. .
Deutsch
Österreich
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Anmelden

Anmelden mit Facebook:

Registrieren
Passwort vergessen?


Such-Historie
Merkliste
Links zu eurobuch.at

Dieses Buch teilen auf…
Buchtipps
Aktuelles
Tipp von eurobuch.at
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 19,67 €, größter Preis: 32,87 €, Mittelwert: 22,39 €
Das Ende der Kriegs-Kinderlandverschickung - Fritz Hauschild
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Fritz Hauschild:

Das Ende der Kriegs-Kinderlandverschickung - Taschenbuch

ISBN: 9783833418570

ID: 9783833418570

Die Hamburger KLV-Lager im Jahre 1945 Während des zweiten Weltkriegs wurden Zehntausende Kinder wegen der alliierten Luftangriffe aus den Großstädten in weniger luftgefährdete Teile des Reiches evakuiert. Dieses von Organisationen der NSDAP geleitete Unternehmen lief unter der Bezeichnung `Erweiterte Kinderlandverschickung` kurz `KLV`. Die ersten Transporte verließen Hamburg Anfang Oktober 1940. Schülerinnen und Schüler ab dem zehnten Lebensjahr kamen in Lager (u.a. Jugendherbergen, Gasthöfe, Hotels, Klöster), die jüngeren Kinder lebten in Gastfamilien. Zunächst blieben die Verschickten einige Monate fern der Heimat, doch wurden es im Laufe des Krieges für viele Jugendliche auch Jahre. Fällt heute im Kreise der 70- bis 78-Jährigen das Wort `KLV`, so entwickelt sich oftmals ein reger Austausch von Erinnerungen, und es zeigt sich, daß die Zeit der Verschickung in ihrem Leben eine nicht unwichtige Rolle gespielt hat. Das erkennt man auch daran, daß die meisten diese Orte ihrer Kindheit nach dem Kriege besucht haben, oft auch wiederholt. Gegen Ende des Krieges waren die zunächst so im Frieden lebenden Hamburger immer stärker gefährdet und die Verbindung zur Heimat war erheblich erschwert. Der Vormarsch der Alliierten und die ständigen Luftangriffe auf Städte und Verkehrsverbindungen bedrohten nun auch die KLV-Lager. Zu dieser Zeit waren die Hamburger Lager fast vollzählig im Gau Bayreuth konzentriert.Das vorliegende Buch berichtet anhand von größtenteils noch nicht veröffentlichten zeitgenössischen Unterlagen über das Geschehen in den Hamburger KLV-Lagern während der letzen Monate des Krieges und den ersten Monaten der Nachkriegszeit bis zur Heimkehr. Dankenswerterweise haben dem Autor viele ehemalige `KLV-Kinder` ihre Schätze anvertraut. Der umfangreiche Bestand `KLV` im Hamburger Staatsarchiv ist die zweite wichtige Quelle. Das Ende der Kriegs-Kinderlandverschickung: Während des zweiten Weltkriegs wurden Zehntausende Kinder wegen der alliierten Luftangriffe aus den Großstädten in weniger luftgefährdete Teile des Reiches evakuiert. Dieses von Organisationen der NSDAP geleitete Unternehmen lief unter der Bezeichnung `Erweiterte Kinderlandverschickung` kurz `KLV`. Die ersten Transporte verließen Hamburg Anfang Oktober 1940. Schülerinnen und Schüler ab dem zehnten Lebensjahr kamen in Lager (u.a. Jugendherbergen, Gasthöfe, Hotels, Klöster), die jüngeren Kinder lebten in Gastfamilien. Zunächst blieben die Verschickten einige Monate fern der Heimat, doch wurden es im Laufe des Krieges für viele Jugendliche auch Jahre. Fällt heute im Kreise der 70- bis 78-Jährigen das Wort `KLV`, so entwickelt sich oftmals ein reger Austausch von Erinnerungen, und es zeigt sich, daß die Zeit der Verschickung in ihrem Leben eine nicht unwichtige Rolle gespielt hat. Das erkennt man auch daran, daß die meisten diese Orte ihrer Kindheit nach dem Kriege besucht haben, oft auch wiederholt. Gegen Ende des Krieges waren die zunächst so im Frieden lebenden Hamburger immer stärker gefährdet und die Verbindung zur Heimat war erheblich erschwert. Der Vormarsch der Alliierten und die ständigen Luftangriffe auf Städte und Verkehrsverbindungen bedrohten nun auch die KLV-Lager. Zu dieser Zeit waren die Hamburger Lager fast vollzählig im Gau Bayreuth konzentriert.Das vorliegende Buch berichtet anhand von größtenteils noch nicht veröffentlichten zeitgenössischen Unterlagen über das Geschehen in den Hamburger KLV-Lagern während der letzen Monate des Krieges und den ersten Monaten der Nachkriegszeit bis zur Heimkehr. Dankenswerterweise haben dem Autor viele ehemalige `KLV-Kinder` ihre Schätze anvertraut. Der umfangreiche Bestand `KLV` im Hamburger Staatsarchiv ist die zweite wichtige Quelle. Hamburg / Geschichte, Politik, Gesellschaft Kind / Drittes Reich, Books On Demand

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Taschenbuch, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das Ende der Kriegs-Kinderlandverschickung - Fritz Hauschild
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)

Fritz Hauschild:

Das Ende der Kriegs-Kinderlandverschickung - neues Buch

2005, ISBN: 3833418575

ID: 13791165108

[EAN: 9783833418570], Neubuch, [PU: Books On Demand Gmbh Feb 2005], HAMBURG / GESCHICHTE, POLITIK, GESELLSCHAFT; KIND DRITTES REICH, Neuware - Während des zweiten Weltkriegs wurden Zehntausende Kinder wegen der alliierten Luftangriffe aus den Großstädten in weniger luftgefährdete Teile des Reiches evakuiert. Dieses von Organisationen der NSDAP geleitete Unternehmen lief unter der Bezeichnung 'Erweiterte Kinderlandverschickung' kurz 'KLV'. Die ersten Transporte verließen Hamburg Anfang Oktober 1940. Schülerinnen und Schüler ab dem zehnten Lebensjahr kamen in Lager (u.a. Jugendherbergen, Gasthöfe, Hotels, Klöster), die jüngeren Kinder lebten in Gastfamilien. Zunächst blieben die Verschickten einige Monate fern der Heimat, doch wurden es im Laufe des Krieges für viele Jugendliche auch Jahre. Fällt heute im Kreise der 70- bis 78-Jährigen das Wort 'KLV', so entwickelt sich oftmals ein reger Austausch von Erinnerungen, und es zeigt sich, daß die Zeit der Verschickung in ihrem Leben eine nicht unwichtige Rolle gespielt hat. Das erkennt man auch daran, daß die meisten diese Orte ihrer Kindheit nach dem Kriege besucht haben, oft auch wiederholt. Gegen Ende des Krieges waren die zunächst so im Frieden lebenden Hamburger immer stärker gefährdet und die Verbindung zur Heimat war erheblich erschwert. Der Vormarsch der Alliierten und die ständigen Luftangriffe auf Städte und Verkehrsverbindungen bedrohten nun auch die KLV-Lager. Zu dieser Zeit waren die Hamburger Lager fast vollzählig im Gau Bayreuth konzentriert.Das vorliegende Buch berichtet anhand von größtenteils noch nicht veröffentlichten zeitgenössischen Unterlagen über das Geschehen in den Hamburger KLV-Lagern während der letzen Monate des Krieges und den ersten Monaten der Nachkriegszeit bis zur Heimkehr. Dankenswerterweise haben dem Autor viele ehemalige 'KLV-Kinder' ihre Schätze anvertraut. Der umfangreiche Bestand 'KLV' im Hamburger Staatsarchiv ist die zweite wichtige Quelle. 296 pp. Deutsch

Neues Buch Abebooks.de
Agrios-Buch, Bergisch Gladbach, Germany [57449362] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das Ende der Kriegs-Kinderlandverschickung (German Edition) - Hauschild, Fritz
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hauschild, Fritz:
Das Ende der Kriegs-Kinderlandverschickung (German Edition) - Taschenbuch

ISBN: 9783833418570

ID: 867490875

BoD. PAPERBACK. 3833418575 Special order direct from the distributor . New., BoD

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Biblio.com
Russell Books Ltd
Versandkosten: EUR 23.18
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das Ende der Kriegs-Kinderlandverschickung - Hauschild, Fritz
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Hauschild, Fritz:
Das Ende der Kriegs-Kinderlandverschickung - Taschenbuch

2005, ISBN: 3833418575

ID: 17981503438

[EAN: 9783833418570], Neubuch, [PU: BoD]

Neues Buch Abebooks.de
English-Book-Service Mannheim, Mannheim, Germany [1048135] [Rating: 5 (von 5)]
NEW BOOK Versandkosten:Versandkostenfrei (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Das Ende Der Kriegs-Kinderlandverschickung - Fritz Hauschild
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Fritz Hauschild:
Das Ende Der Kriegs-Kinderlandverschickung - Taschenbuch

ISBN: 9783833418570

ID: 9783833418570

paperback

Neues Buch Blackwell.co.uk
Blackwells.co.uk
in stock Versandkosten:Usually dispatched within 7 days (EUR 2.32)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

< zum Suchergebnis...
Details zum Buch
Das Ende der Kriegs-Kinderlandverschickung (German Edition)
Autor:

Hauschild, Fritz

Titel:

Das Ende der Kriegs-Kinderlandverschickung (German Edition)

ISBN-Nummer:

9783833418570

Während des zweiten Weltkriegs wurden Zehntausende Kinder wegen der alliierten Luftangriffe aus den Großstädten in weniger luftgefährdete Teile des Reiches evakuiert. Dieses von Organisationen der NSDAP geleitete Unternehmen lief unter der Bezeichnung "Erweiterte Kinderlandverschickung" kurz "KLV". Die ersten Transporte verließen Hamburg Anfang Oktober 1940. Schülerinnen und Schüler ab dem zehnten Lebensjahr kamen in Lager (u.a. Jugendherbergen, Gasthöfe, Hotels, Klöster), die jüngeren Kinder lebten in Gastfamilien. Zunächst blieben die Verschickten einige Monate fern der Heimat, doch wurden es im Laufe des Krieges für viele Jugendliche auch Jahre. Fällt heute im Kreise der 70- bis 78-Jährigen das Wort "KLV", so entwickelt sich oftmals ein reger Austausch von Erinnerungen, und es zeigt sich, daß die Zeit der Verschickung in ihrem Leben eine nicht unwichtige Rolle gespielt hat. Das erkennt man auch daran, daß die meisten diese Orte ihrer Kindheit nach dem Kriege besucht haben, oft auch wiederholt. Gegen Ende des Krieges waren die zunächst so im Frieden lebenden Hamburger immer stärker gefährdet und die Verbindung zur Heimat war erheblich erschwert. Der Vormarsch der Alliierten und die ständigen Luftangriffe auf Städte und Verkehrsverbindungen bedrohten nun auch die KLV-Lager. Zu dieser Zeit waren die Hamburger Lager fast vollzählig im Gau Bayreuth konzentriert.Das vorliegende Buch berichtet anhand von größtenteils noch nicht veröffentlichten zeitgenössischen Unterlagen über das Geschehen in den Hamburger KLV-Lagern während der letzen Monate des Krieges und den ersten Monaten der Nachkriegszeit bis zur Heimkehr. Dankenswerterweise haben dem Autor viele ehemalige "KLV-Kinder" ihre Schätze anvertraut. Der umfangreiche Bestand "KLV" im Hamburger Staatsarchiv ist die zweite wichtige Quelle.

Detailangaben zum Buch - Das Ende der Kriegs-Kinderlandverschickung (German Edition)


EAN (ISBN-13): 9783833418570
ISBN (ISBN-10): 3833418575
Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2005
Herausgeber: Books on Demand GmbH
296 Seiten
Gewicht: 0,511 kg
Sprache: deu

Buch in der Datenbank seit 20.05.2007 10:40:00
Buch zuletzt gefunden am 05.02.2017 17:54:58
ISBN/EAN: 9783833418570

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8334-1857-5, 978-3-8334-1857-0

< zum Suchergebnis...
< zum Archiv...
Benachbarte Bücher