Deutsch
Österreich
Anmelden
Tipp von eurobuch.at
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 74,00 €, größter Preis: 74,00 €, Mittelwert: 74,00 €
Stress und Gewalt - Katja Henschke
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Katja Henschke:
Stress und Gewalt - neues Buch

ISBN: 9783832479763

ID: 9783832479763

Evaluierung und Bewältigung Inhaltsangabe:Einleitung: Das Thema der psychosozialen Belastungen und der daraus entstehenden Risiken in der Arbeitswelt genießt hohe Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit, wie die allgegenwärtigen Schlagworte Stress und Mobbing verdeutlichen. Den überwiegenden Teil des Tages verbringen erwachsene Menschen an ihrem Arbeitsplatz. Dort treffen sie mit verschiedenen Kollegen und Vorgesetzten zusammen, von denen jeder individuelle Interessen, Ziele und Wertvorstellungen vertritt. Diese Unterschiede im Denken und Handeln bergen erhebliches Konfliktpotential, das durch die vielfältigen Anforderungen der jeweiligen Tätigkeit noch verstärkt wird. Der Anteil der Arbeitnehmer, der aufgrund psychischer Belastungen frühzeitig verrentet worden ist, hat sich im Zeitraum von nur 10 Jahren verdoppelt er stieg von 1980 bis 1990 von 7% auf 14% an. Der Anteil der Frauen liegt 1996 mit 24% bereits deutlich über dem der frühverrenteten Männer. Stress ist das zweithäufigste arbeitsbedingte Gesundheitsproblem und betrifft nahezu ein Drittel aller Arbeitnehmer. 23% aller Arbeitnehmer klagen über allgemeine Erschöpfung. 13% leiden unter Kopfschmerzen, 17% über Muskelschmerzen und 30% über Rückenschmerzen bei der Arbeit. 4% aller Arbeitnehmer geben an, Opfer physischer Gewalt durch andere Personen während der Ausübung ihrer Tätigkeit zu sein. Der volkswirtschaftliche Schaden, der durch Stress am Arbeitsplatz und dessen Auswirkungen verursacht wird, beläuft sich auf 20 Mrd. Euro jährlich. Die Kosten der arbeitsbedingten psychischen Probleme einschließlich der Therapie der Stresssymptome machen 3% des Bruttoinlandproduktes der Europäischen Union aus. Die vorliegende Seminararbeit nimmt nach einer kurzen Einführung zunächst eine Abgrenzung der vielfach verwendeten, oftmals aber nur unscharf definierten Begriffe Stress, Mobbing, Bullying, Gewalt und Aggression vor. Anschließend werden die Wandlungen in der modernen Arbeitswelt betrachtet und deren Auswirkungen auf die Phänomene Stress und Gewalt herausgestellt. Im folgenden werden die wichtigsten Erklärungsmodelle für Stress herangezogen und deren Anwendbarkeit auf den Arbeitsbereich untersucht. Hierbei werden insbesondere die Zusammenhänge zwischen der psychologischen Erscheinung Stress und Mobbing, einem weit verbreiteten Phänomen in der Arbeitswelt, und dessen Steigerungsformen bis hin zu Gewalt erläutert. Dabei wird der Untersuchung der Ursachen und Auslöser für Stress und dessen Folgen eine ebenso große Bedeutung beigemessen wie der Beleuchtung der relevanten rechtlichen Rahmenbedingungen. Im zweiten Teil der Arbeit werden praxisnahe Möglichkeiten zur Evaluierung und Strategien der Bewältigung von Stress und Gewalt in Unternehmen vorgestellt und anhand einprägsamer aktueller Beispiele aus der Arbeitswelt veranschaulicht. Zentrales Anliegen dieser Arbeit ist es, die aus Stress resultierenden Risiken für Gesundheit und Wohlbefinden aller Arbeitenden als ein komplexes gesellschaftliches Problem aufzuzeigen, das im Zusammenhang mit Aggression und Gewalt immense Schäden in allen Bereichen unserer modernen Gesellschaft verursacht. Zum Abschluss der Ausführungen wird ein Ausblick auf die weitere Entwicklung gegeben sowie Problematiken und Tendenzen aufgezeigt. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: Exposé1 1.Einleitung2 2.Terminologie der wichtigsten Begriffe3 2.1Stress3 2.2Mobbing4 2.3Bullying4 2.4Aggression5 2.5Gewalt5 3.Wandlungen in der modernen Arbeitswelt6 3.1Demographische Änderungen6 3.2Übergang zur Dienstleistungsgesellschaft7 3.3Arbeit mit neuen Regeln7 3.4Das menschliche Wissen als wichtigste Ressource8 3.5Neue Formen von Beschäftigungsverhältnissen9 3.6Einfluss neuer Arbeitsstrukturen auf die Gesundheit der Beschäftigten10 4.Belastung und Beanspruchung10 4.1Belastungs- und Beanspruchungskonzept10 4.1.1Arbeitswissenschaftliche Definition10 4.1.2Das Ingenieurwissenschaftliche Belastungs- und Beanspruchungskonzept11 4.1.3Erweiterte Anwendung des Modells auf die Arbeitswelt12 4.2Fehlbeanspruchung13 5.Stress am Arbeitsplatz14 5.1Positives und negatives Stressempfinden14 5.2Symptome von arbeitsbedingtem Stress15 5.2.1Physiologie der menschlichen Stressreaktion15 5.2.2Persönlicher Distress und individuelle Folgen von Stress bei der Arbeit17 5.3Erklärungsansätze und Klassifizierung von Stresskonzeptionen18 5.3.1Überblick über die häufigsten Stressoren am Arbeitsplatz18 5.3.2Determinanten der dispositionellen Stressanfälligkeit ¿ Risikogruppen19 5.3.3Erklärungsansätze der psychologischen Stressforschung20 5.3.3.1Reizorientierte Stressmodelle20 5.3.3.2Reaktionsorientierte Stressmodelle21 5.3.3.3Das transaktionale Modell22 5.3.4Arbeitswissenschaftliches Konzept des Rollenstresses23 5.3.5Das arbeitswissenschaftliche Handlungsregulationskonzept24 5.3.6Das tätigkeitsorientierte Stresskonzept25 5.3.7Das Stress-Management-Model of Strain25 5.3.8Das Person-Environment-Fit-Model26 5.4Physische Gefahren als Ursachen für Stress27 5.5Mobbing27 5.5.1Formen und Ursachen von Mobbing am Arbeitsplatz27 5.5.2Die Beteiligten29 5.5.3Folgen von Mobbing30 5.5.4Typisches Verlaufsmodell eines Mobbing-Prozesses31 5.6Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz33 5.7Gewalt bei der Arbeit35 5.7.1Gefährdete Berufsgruppen35 5.7.2Das Gesundheitswesen als weltweit gewalttätigster Sektor36 5.7.3Bullying bei der Arbeit38 5.8Rechtliche Rahmenbedingungen41 5.8.1Gesetze und Richtlinien auf EU-Ebene41 5.8.2Vorgehensweise für Mobbing- und Gewaltopfer in Deutschland42 5.9Volkswirtschaftliche und betriebswirtschaftliche Folgen von Stress43 6.Möglichkeiten der Evaluierung45 6.1Probleme der arbeitspsychologischen Belastungsforschung45 6.2Messmodelle in der stressbezogenen Arbeitsanalyse47 6.3Die Fragebogenmethode47 7.Strategien und Programme zur Bewältigung49 7.1Verpflichtung der Arbeitgeber zur Verringerung von arbeitsbedingtem Stress49 7.2Förderung bewährter Präventionspraktiken50 7.3Effektive Methoden zur Stressbewältigung51 7.4Ein erfolgreiches Praxisbeispiel ¿ Stressprävention für Fahrpersonal52 7.4.1Die tägliche Situation für einen Berufskraftfahrer52 7.4.2Maßnahmen der BG Bahnen zur ganzheitlichen Stressprävention53 7.5Maßnahmen zur Gewaltprävention55 7.5.1Unternehmensinterne Voraussetzungen55 7.5.2Beispiele für gewaltpräventive Maßnahmen56 7.5.3Maßnahmen nach gewalttätigen Zwischenfällen bei der Arbeit57 8.Fazit und Ausblick58 9.Literatur59 Anhang63 I.Die zwanzig häufigsten Mobbing Handlungen63 II.Ein Mobbing Fallbeispiel64 III.Rechtliche Rahmenbedingungen66 Stress und Gewalt: Inhaltsangabe:Einleitung: Das Thema der psychosozialen Belastungen und der daraus entstehenden Risiken in der Arbeitswelt genießt hohe Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit, wie die allgegenwärtigen Schlagworte Stress und Mobbing verdeutlichen. Den überwiegenden Teil des Tages verbringen erwachsene Menschen an ihrem Arbeitsplatz. Dort treffen sie mit verschiedenen Kollegen und Vorgesetzten zusammen, von denen jeder individuelle Interessen, Ziele und Wertvorstellungen vertritt. Diese Unterschiede im Denken und Handeln bergen erhebliches Konfliktpotential, das durch die vielfältigen Anforderungen der jeweiligen Tätigkeit noch verstärkt wird. Der Anteil der Arbeitnehmer, der aufgrund psychischer Belastungen frühzeitig verrentet worden ist, hat sich im Zeitraum von nur 10 Jahren verdoppelt er stieg von 1980 bis 1990 von 7% auf 14% an. Der Anteil der Frauen liegt 1996 mit 24% bereits deutlich über dem der frühverrenteten Männer. Stress ist das zweithäufigste arbeitsbedingte Gesundheitsproblem und betrifft nahezu ein Drittel aller Arbeitnehmer. 23% aller Arbeitnehmer klagen über allgemeine Erschöpfung. 13% leiden unter Kopfschmerzen, 17% über Muskelschmerzen und 30% über Rückenschmerzen bei der Arbeit. 4% aller Arbeitnehmer geben an, Opfer physischer Gewalt durch andere Personen während der Ausübung ihrer Tätigkeit zu sein. Der volkswirtschaftliche Schaden, der durch Stress am Arbeitsplatz und dessen Auswirkungen verursacht wird, beläuft sich auf 20 Mrd. Euro jährlich. Die Kosten der arbeitsbedingten psychischen Probleme einschließlich der Therapie der Stresssymptome machen 3% des Bruttoinlandproduktes der Europäischen Union aus. Die vorliegende Seminararbeit nimmt nach einer kurzen Einführung zunächst eine Abgrenzung der vielfach verwendeten, oftmals aber nur unscharf definierten Begriffe Stress, Mobbing, Bullying, Gewalt und Aggression vor. Anschließend werden die Wandlungen in der modernen Arbeitswelt betrachtet und deren Auswirkungen auf die Phänomene Stress und Gewalt herausgestellt. Im folgenden werden die wichtigsten Erklärungsmodelle für Stress herangezogen und deren Anwendbarkeit auf den Arbeitsbereich untersucht. Hierbei werden insbesondere die Zusammenhänge zwischen der psychologischen Erscheinung Stress und Mobbing, einem weit verbreiteten Phänomen in der Arbeitswelt, und dessen Steigerungsformen bis hin zu Gewalt erläutert. Dabei wird der Untersuchung der Ursachen und Auslöser für Stress und dessen Folgen eine ebenso große Bedeutung beigemessen wie der Beleuchtung der relevanten rechtlichen Rahmenbedingungen. Im zweiten Teil der Arbeit werden praxisnahe Möglichkeiten zur Evaluierung und Strategien der Bewältigung von Stress und Gewalt in Unternehmen vorgestellt und anhand einprägsamer aktueller Beispiele aus der Arbeitswelt veranschaulicht. Zentrales Anliegen dieser Arbeit ist es, die aus Stress resultierenden Risiken für Gesundheit und Wohlbefinden aller Arbeitenden als ein komplexes gesellschaftliches Problem aufzuzeigen, das im Zusammenhang mit Aggression und Gewalt immense Schäden in allen Bereichen unserer modernen Gesellschaft verursacht. Zum Abschluss der Ausführungen wird ein Ausblick auf die weitere Entwicklung gegeben sowie Problematiken und Tendenzen aufgezeigt. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: Exposé1 1.Einleitung2 2.Terminologie der wichtigsten Begriffe3 2.1Stress3 2.2Mobbing4 2.3Bullying4 2.4Aggression5 2.5Gewalt5 3.Wandlungen in der modernen Arbeitswelt6 3.1Demographische Änderungen6 3.2Übergang zur Dienstleistungsgesellschaft7 3.3Arbeit mit neuen Regeln7 3.4Das menschliche Wissen als wichtigste Ressource8 3.5Neue Formen von Beschäftigungsverhältnissen9 3.6Einfluss neuer Arbeitsstrukturen auf die Gesundheit der Beschäftigten10 4.Belastung und Beanspruchung10 4.1Belastungs- und Beanspruchungskonzept10 4.1.1Arbeitswissenschaftliche Definition10 4.1.2Das Ingenieurwissenschaftliche Belastungs- und Beanspruchungskonzept11 4.1.3Erweiterte Anwendung des Modells auf die Arbeitswelt12 4.2Fehlbeanspruchung13 5.Stress am Arbeitsplatz14 5.1Positives und negatives Stressempfinden14 5.2Symptome von arbeitsbedingtem Stress15 5.2.1Physiologie der menschlichen Stressreaktion15 5.2.2Persönlicher Distress und individuelle Folgen von Stress bei der Arbeit17 5.3Erklärungsansätze und Klassifizierung von Stresskonzeptionen18 5.3.1Überblick über die häufigsten Stressoren am Arbeitsplatz18 5.3.2Determinanten der dispositionellen Stressanfälligkeit ¿ Risikogruppen19 5.3.3Erklärungsansätze der psychologischen Stressforschung20 5.3.3.1Reizorientierte Stressmodelle20 5.3.3.2Reaktionsorientierte Stressmodelle21 5.3.3.3Das transaktionale Modell22 5.3.4Arbeitswissenschaftliches Konzept des Rollenstresses23 5.3.5Das arbeitswissenschaftliche Handlungsregulationskonzept24 5.3.6Das tätigkeitsorientierte Stresskonzept25 5.3.7Das Stress-Management-Model of Strain25 5.3.8Das Person-Environment-Fit-Model26 5.4Physische Gefahren als Ursachen für Stress27 5.5Mobbing27 5.5.1Formen und Ursachen von Mobbing am Arbeitsplatz27 5.5.2Die Beteiligten29 5.5.3Folgen von Mobbing30 5.5.4Typisches Verlaufsmodell eines Mobbing-Prozesses31 5.6Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz33 5.7Gewalt bei der Arbeit35 5.7.1Gefährdete Berufsgruppen35 5.7.2Das Gesundheitswesen als weltweit gewalttätigster Sektor36 5.7.3Bullying bei der Arbeit38 5.8Rechtliche Rahmenbedingungen41 5.8.1Gesetze und Richtlinien auf EU-Ebene41 5.8.2Vorgehensweise für Mobbing- und Gewaltopfer in Deutschland42 5.9Volkswirtschaftliche und betriebswirtschaftliche Folgen von Stress43 6.Möglichkeiten der Evaluierung45 6.1Probleme der arbeitspsychologischen Belastungsforschung45 6.2Messmodelle in der stressbezogenen Arbeitsanalyse47 6.3Die Fragebogenmethode47 7.Strategien und Programme zur Bewältigung49 7.1Verpflichtung der Arbeitgeber zur Verringerung von arbeitsbedingtem Stress49 7.2Förderung bewährter Präventionspraktiken50 7.3Effektive Methoden zur Stressbewältigung51 7.4Ein erfolgreiches Praxisbeispiel ¿ Stressprävention für Fahrpersonal52 7.4.1Die tägliche Situation für einen Berufskraftfahrer52 7.4.2Maßnahmen der BG Bahnen zur ganzheitlichen Stressprävention53 7.5Maßnahmen zur Gewaltprävention55 7.5.1Unternehmensinterne Voraussetzungen55 7.5.2Beispiele für gewaltpräventive Maßnahmen56 7.5.3Maßnahmen nach gewalttätigen Zwischenfällen bei der Arbeit57 8.Fazit und Ausblick58 9.Literatur59 Anhang63 I.Die zwanzig häufigsten Mobbing Handlungen63 II.Ein Mobbing Fallbeispiel64 III.Rechtliche Rahmenbedingungen66 BUSINESS & ECONOMICS / Management, Diplomica Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Stress Und Gewalt - Katja Henschke
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Katja Henschke:
Stress Und Gewalt - neues Buch

ISBN: 9783832479763

ID: 9783832479763

Evaluierung und Bewältigung Inhaltsangabe:Einleitung: Das Thema der psychosozialen Belastungen und der daraus entstehenden Risiken in der Arbeitswelt genießt hohe Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit, wie die allgegenwärtigen Schlagworte Stress und Mobbing verdeutlichen. Den überwiegenden Teil des Tages verbringen erwachsene Menschen an ihrem Arbeitsplatz. Dort treffen sie mit verschiedenen Kollegen und Vorgesetzten zusammen, von denen jeder individuelle Interessen, Ziele und Wertvorstellungen vertritt. Diese Unterschiede im Denken und Handeln bergen erhebliches Konfliktpotential, das durch die vielfältigen Anforderungen der jeweiligen Tätigkeit noch verstärkt wird. Der Anteil der Arbeitnehmer, der aufgrund psychischer Belastungen frühzeitig verrentet worden ist, hat sich im Zeitraum von nur 10 Jahren verdoppelt er stieg von 1980 bis 1990 von 7% auf 14% an. Der Anteil der Frauen liegt 1996 mit 24% bereits deutlich über dem der frühverrenteten Männer. Stress ist das zweithäufigste arbeitsbedingte Gesundheitsproblem und betrifft nahezu ein Drittel aller Arbeitnehmer. 23% aller Arbeitnehmer klagen über allgemeine Erschöpfung. 13% leiden unter Kopfschmerzen, 17% über Muskelschmerzen und 30% über Rückenschmerzen bei der Arbeit. 4% aller Arbeitnehmer geben an, Opfer physischer Gewalt durch andere Personen während der Ausübung ihrer Tätigkeit zu sein. Der volkswirtschaftliche Schaden, der durch Stress am Arbeitsplatz und dessen Auswirkungen verursacht wird, beläuft sich auf 20 Mrd. Euro jährlich. Die Kosten der arbeitsbedingten psychischen Probleme einschließlich der Therapie der Stresssymptome machen 3% des Bruttoinlandproduktes der Europäischen Union aus. Die vorliegende Seminararbeit nimmt nach einer kurzen Einführung zunächst eine Abgrenzung der vielfach verwendeten, oftmals aber nur unscharf definierten Begriffe Stress, Mobbing, Bullying, Gewalt und Aggression vor. Anschließend werden die Wandlungen in der modernen Arbeitswelt betrachtet und deren Auswirkungen auf die Phänomene Stress und Gewalt herausgestellt. Im folgenden werden die wichtigsten Erklärungsmodelle für Stress herangezogen und deren Anwendbarkeit auf den Arbeitsbereich untersucht. Hierbei werden insbesondere die Zusammenhänge zwischen der psychologischen Erscheinung Stress und Mobbing, einem weit verbreiteten Phänomen in der Arbeitswelt, und dessen Steigerungsformen bis hin zu Gewalt erläutert. Dabei wird der Untersuchung der Ursachen und Auslöser für Stress und dessen Folgen eine ebenso große Bedeutung beigemessen wie der Beleuchtung der relevanten rechtlichen Rahmenbedingungen. Im zweiten Teil der Arbeit werden praxisnahe Möglichkeiten zur Evaluierung und Strategien der Bewältigung von Stress und Gewalt in Unternehmen vorgestellt und anhand einprägsamer aktueller Beispiele aus der Arbeitswelt veranschaulicht. Zentrales Anliegen dieser Arbeit ist es, die aus Stress resultierenden Risiken für Gesundheit und Wohlbefinden aller Arbeitenden als ein komplexes gesellschaftliches Problem aufzuzeigen, das im Zusammenhang mit Aggression und Gewalt immense Schäden in allen Bereichen unserer modernen Gesellschaft verursacht. Zum Abschluss der Ausführungen wird ein Ausblick auf die weitere Entwicklung gegeben sowie Problematiken und Tendenzen aufgezeigt. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: Exposé1 1.Einleitung2 2.Terminologie der wichtigsten Begriffe3 2.1Stress3 2.2Mobbing4 2.3Bullying4 2.4Aggression5 2.5Gewalt5 3.Wandlungen in der modernen Arbeitswelt6 3.1Demographische Änderungen6 3.2Übergang zur Dienstleistungsgesellschaft7 3.3Arbeit mit neuen Regeln7 3.4Das menschliche Wissen als wichtigste Ressource8 3.5Neue Formen von Beschäftigungsverhältnissen9 3.6Einfluss neuer Arbeitsstrukturen auf die Gesundheit der Beschäftigten10 4.Belastung und Beanspruchung10 4.1Belastungs- und Beanspruchungskonzept10 4.1.1Arbeitswissenschaftliche Definition10 4.1.2Das Ingenieurwissenschaftliche Belastungs- und Beanspruchungskonzept11 4.1.3Erweiterte Anwendung des Modells auf die Arbeitswelt12 4.2Fehlbeanspruchung13 5.Stress am Arbeitsplatz14 5.1Positives und negatives Stressempfinden14 5.2Symptome von arbeitsbedingtem Stress15 5.2.1Physiologie der menschlichen Stressreaktion15 5.2.2Persönlicher Distress und individuelle Folgen von Stress bei der Arbeit17 5.3Erklärungsansätze und Klassifizierung von Stresskonzeptionen18 5.3.1Überblick über die häufigsten Stressoren am Arbeitsplatz18 5.3.2Determinanten der dispositionellen Stressanfälligkeit ¿ Risikogruppen19 5.3.3Erklärungsansätze der psychologischen Stressforschung20 5.3.3.1Reizorientierte Stressmodelle20 5.3.3.2Reaktionsorientierte Stressmodelle21 5.3.3.3Das transaktionale Modell22 5.3.4Arbeitswissenschaftliches Konzept des Rollenstresses23 5.3.5Das arbeitswissenschaftliche Handlungsregulationskonzept24 5.3.6Das tätigkeitsorientierte Stresskonzept25 5.3.7Das Stress-Management-Model of Strain25 5.3.8Das Person-Environment-Fit-Model26 5.4Physische Gefahren als Ursachen für Stress27 5.5Mobbing27 5.5.1Formen und Ursachen von Mobbing am Arbeitsplatz27 5.5.2Die Beteiligten29 5.5.3Folgen von Mobbing30 5.5.4Typisches Verlaufsmodell eines Mobbing-Prozesses31 5.6Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz33 5.7Gewalt bei der Arbeit35 5.7.1Gefährdete Berufsgruppen35 5.7.2Das Gesundheitswesen als weltweit gewalttätigster Sektor36 5.7.3Bullying bei der Arbeit38 5.8Rechtliche Rahmenbedingungen41 5.8.1Gesetze und Richtlinien auf EU-Ebene41 5.8.2Vorgehensweise für Mobbing- und Gewaltopfer in Deutschland42 5.9Volkswirtschaftliche und betriebswirtschaftliche Folgen von Stress43 6.Möglichkeiten der Evaluierung45 6.1Probleme der arbeitspsychologischen Belastungsforschung45 6.2Messmodelle in der stressbezogenen Arbeitsanalyse47 6.3Die Fragebogenmethode47 7.Strategien und Programme zur Bewältigung49 7.1Verpflichtung der Arbeitgeber zur Verringerung von arbeitsbedingtem Stress49 7.2Förderung bewährter Präventionspraktiken50 7.3Effektive Methoden zur Stressbewältigung51 7.4Ein erfolgreiches Praxisbeispiel ¿ Stressprävention für Fahrpersonal52 7.4.1Die tägliche Situation für einen Berufskraftfahrer52 7.4.2Maßnahmen der BG Bahnen zur ganzheitlichen Stressprävention53 7.5Maßnahmen zur Gewaltprävention55 7.5.1Unternehmensinterne Voraussetzungen55 7.5.2Beispiele für gewaltpräventive Maßnahmen56 7.5.3Maßnahmen nach gewalttätigen Zwischenfällen bei der Arbeit57 8.Fazit und Ausblick58 9.Literatur59 Anhang63 I.Die zwanzig häufigsten Mobbing Handlungen63 II.Ein Mobbing Fallbeispiel64 III.Rechtliche Rahmenbedingungen66 Stress Und Gewalt: Inhaltsangabe:Einleitung: Das Thema der psychosozialen Belastungen und der daraus entstehenden Risiken in der Arbeitswelt genießt hohe Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit, wie die allgegenwärtigen Schlagworte Stress und Mobbing verdeutlichen. Den überwiegenden Teil des Tages verbringen erwachsene Menschen an ihrem Arbeitsplatz. Dort treffen sie mit verschiedenen Kollegen und Vorgesetzten zusammen, von denen jeder individuelle Interessen, Ziele und Wertvorstellungen vertritt. Diese Unterschiede im Denken und Handeln bergen erhebliches Konfliktpotential, das durch die vielfältigen Anforderungen der jeweiligen Tätigkeit noch verstärkt wird. Der Anteil der Arbeitnehmer, der aufgrund psychischer Belastungen frühzeitig verrentet worden ist, hat sich im Zeitraum von nur 10 Jahren verdoppelt er stieg von 1980 bis 1990 von 7% auf 14% an. Der Anteil der Frauen liegt 1996 mit 24% bereits deutlich über dem der frühverrenteten Männer. Stress ist das zweithäufigste arbeitsbedingte Gesundheitsproblem und betrifft nahezu ein Drittel aller Arbeitnehmer. 23% aller Arbeitnehmer klagen über allgemeine Erschöpfung. 13% leiden unter Kopfschmerzen, 17% über Muskelschmerzen und 30% über Rückenschmerzen bei der Arbeit. 4% aller Arbeitnehmer geben an, Opfer physischer Gewalt durch andere Personen während der Ausübung ihrer Tätigkeit zu sein. Der volkswirtschaftliche Schaden, der durch Stress am Arbeitsplatz und dessen Auswirkungen verursacht wird, beläuft sich auf 20 Mrd. Euro jährlich. Die Kosten der arbeitsbedingten psychischen Probleme einschließlich der Therapie der Stresssymptome machen 3% des Bruttoinlandproduktes der Europäischen Union aus. Die vorliegende Seminararbeit nimmt nach einer kurzen Einführung zunächst eine Abgrenzung der vielfach verwendeten, oftmals aber nur unscharf definierten Begriffe Stress, Mobbing, Bullying, Gewalt und Aggression vor. Anschließend werden die Wandlungen in der modernen Arbeitswelt betrachtet und deren Auswirkungen auf die Phänomene Stress und Gewalt herausgestellt. Im folgenden werden die wichtigsten Erklärungsmodelle für Stress herangezogen und deren Anwendbarkeit auf den Arbeitsbereich untersucht. Hierbei werden insbesondere die Zusammenhänge zwischen der psychologischen Erscheinung Stress und Mobbing, einem weit verbreiteten Phänomen in der Arbeitswelt, und dessen Steigerungsformen bis hin zu Gewalt erläutert. Dabei wird der Untersuchung der Ursachen und Auslöser für Stress und dessen Folgen eine ebenso große Bedeutung beigemessen wie der Beleuchtung der relevanten rechtlichen Rahmenbedingungen. Im zweiten Teil der Arbeit werden praxisnahe Möglichkeiten zur Evaluierung und Strategien der Bewältigung von Stress und Gewalt in Unternehmen vorgestellt und anhand einprägsamer aktueller Beispiele aus der Arbeitswelt veranschaulicht. Zentrales Anliegen dieser Arbeit ist es, die aus Stress resultierenden Risiken für Gesundheit und Wohlbefinden aller Arbeitenden als ein komplexes gesellschaftliches Problem aufzuzeigen, das im Zusammenhang mit Aggression und Gewalt immense Schäden in allen Bereichen unserer modernen Gesellschaft verursacht. Zum Abschluss der Ausführungen wird ein Ausblick auf die weitere Entwicklung gegeben sowie Problematiken und Tendenzen aufgezeigt. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: Exposé1 1.Einleitung2 2.Terminologie der wichtigsten Begriffe3 2.1Stress3 2.2Mobbing4 2.3Bullying4 2.4Aggression5 2.5Gewalt5 3.Wandlungen in der modernen Arbeitswelt6 3.1Demographische Änderungen6 3.2Übergang zur Dienstleistungsgesellschaft7 3.3Arbeit mit neuen Regeln7 3.4Das menschliche Wissen als wichtigste Ressource8 3.5Neue Formen von Beschäftigungsverhältnissen9 3.6Einfluss neuer Arbeitsstrukturen auf die Gesundheit der Beschäftigten10 4.Belastung und Beanspruchung10 4.1Belastungs- und Beanspruchungskonzept10 4.1.1Arbeitswissenschaftliche Definition10 4.1.2Das Ingenieurwissenschaftliche Belastungs- und Beanspruchungskonzept11 4.1.3Erweiterte Anwendung des Modells auf die Arbeitswelt12 4.2Fehlbeanspruchung13 5.Stress am Arbeitsplatz14 5.1Positives und negatives Stressempfinden14 5.2Symptome von arbeitsbedingtem Stress15 5.2.1Physiologie der menschlichen Stressreaktion15 5.2.2Persönlicher Distress und individuelle Folgen von Stress bei der Arbeit17 5.3Erklärungsansätze und Klassifizierung von Stresskonzeptionen18 5.3.1Überblick über die häufigsten Stressoren am Arbeitsplatz18 5.3.2Determinanten der dispositionellen Stressanfälligkeit ¿ Risikogruppen19 5.3.3Erklärungsansätze der psychologischen Stressforschung20 5.3.3.1Reizorientierte Stressmodelle20 5.3.3.2Reaktionsorientierte Stressmodelle21 5.3.3.3Das transaktionale Modell22 5.3.4Arbeitswissenschaftliches Konzept des Rollenstresses23 5.3.5Das arbeitswissenschaftliche Handlungsregulationskonzept24 5.3.6Das tätigkeitsorientierte Stresskonzept25 5.3.7Das Stress-Management-Model of Strain25 5.3.8Das Person-Environment-Fit-Model26 5.4Physische Gefahren als Ursachen für Stress27 5.5Mobbing27 5.5.1Formen und Ursachen von Mobbing am Arbeitsplatz27 5.5.2Die Beteiligten29 5.5.3Folgen von Mobbing30 5.5.4Typisches Verlaufsmodell eines Mobbing-Prozesses31 5.6Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz33 5.7Gewalt bei der Arbeit35 5.7.1Gefährdete Berufsgruppen35 5.7.2Das Gesundheitswesen als weltweit gewalttätigster Sektor36 5.7.3Bullying bei der Arbeit38 5.8Rechtliche Rahmenbedingungen41 5.8.1Gesetze und Richtlinien auf EU-Ebene41 5.8.2Vorgehensweise für Mobbing- und Gewaltopfer in Deutschland42 5.9Volkswirtschaftliche und betriebswirtschaftliche Folgen von Stress43 6.Möglichkeiten der Evaluierung45 6.1Probleme der arbeitspsychologischen Belastungsforschung45 6.2Messmodelle in der stressbezogenen Arbeitsanalyse47 6.3Die Fragebogenmethode47 7.Strategien und Programme zur Bewältigung49 7.1Verpflichtung der Arbeitgeber zur Verringerung von arbeitsbedingtem Stress49 7.2Förderung bewährter Präventionspraktiken50 7.3Effektive Methoden zur Stressbewältigung51 7.4Ein erfolgreiches Praxisbeispiel ¿ Stressprävention für Fahrpersonal52 7.4.1Die tägliche Situation für einen Berufskraftfahrer52 7.4.2Maßnahmen der BG Bahnen zur ganzheitlichen Stressprävention53 7.5Maßnahmen zur Gewaltprävention55 7.5.1Unternehmensinterne Voraussetzungen55 7.5.2Beispiele für gewaltpräventive Maßnahmen56 7.5.3Maßnahmen nach gewalttätigen Zwischenfällen bei der Arbeit57 8.Fazit und Ausblick58 9.Literatur59 Anhang63 I.Die zwanzig häufigsten Mobbing Handlungen63 II.Ein Mobbing Fallbeispiel64 III.Rechtliche Rahmenbedingungen66 Business & Economics / Management, Diplomica Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
eBook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Sofort lieferbar, Lieferung nach DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Stress und Gewalt - Evaluierung und Bewältigung - Katja Henschke
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Katja Henschke:
Stress und Gewalt - Evaluierung und Bewältigung - neues Buch

ISBN: 9783832479763

ID: 1008235

Inhaltsangabe:Einleitung:System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]System.String[]

Neues Buch Ciando.de
ciando.de
http://www.ciando.com/img/books/3832479767_k.jpg, E-Book zum Download Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Stress und Gewalt - Henschke, Katja
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Henschke, Katja:
Stress und Gewalt - neues Buch

ISBN: 9783832479763

ID: 9783832479763

Evaluierung und Bewältigung. 1. Auflage, Evaluierung und Bewältigung. 1. Auflage, [KW: PDF ,WIRTSCHAFT,MANAGEMENT ,BUSINESS ECONOMICS , MANAGEMENT ,MANAGEMENT ,SOZIALWISSENSCHAFTEN RECHT WIRTSCHAFT , WIRTSCHAFT , MANAGEMENT ,MOBBING ARBEIT STRESSOR BELASTUNG BEANSPRACHUNG] <-> <-> PDF ,WIRTSCHAFT,MANAGEMENT ,BUSINESS ECONOMICS , MANAGEMENT ,MANAGEMENT ,SOZIALWISSENSCHAFTEN RECHT WIRTSCHAFT , WIRTSCHAFT , MANAGEMENT ,MOBBING ARBEIT STRESSOR BELASTUNG BEANSPRACHUNG

Neues Buch DE eBook.de
Sofort lieferbar (Download), E-Book zum Download Versandkosten: EUR 0.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Stress und Gewalt - Katja Henschke
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Katja Henschke:
Stress und Gewalt - Erstausgabe

2004, ISBN: 9783832479763

ID: 28215327

Evaluierung und Bewältigung, [ED: 1], Auflage, eBook Download (PDF), eBooks, [PU: diplom.de]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.