. .
Deutsch
Österreich
Anmelden
Tipp von eurobuch.at
Ähnliche Bücher
Weitere, andere Bücher, die diesem Buch sehr ähnlich sein könnten:
Suchtools
Buchtipps
Aktuelles
Werbung
FILTER
- 0 Ergebnisse
Kleinster Preis: 8,99 €, größter Preis: 12,99 €, Mittelwert: 10,77 €
Der Propagandakrieg zwischen Antonius und Octavian im Hinblick auf die Situation des hellenistischen Ostens - Marc-André Kaufhold
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Marc-André Kaufhold:
Der Propagandakrieg zwischen Antonius und Octavian im Hinblick auf die Situation des hellenistischen Ostens - neues Buch

2002, ISBN: 9783638129879

ID: 9200000012843046

Studienarbeit aus dem Jahr 1997 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 2, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Institut f. Alte Geschichte), Veranstaltung: Seminar: Augustus, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung An den Iden des Märzes 44 v.Chr. wurde Julius Caesar. Octavian, adoptierter Sohn Caesars, wollte 44 v.Chr sein rechtmäßiges Erbe antreten. Er traf auf den Widerstand des Marcus Antonius. In der Schlacht bei Mutina (43 v.Chr.) wurde er jedoch..., Studienarbeit aus dem Jahr 1997 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 2, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Institut f. Alte Geschichte), Veranstaltung: Seminar: Augustus, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung An den Iden des Märzes 44 v.Chr. wurde Julius Caesar. Octavian, adoptierter Sohn Caesars, wollte 44 v.Chr sein rechtmäßiges Erbe antreten. Er traf auf den Widerstand des Marcus Antonius. In der Schlacht bei Mutina (43 v.Chr.) wurde er jedoch von Octavian und den beiden Konsuln des Jahres besiegt. Bei Bolonia kam es zu einer Einigung der Rivalen, wo zusammen mit Lepidus das Zweite Triumvirat gegründet wurde. Ab 41 v.Chr. verweilte Antonius in seinen Provinzen im Osten und Octavian im Westen. Beide Triumvirn versuchten ihre Stellung in den Provinzen zustärken. Eine Auseinandersetzung der beiden schien vorprogrammiert. In den folgenden 10 Jahren versuchten beide die Stellung des anderen durch Propaganda zu schwächen. Der Propagandakrieg zwischen Antonius und Octavian ist das Thema meiner Hausarbeit. Allgemein versuche ich zu klären, wie sich Propaganda in der Antike abspielte, welche Hilfsmittel benutzt wurden und welche Auswirkungen sie auf das Volk hatte. Dazu werde ich zunächst auf ausgewählte Quellen eingehen, sie kurz vorstellen und einordnen. Im zweiten Teil der Arbeit wird eine Einführung in Form eines kurzen Überblicks über die Geschehnisse und die Propaganda bis 34 v.Chr. gegeben. Danach werde ich die 'Vergöttlichung' der Triumvirn und die Rolle der Kleopatra erläutern und daran die Auswirkungen im Hinblick auf den Propagandakrieg darstellen. Der Schwerpunkt meiner Arbeit liegt auf den Jahren 34-32 v.Chr.. Da der Propagandakrieg sich eng an den politischen Ereignissen orientiert, werde ich versuchen, diese detailliert darzustellen und die Auswirkungen der Propaganda auf das Volk zu erläutern. Die Härte mit der der Propagandakrieg geführt wurde lässt erahnen, dass beide Rivalen ihre Position stärken mussten, um in der entscheidenen Auseinandersetzung ein großes Potential an treuen Verbündeten an ihrer Seite zu haben. [...]Taal: Duits; Formaat: ePub met kopieerbeveiliging (DRM) van Adobe; Bestandsgrootte: 0.10 MB; Kopieerrechten: Het kopiëren van (delen van) de pagina's is niet toegestaan ; Printrechten: Het printen van de pagina's is niet toegestaan; Voorleesfunctie: De voorleesfunctie is uitgeschakeld; Geschikt voor: Alle e-readers geschikt voor ebooks in ePub formaat. Tablet of smartphone voorzien van een app zoals de bol.com Kobo app.; Verschijningsdatum: juni 2002; ISBN10: 363812987X; ISBN13: 9783638129879; , Duitstalig | Ebook | 2002, Geschiedenis & Politiek, Geschiedenis, Grin Verlag

Neues Buch Bol.com
bol.com
Nieuw, Direct beschikbaar Versandkosten:Direct beschikbaar, zzgl. Versandkosten
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Propagandakrieg zwischen Antonius und Octavian im Hinblick auf die Situation des hellenistischen Ostens - Marc-André Kaufhold
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Marc-André Kaufhold:
Der Propagandakrieg zwischen Antonius und Octavian im Hinblick auf die Situation des hellenistischen Ostens - neues Buch

6, ISBN: 9783638129879

ID: 166819783638129879

Studienarbeit aus dem Jahr 1997 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 2, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Institut f. Alte Geschichte), Veranstaltung: Seminar: Augustus, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung An den Iden des Märzes 44 v.Chr. wurde Julius Caesar. Octavian, adoptierter Sohn Caesars, wollte 44 v.Chr sein rechtmäBiges Erbe antreten. Er traf auf den Widerstand des Marcus Antonius. In der Schlacht bei Mutina (43 v.Chr.) wurde er jedoch Studienarbeit aus dem Jahr 1997 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 2, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Institut f. Alte Geschichte), Veranstaltung: Seminar: Augustus, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung An den Iden des Märzes 44 v.Chr. wurde Julius Caesar. Octavian, adoptierter Sohn Caesars, wollte 44 v.Chr sein rechtmäBiges Erbe antreten. Er traf auf den Widerstand des Marcus Antonius. In der Schlacht bei Mutina (43 v.Chr.) wurde er jedoch von Octavian und den beiden Konsuln des Jahres besiegt. Bei Bolonia kam es zu einer Einigung der Rivalen, wo zusammen mit Lepidus das Zweite Triumvirat gegründet wurde. Ab 41 v.Chr. verweilte Antonius in seinen Provinzen im Osten und Octavian im Westen. Beide Triumvirn versuchten ihre Stellung in den Provinzen zustärken. Eine Auseinandersetzung der beiden schien vorprogrammiert. In den folgenden 10 Jahren versuchten beide die Stellung des anderen durch Propaganda zu schwächen. Der Propagandakrieg zwischen Antonius und Octavian ist das Thema meiner Hausarbeit. Allgemein versuche ich zu klären, wie sich Propaganda in der Antike abspielte, welche Hilfsmittel benutzt wurden und welche Auswirkungen sie auf das Volk hatte. Dazu werde ich zunächst auf ausgewählte Quellen eingehen, sie kurz vorstellen und einordnen. Im zweiten Teil der Arbeit wird eine Einführung in Form eines kurzen Überblicks über die Geschehnisse und die Propaganda bis 34 v.Chr. gegeben. Danach werde ich die 'Vergöttlichung' der Triumvirn und die Rolle der Kleopatra erläutern und daran die Auswirkungen im Hinblick auf den Propagandakrieg darstellen. Der Schwerpunkt meiner Arbeit liegt auf den Jahren 34-32 v.Chr. Da der Propagandakrieg sich eng an den politischen Ereignissen orientiert, werde ich versuchen, diese detailliert darzustellen und die Auswirkungen der Propaganda auf das Volk zu erläutern. Die Härte mit der der Propagandakrieg geführt wurde lässt erahnen, dass beide Rivalen ihre Position stärken mussten Ancient History, History, Der Propagandakrieg zwischen Antonius und Octavian im Hinblick auf die Situation des hellenistischen Ostens~~ Marc-André Kaufhold~~Ancient History~~History~~9783638129879, de, Der Propagandakrieg zwischen Antonius und Octavian im Hinblick auf die Situation des hellenistischen Ostens, Marc-André Kaufhold, 9783638129879, GRIN Verlag, 06/11/2002, , , , GRIN Verlag, 06/11/2002

Neues Buch Kobo
E-Book zum download Versandkosten: EUR 0.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Propagandakrieg zwischen Antonius und Octavian im Hinblick auf die Situation des hellenistischen Ostens - Marc-André Kaufhold
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Marc-André Kaufhold:
Der Propagandakrieg zwischen Antonius und Octavian im Hinblick auf die Situation des hellenistischen Ostens - neues Buch

1, ISBN: 9783638129879

ID: 166819783638129879

1. EinleitungAn den Iden des Märzes 44 v.Chr. wurde Julius Caesar. Octavian, adoptierter Sohn Caesars, wollte 44 v.Chr sein rechtmäBiges Erbe antreten. Er traf auf den Widerstand des Marcus Antonius. In der Schlacht bei Mutina (43 v.Chr.) wurde er jedoch von Octavian und den beiden Konsuln des Jahres besiegt. Bei Bolonia kam es zu einer Einigung der Rivalen, wo zusammen mit Lepidus das Zweite Triumvirat gegründet wurde. Ab 41 v.Chr. verweilte Antonius in seinen Provinzen im Osten und Octavian im 1. EinleitungAn den Iden des Märzes 44 v.Chr. wurde Julius Caesar. Octavian, adoptierter Sohn Caesars, wollte 44 v.Chr sein rechtmäBiges Erbe antreten. Er traf auf den Widerstand des Marcus Antonius. In der Schlacht bei Mutina (43 v.Chr.) wurde er jedoch von Octavian und den beiden Konsuln des Jahres besiegt. Bei Bolonia kam es zu einer Einigung der Rivalen, wo zusammen mit Lepidus das Zweite Triumvirat gegründet wurde. Ab 41 v.Chr. verweilte Antonius in seinen Provinzen im Osten und Octavian im Westen. Beide Triumvirn versuchten ihre Stellung in den Provinzen zustärken. Eine Auseinandersetzung der beiden schien vorprogrammiert. In den folgenden 10 Jahren versuchten beide die Stellung des anderen durch Propaganda zu schwächen. Der Propagandakrieg zwischen Antonius und Octavian ist das Thema meiner Hausarbeit. Allgemein versuche ich zu klären, wie sich Propaganda in der Antike abspielte, welche Hilfsmittel benutzt wurden und welche Auswirkungen sie auf das Volk hatte. Dazu werde ich zunächst auf ausgewählte Quellen eingehen, sie kurz vorstellen und einordnen. Im zweiten Teil der Arbeit wird eine Einführung in Form eines kurzen Überblicks über die Geschehnisse und die Propaganda bis 34 v.Chr. gegeben. Danach werde ich die 'Vergöttlichung' der Triumvirn und die Rolle der Kleopatra erläutern und daran die Auswirkungen im Hinblick auf den Propagandakrieg darstellen. Der Schwerpunkt meiner Arbeit liegt auf den Jahren 34-32 v.Chr. Da der Propagandakrieg sich eng an den politischen Ereignissen orientiert, werde ich versuchen, diese detailliert darzustellen und die Auswirkungen der Propaganda auf das Volk zu erläutern. Die Härte mit der der Propagandakrieg geführt wurde lässt erahnen, dass beide Rivalen ihre Position stärken mussten, um in der entscheidenen Auseinandersetzung ein groBes Potential an treuen Verbündeten an ihrer Seite zu haben.[.] Ancient History, History, Der Propagandakrieg zwischen Antonius und Octavian im Hinblick auf die Situation des hellenistischen Ostens~~ Marc-André Kaufhold~~Ancient History~~History~~9783638129879, de, Der Propagandakrieg zwischen Antonius und Octavian im Hinblick auf die Situation des hellenistischen Ostens, Marc-André Kaufhold, 9783638129879, GRIN Verlag, 01/01/2002, , , , GRIN Verlag, 01/01/2002

Neues Buch Kobo
E-Book zum download Versandkosten: EUR 0.00
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Propagandakrieg zwischen Antonius und Octavian im Hinblick auf die Situation des hellenistischen Ostens - Marc-André Kaufhold
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Marc-André Kaufhold:
Der Propagandakrieg zwischen Antonius und Octavian im Hinblick auf die Situation des hellenistischen Ostens - neues Buch

ISBN: 9783638129879

ID: 9783638129879

Studienarbeit aus dem Jahr 1997 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 2, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Institut f. Alte Geschichte), Veranstaltung: Seminar: Augustus, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung An den Iden des Märzes 44 v.Chr. wurde Julius Caesar. Octavian, adoptierter Sohn ... Der Propagandakrieg zwischen Antonius und Octavian im Hinblick auf die Situation des hellenistischen Ostens: Studienarbeit aus dem Jahr 1997 im Fachbereich Geschichte - Weltgeschichte - Frühgeschichte, Antike, Note: 2, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Institut f. Alte Geschichte), Veranstaltung: Seminar: Augustus, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung An den Iden des Märzes 44 v.Chr. wurde Julius Caesar. Octavian, adoptierter Sohn ... Actium Apotheose Augustus Hellenismus Kleopatra Marcus Antonius Octavian Osten Propagandakrieg, GRIN Verlag

Neues Buch Rheinberg-Buch.de
Ebook, Deutsch, Neuware Versandkosten:Ab 20¤ Versandkostenfrei in Deutschland, Sofort lieferbar, DE. (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.
Der Propagandakrieg zwischen Antonius und Octavian im Hinblick auf die Situation des hellenistischen Ostens - Marc-André Kaufhold
Vergriffenes Buch, derzeit bei uns nicht verfügbar.
(*)
Marc-André Kaufhold:
Der Propagandakrieg zwischen Antonius und Octavian im Hinblick auf die Situation des hellenistischen Ostens - Erstausgabe

2002, ISBN: 9783638129879

ID: 21713937

[ED: 1], 1., Auflage, eBook Download (EPUB,PDF), eBooks, [PU: GRIN Verlag]

Neues Buch Lehmanns.de
Versandkosten:Download sofort lieferbar, , Versandkostenfrei innerhalb der BRD (EUR 0.00)
Details...
(*) Derzeit vergriffen bedeutet, dass dieser Titel momentan auf keiner der angeschlossenen Plattform verfügbar ist.