paperback) - Erstausgabe

2013, ISBN: 3640695216

Taschenbuch, ID: 19529924377

[EAN: 9783640695218], Neubuch, [PU: GRIN Verlag, Germany], Language: German . Brand New Book ***** Print on Demand *****.Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Romanistik - Italienische u. Sardische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 2,0, Friedrich-Alexander-Universitat Erlangen-Nurnberg, Sprache: Deutsch, Abstract: In der beruhmten Vorrede zu seinem Roman, Il Garofano Rosso spricht Elio Vittorini uber seinen Werdegang als Schriftsteller und misst dabei vor allem seinem Werk, Conversazione in Sicilia grosse Bedeutung zu: Ora il, mio libro io lavevo, o pensavo di averlo, in Conversazione . In diesem Roman sei es ihm endlich gelungen, die eine Wahrheit auszudrucken., Conversazione in Sicilia wird von den meisten Kritikern als Vittorinis Meisterstuck angesehen. Die zahlreichen Neuauflagen, die seit seiner Veroffentlichung erschienen sind, bezeugen die Beliebtheit, die der Roman auch beim Publikum erfahrt. Das Werk wurde 1938/39 als Fortsetzungsroman in der Zeitschrift, Letteratura zum ersten Mal der Offentlichkeit zuganglich gemacht und blieb zunachst sowohl von den Kritikern, als auch von der faschistischen Zensur weitestgehend unbeachtet. Dies anderte sich mit der ersten Buchedition im Jahre 1941. Das Verlagshaus Parenti veroffentlichte den Roman unter dem Titel, Nome e lagrime zusammen mit der gleichnamigen Erzahlung Vittorinis. Die grosse Nachfrage veranlasste Bompiani, den Roman noch im selben Jahr - diesmal unter seinem Originaltitel - nachzudrucken. Die erste Auflage war innerhalb eines Monats vergriffen. Es folgten zwei weitere, bis die faschistische Zensur im Herbst 1942 die Publikation unterband. Doch, Conversazione in Sicilia erfreute sich in Italien bereits so grosser Beliebtheit, dass es in verschiedene Sprachen ubersetzt wurde und so im Ausland weiterhin erscheinen konnte. Vor allem in der Schweiz fand der Roman als antifaschistisches Werk grossen Zuspruch. Nach dem Krieg erschienen in Italien zahlreiche weitere, teilweise auch illustrierte Ausgaben . Der Roman gehort heute zu den unbestrittenen, Klassikern der italienischen Literatur. Im folg

Neues Buch Abebooks.de
The Book Depository EURO, London, United Kingdom [60485773] [Rating: 4 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten: EUR 3.34
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Über Elio Vittorinis ´´Conversazione in Sicilia´´ - Franziska Knogl
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Franziska Knogl:
Über Elio Vittorinis ´´Conversazione in Sicilia´´ - neues Buch

2010, ISBN: 9783640695218

ID: 738203563

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Romanistik - Italienische u. Sardische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 2,0, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Sprache: Deutsch, Abstract: In der berühmten Vorrede zu seinem Roman ,Il Garofano Rosso´ spricht Elio Vittorini über seinen Werdegang als Schriftsteller und misst dabei vor allem seinem Werk ,Conversazione in Sicilia´ grosse Bedeutung zu: ´´ Ora il ,mio´ libro io l`avevo, o pensavo di averlo, in Conversazione´´ . In diesem Roman sei es ihm endlich gelungen, ,die eine Wahrheit´ auszudrücken. ,Conversazione in Sicilia´ wird von den meisten Kritikern als Vittorinis Meisterstück angesehen. Die zahlreichen Neuauflagen, die seit seiner Veröffentlichung erschienen sind, bezeugen die Beliebtheit, die der Roman auch beim Publikum erfährt. Das Werk wurde 1938/39 als Fortsetzungsroman in der Zeitschrift ,Letteratura´ zum ersten Mal der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und blieb zunächst sowohl von den Kritikern, als auch von der faschistischen Zensur weitestgehend unbeachtet. Dies änderte sich mit der ersten Buchedition im Jahre 1941. Das Verlagshaus Parenti veröffentlichte den Roman unter dem Titel ,Nome e lagrime´ zusammen mit der gleichnamigen Erzählung Vittorinis. Die grosse Nachfrage veranlasste Bompiani, den Roman noch im selben Jahr - diesmal unter seinem Originaltitel - nachzudrucken. Die erste Auflage war innerhalb eines Monats vergriffen. Es folgten zwei weitere, bis die faschistische Zensur im Herbst 1942 die Publikation unterband. Doch ,Conversazione in Sicilia´ erfreute sich in Italien bereits so grosser Beliebtheit, dass es in verschiedene Sprachen übersetzt wurde und so im Ausland weiterhin erscheinen konnte. Vor allem in der Schweiz fand der Roman als antifaschistisches Werk grossen Zuspruch. Nach dem Krieg erschienen in Italien zahlreiche weitere, teilweise auch illustrierte Ausgaben . Der Roman gehört heute zu den unbestrittenen ,Klass Ein Beispiel italienischer Literatur im Neorealismus Bücher > Fachbücher > Sprach- & Literaturwissenschaft Taschenbuch 16.09.2010, GRIN, .201

Neues Buch Buch.ch
No. 24424174 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Über Elio Vittorinis
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Knogl, Franziska:
Über Elio Vittorinis "Conversazione in Sicilia" - Erstausgabe

2003, ISBN: 9783640695218

Taschenbuch

[ED: Softcover], [PU: GRIN Verlag], Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Romanistik - Italienische u. Sardische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 2,0, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Sprache: Deutsch, Abstract: In der berühmten Vorrede zu seinem Roman ,Il Garofano Rosso' spricht Elio Vittorini über seinen Werdegang als Schriftsteller und mißt dabei vor allem seinem Werk ,Conversazione in Sicilia' große Bedeutung zu: " Ora il ,mio' libro io lavevo, o pensavo di averlo, in Conversazione" . In diesem Roman sei es ihm endlich gelungen, ,die eine Wahrheit' auszudrücken. ,Conversazione in Sicilia' wird von den meisten Kritikern als Vittorinis Meisterstück angesehen. Die zahlreichen Neuauflagen, die seit seiner Veröffentlichung erschienen sind, bezeugen die Beliebtheit, die der Roman auch beim Publikum erfährt. Das Werk wurde 1938/39 als Fortsetzungsroman in der Zeitschrift ,Letteratura' zum ersten Mal der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und blieb zunächst sowohl von den Kritikern, als auch von der faschistischen Zensur weitestgehend unbeachtet. Dies änderte sich mit der ersten Buchedition im Jahre 1941. Das Verlagshaus Parenti veröffentlichte den Roman unter dem Titel ,Nome e lagrime' zusammen mit der gleichnamigen Erzählung Vittorinis. Die große Nachfrage veranlaßte Bompiani, den Roman noch im selben Jahr - diesmal unter seinem Originaltitel - nachzudrucken. Die erste Auflage war innerhalb eines Monats vergriffen. Es folgten zwei weitere, bis die faschistische Zensur im Herbst 1942 die Publikation unterband. Doch ,Conversazione in Sicilia' erfreute sich in Italien bereits so großer Beliebtheit, daß es in verschiedene Sprachen übersetzt wurde und so im Ausland weiterhin erscheinen konnte. Vor allem in der Schweiz fand der Roman als antifaschistisches Werk großen Zuspruch. Nach dem Krieg erschienen in Italien zahlreiche weitere, teilweise auch illustrierte Ausgaben . Der Roman gehört heute zu den unbestrittenen ,Klass Versandfertig in 3-5 Tagen, Neuware, gewerbliches Angebot

Neues Buch Booklooker.de
buecher.de GmbH & Co. KG
Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Über Elio Vittorinis "Conversazione in Sicilia"
Autor:

Knogl, Franziska

Titel:

Über Elio Vittorinis "Conversazione in Sicilia"

ISBN-Nummer:

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Romanistik - Italienische u. Sard. Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 2,0, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Sprache: Deutsch, Abstract: In der berühmten Vorrede zu seinem Roman ,Il Garofano Rosso' spricht Elio Vittorini über seinen Werdegang als Schriftsteller und mißt dabei vor allem seinem Werk ,Conversazione in Sicilia' große Bedeutung zu: " Ora il ,mio' libro io l`avevo, o pensavo di averlo, in Conversazione" . In diesem Roman sei es ihm endlich gelungen, ,die eine Wahrheit' auszudrücken. ,Conversazione in Sicilia' wird von den meisten Kritikern als Vittorinis Meisterstück angesehen. Die zahlreichen Neuauflagen, die seit seiner Veröffentlichung erschienen sind, bezeugen die Beliebtheit, die der Roman auch beim Publikum erfährt. Das Werk wurde 1938/39 als Fortsetzungsroman in der Zeitschrift ,Letteratura' zum ersten Mal der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und blieb zunächst sowohl von den Kritikern, als auch von der faschistischen Zensur weitestgehend unbeachtet. Dies änderte sich mit der ersten Buchedition im Jahre 1941. Das Verlagshaus Parenti veröffentlichte den Roman unter dem Titel ,Nome e lagrime' zusammen mit der gleichnamigen Erzählung Vittorinis. Die große Nachfrage veranlaßte Bompiani, den Roman noch im selben Jahr - diesmal unter seinem Originaltitel - nachzudrucken. Die erste Auflage war innerhalb eines Monats vergriffen. Es folgten zwei weitere, bis die faschistische Zensur im Herbst 1942 die Publikation unterband. Doch ,Conversazione in Sicilia' erfreute sich in Italien bereits so großer Beliebtheit, daß es in verschiedene Sprachen übersetzt wurde und so im Ausland weiterhin erscheinen konnte. Vor allem in der Schweiz fand der Roman als antifaschistisches Werk großen Zuspruch. Nach dem Krieg erschienen in Italien zahlreiche weitere, teilweise auch illustrierte Ausgaben . Der Roman gehört heute zu den unbestrittenen ,Klassikern' der italienischen Literatur. Im folgenden sollen einige zentrale Aspekte des Romans diskutiert werden. Aufgrund einer Analyse der Figuren, des Sprachstils und der Intertextualität wird der symbolisch-allegorische Charakter des Werkes und die politische Ideologie, die dem Roman zu Grunde liegt, erläutert. Dabei kommen auch die poetologischen Vorstellungen Vittorinis und ihre Umsetzung in ,Conversazione in Sicilia' zur Sprache.

Detailangaben zum Buch - Über Elio Vittorinis "Conversazione in Sicilia"


EAN (ISBN-13): 9783640695218
ISBN (ISBN-10): 3640695216
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2010
Herausgeber: GRIN Verlag
24 Seiten
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 07.02.2011 14:55:17
Buch zuletzt gefunden am 22.02.2017 11:35:36
ISBN/EAN: 9783640695218

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-640-69521-6, 978-3-640-69521-8


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher