Deutsch
Österreich
Anmelden
Tipp von eurobuch.at
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 3,99 €, größter Preis: 3,99 €, Mittelwert: 3,99 €
Der Tagetesduft - Nicolà Tölcke
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Nicolà Tölcke:
Der Tagetesduft - neues Buch

ISBN: 9783847642626

ID: 9783847642626

Im Turm Sechs Meter pro Sekunde ist die Geschwindigkeit des Aufzugs bis zur Aussichtsplattform. Zuerst überrascht ihn Berlin. Niemand grillt im Tiergarten und selbst das Kraftwerk Reuter präsentiert sich als Nichtraucher. Was ist los Hier oben in zweihundertsieben Metern Höhe scheint alles verweist und verlassen zu sein. Aber er hatte doch eine Verabredung! Hubert sucht - alles ab. Wo könnte der Typ sein Er ist dem Himmel doch ein kleines Stückchen näher und da sitzt ihm der Kerl plötzlich gegenüber. Er, der einem Unhold gleicht, will, dass Hubert sein Leben Revue passieren lässt. Mich interessiert Ihre Gefühlsebene, sagt der. Wissen Sie noch wodurch Sie das erste Mal so richtig erregt wurden Darum geht es dem Typ also, um Huberts erotische Welten. Doch warum Welchen Sinn mag das Wiedererleben amouröser Abenteuer haben Auf unterschiedliche Weise schafft der Kerl es, Hubert zu den weiblichen Stationen seines Lebens zurück zu führen. Da ist vor allem eine, die ihm Zugang zu seinem zweiten Ich verschafft. Sie heißt Liane und sie weist ihm den Weg und begleitet ihn stets auf einem wilden Deltadrachen, der sie beide in seine Idealwelt fliegt. Dort ist Hubert ein anerkannter Rockstar und lebt abwechselnd an zwei Orten in zwei Luxusvillen, in deren eigenen Tonstudios seine Musikgeschichte geschrieben wird. Doch ob jenseits oder diesseits der Deltadrachenflüge, Hubert hat auch die literarischen Helden seines Lebens im Gepäck. Seine Gefühlswelt bekommt auf einem Kettenkarussell in Südfrankreich den entscheidenden Dreh. Sie heißt Danielle, sie hebt das Köpfchen, sieht ihm in die Augen und ihm wird bewusst, dass dieses Mädchen ihm hoffnungslos und vielleicht für immer das Herz bricht. Es gibt ihn also doch, diesen Coup-de-foudre, wie die Franzosen die Liebe auf den ersten Blick eindringlich beschreiben. Huberts Frauen weben den roten Faden des Geschehens und so führen die von diesem Unhold angeleiteten Zeitreisen von der Mitschülerin auf einem Staubwölkchen, über die unerreichbare Nachbarin beim abendlichen Striptease hinter der Fensterscheibe, bis weiter zu Evelyn, der ersten Geliebten unter einer Brücke im Winter. Doch plötzlich wird das purpurne Seil der Handlung gekuppt! Vom Eisteller des Fernsehturms, von zweihundertfünfzig Metern Höhe, folgt der freie Fall an einer elastischen Strippe zurück zu seinen Ex-Ehefrauen, die für Hubert nur noch Chimären sind. Chefarzt Dr. Værdrænge, seine liebenswerten Mitarbeiter, sowie die Mitpatienten seiner Fachklinik bereiten Hubert den Weg zurück zu den Ladies on that red String, bis er schließlich passend zum Design, als lebender Sputnik um die Turmspitze kreist, ehe bei Mirjam, der durchgeknallten Escort Lady, die sich nachts nur mit einer Federboa auf der Haut an der Tanke Zigaretten holen lässt, Endstation ist. Kurz vor der Eruption kommt es zum Show-down. Immer noch oben in zweihundertsieben Metern Höhe, buhlen alle Mädels, präsentiert vom Unhold, der sich als Conférencier versucht, um Huberts Gunst und er lässt sie alle vor dem Final Cut abblitzen. Warum und wieso, das liegt am Berliner Untergrund! Der Tagetesduft: Sechs Meter pro Sekunde ist die Geschwindigkeit des Aufzugs bis zur Aussichtsplattform. Zuerst überrascht ihn Berlin. Niemand grillt im Tiergarten und selbst das Kraftwerk Reuter präsentiert sich als Nichtraucher. Was ist los Hier oben in zweihundertsieben Metern Höhe scheint alles verweist und verlassen zu sein. Aber er hatte doch eine Verabredung! Hubert sucht - alles ab. Wo könnte der Typ sein Er ist dem Himmel doch ein kleines Stückchen näher und da sitzt ihm der Kerl plötzlich gegenüber. Er, der einem Unhold gleicht, will, dass Hubert sein Leben Revue passieren lässt. Mich interessiert Ihre Gefühlsebene, sagt der. Wissen Sie noch wodurch Sie das erste Mal so richtig erregt wurden Darum geht es dem Typ also, um Huberts erotische Welten. Doch warum Welchen Sinn mag das Wiedererleben amouröser Abenteuer haben Auf unterschiedliche Weise schafft der Kerl es, Hubert zu den weiblichen Stationen seines Lebens zurück zu führen. Da ist vor allem eine, die ihm Zugang zu seinem zweiten Ich verschafft. Sie heißt Liane und sie weist ihm den Weg und begleitet ihn stets auf einem wilden Deltadrachen, der sie beide in seine Idealwelt fliegt. Dort ist Hubert ein anerkannter Rockstar und lebt abwechselnd an zwei Orten in zwei Luxusvillen, in deren eigenen Tonstudios seine Musikgeschichte geschrieben wird. Doch ob jenseits oder diesseits der Deltadrachenflüge, Hubert hat auch die literarischen Helden seines Lebens im Gepäck. Seine Gefühlswelt bekommt auf einem Kettenkarussell in Südfrankreich den entscheidenden Dreh. Sie heißt Danielle, sie hebt das Köpfchen, sieht ihm in die Augen und ihm wird bewusst, dass dieses Mädchen ihm hoffnungslos und vielleicht für immer das Herz bricht. Es gibt ihn also doch, diesen Coup-de-foudre, wie die Franzosen die Liebe auf den ersten Blick eindringlich beschreiben. Huberts Frauen weben den roten Faden des Geschehens und so führen die von diesem Unhold angeleiteten Zeitreisen von der Mitschülerin auf einem Staubwölkchen, über die unerreichbare Nachbarin beim abendlichen Striptease hinter der Fensterscheibe, bis weiter zu Evelyn, der ersten Geliebten unter einer Brücke im Winter. Doch plötzlich wird das purpurne Seil der Handlung gekuppt! Vom Eisteller des Fernsehturms, von zweihundertfünfzig Metern Höhe, folgt der freie Fall an einer elastischen Strippe zurück zu seinen Ex-Ehefrauen, die für Hubert nur noch Chimären sind. Chefarzt Dr. Værdrænge, seine liebenswerten Mitarbeiter, sowie die Mitpatienten seiner Fachklinik bereiten Hubert den Weg zurück zu den Ladies on that red String, bis er schließlich passend zum Design, als lebender Sputnik um die Turmspitze kreist, ehe bei Mirjam, der durchgeknallten Escort Lady, die sich nachts nur mit einer Federboa auf der Haut an der Tanke Zigaretten holen lässt, Endstation ist. Kurz vor der Eruption kommt es zum Show-down. Immer noch oben in zweihundertsieben Metern Höhe, buhlen alle Mädels, präsentiert vom Unhold, der sich als Conférencier versucht, um Huberts Gunst und er lässt sie alle vor dem Final Cut abblitzen. Warum und wieso, das liegt am Berliner Untergrund!, Neobooks Self-Publishing

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20€ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Tagetesduft - Nicolà Tölcke
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Nicolà Tölcke:
Der Tagetesduft - neues Buch

ISBN: 9783847642626

ID: 9783847642626

Im Turm Sechs Meter pro Sekunde ist die Geschwindigkeit des Aufzugs bis zur Aussichtsplattform. Zuerst überrascht ihn Berlin. Niemand grillt im Tiergarten und selbst das Kraftwerk Reuter präsentiert sich als Nichtraucher. Was ist los Hier oben in zweihundertsieben Metern Höhe scheint alles verweist und verlassen zu sein. Aber er hatte doch eine Verabredung! Hubert sucht - alles ab. Wo könnte der Typ sein Er ist dem Himmel doch ein kleines Stückchen näher und da sitzt ihm der Kerl plötzlich gegenüber. Er, der einem Unhold gleicht, will, dass Hubert sein Leben Revue passieren lässt. Mich interessiert Ihre Gefühlsebene, sagt der. Wissen Sie noch wodurch Sie das erste Mal so richtig erregt wurden Darum geht es dem Typ also, um Huberts erotische Welten. Doch warum Welchen Sinn mag das Wiedererleben amouröser Abenteuer haben Auf unterschiedliche Weise schafft der Kerl es, Hubert zu den weiblichen Stationen seines Lebens zurück zu führen. Da ist vor allem eine, die ihm Zugang zu seinem zweiten Ich verschafft. Sie heißt Liane und sie weist ihm den Weg und begleitet ihn stets auf einem wilden Deltadrachen, der sie beide in seine Idealwelt fliegt. Dort ist Hubert ein anerkannter Rockstar und lebt abwechselnd an zwei Orten in zwei Luxusvillen, in deren eigenen Tonstudios seine Musikgeschichte geschrieben wird. Doch ob jenseits oder diesseits der Deltadrachenflüge, Hubert hat auch die literarischen Helden seines Lebens im Gepäck. Seine Gefühlswelt bekommt auf einem Kettenkarussell in Südfrankreich den entscheidenden Dreh. Sie heißt Danielle, sie hebt das Köpfchen, sieht ihm in die Augen und ihm wird bewusst, dass dieses Mädchen ihm hoffnungslos und vielleicht für immer das Herz bricht. Es gibt ihn also doch, diesen Coup-de-foudre, wie die Franzosen die Liebe auf den ersten Blick eindringlich beschreiben. Huberts Frauen weben den roten Faden des Geschehens und so führen die von diesem Unhold angeleiteten Zeitreisen von der Mitschülerin auf einem Staubwölkchen, über die unerreichbare Nachbarin beim abendlichen Striptease hinter der Fensterscheibe, bis weiter zu Evelyn, der ersten Geliebten unter einer Brücke im Winter. Doch plötzlich wird das purpurne Seil der Handlung gekuppt! Vom Eisteller des Fernsehturms, von zweihundertfünfzig Metern Höhe, folgt der freie Fall an einer elastischen Strippe zurück zu seinen Ex-Ehefrauen, die für Hubert nur noch Chimären sind. Chefarzt Dr. Værdrænge, seine liebenswerten Mitarbeiter, sowie die Mitpatienten seiner Fachklinik bereiten Hubert den Weg zurück zu den Ladies on that red String, bis er schließlich passend zum Design, als lebender Sputnik um die Turmspitze kreist, ehe bei Mirjam, der durchgeknallten Escort Lady, die sich nachts nur mit einer Federboa auf der Haut an der Tanke Zigaretten holen lässt, Endstation ist. Kurz vor der Eruption kommt es zum Show-down. Immer noch oben in zweihundertsieben Metern Höhe, buhlen alle Mädels, präsentiert vom Unhold, der sich als Conférencier versucht, um Huberts Gunst und er lässt sie alle vor dem Final Cut abblitzen. Warum und wieso, das liegt am Berliner Untergrund! Der Tagetesduft: Sechs Meter pro Sekunde ist die Geschwindigkeit des Aufzugs bis zur Aussichtsplattform. Zuerst überrascht ihn Berlin. Niemand grillt im Tiergarten und selbst das Kraftwerk Reuter präsentiert sich als Nichtraucher. Was ist los Hier oben in zweihundertsieben Metern Höhe scheint alles verweist und verlassen zu sein. Aber er hatte doch eine Verabredung! Hubert sucht - alles ab. Wo könnte der Typ sein Er ist dem Himmel doch ein kleines Stückchen näher und da sitzt ihm der Kerl plötzlich gegenüber. Er, der einem Unhold gleicht, will, dass Hubert sein Leben Revue passieren lässt. Mich interessiert Ihre Gefühlsebene, sagt der. Wissen Sie noch wodurch Sie das erste Mal so richtig erregt wurden Darum geht es dem Typ also, um Huberts erotische Welten. Doch warum Welchen Sinn mag das Wiedererleben amouröser Abenteuer haben Auf unterschiedliche Weise schafft der Kerl es, Hubert zu den weiblichen Stationen seines Lebens zurück zu führen. Da ist vor allem eine, die ihm Zugang zu seinem zweiten Ich verschafft. Sie heißt Liane und sie weist ihm den Weg und begleitet ihn stets auf einem wilden Deltadrachen, der sie beide in seine Idealwelt fliegt. Dort ist Hubert ein anerkannter Rockstar und lebt abwechselnd an zwei Orten in zwei Luxusvillen, in deren eigenen Tonstudios seine Musikgeschichte geschrieben wird. Doch ob jenseits oder diesseits der Deltadrachenflüge, Hubert hat auch die literarischen Helden seines Lebens im Gepäck. Seine Gefühlswelt bekommt auf einem Kettenkarussell in Südfrankreich den entscheidenden Dreh. Sie heißt Danielle, sie hebt das Köpfchen, sieht ihm in die Augen und ihm wird bewusst, dass dieses Mädchen ihm hoffnungslos und vielleicht für immer das Herz bricht. Es gibt ihn also doch, diesen Coup-de-foudre, wie die Franzosen die Liebe auf den ersten Blick eindringlich beschreiben. Huberts Frauen weben den roten Faden des Geschehens und so führen die von diesem Unhold angeleiteten Zeitreisen von der Mitschülerin auf einem Staubwölkchen, über die unerreichbare Nachbarin beim abendlichen Striptease hinter der Fensterscheibe, bis weiter zu Evelyn, der ersten Geliebten unter einer Brücke im Winter. Doch plötzlich wird das purpurne Seil der Handlung gekuppt! Vom Eisteller des Fernsehturms, von zweihundertfünfzig Metern Höhe, folgt der freie Fall an einer elastischen Strippe zurück zu seinen Ex-Ehefrauen, die für Hubert nur noch Chimären sind. Chefarzt Dr. Værdrænge, seine liebenswerten Mitarbeiter, sowie die Mitpatienten seiner Fachklinik bereiten Hubert den Weg zurück zu den Ladies on that red String, bis er schließlich passend zum Design, als lebender Sputnik um die Turmspitze kreist, ehe bei Mirjam, der durchgeknallten Escort Lady, die sich nachts nur mit einer Federboa auf der Haut an der Tanke Zigaretten holen lässt, Endstation ist. Kurz vor der Eruption kommt es zum Show-down. Immer noch oben in zweihundertsieben Metern Höhe, buhlen alle Mädels, präsentiert vom Unhold, der sich als Conférencier versucht, um Huberts Gunst und er lässt sie alle vor dem Final Cut abblitzen. Warum und wieso, das liegt am Berliner Untergrund!, Neobooks Self-Publishing

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Tagetesduft - Im Turm - Nicolà Tölcke
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Nicolà Tölcke:
Der Tagetesduft - Im Turm - neues Buch

ISBN: 9783847642626

ID: 861869

Sechs Meter pro Sekunde ist die Geschwindigkeit des Aufzugs bis zur Aussichtsplattform. Zuerst überrascht ihn Berlin. Niemand grillt im Tiergarten und selbst das Kraftwerk Reuter präsentiert sich als Nichtraucher. Was ist los? Hier oben in zweihundertsieben Metern Höhe scheint alles verweist und verlassen zu sein. Aber er hatte doch eine Verabredung! Hubert sucht - alles ab. Wo könnte der Typ sein? Er ist dem Himmel doch ein kleines Stückchen näher und da sitzt ihm der Kerl plötzlich gegenüber. Er, der einem Unhold gleicht, will, dass Hubert sein Leben Revue passieren lässt. Mich interessiert Ihre Gefühlsebene, sagt der. Wissen Sie noch wodurch Sie das erste Mal so richtig erregt wurden? Darum geht es dem Typ also, um Huberts erotische Welten. Doch warum? Welchen Sinn mag das Wiedererleben amouröser Abenteuer haben? Auf unterschiedliche Weise schafft der Kerl es, Hubert zu den weiblichen Stationen seines Lebens zurück zu führen. Da ist vor allem eine, die ihm Zugang zu seinem zweiten Ich verschafft. Sie heißt Liane und sie weist ihm den Weg und begleitet ihn stets auf einem wilden Deltadrachen, der sie beide in seine Idealwelt fliegt. Dort ist Hubert ein anerkannter Rockstar und lebt abwechselnd an zwei Orten in zwei Luxusvillen, in deren eigenen Tonstudios seine Musikgeschichte geschrieben wird. Doch ob jenseits oder diesseits der Deltadrachenflüge, Hubert hat auch die literarischen Helden seines Lebens im Gepäck. Seine Gefühlswelt bekommt auf einem Kettenkarussell in Südfrankreich den entscheidenden Dreh. Sie heißt Danielle, sie hebt das Köpfchen, sieht ihm in die Augen und ihm wird bewusst, dass dieses Mädchen ihm hoffnungslos und vielleicht für immer das Herz bricht. Es gibt ihn also doch, diesen Coup-de-foudre, wie die Franzosen die Liebe auf den ersten Blick eindringlich beschreiben. Huberts Frauen weben den roten Faden des Geschehens und so führen die von diesem Unhold angeleiteten Zeitreisen von der Mitschülerin auf einem Staubwölkchen, über die unerreichbare Nachbarin beim abendlichen Striptease hinter der Fensterscheibe, bis weiter zu Evelyn, der ersten Geliebten unter einer Brücke im Winter. Doch plötzlich wird das purpurne Seil der Handlung gekuppt! Vom Eisteller des Fernsehturms, von zweihundertfünfzig Metern Höhe, folgt der freie Fall an einer elastischen Strippe zurück zu seinen Ex-Ehefrauen, die für Hubert nur noch Chimären sind. Chefarzt Dr. Værdrænge, seine liebenswerten Mitarbeiter, sowie die Mitpatienten seiner Fachklinik bereiten Hubert den Weg zurück zu den Ladies on that red String, bis er schließlich passend zum Design, als lebender Sputnik um die Turmspitze kreist, ehe bei Mirjam, der durchgeknallten Escort Lady, die sich nachts nur mit einer Federboa auf der Haut an der Tanke Zigaretten holen lässt, Endstation ist. Kurz vor der Eruption kommt es zum Show-down. Immer noch oben in zweihundertsieben Metern Höhe, buhlen alle Mädels, präsentiert vom Unhold, der sich als Conférencier versucht, um Huberts Gunst und er lässt sie alle vor dem Final Cut abblitzen. Warum und wieso, das liegt am Berliner Untergrund!Folgende Bücher haben mein Leben verändert: Richard Dawkins ´´Der Gotteswahn´´, Marlen Haushofer, ´´Die Wand´´, Thomas Glavinic ´´Die Arbeit der Nacht´´, Haruki Murakami ´´1Q84´´ und mein eigenes Werk ´´Im Turm. Außerdem bin ich Objekt Kunstler: mein erstes Werk ´´Eimer im Eimer´´. Hobbies sind Musik beim Waldlaufen und auch sonst, sowie meine Colliehündin Bellissima. Ich habe eine Tochter, Lara-Mylène (22) und einen Sohn, Aljoscha (16)[PU:neobooks Self-Publishing]

Neues Buch Ciando.de
ciando.de
http://www.ciando.com/img/books/3847642626_k.jpg, E-Book zum Download Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb Österreichs (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Tagetesduft - Nicolà Tölcke
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Nicolà Tölcke:
Der Tagetesduft - neues Buch

7, ISBN: 9783847642626

ID: 238229783847642626

Sechs Meter pro Sekunde ist die Geschwindigkeit des Aufzugs bis zur Aussichtsplattform. Zuerst überrascht ihn Berlin. Niemand grillt im Tiergarten und selbst das Kraftwerk Reuter präsentiert sich als Nichtraucher. Was ist los? Hier oben in zweihundertsieben Metern Höhe scheint alles verweist und verlassen zu sein. Aber er hatte doch eine Verabredung! Hubert sucht - alles ab. Wo könnte der Typ sein? Er ist dem Himmel doch ein kleines Stückchen näher und da sitzt ihm der Kerl plötzlich gegenüber. Sechs Meter pro Sekunde ist die Geschwindigkeit des Aufzugs bis zur Aussichtsplattform. Zuerst überrascht ihn Berlin. Niemand grillt im Tiergarten und selbst das Kraftwerk Reuter präsentiert sich als Nichtraucher. Was ist los? Hier oben in zweihundertsieben Metern Höhe scheint alles verweist und verlassen zu sein. Aber er hatte doch eine Verabredung! Hubert sucht - alles ab. Wo könnte der Typ sein? Er ist dem Himmel doch ein kleines Stückchen näher und da sitzt ihm der Kerl plötzlich gegenüber. Er, der einem Unhold gleicht, will, dass Hubert sein Leben Revue passieren lässt. Mich interessiert Ihre Gefühlsebene, sagt der. Wissen Sie noch wodurch Sie das erste Mal so richtig erregt wurden? Darum geht es dem Typ also, um Huberts erotische Welten. Doch warum? Welchen Sinn mag das Wiedererleben amouröser Abenteuer haben? Auf unterschiedliche Weise schafft der Kerl es, Hubert zu den weiblichen Stationen seines Lebens zurück zu führen. Da ist vor allem eine, die ihm Zugang zu seinem zweiten Ich verschafft. Sie heiBt Liane und sie weist ihm den Weg und begleitet ihn stets auf einem wilden Deltadrachen, der sie beide in seine Idealwelt fliegt. Dort ist Hubert ein anerkannter Rockstar und lebt abwechselnd an zwei Orten in zwei Luxusvillen, in deren eigenen Tonstudios seine Musikgeschichte geschrieben wird. Doch ob jenseits oder diesseits der Deltadrachenflüge, Hubert hat auch die literarischen Helden seines Lebens im Gepäck. Seine Gefühlswelt bekommt auf einem Kettenkarussell in Südfrankreich den entscheidenden Dreh. Sie heiBt Danielle, sie hebt das Köpfchen, sieht ihm in die Augen und ihm wird bewusst, dass dieses Mädchen ihm hoffnungslos und vielleicht für immer das Herz bricht. Es gibt ihn also doch, diesen Coup-de-foudre, wie die Franzosen die Liebe auf den ersten Blick eindringlich beschreiben. Huberts Frauen weben den roten Faden des Geschehens und so führen die von diesem Unhold angeleiteten Zeitreisen von der Mitschülerin auf einem Staubwölkchen, über die unerreichbar Book, , Der Tagetesduft~~ Nicolà Tölcke~~Book~~9783847642626, de, Der Tagetesduft, Nicolà Tölcke, 9783847642626, neobooks Self-Publishing, 07/02/2013, , , , neobooks Self-Publishing, 07/02/2013

Neues Buch Kobo
E-Book zum download Versandkosten: EUR 0.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Tagetesduft - Im Turm - Tölcke, Nicolà
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Tölcke, Nicolà:
Der Tagetesduft - Im Turm - neues Buch

2013, ISBN: 3847642626

ID: 9783847642626

Verlag: i-lab, Immer wenn dieser Unhold Hubert zurück zu seinen Frauen schickt und ihn das Aroma der Studentenblumen betört, wird er zum Rockstar auf Zeit. Aber warum?, EPUB, 356 Seiten, 356 Seiten, [GR: 9116 - Nonbooks, PBS / Belletristik/Romanhafte Biografien], [SW: - Prosa: Sachbuch oder Non-Fiction, Biographien][PU:i-lab]

Neues Buch Libreka.de
Libreka
Versandkosten:Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Der Tagetesduft
Autor:
Titel:
ISBN-Nummer:

Detailangaben zum Buch - Der Tagetesduft


EAN (ISBN-13): 9783847642626
ISBN (ISBN-10): 3847642626
Erscheinungsjahr: 2013
Herausgeber: i-lab
356 Seiten
Sprache: ger/Deutsch

Buch in der Datenbank seit 07.01.2007 08:36:18
Buch zuletzt gefunden am 19.03.2015 19:11:58
ISBN/EAN: 9783847642626

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-8476-4262-6, 978-3-8476-4262-6


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher