Anmelden
Tipp von eurobuch.at
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
Bezahlte Anzeige
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: € 7,99, größter Preis: € 10,99, Mittelwert: € 9,09
Divanliteratur - Osmanische Literatur im 16-19. Jahrhundert - Elif Sophie Ülker
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Elif Sophie Ülker:
Divanliteratur - Osmanische Literatur im 16-19. Jahrhundert - neues Buch

2, ISBN: 9783656137269

ID: 166819783656137269

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Literaturwissenschaft - Mittlerer Osten, Note: 2,3, Freie Universität Berlin (Institut für Turkologie), Veranstaltung: Seminar Literatur und Quellen, Sprache: Deutsch, Abstract: Mit der Eroberung Konstantinopels 1453 begann für das Osmanische Reich eine neue Epoche, die eigentliche osmanische Gro?machtzeit. Das Reich wuchs immer mehr. Die neue Hauptstadt, Istanbul, wurde der politische und kulturelle Mittelpunkt, an dem die Gelehrten und Dichter zus Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Literaturwissenschaft - Mittlerer Osten, Note: 2,3, Freie Universität Berlin (Institut für Turkologie), Veranstaltung: Seminar Literatur und Quellen, Sprache: Deutsch, Abstract: Mit der Eroberung Konstantinopels 1453 begann für das Osmanische Reich eine neue Epoche, die eigentliche osmanische Gro?machtzeit. Das Reich wuchs immer mehr. Die neue Hauptstadt, Istanbul, wurde der politische und kulturelle Mittelpunkt, an dem die Gelehrten und Dichter zusammenströmten. Die Sultane förderten diese Entwicklung. Vor allem die religiösen Wissenschaften hatten damals ihre gro?e Zeit, aber auch die Naturwissenschaften, die Astronomie und die Medizin. Man pflegte besonders die Beziehungen zu Persien, aber auch mit Mittelasien bestanden gewisse Verbindungen, und die Kenntnisse der uigurischen Schrift hörten noch nicht auf. Die Sprache selbst blieb nicht rein türkisch, man nahm immer mehr Fremdwörter auf; nicht nur persische und arabische, sondern auch griechische und italienische. Gegen Ende dieser Entwicklung konnten ganze Sätze des gehobenen Stiles aus lauter Fremdwörtern bestehen, und nur das letzte Verb war noch türkisch. Natürlich war eine solche Mischsprache nur für einen kleinen Kreis von Spezialisten verständlich, während die gro?e Masse des Volkes ihr fremd gegenüberstand. Literary Theory & Criticism, Fiction & Literature, Divanliteratur - Osmanische Literatur im 16.-19. Jahrhundert~~ Elif Sophie Ülker~~Literary Theory & Criticism~~Fiction & Literature~~9783656137269, de, Divanliteratur - Osmanische Literatur im 16.-19. Jahrhundert, Elif Sophie Ülker, 9783656137269, GRIN Verlag, 02/21/2012, , , , GRIN Verlag, 02/21/2012

Neues Buch Kobo
E-Book zum download Versandkosten: EUR 0.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Divanliteratur - Osmanische Literatur im 16.-19. Jahrhundert - Elif Sophie Ülker
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Elif Sophie Ülker:
Divanliteratur - Osmanische Literatur im 16.-19. Jahrhundert - neues Buch

2012, ISBN: 9783656137269

ID: 689165934

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Literaturwissenschaft - Mittlerer Osten, Note: 2,3, Freie Universität Berlin (Institut für Turkologie), Veranstaltung: Seminar Literatur und Quellen, Sprache: Deutsch, Abstract: Mit der Eroberung Konstantinopels 1453 begann für das Osmanische Reich eine neue Epoche, die eigentliche osmanische Gro?machtzeit. Das Reich wuchs immer mehr. Die neue Hauptstadt, Istanbul, wurde der politische und kulturelle Mittelpunkt, an dem die Gelehrten und Dichter zusammenströmten. Die Sultane förderten diese Entwicklung. Vor allem die religiösen Wissenschaften hatten damals ihre gro?e Zeit, aber auch die Naturwissenschaften, die Astronomie und die Medizin. Man pflegte besonders die Beziehungen zu Persien, aber auch mit Mittelasien bestanden gewisse Verbindungen, und die Kenntnisse der uigurischen Schrift hörten noch nicht auf. Die Sprache selbst blieb nicht rein türkisch, man nahm immer mehr Fremdwörter auf; nicht nur persische und arabische, sondern auch griechische und italienische. Gegen Ende dieser Entwicklung konnten ganze Sätze des gehobenen Stiles aus lauter Fremdwörtern bestehen, und nur das letzte Verb war noch türkisch. Natürlich war eine solche Mischsprache nur für einen kleinen Kreis von Spezialisten verständlich, während die gro?e Masse des Volkes ihr fremd gegenüberstand. Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Literaturwissenschaft - Mittlerer Osten, Note: 2,3, Freie Universität Berlin (Institut für Turkologie), Veranstaltung: Seminar Literatur und Quellen, Sprache: Deutsch, Abstract: Mit der Eroberung Konstantinopels 1453 begann für das Osmanische Reich eine neue Epoche, die eigentliche osmanische ... eBooks > Fachbücher > Sprach- & Literaturwissenschaft PDF 21.02.2012 eBook, GRIN, .201

Neues Buch Buch.ch
No. 31398263 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Divanliteratur - Osmanische Literatur im 16.-19. Jahrhundert - Elif Sophie Ülker
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Elif Sophie Ülker:
Divanliteratur - Osmanische Literatur im 16.-19. Jahrhundert - neues Buch

2012, ISBN: 9783656137269

ID: 840323834

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Literaturwissenschaft - Mittlerer Osten, Note: 2,3, Freie Universität Berlin (Institut für Turkologie), Veranstaltung: Seminar Literatur und Quellen, Sprache: Deutsch, Abstract: Mit der Eroberung Konstantinopels 1453 begann für das Osmanische Reich eine neue Epoche, die eigentliche osmanische Gro?machtzeit. Das Reich wuchs immer mehr. Die neue Hauptstadt, Istanbul, wurde der politische und kulturelle Mittelpunkt, an dem die Gelehrten und Dichter zusammenströmten. Die Sultane förderten diese Entwicklung. Vor allem die religiösen Wissenschaften hatten damals ihre gro?e Zeit, aber auch die Naturwissenschaften, die Astronomie und die Medizin. Man pflegte besonders die Beziehungen zu Persien, aber auch mit Mittelasien bestanden gewisse Verbindungen, und die Kenntnisse der uigurischen Schrift hörten noch nicht auf. Die Sprache selbst blieb nicht rein türkisch, man nahm immer mehr Fremdwörter auf; nicht nur persische und arabische, sondern auch griechische und italienische. Gegen Ende dieser Entwicklung konnten ganze Sätze des gehobenen Stiles aus lauter Fremdwörtern bestehen, und nur das letzte Verb war noch türkisch. Natürlich war eine solche Mischsprache nur für einen kleinen Kreis von Spezialisten verständlich, während die gro?e Masse des Volkes ihr fremd gegenüberstand. Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Literaturwissenschaft - Mittlerer Osten, Note: 2,3, Freie Universität Berlin (Institut für Turkologie), Veranstaltung: Seminar Literatur und Quellen, Sprache: Deutsch, Abstract: Mit der Eroberung Konstantinopels 1453 begann für das Osmanische Reich eine neue Epoche, die eigentliche osmanische ... eBook ePUB 21.02.2012 eBooks>Fachbücher>Sprach- & Literaturwissenschaft, GRIN, .201

Neues Buch Orellfuessli.ch
No. 34504579. Versandkosten:Zzgl. Versandkosten. (EUR 15.51)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Divanliteratur - Osmanische Literatur im 16.-19. Jahrhundert - Elif Sophie Ülker
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Elif Sophie Ülker:
Divanliteratur - Osmanische Literatur im 16.-19. Jahrhundert - Erstausgabe

2012, ISBN: 9783656137269

ID: 25104586

[ED: 1], 1. Auflage, eBook Download (EPUB,PDF), eBooks, [PU: GRIN Verlag]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Divanliteratur - Osmanische Literatur im 16.-19. Jahrhundert - Elif Sophie Ülker
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Elif Sophie Ülker:
Divanliteratur - Osmanische Literatur im 16.-19. Jahrhundert - Erstausgabe

2012, ISBN: 9783656137269

ID: 25104586

[ED: 1], Auflage, eBook Download (EPUB,PDF), eBooks, [PU: GRIN Verlag]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Sans frais d'envoi en Allemagne. (EUR 9.95)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.