Deutsch
Österreich
Anmelden
Tipp von eurobuch.at
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
Bezahlte Anzeige
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 27,00 €, größter Preis: 29,50 €, Mittelwert: 29,00 €
Karen Horney: Auf der Suche nach dem verlorenen Selbst - Babette Kozlik-Voigt
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Babette Kozlik-Voigt:
Karen Horney: Auf der Suche nach dem verlorenen Selbst - gebunden oder broschiert

2015, ISBN: 3981667050

[SR: 1511396], Gebundene Ausgabe, [EAN: 9783981667059], VTA, VTA, Book, [PU: VTA], 2015-05-18, VTA, Karen Horney (1985 - 1952) setzte sich als Psychoanalytikerin über lange Jahre kritisch mit dem Gedankengebäude Sigmund Freuds auseinander. Zunächst rüttelte sie an seiner Weiblichkeitstheorie, um schließlich in den USA der 30er Jahre ihre eigene Neurosenlehre auszubauen. Als Hauptvertreterin einer Neopsychonalyse publizierte Karen Horney in allgemeinverständlicher Sprache ein überzeugendes Gesamtwerk. Ihre These: Infolge einer neurotischen Kultur, unserer Erziehung und unserer Lebensformen verlieren wir unser "wahres Selbst". Um diesen kostbarsten Besitz betrogen, geraten wir in den Teufelskreis wachsender Selbstentfremdung, die uns zwingt, ein Schein-Selbst zu realisieren. Wir bleiben nicht nur uns selbst, sondern auch anderen etwas schuldig, wenn wir unseren Persönlichkeitswert nicht realisieren. Psychotherapie hat deshalb zur Aufgabe, den Menschen zu seinem "wahren Selbst", also zur Sinnerfüllung in seinem Leben anzuregen. Dabei geht es darum, die eigenen Möglichkeiten der Wertverwirklichung sehen zu lernen und den Aufgabencharakter des Lebens anzunehmen. In diesem Sinne ist unsere Selbstentwicklung "nicht nur die wichtigste sittliche Pflicht, sondern gleichzeitig in einem sehr realen Sinn das wichtigste sittliche Privileg" ("Neurose und menschliches Wachstum" S. 13). Mit dieser Festlegung auf ein explizit ethisches Anliegen von Psychotherapie stand und steht Karen Horney einsam da. Ihre Auseinandersetzung mit dem Problem ethischer Motivation im therapeutischen Denken und Handeln könnte das Selbstverständnis der heutigen Psychoanalyse verändern. Freud selbst begriff seine Entdeckungen als Bausteine einer neue Weltanschauung, als Kulturanalyse ., 557502, Psychotherapie, 557512, Analytische Psychologie, 557526, Familientherapie & Systemische Therapie, 557518, Gesprächstherapie, 557520, Gestalttherapie, 557510, Individualpsychologie, 557528, Körpertherapie, 557522, Logotherapie, 557506, Psychoanalyse, 557516, Verhaltenstherapie, 557508, Sigmund Freud, 557514, Carl Gustav Jung, 557426, Psychologie, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

gebrauchtes bzw. antiquarisches Buch Amazon.de
Freud-Club Berlin
Gebraucht. Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen. Die angegebenen Versandkosten können von den tatsächlichen Kosten abweichen. (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Karen Horney: Auf der Suche nach dem verlorenen Selbst - Babette Kozlik-Voigt
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Babette Kozlik-Voigt:
Karen Horney: Auf der Suche nach dem verlorenen Selbst - gebunden oder broschiert

2015, ISBN: 3981667050

[SR: 1536871], Gebundene Ausgabe, [EAN: 9783981667059], VTA, VTA, Book, [PU: VTA], 2015-05-18, VTA, Karen Horney (1985 - 1952) setzte sich als Psychoanalytikerin über lange Jahre kritisch mit dem Gedankengebäude Sigmund Freuds auseinander. Zunächst rüttelte sie an seiner Weiblichkeitstheorie, um schließlich in den USA der 30er Jahre ihre eigene Neurosenlehre auszubauen. Als Hauptvertreterin einer Neopsychonalyse publizierte Karen Horney in allgemeinverständlicher Sprache ein überzeugendes Gesamtwerk. Ihre These: Infolge einer neurotischen Kultur, unserer Erziehung und unserer Lebensformen verlieren wir unser "wahres Selbst". Um diesen kostbarsten Besitz betrogen, geraten wir in den Teufelskreis wachsender Selbstentfremdung, die uns zwingt, ein Schein-Selbst zu realisieren. Wir bleiben nicht nur uns selbst, sondern auch anderen etwas schuldig, wenn wir unseren Persönlichkeitswert nicht realisieren. Psychotherapie hat deshalb zur Aufgabe, den Menschen zu seinem "wahren Selbst", also zur Sinnerfüllung in seinem Leben anzuregen. Dabei geht es darum, die eigenen Möglichkeiten der Wertverwirklichung sehen zu lernen und den Aufgabencharakter des Lebens anzunehmen. In diesem Sinne ist unsere Selbstentwicklung "nicht nur die wichtigste sittliche Pflicht, sondern gleichzeitig in einem sehr realen Sinn das wichtigste sittliche Privileg" ("Neurose und menschliches Wachstum" S. 13). Mit dieser Festlegung auf ein explizit ethisches Anliegen von Psychotherapie stand und steht Karen Horney einsam da. Ihre Auseinandersetzung mit dem Problem ethischer Motivation im therapeutischen Denken und Handeln könnte das Selbstverständnis der heutigen Psychoanalyse verändern. Freud selbst begriff seine Entdeckungen als Bausteine einer neue Weltanschauung, als Kulturanalyse ., 557502, Psychotherapie, 557512, Analytische Psychologie, 557526, Familientherapie & Systemische Therapie, 557518, Gesprächstherapie, 557520, Gestalttherapie, 557510, Individualpsychologie, 557528, Körpertherapie, 557522, Logotherapie, 557506, Psychoanalyse, 557516, Verhaltenstherapie, 557508, Sigmund Freud, 557514, Carl Gustav Jung, 557426, Psychologie, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

Neues Buch Amazon.de
HaSiebenhuener
Neuware. Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen. Die angegebenen Versandkosten können von den tatsächlichen Kosten abweichen. (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Karen Horney: Auf der Suche nach dem verlorenen Selbst - Babette Kozlik-Voigt
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Babette Kozlik-Voigt:
Karen Horney: Auf der Suche nach dem verlorenen Selbst - gebunden oder broschiert

2015, ISBN: 3981667050

[SR: 1534012], Gebundene Ausgabe, [EAN: 9783981667059], VTA, VTA, Book, [PU: VTA], 2015-05-18, VTA, Karen Horney (1985 - 1952) setzte sich als Psychoanalytikerin über lange Jahre kritisch mit dem Gedankengebäude Sigmund Freuds auseinander. Zunächst rüttelte sie an seiner Weiblichkeitstheorie, um schließlich in den USA der 30er Jahre ihre eigene Neurosenlehre auszubauen. Als Hauptvertreterin einer Neopsychonalyse publizierte Karen Horney in allgemeinverständlicher Sprache ein überzeugendes Gesamtwerk. Ihre These: Infolge einer neurotischen Kultur, unserer Erziehung und unserer Lebensformen verlieren wir unser "wahres Selbst". Um diesen kostbarsten Besitz betrogen, geraten wir in den Teufelskreis wachsender Selbstentfremdung, die uns zwingt, ein Schein-Selbst zu realisieren. Wir bleiben nicht nur uns selbst, sondern auch anderen etwas schuldig, wenn wir unseren Persönlichkeitswert nicht realisieren. Psychotherapie hat deshalb zur Aufgabe, den Menschen zu seinem "wahren Selbst", also zur Sinnerfüllung in seinem Leben anzuregen. Dabei geht es darum, die eigenen Möglichkeiten der Wertverwirklichung sehen zu lernen und den Aufgabencharakter des Lebens anzunehmen. In diesem Sinne ist unsere Selbstentwicklung "nicht nur die wichtigste sittliche Pflicht, sondern gleichzeitig in einem sehr realen Sinn das wichtigste sittliche Privileg" ("Neurose und menschliches Wachstum" S. 13). Mit dieser Festlegung auf ein explizit ethisches Anliegen von Psychotherapie stand und steht Karen Horney einsam da. Ihre Auseinandersetzung mit dem Problem ethischer Motivation im therapeutischen Denken und Handeln könnte das Selbstverständnis der heutigen Psychoanalyse verändern. Freud selbst begriff seine Entdeckungen als Bausteine einer neue Weltanschauung, als Kulturanalyse ., 557502, Psychotherapie, 557512, Analytische Psychologie, 557526, Familientherapie & Systemische Therapie, 557518, Gesprächstherapie, 557520, Gestalttherapie, 557510, Individualpsychologie, 557528, Körpertherapie, 557522, Logotherapie, 557506, Psychoanalyse, 557516, Verhaltenstherapie, 557508, Sigmund Freud, 557514, Carl Gustav Jung, 557426, Psychologie, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

Neues Buch Amazon.de
HaSiebenhuener
Neuware. Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen. Die angegebenen Versandkosten können von den tatsächlichen Kosten abweichen. (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Karen Horney: Auf der Suche nach dem verlorenen Selbst - Babette Kozlik-Voigt
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Babette Kozlik-Voigt:
Karen Horney: Auf der Suche nach dem verlorenen Selbst - gebunden oder broschiert

2015, ISBN: 3981667050

[SR: 1511396], Gebundene Ausgabe, [EAN: 9783981667059], VTA, VTA, Book, [PU: VTA], 2015-05-18, VTA, Karen Horney (1985 - 1952) setzte sich als Psychoanalytikerin über lange Jahre kritisch mit dem Gedankengebäude Sigmund Freuds auseinander. Zunächst rüttelte sie an seiner Weiblichkeitstheorie, um schließlich in den USA der 30er Jahre ihre eigene Neurosenlehre auszubauen. Als Hauptvertreterin einer Neopsychonalyse publizierte Karen Horney in allgemeinverständlicher Sprache ein überzeugendes Gesamtwerk. Ihre These: Infolge einer neurotischen Kultur, unserer Erziehung und unserer Lebensformen verlieren wir unser "wahres Selbst". Um diesen kostbarsten Besitz betrogen, geraten wir in den Teufelskreis wachsender Selbstentfremdung, die uns zwingt, ein Schein-Selbst zu realisieren. Wir bleiben nicht nur uns selbst, sondern auch anderen etwas schuldig, wenn wir unseren Persönlichkeitswert nicht realisieren. Psychotherapie hat deshalb zur Aufgabe, den Menschen zu seinem "wahren Selbst", also zur Sinnerfüllung in seinem Leben anzuregen. Dabei geht es darum, die eigenen Möglichkeiten der Wertverwirklichung sehen zu lernen und den Aufgabencharakter des Lebens anzunehmen. In diesem Sinne ist unsere Selbstentwicklung "nicht nur die wichtigste sittliche Pflicht, sondern gleichzeitig in einem sehr realen Sinn das wichtigste sittliche Privileg" ("Neurose und menschliches Wachstum" S. 13). Mit dieser Festlegung auf ein explizit ethisches Anliegen von Psychotherapie stand und steht Karen Horney einsam da. Ihre Auseinandersetzung mit dem Problem ethischer Motivation im therapeutischen Denken und Handeln könnte das Selbstverständnis der heutigen Psychoanalyse verändern. Freud selbst begriff seine Entdeckungen als Bausteine einer neue Weltanschauung, als Kulturanalyse ., 557502, Psychotherapie, 557512, Analytische Psychologie, 557526, Familientherapie & Systemische Therapie, 557518, Gesprächstherapie, 557520, Gestalttherapie, 557510, Individualpsychologie, 557528, Körpertherapie, 557522, Logotherapie, 557506, Psychoanalyse, 557516, Verhaltenstherapie, 557508, Sigmund Freud, 557514, Carl Gustav Jung, 557426, Psychologie, 288100, Fachbücher, 541686, Kategorien, 186606, Bücher

Neues Buch Amazon.de
HaSiebenhuener
Neuware. Versandkosten:Innerhalb EU, Schweiz und Liechtenstein (sofern Lieferung möglich). Versandfertig in 1 - 2 Werktagen. Die angegebenen Versandkosten können von den tatsächlichen Kosten abweichen. (EUR 3.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Karen Horney - Babette Kozlik-Voigt
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Babette Kozlik-Voigt:
Karen Horney - Erstausgabe

2015, ISBN: 9783981667059

Gebundene Ausgabe, ID: 32250483

Auf der Suche nach dem verlorenen Selbst, [ED: 1], Hardcover, Buch, [PU: VTA]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Versand in 7-9 Tagen, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.

Details zum Buch
Karen Horney: Auf der Suche nach dem verlorenen Selbst

Karen Horney (1985 - 1952) setzte sich als Psychoanalytikerin über lange Jahre kritisch mit dem Gedankengebäude Sigmund Freuds auseinander. Zunächst rüttelte sie an seiner Weiblichkeitstheorie, um schließlich in den USA der 30er Jahre ihre eigene Neurosenlehre auszubauen. Als Hauptvertreterin einer Neopsychonalyse publizierte Karen Horney in allgemeinverständlicher Sprache ein überzeugendes Gesamtwerk. Ihre These: Infolge einer neurotischen Kultur, unserer Erziehung und unserer Lebensformen verlieren wir unser "wahres Selbst". Um diesen kostbarsten Besitz betrogen, geraten wir in den Teufelskreis wachsender Selbstentfremdung, die uns zwingt, ein Schein-Selbst zu realisieren. Wir bleiben nicht nur uns selbst, sondern auch anderen etwas schuldig, wenn wir unseren Persönlichkeitswert nicht realisieren. Psychotherapie hat deshalb zur Aufgabe, den Menschen zu seinem "wahren Selbst", also zur Sinnerfüllung in seinem Leben anzuregen. Dabei geht es darum, die eigenen Möglichkeiten der Wertverwirklichung sehen zu lernen und den Aufgabencharakter des Lebens anzunehmen. In diesem Sinne ist unsere Selbstentwicklung "nicht nur die wichtigste sittliche Pflicht, sondern gleichzeitig in einem sehr realen Sinn das wichtigste sittliche Privileg" ("Neurose und menschliches Wachstum" S. 13). Mit dieser Festlegung auf ein explizit ethisches Anliegen von Psychotherapie stand und steht Karen Horney einsam da. Ihre Auseinandersetzung mit dem Problem ethischer Motivation im therapeutischen Denken und Handeln könnte das Selbstverständnis der heutigen Psychoanalyse verändern. Freud selbst begriff seine Entdeckungen als Bausteine einer neue Weltanschauung, als Kulturanalyse .

Detailangaben zum Buch - Karen Horney: Auf der Suche nach dem verlorenen Selbst


EAN (ISBN-13): 9783981667059
ISBN (ISBN-10): 3981667050
Gebundene Ausgabe
Erscheinungsjahr: 2015
Herausgeber: VTA-Verlag für Tiefenpsychologie und Anthropologie

Buch in der Datenbank seit 02.10.2015 10:36:44
Buch zuletzt gefunden am 25.06.2018 13:39:36
ISBN/EAN: 9783981667059

ISBN - alternative Schreibweisen:
3-9816670-5-0, 978-3-9816670-5-9


< zum Archiv...
Benachbarte Bücher