Deutsch
Österreich
Anmelden
Tipp von eurobuch.at
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 54,95 €, größter Preis: 65,96 €, Mittelwert: 58,83 €
Agentenunterstützte E-Business Verhandlungsplattform - Manfred Steinlechner
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Manfred Steinlechner:
Agentenunterstützte E-Business Verhandlungsplattform - neues Buch

2001, ISBN: 9783832456870

ID: 126001289

Inhaltsangabe:Einleitung: In dieser Diplomarbeit wird eine Architektur vorgestellt, die es ermöglicht, Menschen beim Führen von Verhandlungen über das Internet maschinell zu unterstützen. Bei dem Verhandlungsgegenstand kann es sich um Produkte oder Dienstleistungen handeln, welche mit Hilfe von Attributen beschrieben werden. Die Verhandlung soll von einem Vertragsentwurf zu einem ausgefüllten Vertrag, bei dem alle Attribute konkretisiert sind, führen. Die Negotiation Engine (NE) stellt den Kern dieser Architektur dar, welche die nötigen Aktionen, Protokolle und Datenbankanbindungen für die Verhandlung zur Verfügung stellt. Die Schnittstelle der NE bietet die Funktionalität zur Verwaltung der Benutzer und der Verhandlungen, sowie den geregelten Ablauf einer bilateralen Sitzung zwischen Verhandlungsführern. Der Ablauf wird durch ein Protokoll festgelegt welches mit Hilfe eines endlichen Automaten realisiert wurde. Die Protokolle können als XML-Datei erstellt werden und sind beliebig änder- und erweiterbar. In meiner Arbeit wurden zwei Arten der Verhandlungsführung implementiert. Im ersteren Fall können zwei Personen (ein Käufer und ein Verkäufer) direkt über einen Webbrowser verhandeln. Im zweiteren Fall können sie einen Softwareagenten konfigurieren, der dann die Verhandlung selbständig führt. Softwareagenten müssen so konfiguriert werden, dass sie das Verhandlungsverhalten ihres Besitzers möglichst gut nachahmen, bzw. dass sich der Agent so verhält, wie es gewünscht wird. Dazu benötigt der Agent eine Strategie. Zur Demonstration wurden zwei Strategien implementiert, wobei die Architektur so konzipiert ist, dass sie einfach um weitere ergänzt werden kann. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.EINLEITUNG1 1.1Ziele der Arbeit3 1.2Technische Randbedingungen3 1.3Einordnung der Arbeit4 1.4Kapitelübersicht5 2.AGENTEN UND MULTIAGENTENSYSTEME7 2.1Das JADE Framework11 2.1.1Die Agentenplattform12 2.1.2Verhalten des Agenten (Behaviours)13 3.AUTOMATISIERTE VERHANDLUNG15 3.1Elektronische Märkte16 3.2Definitionen von „Verhandeln“17 3.3Das Verhandlungsmodell19 3.3.1Das bilaterale Verhandlungsmodell20 3.3.2Ein serviceorientiertes Verhandlungsmodell21 3.4Verhandlungstaktiken24 3.4.1Zeitabhängige Taktiken25 3.4.2Resourcenabhängige Taktiken27 3.4.3Verhaltensabhängige Taktiken29 3.5Verhandlungsstrategien31 4.DIE NEGOTIATION ENGINE34 4.1Benutzer- und Verhandlungsverwaltung34 4.2Verhandlungsablaufsteuerung35 4.3Die Aktionen der NE36 4.4Kommunikation mit der NE38 5.REALISIERUNG DER NEGOTIATION ENGINE40 5.1Packagebeschreibungen40 5.2Der Verhandlungsgegenstand (VG)42 5.3Das Protokoll45 5.4Der Verhandlungsablauf im Detail48 5.5Die Programmierschnittstelle der NE50 5.6Grafische Benutzerschnittstelle53 5.7Einbindung der Agenten in die NE57 5.7.1JADE Agent und Behaviour58 5.7.2Implementierung der Strategie59 6.ZUSAMMENFASSUNG UND ERWEITERUNGSMÖGLICHKEITEN65 6.1Timeouts66 6.2Benachrichtigungsalternativen66 6.3Implementierung neuer Strategien66 6.4Grafischer Strategieeditor66 6.5Grafische Oberfläche für Server67 6.6Parallele Verhandlungen mit mehreren Agenten67 6.7Asynchrone Aktionen67 6.8Vorkonfigurieren von Agenten67 ANHANG A: KONVENTIONEN70 ANHANG B: DATEISTRUKTUR DER KATALOG- UND PROTOKOLLDATEIEN71 ANHANG C: UMFANG DER ARBEIT72 ANHANG D: INSTALLATION DER NEGOTIATION ENGINE73 Was brauche ich um die Negotiation Engine zu starten?73 Vorgehensweise bei der Installation73 Konfiguration von JServ74 Konfiguration von Apache75 Einrichten der Datenbank75 Konfiguration und Start der NE77 Mehrsprachigkeit (Internationalisation)80 Verwendung von Tomcat anstatt Jserv80 ANHANG E: FALLSTUDIE82 Diplomarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich Informatik - Software, Note: 1,0, Johannes Kepler Universität Linz (Informatik), Sprache: Deutsch eBook eBooks>Sachbücher>Computer & Internet>Anwendungs-Software, Diplom.de

Neues Buch Thalia.ch
No. 37263235 Versandkosten:, , CH (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Agentenunterstützte E-Business Verhandlungsplattform - Manfred Steinlechner
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Manfred Steinlechner:
Agentenunterstützte E-Business Verhandlungsplattform - neues Buch

2002, ISBN: 9783832456870

ID: 682835049

Inhaltsangabe:Einleitung: In dieser Diplomarbeit wird eine Architektur vorgestellt, die es ermöglicht, Menschen beim Führen von Verhandlungen über das Internet maschinell zu unterstützen. Bei dem Verhandlungsgegenstand kann es sich um Produkte oder Dienstleistungen handeln, welche mit Hilfe von Attributen beschrieben werden. Die Verhandlung soll von einem Vertragsentwurf zu einem ausgefüllten Vertrag, bei dem alle Attribute konkretisiert sind, führen. Die Negotiation Engine (NE) stellt den Kern dieser Architektur dar, welche die nötigen Aktionen, Protokolle und Datenbankanbindungen für die Verhandlung zur Verfügung stellt. Die Schnittstelle der NE bietet die Funktionalität zur Verwaltung der Benutzer und der Verhandlungen, sowie den geregelten Ablauf einer bilateralen Sitzung zwischen Verhandlungsführern. Der Ablauf wird durch ein Protokoll festgelegt welches mit Hilfe eines endlichen Automaten realisiert wurde. Die Protokolle können als XML-Datei erstellt werden und sind beliebig änder- und erweiterbar. In meiner Arbeit wurden zwei Arten der Verhandlungsführung implementiert. Im ersteren Fall können zwei Personen (ein Käufer und ein Verkäufer) direkt über einen Webbrowser verhandeln. Im zweiteren Fall können sie einen Softwareagenten konfigurieren, der dann die Verhandlung selbständig führt. Softwareagenten müssen so konfiguriert werden, dass sie das Verhandlungsverhalten ihres Besitzers möglichst gut nachahmen, bzw. dass sich der Agent so verhält, wie es gewünscht wird. Dazu benötigt der Agent eine Strategie. Zur Demonstration wurden zwei Strategien implementiert, wobei die Architektur so konzipiert ist, dass sie einfach um weitere ergänzt werden kann. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.EINLEITUNG1 1.1Ziele der Arbeit3 1.2Technische Randbedingungen3 1.3Einordnung der Arbeit4 1.4Kapitelübersicht5 2.AGENTEN UND MULTIAGENTENSYSTEME7 2.1Das JADE Framework11 2.1.1Die Agentenplattform12 2.1.2Verhalten des Agenten (Behaviours)13 3.AUTOMATISIERTE VERHANDLUNG15 3.1Elektronische Märkte16 3.2Definitionen von Verhandeln17 3.3Das Verhandlungsmodell19 3.3.1Das bilaterale Verhandlungsmodell20 3.3.2Ein serviceorientiertes Verhandlungsmodell21 3.4Verhandlungstaktiken24 3.4.1Zeitabhängige Taktiken25 3.4.2Resourcenabhängige Taktiken27 3.4.3Verhaltensabhängige Taktiken29 3.5Verhandlungsstrategien31 4.DIE NEGOTIATION ENGINE34 4.1Benutzer- und Verhandlungsverwaltung34 4.2Verhandlungsablaufsteuerung35 4.3Die Aktionen der [] Inhaltsangabe:Einleitung: In dieser Diplomarbeit wird eine Architektur vorgestellt, die es ermöglicht, Menschen beim Führen von Verhandlungen über das Internet maschinell zu unterstützen. Bei dem Verhandlungsgegenstand kann es sich um Produkte oder Dienstleistungen handeln, welche mit Hilfe von Attributen beschrieben werden. Die Verhandlung ... eBooks > Sachbücher > Computer & Internet > Anwendungs-Software PDF 01.08.2002 eBook, Diplom.de, .200

Neues Buch Buch.ch
No. 37263235 Versandkosten:zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Agentenunterstützte E-Business Verhandlungsplattform - Manfred Steinlechner
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Manfred Steinlechner:
Agentenunterstützte E-Business Verhandlungsplattform - neues Buch

2002, ISBN: 9783832456870

ID: 864912966

Inhaltsangabe:Einleitung: In dieser Diplomarbeit wird eine Architektur vorgestellt, die es ermöglicht, Menschen beim Führen von Verhandlungen über das Internet maschinell zu unterstützen. Bei dem Verhandlungsgegenstand kann es sich um Produkte oder Dienstleistungen handeln, welche mit Hilfe von Attributen beschrieben werden. Die Verhandlung soll von einem Vertragsentwurf zu einem ausgefüllten Vertrag, bei dem alle Attribute konkretisiert sind, führen. Die Negotiation Engine (NE) stellt den Kern dieser Architektur dar, welche die nötigen Aktionen, Protokolle und Datenbankanbindungen für die Verhandlung zur Verfügung stellt. Die Schnittstelle der NE bietet die Funktionalität zur Verwaltung der Benutzer und der Verhandlungen, sowie den geregelten Ablauf einer bilateralen Sitzung zwischen Verhandlungsführern. Der Ablauf wird durch ein Protokoll festgelegt welches mit Hilfe eines endlichen Automaten realisiert wurde. Die Protokolle können als XML-Datei erstellt werden und sind beliebig änder- und erweiterbar. In meiner Arbeit wurden zwei Arten der Verhandlungsführung implementiert. Im ersteren Fall können zwei Personen (ein Käufer und ein Verkäufer) direkt über einen Webbrowser verhandeln. Im zweiteren Fall können sie einen Softwareagenten konfigurieren, der dann die Verhandlung selbständig führt. Softwareagenten müssen so konfiguriert werden, dass sie das Verhandlungsverhalten ihres Besitzers möglichst gut nachahmen, bzw. dass sich der Agent so verhält, wie es gewünscht wird. Dazu benötigt der Agent eine Strategie. Zur Demonstration wurden zwei Strategien implementiert, wobei die Architektur so konzipiert ist, dass sie einfach um weitere ergänzt werden kann. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.EINLEITUNG1 1.1Ziele der Arbeit3 1.2Technische Randbedingungen3 1.3Einordnung der Arbeit4 1.4Kapitelübersicht5 2.AGENTEN UND MULTIAGENTENSYSTEME7 2.1Das JADE Framework11 2.1.1Die Agentenplattform12 2.1.2Verhalten des Agenten (Behaviours)13 3.AUTOMATISIERTE VERHANDLUNG15 3.1Elektronische Märkte16 3.2Definitionen von Verhandeln17 3.3Das Verhandlungsmodell19 3.3.1Das bilaterale Verhandlungsmodell20 3.3.2Ein serviceorientiertes Verhandlungsmodell21 3.4Verhandlungstaktiken24 3.4.1Zeitabhängige Taktiken25 3.4.2Resourcenabhängige Taktiken27 3.4.3Verhaltensabhängige Taktiken29 3.5Verhandlungsstrategien31 4.DIE NEGOTIATION ENGINE34 4.1Benutzer- und Verhandlungsverwaltung34 4.2Verhandlungsablaufsteuerung35 4.3Die Aktionen der [] Inhaltsangabe:Einleitung: In dieser Diplomarbeit wird eine Architektur vorgestellt, die es ermöglicht, Menschen beim Führen von Verhandlungen über das Internet maschinell zu unterstützen. Bei dem Verhandlungsgegenstand kann es sich um Produkte oder Dienstleistungen handeln, welche mit Hilfe von Attributen beschrieben werden. Die Verhandlung ... eBook PDF 01.08.2002 eBooks>Sachbücher>Computer & Internet>Anwendungs-Software, Diplom.de, .200

Neues Buch Orellfuessli.ch
No. 37263235. Versandkosten:Zzgl. Versandkosten. (EUR 15.43)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Agentenunterstützte E-Business Verhandlungsplattform - Manfred Steinlechner
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Manfred Steinlechner:
Agentenunterstützte E-Business Verhandlungsplattform - neues Buch

ISBN: 9783832456870

ID: 126001289

Inhaltsangabe:Einleitung: In dieser Diplomarbeit wird eine Architektur vorgestellt, die es ermöglicht, Menschen beim Führen von Verhandlungen über das Internet maschinell zu unterstützen. Bei dem Verhandlungsgegenstand kann es sich um Produkte oder Dienstleistungen handeln, welche mit Hilfe von Attributen beschrieben werden. Die Verhandlung soll von einem Vertragsentwurf zu einem ausgefüllten Vertrag, bei dem alle Attribute konkretisiert sind, führen. Die Negotiation Engine (NE) stellt den Kern dieser Architektur dar, welche die nötigen Aktionen, Protokolle und Datenbankanbindungen für die Verhandlung zur Verfügung stellt. Die Schnittstelle der NE bietet die Funktionalität zur Verwaltung der Benutzer und der Verhandlungen, sowie den geregelten Ablauf einer bilateralen Sitzung zwischen Verhandlungsführern. Der Ablauf wird durch ein Protokoll festgelegt welches mit Hilfe eines endlichen Automaten realisiert wurde. Die Protokolle können als XML-Datei erstellt werden und sind beliebig änder- und erweiterbar. In meiner Arbeit wurden zwei Arten der Verhandlungsführung implementiert. Im ersteren Fall können zwei Personen (ein Käufer und ein Verkäufer) direkt über einen Webbrowser verhandeln. Im zweiteren Fall können sie einen Softwareagenten konfigurieren, der dann die Verhandlung selbständig führt. Softwareagenten müssen so konfiguriert werden, dass sie das Verhandlungsverhalten ihres Besitzers möglichst gut nachahmen, bzw. dass sich der Agent so verhält, wie es gewünscht wird. Dazu benötigt der Agent eine Strategie. Zur Demonstration wurden zwei Strategien implementiert, wobei die Architektur so konzipiert ist, dass sie einfach um weitere ergänzt werden kann. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: 1.EINLEITUNG1 1.1Ziele der Arbeit3 1.2Technische Randbedingungen3 1.3Einordnung der Arbeit4 1.4Kapitelübersicht5 2.AGENTEN UND MULTIAGENTENSYSTEME7 2.1Das JADE Framework11 2.1.1Die Agentenplattform12 2.1.2Verhalten des Agenten (Behaviours)13 3.AUTOMATISIERTE VERHANDLUNG15 3.1Elektronische Märkte16 3.2Definitionen von Verhandeln17 3.3Das Verhandlungsmodell19 3.3.1Das bilaterale Verhandlungsmodell20 3.3.2Ein serviceorientiertes Verhandlungsmodell21 3.4Verhandlungstaktiken24 3.4.1Zeitabhängige Taktiken25 3.4.2Resourcenabhängige Taktiken27 3.4.3Verhaltensabhängige Taktiken29 3.5Verhandlungsstrategien31 4.DIE NEGOTIATION ENGINE34 4.1Benutzer- und Verhandlungsverwaltung34 4.2Verhandlungsablaufsteuerung35 4.3Die Aktionen der [] Inhaltsangabe:Einleitung: In dieser Diplomarbeit wird eine Architektur vorgestellt, die es ermöglicht, Menschen beim Führen von Verhandlungen über das Internet maschinell zu unterstützen. Bei dem Verhandlungsgegenstand kann es sich um Produkte oder Dienstleistungen handeln, welche mit Hilfe von Attributen beschrieben werden. Die Verhandlung ... eBook eBooks>Sachbücher>Computer & Internet>Anwendungs-Software, Diplom.de

Neues Buch Thalia.ch
No. 37263235 Versandkosten:AT (EUR 13.08)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Agentenunterstützte E-Business Verhandlungsplattform - Manfred Steinlechner
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Manfred Steinlechner:
Agentenunterstützte E-Business Verhandlungsplattform - Erstausgabe

2002, ISBN: 9783832456870

ID: 28262273

[ED: 1], Auflage, eBook Download (PDF), eBooks, [PU: diplom.de]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.